Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Tages-Trading-Chancen am Montag den 17.12.2012 - Beliebteste Beiträge

eröffnet am 16.12.12 20:01:22 von
Bernecker1977 [VIP]

neuester Beitrag 17.12.12 23:52:32 von
DAXPute
Beiträge: 189
ID: 1.178.348
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 56.132


Beitrag schreiben Ansicht: Beliebteste Beiträge
Avatar
Bernecker1977 [VIP]
schrieb am 16.12.12 20:01:22
Beitrag Nr. 1 (43.933.210)


Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Avatar
YellowDragon
schrieb am 16.12.12 21:11:21
Beitrag Nr. 3 (43.933.330)
Relevante Statistiken:
1. Die Woche des großen Verfalls im Dezember ist meist bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…
2. Die Resttagen im Dezember auch eher bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-241-250/#…

DAX Pivots	
R3 7668,20
R2 7643,73
R1 7620,10
PP 7595,63
S1 7572,00
S2 7547,53
S3 7523,90

FDAX Pivots
R3 7675,33
R2 7648,67
R1 7624,33
PP 7597,67
S1 7573,33
S2 7546,67
S3 7522,33

CFD-DAX Pivots
R3 7671,70
R2 7646,10
R1 7620,90
PP 7595,30
S1 7570,10
S2 7544,50
S3 7519,30

DAX Wochen Pivots
R3 7831,78
R2 7729,09
R1 7662,78
PP 7560,09
S1 7493,78
S2 7391,09
S3 7324,78

FDAX Wochen Pivots
R3 7863,33
R2 7753,67
R1 7676,83
PP 7567,17
S1 7490,33
S2 7380,67
S3 7303,83

DAX-Gaps
14.01.2008 7732,02
05.12.2012 7454,55
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 16.12.12 21:07:50
Beitrag Nr. 2 (43.933.323)
Hallo Traders,

auf zur grossen Verfallswoche. Hier sind die Termine für Montag.

Ich wünsche euch einen erfolgreichen Start.

Gruss,

Burkhardt Lowewenherz

----------------------

Quelle:

wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&BHH_Reloa…


FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, den 17. Dezember


TERMINE MIT ZEITANGABE
08:00 D: Statistisches Bundesamt Beschäftigte im
Verarbeitenden Gewerbe 10/12
10:00 I: Handelsbilanz 10/12
11:00 D: IMK in der Hans-Böckler-Stiftung Konjunkturprognose
11:00 EU: Handelsbilanz 10/12
11:00 EU: Arbeitskosten Q3/12
11:30 D: DekaBank Telefon-Pk zur Lage der
Immobilienmärkte, Frankfurt
12:00 D: Deutsche Bundesbank Monatsbericht 12/12
14:30 USA: Empire State Index 12/12
15:00 F: Geldmarktpapiere
Laufzeit: 3 Monate
Volumen: 3,4 Mrd EUR
15:00 F: Geldmarktpapiere
Laufzeit: 6 Monate
Volumen: 1,2 Mrd EUR
15:00 F: Geldmarktpapiere
Laufzeit: 12 Monate
Volumen: 1,7 Mrd EUR
21:00 USA: General Electric Outlook Investor Meeting

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
E: Repsol Analystentreffen
S: Hennes & Mauritz Q4 und 11/12 Umsatz

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi
Avatar
juppie77
schrieb am 17.12.12 17:04:48
Beitrag Nr. 235 (43.936.081)
Zitat von Thoughtbreaker
Zitat von Gruenspan59Die merkel sollte sich lieber auf's Frau sein konzentrieren und ansonsten die klappe halten, wäre besser. Wenn ich deren gesülze höre, wirds mir jedes mal speiübel!


Bis es bei dem Subjekt zur Frau reicht, sind aber noch viele Operationen nötig.


was ich von angie halten soll, weiss ich nach all den jahren immer noch nicht...

was ich von dir halten soll, weiss ich hingegen nach nur einem asi-posting ... :keks:
Avatar
power_48
schrieb am 16.12.12 21:19:17
Beitrag Nr. 4 (43.933.342)
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 17.12.2012





Kommentar
Ein Eröffnungsgap mit einem Plus von 18 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 14 Punkten zum Vortag oder Plus 0,2%.
Mal wieder seitwärts auf hohem Niveau. Der Schlusskurs liegt knapp unter den runden 7.600.
Im Tageschart ist der Aufwärtstrend intakt. Auch das MACDH hat keine Divergenz ausgebildet. Die nächsten Long-Kursziele sind die runden 8.000 Punkte und dann das All-Time-High vom 13.07.2007 bei 8.151 Punkten.



Im Wochenchart ist der Aufwärtstrend ebenfalls intakt, kleiner Wemutstropfen ist die Divergenz im MACDH. Alle Ichimoku-Signale stehen auf LONG.


Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 5 x Long

Kurs über Kijun
Kurs über Wolke
Chikou über seiner Kerze und über Wolke
Tenkan über Kijun
Golden Cross Senkou 1 / Senkou 2

Unterstützungen 7.521 7.377/7.361 (GAP) 7.288 7.252
Widerstände 7.600 8.000 8.151


Strategie im Link
http://www.boersen-knowhow.de/node/792
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 17.12.12 07:37:09
Beitrag Nr. 10 (43.933.721)
Moin Traders,

die neue Tagestrendprognose von advisory-research ist auch für heute nach wie vor bearish, bei einer Schwellenwertmarke bei 7.652 Punkten.

Ich wünsche euch einen entspannten Handelstag in der Vorweihnachtswoche.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

--------------------------


"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/de/dax-tagestrendprognose-x5…


X5-System 60,00% Trefferquote im Dezember 2012 | -5 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +2716 Punkte (per 14.12.)

Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke bei 7652 Punkten
Montag, 15. Dezember 2012 www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX stieg gemäß Set Up von seinem Zwischentief bei 7591 Punkten um 19 Punkte um unsere Short Position zu eröffnen. Entsprechend haben wir die Short Posi bei 7610 Punkten aufgenommen. Im Laufe des Handels kam der Markt dann zunehmend unter Druck, erholte sich aber in den letzten 2 Handelsstunden wieder. Letztlich kam ein Gewinn von 14 Punkten zustande.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose wird Bearish lauten, solange der DAX nicht über die Schwellenwertmarke von 7652 Punkten steigt. Die letzten Tage waren erneut eher stabil als Bearish zu bezeichnen. Die täglichen chancen wurden leider nicht genuzt. Erstaunlich dabei ist, dass die Schwellenwertmarke kaum nach unten kommt - die Bearishen Kräfte also intakt sind. Wann wird sich dies ändern. Zum Ende des heutigen Handelstages natürlich mit dem Erreichen von 7652 Punkten. Jedoch dürfte aber der Dienstag relativ sicher eine deutlich höhere Schwelle erbringen, was für die Bearishen Kräfte spricht.

Set Up: Idealerweise steigt der DAX nach Xetra-Handelsbeginn um 9 Uhr deutlich an um eine Short Position aufzubauen. Dabei muss der DAX gemessen ab offizieller Xetra-Eröffnung um mindestens 19 Punkte steigen um eine Short Position einzugehen. Alternativ steigt der DAX nach zwischenzeitlichem Tief - gesamter Morgenhandel - um mindestens 22 Punkte um ebenfalls eine Short Position zu integrieren. Achten Sie dabei jeweils auf die Schwelle. Oberhalb dieser werden wir keine Short Position erwerben. Achten Sie auf Sonderhinweise.

Für Zyklusinvestoren: Am Ende des Handelstages werden wir keine Long Position erwerben, wenn der DAX oberhalb der Schwelle schließt.
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 09:51:11
Beitrag Nr. 49 (43.934.111)
Zitat von AbendkasseDX22SG / 7.750 Put / KK = 1,35 / 09.21. / 2 T ( Nachkauf )




DX22SG / 7.750 Put / VK = 1,51/ 09.50 /
Avatar
law2312
schrieb am 17.12.12 14:43:02
Beitrag Nr. 161 (43.935.459)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.935.436 von law2312 am 17.12.12 14:37:48


Jetzt aber!
Avatar
drivelikeadevil
schrieb am 17.12.12 00:46:17
Beitrag Nr. 9 (43.933.615)
ja die Wahl in Japan, LDP seit 3 Jahren wieder an der macht. In die Partei wird die Hoffnung auf geldpolitische Maßnahmen der BOJ (Bank of Japan) gesetzt. EUR/JPY bei 111, + 1,1 %. Bin Dax Short bei 7635.50 (5 CFD). Warte Eröffnung um 8.00 Uhr ab und verfolge bis 9.00 Uhr die vorbörsliche Entwicklung ab, in dieser Zeit aber kein Verkauf, denn vorbörslicher Fake möglich. Sollte Dax ab 9.00 Uhr über 7627.00 gehen, dann Verkauf und switch auf einen long nach einem Rücklauf, vorausgesetzt die Intermarketsituation passt. Dazu aollte S&P Future über 1424 stehen und Dow Future über 13208, sowie Eurostoxx die Bewegung mitmachen. Am Freitag ist großer Verfall. Ich werde vorher noch ausführlich etwas dazu schreiben, gerade weil mir in letzter Zeit sehr viel leichtfätiges Handel einiger Trader aufgefallen ist. Hatte beim letzten Verfall schon etwas geschrieben. Wie es sich entwickelte kann jeder selber lesen. Bis zum Freitag nur kurzfristige Trades geplant, besonders ab Mittwoch sollte man lieber die Seitenlinie wählen, wenn man nicht den ganzen Tag handeln kann, denn ab dann geht der langsame Kampf der Big Boys los und da hat man keine Chance. Viel Glück allen Tradern.
Avatar
HerrKoerper
schrieb am 17.12.12 09:28:46
Beitrag Nr. 45 (43.934.002)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.933.990 von HerrKoerper am 17.12.12 09:26:41Übrigens war das aktuell Dayhigh in der 9:15 Uhr´er Kerze.
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 12:27:46
Beitrag Nr. 95 (43.934.828)
Zitat von AbendkasseDX351X / 7.375 Call / KK = 2,21 / 10.45. / 3 T



DX351X / 7.375 Call / VK = 2,36 / 12.27.
Avatar
lyta [VIP]
schrieb am 17.12.12 08:21:49
Beitrag Nr. 16 (43.933.797)

letze woche vor tag X hat angefangen >>nur>>>tage noch ..guten morgen




Avatar
HerrKoerper
schrieb am 17.12.12 09:47:04
Beitrag Nr. 48 (43.934.087)
Zitat von HerrKoerperDaxlong vom Freitag ist an der 7626 gedreht worden. Nur mal so als Zwischeninfo. War ja das Ziel der ganzen Idee. Weiß aber nicht ob das wirklich shortig aussieht. eher nicht...


+15 realisiert. Habe kein echten Plan. War nur ein Markentrade ohne Plan, da kann man auch mal 15 mitnehmen.
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 10:11:48
Beitrag Nr. 54 (43.934.217)
DX1V35 / 7.700 Put / KK = 1,41 / 13.12.2012. 21.13. / 4 T

DX1V35 / 7.700 Put / VK = 1,21 / 10.09 / 4 T :(
Avatar
drivelikeadevil
schrieb am 17.12.12 12:07:19
Beitrag Nr. 85 (43.934.748)
Die 7627 hat gehalten, 7664 als erste Haltezone auch, dass diese nicht beim ersten mal genommen wird, klar. Erwarte weiteren Test, beim dritten mal sollte sie versagen. Setzte Sell Stop bei 7557 mit erstem Ziel 7542 und weiter zu 7522. Eventuelle Zwischenerholungen schaue ich mir genauer an. Intermarket passt nicht für einen Long. Dow und S&P Future noch im Plus, Devisen haben deutlich abgegeben, ggü heute Nacht und Eurostoxx ebenfalls im Minus. Erwarte somit die Konsolidierung. Obacht trotzdem auf Freitag. Enge SL und ein Gewinn ist in dieser Woche ein Gewinn, darum nicht auf den großen Wurf warten.
Avatar
drivelikeadevil
schrieb am 17.12.12 13:34:09
Beitrag Nr. 129 (43.935.143)
um die Konsolidierung eventuell noch auf morgen zu verschieben, sollte der DAX heute unter 7580 schliessen. wird mein SL nicht gerissen und Dax steht 17.45 Uhr noch oberhalb 7580, schliesse ich alle Posis und warte auf morgen. Die Divergenzen zwischen den Indikatoren sind schon beachtlich, der Stochastik und RSi laufen bereits zurück und die Differenz im MACD wird ebenfalls kleiner, aber der DAX scheint unendlich Kraft zu haben. Für mich eine klarer Überhitzungserscheinung.
Avatar
chitypo
schrieb am 17.12.12 14:11:57
Beitrag Nr. 146 (43.935.301)
Avatar
Warren_B
schrieb am 17.12.12 07:59:31
Beitrag Nr. 12 (43.933.757)
guten morgen...allen eine erfolgreiche woche!


MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:32

===

+++++ SPRUCH +++++

"Mode ist Gehirnwäsche mit textilen Mitteln" (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

+++++ TAGESTHEMA +++++

Japan steht wie weitgehend erwartet vor einem Machtwechsel: Die oppositionellen Liberaldemokraten (LDP) errangen bei den vorgezogenen Neuwahlen Prognosen zufolge eine überwältigende Mehrheit im neuen Parlament. Die Demokratische Partei (DPJ) von Regierungschef Yoshihiko Noda wurde nach drei Jahren an der Macht von den Wählern abgestraft. Die konservative LDP des früheren Regierungschefs Shinzo Abe habe 274 bis 310 der 480 Parlamentssitze errungen, berichtete der Fernsehsender NHK. Die LDP war nach dem Zweiten Weltkrieg fast durchgehend an der Macht. 2009 wurde sie von der DPJ abgelöst. Allerdings erfüllte die DPJ-Regierung nicht die in sie gesetzten Erwartungen und verfing sich in interne Machtkämpfen und Affären. Abe hatte im Wahlkampf versprochen, die Wirtschaft nach Jahren der Deflation wieder in Schwung zu bringen und die Notenbank des Landes, zu einer expansiveren Geldpolitik zu bewegen. Der japanische Aktienmarkt reagiert mit deutlichen Kursgewinnen auf den Sieg Abes, der Yen ist zum Dollar auf den tiefsten Stand seit Frühjahr 2011 gesunken.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

HENNES & MAURITZ (H&M)

Nachfolgend die Konsenschätzungen zum vierten Quartal (Angaben in Millionen Kronen):

Umsatz
exkl. USt
MITTELWERT 32.623
Vorjahr 30.952

DIVIDENDENABSCHLAG

Total S.A. 0,59 EUR

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-EU
11:00 Eurostat, Handelsbilanz Oktober
Eurozone nicht-saisonbereinigt
PROGNOSE: +11,0 Mrd EUR
zuvor: +9,8 Mrd EUR
-US
14:30 Empire State Manufacturing Index Dezember
PROGNOSE: -1,00
zuvor: -5,22



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++


14:50 FR/Auktion von Schatzwechseln



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX zuletzt +/- %
DAX 7.596,47 +0,19%
DAX-Future 7.600,00 +0,22%
XDAX 7.599,90 +0,22%
MDAX 11.955,99 +0,27%
TecDAX 830,04 -0,39%
Euro-Stoxx-50 2.630,54 +0,11%
Stoxx-50 2.588,33 -0,19%
Dow-Jones 13.135,01 -0,27%
S&P-500-Index 1.413,58 -0,41%
Nasdaq-Comp. 2.971,33 -0,70%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 145,04 -4



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Ausblick:

In die Debatte um die drohende Fiskalklippe in den USA ist am Wochenende Bewegung gekommen. Das könnte die Börsen in Europa stützen. Der Sprecher der Republikaner im Repräsentantenhaus, John Boehner, hat erstmalig eine höhere Besteuerung von Amerikanern mit Einkommen über 1 Million Dollar ins Spiel gebracht. "Obgleich dies von weit von der von Präsident Obama geforderten Schwelle von 250.000 Dollar entfernt ist, macht dies dennoch Fortschritte in den Verhandlungen deutlich", sagt Analyst Mitul Kotecha von der Credit Agricole.

Rückblick: Der Euro-Stoxx-50 bewegte sich kaum von der Stelle.Der Euro zog im späten Handel an - auf den höchsten Stand seit drei Monaten. Zum Einen hätten laut der EZB die Spannungen im Finanzsystem nachgelassen, zum Anderen flössen zum Jahresende oftmals im Dollarraum investierte Mittel zurück in die Eurozone, erklärten Händler die Bewegung. Alcatel-Lucent stiegen um 7 Prozent. Der Telekomausrüster hat sich Kredite über 1,6 Milliarden Euro gesichert und damit den Fortbestand des Unternehmens gesichert. Deutsche Bank büßten 2,1 Prozent ein und fielen auf den tiefsten Stand seit einem Monat. Die Bank hat den Kirch-Prozess verloren. Ihr droht damit die Zahlung von Schadenersatz, womöglich in Milliardenhöhe.

DAX/MDAX/TECDAX

Der DAX bewegte sich in einer 50-Punkte-Spanne. Die Marke von 7.600 Punkten sei nach der jüngsten dynamischen Aufwärtsbewegung kurzfristig eine zu hohe Hürde, hieß es. Fresenius profitierten davon, dass sich das Unternehmen von der defizitären Tochtergesellschaft Fresenius Biotech trennt. Die Aktie stieg um 1,8 Prozent. Eine Kaufempfehlung durch Hack & Aufhäuser ließ die Aktien von Hugo Boss um 3,4 Prozent anziehen. Gekauft wurden zudem Aktien, die seit Jahresbeginn bereits stark gestiegen sind, wie Kuka (+2,5%) oder Gildemeister (+3,9%).

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 7.600 (XETRA-Schluss: 7.596) Punkte

Es habe keine Impulse gegeben und die Umsätze seien dementsprechend gering gewesen, sagte ein Händler von Lang & Schwarz. Die Aktie der Deutschen Bank reagierte nicht auf die Vorlage des Finanzreform-Entwurfs des US-Notenbank für ausländische Banken.

USA / WALL STREET

Die Sorgen vor der drohenden Fiskalklippe haben an Wall Street für fallende Kurse gesorgt. Auch eine besser als erwartete US-Industrieproduktion konnte keinen positiven Impuls setzen. "Der Markt ist derzeit einfach nicht in der Lage gute Konjunkturdaten vor dem Hintergrund der drohenden Fiskalklippe umzusetzen", sagte ein Marktstratege mit Verweis auch auf gute Einkaufsmanagerdaten aus China. Einmal mehr standen Apple im Fokus. Die Aktie des Technologiekonzerns verlor weitere 3,8 Prozent auf 510 Dollar und belastete damit den Technologiesektor. Ein Gericht hatte eine Patent-Verletzung von Apple in drei Fällen bestätigt. Zudem hatten die Analysten der UBS ihr Kursziel um 80 auf 700 Dollar nach unten genommen. Das iPhone 5 verkaufe sich in China wohl nicht so gut wie der Vorgänger 4S, hieß es.

+++++ DEVISENMARKT +++++


DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Fr, 17.51 Uhr
EUR/USD 1,3155 -0,2% 1,3182 1,3133
EUR/JPY 110,6032 +0,6% 109,8913 109,7118
EUR/CHF 1,2085 +0,0% 1,2083 1,2078
USD/JPY 84,0815 -0,1% 84,1500 83,5360
GBP/USD 1,6180 -0,0% 1,6181 1,6138


Der Yen ist zum Dollar auf den tiefsten Stand seit Frühjahr 2011 gesunken. Hintergrund ist der Wahlsieg der Opposition in Japan. Der mutmaßlich kommende neue Ministerpräsident Abe hatte im Vorfeld der Wahl angekündigt, den Druck auf die Notenbank zu einer Ausweitung ihrer expansiven Geldpolitik erhöhen zu wollen. Unterdessen hat sich der Euro oberhalb von 1,3150 Dollar eingenistet. Er profitiere von einer Entspannung in der europäischen Schuldenkrise, nachdem ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone unwahrscheinlicher geworden sei, so Douglas Borthwick von Chapdelaine FX. "Die Anleger haben das ganze Jahr gegen den Euro gewettet, jetzt sind sie gezwungen, ihre Wetten zu schließen und den Euro zu kaufen". Andere Teilnehmer wiederum, die ein erfolgreiches Jahr hinter sich hätten, dürften angesichts des nahenden Jahresendes nicht mehr gewillt sein, ihre eingefahrenen Gewinne aufs Spiel zu setzen und gegen eine Währung wetten, deren Trend derzeit offenkundig nach oben zeige, glaubt Marktstratege Marc Chandler von Brown Brothers Harriman in New York.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 86,93 86,73 0,23 0,20
Brent/ICE 108,27 108,18 0,08 0,09


Der Ölpreis wurde von den jüngsten guten Konjunkturdaten aus China gestützt. Diese schürten Hoffnungen auf eine steigende Ölnachfrage. Die US-Sorte WTI verzeichnete zum Settlement ein Plus von 1 Prozent auf 86,73 Dollar.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.689,80 1.695,70 -0,3% -5,90
Silber (Spot) 32,18 32,25 -0,2% -0,07
Platin (Spot) 1.609,00 1.617,75 -0,5% -8,75
Kupfer-Future 3,66 3,67 -0,2% -0,01



Der Goldpreis verharrte weiter unter der Marke von 1.700 Dollar je Feinunze. Zum Settlement wurde wie am Vortag ein Preis von 1.697 Dollar ermittelt.

+++++ MELDUNGEN SEIT FREITAG 17.30 UHR +++++

KONJUNKTUR DEUTSCHLAND

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dieter Hundt, rechnet für das kommende Jahr mit einer weiter wachsenden Wirtschaft und steigenden Löhnen. "Ich bin überzeugt, dass wir in Deutschland keine Rezession erleben werden", sagte Hundt der Rheinischen Post.

SCHULDENKRISE EUROZONE

Der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM hält ein Ende der Euro-Krise in zwei bis drei Jahren für möglich. "Gut die Hälfte" der Arbeit sei getan, sagte Klaus Regling dem Nachrichtenmagazin Focus. Es werde noch zwei oder drei Jahre dauern, dann hätten alle Euro-Länder Haushaltsdefizite unter drei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts.

STEUEREINNAHMEN DEUTSCHLAND

Der Staat nimmt mit der Strompreiserhöhung 2013 rund 3,4 Milliarden Euro zusätzliche Mehrwertsteuer ein. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf Berechnung von Günter Reisner, Energieexperte der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU.

BANKENRICHTLINIEN USA

Die US-Notenbank hat ihren Entwurf über die neusten Bankenregeln für ausländische Finanzinstitute vorgelegt. Dem zufolge sollen ausländische Banken denselben Regeln unterworfen werden wie US-Institute. Ausländische Banken mit großen US-Niederlassungen müssten ihre dortigen Zweigstellen so in ihre Konzernstruktur eingliedern, dass sie die neuesten Bankenregeln genauso wie ihre US-Rivalen erfüllen. Hiervon dürften laut Beobachtern vor allem die Deutsche Bank und Barclays betroffen sein.

DAIMLER/DEUTSCHE TELEKOM

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 17, 2012 01:32 ET (06:32 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Avatar
HerrKoerper
schrieb am 17.12.12 09:26:41
Beitrag Nr. 44 (43.933.990)
Daxlong vom Freitag ist an der 7626 gedreht worden. Nur mal so als Zwischeninfo. War ja das Ziel der ganzen Idee. Weiß aber nicht ob das wirklich shortig aussieht. eher nicht...
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 12:23:25
Beitrag Nr. 92 (43.934.810)
Zitat von drivelikeadevilDie 7627 hat gehalten, 7664 als erste Haltezone auch, dass diese nicht beim ersten mal genommen wird, klar. Erwarte weiteren Test, beim dritten mal sollte sie versagen. Setzte Sell Stop bei 7557 mit erstem Ziel 7542 und weiter zu 7522. Eventuelle Zwischenerholungen schaue ich mir genauer an. Intermarket passt nicht für einen Long. Dow und S&P Future noch im Plus, Devisen haben deutlich abgegeben, ggü heute Nacht und Eurostoxx ebenfalls im Minus. Erwarte somit die Konsolidierung. Obacht trotzdem auf Freitag. Enge SL und ein Gewinn ist in dieser Woche ein Gewinn, darum nicht auf den großen Wurf warten.



So ist es ! 10-20 Pkt in die richtige Richtung stellen mich zufrieden . Das 5 x am Tag ist das Ergebnis was sich viele in einem Rutsch erhoffen , aber selten erreichen . Weil sie zwischenzeitlich schon zigmal ausgestoppt wurden.Nur gibt das ja selten jemand zu !:)
Avatar
chitypo
schrieb am 17.12.12 13:43:07
Beitrag Nr. 135 (43.935.185)
Zitat von KursfreundIch bin jetzt Long im DAX.


Schön:laugh:
Avatar
chitypo
schrieb am 17.12.12 14:01:27
Beitrag Nr. 142 (43.935.258)
Wenn die Profis kommunizieren, staunt der Laie nur.

:laugh:
Avatar
awsx
schrieb am 17.12.12 14:36:03
Beitrag Nr. 157 (43.935.426)
Zitat von sews21Danke,und Wie kann ich charts posten?



Was auf der Grafik drauf ist ist egal , Hauptsache nackte Weiber nach Handelsschluss und nur 1A Qualität !

Avatar
Dukatensammler
schrieb am 17.12.12 15:58:34
Beitrag Nr. 208 (43.935.803)
News Trading wie immer für die Katz. Amis bauen mal wider ihren 16:00 Uhr Ständer.
Avatar
850CSI
schrieb am 17.12.12 19:16:58
Beitrag Nr. 273 (43.936.641)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.936.615 von Abendkasse am 17.12.12 19:10:08Du must hier jetzt nicht CFDs schlecht machen.

Natürlich kann man da Geld verlieren. . . .genauso wie mit KO oder OS.
Avatar
BOSSMEN
schrieb am 17.12.12 20:22:55
Beitrag Nr. 310 (43.936.936)
hatte den Tellerwäscher gar nicht so aggressiv im Gedächtnis.....



Hat heute wohl paar zerschlagen.......
Avatar
Standei
schrieb am 17.12.12 08:00:49
Beitrag Nr. 13 (43.933.760)
guten morgen

Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 17.12.12 09:22:49
Beitrag Nr. 43 (43.933.972)
Quelle:

www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosHome.Desk…

Chartanalyse (Quelle: Trading Central)

17.12. 08:34 Dax (Dezember. 12) im Tagesverlauf: die Aufwärtsbewegung ist maßgebend.

Kurzfristige Meinung: Übergewichten

Mittelfristige Meinung: Kauf

Unterstützung: 7460.0 / 7520.0 / 7550.0

Widerstand: 7640.0 / 7700.0 / 7750.0

Drehpunkt (Entwertungsniveau): 7550 Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 7590 mit Kurszielen auf 7640 & 7700.Alternatives Szenario: unter 7550 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 7520 & 7460 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist uneinheitlich bis bullisch.wichtigen Ebenen7750**7700**7640**76087550**7520**7460**Copyright 1999 - 2012 TRADING CENTRAL

Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 17.12.12 09:29:19
Beitrag Nr. 46 (43.934.005)
BMW ist short bei 7.619 Punkten.



Die Short Position wurde aufgenommen, als nach dem Zwischetief bei 7597 der DAX um 22 Punkte angezogen ist. Damit liegt der Einstand bei 7619 Punkten.

Natürlich wird der strategische Stop auf 7658 gelegt.
Avatar
HerrKoerper
schrieb am 17.12.12 10:05:10
Beitrag Nr. 51 (43.934.178)
Zitat von larstz
Zitat von larstzich gehe mal LONG KK 7601 TP 7650 SL 7560
3x Posi


Guten Morgen,

meine LONG's haben das WE ganz gut überstanden. Mal schauen ob heute die 7650 kommen.


Also einen Plan haben finde ich gut, aber man sollte nicht verliebt in eine Position sein.
Avatar
gipsywoman
schrieb am 17.12.12 11:42:33
Beitrag Nr. 76 (43.934.631)
ich muß euch sagen der gipsyflow ist einfach einmalig!:laugh:
trade gerade nicht viel, aber was ich trade, das hat den typischen gipsyflow;)



ich wünsche allen eine wunderschöne weihnacht, vergesst alle börsen und longs und shorts und kommt runter!

lasst mal den weihnachtsflow laufen;)

wunderschöne feiertage für alle und natürlich meine besten wünsche für euch alle!










Avatar
chitypo
schrieb am 17.12.12 13:34:17
Beitrag Nr. 130 (43.935.144)
Silber Gold, beim Silber warte ich noch ob es bricht oder nicht.
Bruch -> rücklauf kurzeseite - sonst lange
Gold langeseite

Avatar
Saphyris
schrieb am 17.12.12 14:31:00
Beitrag Nr. 149 (43.935.394)
USA: Der Empire State Manufacturing Index notiert im Dezember bei -8,2, erwartet wurde ein Wert von -0,3 nach -5,2 zuvor. (m/m)
Avatar
Gruenspan59
schrieb am 17.12.12 14:42:11
Beitrag Nr. 160 (43.935.456)
Zitat von awsx
Zitat von sews21Danke,und Wie kann ich charts posten?



Was auf der Grafik drauf ist ist egal , Hauptsache nackte Weiber nach Handelsschluss und nur 1A Qualität !



....nichts in der Hose, aber im Puff drängeln!!! :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Avatar
drivelikeadevil
schrieb am 17.12.12 16:16:09
Beitrag Nr. 210 (43.935.868)
jetzt haben die Bären die Chance den Deckel drauf zu machen, DOW +0,6% S&P +0,7% und der Dax schafft es nicht mehr hoch hinaus. DIe Chance steht gut, aber noch ist der Tag nicht gelaufen. Aber Stärke ist das nicht mehr. Sollte Dow und S&P schwäche zeigen, nehme ich noch 5 CFD Short auf den Dax dazu. Ziel immernoch die 7522.
Avatar
Katrin62
schrieb am 17.12.12 16:25:28
Beitrag Nr. 214 (43.935.914)
:mad::mad::mad:
Zitat von Gruenspan59
Zitat von Eitelsbacher...

geht doch aufwärts
sagt uns Mutti Merkel doch auch :cool:


..mir erzählen viele Leute viel Blödsinn, aber es bleibt Blödsinn. Die merkel sollte sich lieber auf's Frau sein konzentrieren und ansonsten die klappe halten, wäre besser. Wenn ich deren gesülze höre, wirds mir jedes mal speiübel!


Avatar
Tellerwscher73
schrieb am 17.12.12 17:00:25
Beitrag Nr. 233 (43.936.065)
Zitat von Gruenspan59Die lügt dass sich die Balken biegen. Kaum ein Politiker lügt so viel wie die. Ist alles mehrfach bereits im TV bewiesen worden.



alternativlos sag ich mal.;) wen würdest du denn gerne als bundeskanzler haben wollen?:confused:

ich hatte im alter von 7-9 jahren in dem haus wo angel ca. bis zum 3. lebensjahr lebte, viel spaß, nen guten kumpel, ne nette familie.;)
Avatar
Dukatensammler
schrieb am 17.12.12 17:18:58
Beitrag Nr. 243 (43.936.138)
DAX hat schon eingeparkt für den Verfall. Ausbrüche noch oben oder unten sind nicht erwünscht.
Avatar
Gruenspan59
schrieb am 17.12.12 18:24:55
Beitrag Nr. 247 (43.936.403)
Zitat von AbendkasseDX22SG / 7.750 Put / KK = 1,50 / 17.56. / 2 T


Würde ich mich nicht trauen. DOW 0,6% im Plus DAX 0,2% im Plus. Der DAX kann jederzeit noch nen Satz nach oben machen. Von daher CRV nicht optimal.
Avatar
Dukatensammler
schrieb am 17.12.12 18:53:18
Beitrag Nr. 262 (43.936.546)
Zitat von luckbox777Ich habe aktuell ein bisschen Zeit und interessiere mich schon länger fürs Daytrading. Jetzt habe ich öfter gelesen das man mittels Demokonto eine gewisse Zeit mit Spielgeld übern kann.

Ich würde das gerne mal machen und wollte mich mal erkundigen ob es diesbezüglich irgendwelche Erfahrungen gibt?



Willst du ne ehrliche Meinung? Du kannst die tollsten Set ups in deinem Demo traden, aber sobald du mit deinem eigenen Geld tradest dreht deine Psyche durch und du machst die beklopptesten Sachen. Da helfen keine Bücher und Seminare. Erst jahrelange Erfahrung lehren dich die notwendige Disziplin um an der Börse zu bestehen. Geh davon aus, das du dein erstes Konto schrottest und behalte genug Geld zurück für einen 2. Start.

Avatar
DAXPute
schrieb am 17.12.12 19:46:11
Beitrag Nr. 282 (43.936.758)
N`Abend,
hier mal wieder n kleines Target von mir:

Nach der zaghaften heutigen Bewegung könnte morgen ein 7939 um 12:00 eintreten ;)
Gruß,
DAXPute
Avatar
Kaffeesatzleser64
schrieb am 17.12.12 20:31:46
Beitrag Nr. 316 (43.936.969)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.936.797 von Tellerwscher73 am 17.12.12 19:54:44Hallo Teller,

ich kann dich ja voll und ganz verstehen. Benutze doch bitte einfach die Igno-Funktion und bitte nicht die Zitate-Funktion.

Das schont deinen und meinen Blutdruck. Du kannst diese Typen nicht ändern. Die waren schon immer so und werden es auch bleiben. Und glaube mir, es gibt nicht nur einen, nicht zwei, sondern Millionen auf dieser Welt. Die sind hier so, im Straßenverkehr so und anderstwo auch so.

Soll ich mich darum kümmern? Einfach stehen lassen und weitermachen. Ich versuche auf jeden Fall mit dieser Methode zu leben.

Zugegeben, klappt bei mir aber auch nicht immer.

P.S. Das Lesen des Forums wird auch übersichtlicher.
Avatar
Kursfreund
schrieb am 17.12.12 21:18:10
Beitrag Nr. 326 (43.937.155)
Den Bösartigen und Überheblichen wird ihre gerechte Strafe zuteile kommen.

Allen anderen wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
Avatar
FOSSILION [KommA]
schrieb am 17.12.12 22:35:27
Beitrag Nr. 371 (43.937.486)
Slay erzählt immer was von mega Immoverkäufen..genau deshalb bimmelt er hier mit 500€ rum....am ende mag ich so autarke Trader...loool
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 17.12.12 08:05:07
Beitrag Nr. 14 (43.933.769)
Quelle:

www.cortalconsors.de/News/CNIDis15769706


Nachrichten
DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien


===

+++++ TAGESTHEMA +++++

Die japanischen Wähler haben sich am Sonntag für den riskanten Schritt entschieden, auf einen neuen Ministerpräsidenten zu setzen. Der verspricht eine radikale Wende in der Wirtschafts- und Außenpolitik und will so das Land aus der langjährigen Stagnation befreien. Shinzo Abe, der Vorsitzende der siegreichen Liberaldemokratischen Partei LDP, hat in seinem Wahlkampf eine neue, aggressive Geldpolitik angekündigt. Große Infrastrukturprojekte sollen das Wachstum ankurbeln, und eine härtere Linie soll China in die Schranken weisen. Mit seiner überwältigenden Mehrheit vom Sonntag im Rücken könnte das die Beziehungen Japans mit seinen asiatischen Partnern und die Weltwirtschaft beeinflussen - wenn Abe seine Versprechen hält und er sich lange genug an der Regierungsspitze hält.

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

-US
14:30 Empire State Manufacturing Index Dezember
PROGNOSE: -1,00
zuvor: -5,22




+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 1.412,90 +0,26%
Nasdaq-Future 2.632,50 +0,35%
Nikkei-225 9.828,88 +0,94%
Hang-Seng-Index 22.471,43 -0,60%
Shanghai-Composite 2.158,65 +0,37%
Kospi 1.983,07 -0,60%
S&P/ASX 200 4.573,40 -0,21%



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Nach dem erdrutschartigen Wahlsieg der Liberaldemokraten in Japan steht der Yen weiter unter Druck, während japanische Aktien kräftig gewinnen. Der Dollar klettert zum Yen auf den höchsten Stand seit April 2011 und hat in der Spitze 84,48 Yen erreicht. Hintergrund ist die Erwartung, dass die neue Regierung eine aggressive geldpolitische Lockerung anstrebt. Am Aktienmarkt in Tokio ist die Kauflaune nach dem Wahlergebnis und mit dem leichteren Yen gestiegen. Wie auch schon in den letzten Wochen stehen vor allem Exportwerte auf den Kauflisten. Toshiba gewinnen 2,7 Prozent und Hitachi Construction Machinery 1,3 Prozent. In China setzen die Aktien ihren Höhenflug vom Freitag fort, wenn auch gebremst. Auf dem chinesischen Festland geht es mit den Aktien um 0,5 Prozent nach oben, nachdem der Shanghai Composite am Freitag mit einem guten HSBC-Einkaufsmanagerindex um 4,3 Prozent nach oben geschossen war. Teilnehmer bemerken, dass am Freitag die Ergebnisse der "Central Economic Work Conference" vom Wochenende vorweggenommen worden sein dürften. Wichtige chinesische Repräsentanten verlautbarten am Wochenende, dass die Förderung der heimischen Nachfrage Priorität genieße, womit die Abhängigkeit vom Export vermindert werden solle. An den anderen Börsen der Region überwiegen Kursverluste.

US-NACHBÖRSE

NRG Energy sind im nachbörslichen Geschäft etwas nach oben gelaufen. Das Unternehmen hat den Kauf des Wettbewerbers GenOn Energy abgeschlossen. Die beiden Enegiekonzerne hatten gesagt, dass der Zusammeschluss Einsparungen in Höhe von 300 Millionen Dollar pro Jahr erbringen werde. NRG Energy stiegen um 0,7 Prozent.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut
DJIA 13.135,01 -0,27 -35,71
S&P-500 1.413,58 -0,41 -5,87
Nasdaq-Comp. 2.971,33 -0,70 -20,83
Nasdaq-100 2.628,09 -0,98 -25,92

Vortag
Umsatz (Aktien) 0,67 Mrd 0,66 Mrd
Gewinner 1.428 895
Verlierer 1.600 2.151
Unverändert 126 109



Die Sorgen vor der drohenden Fiskalklippe in den USA und ein deutliches Minus der Apple-Aktie haben an der Wall Street zum Wochenausklang für fallende Kurse gesorgt. Auch eine besser als erwartete US-Industrieproduktion konnte keinen positiven Impuls setzen. "Der Markt ist derzeit einfach nicht in der Lage gute Konjunkturdaten vor dem Hintergrund der drohenden Fiskalklippe zu reflektieren", sagte Marktstratege David Joy von Ameriprise Financial mit Verweis auf die US-Daten und gute Einkaufsmanagerdaten aus China. Daneben stand Apple im Fokus. Die Aktie des Technologiekonzerns verlor 3,8 Prozent auf 510 Dollar und belastete vor allem den Technologiesektor. Ein Gericht in Delaware hat eine Patent-Verletzung von Apple in drei Fällen bestätigt. Es handelt sich um Patente von Nokia und Sony. Zudem haben die Analysten der UBS ihr Kursziel um 80 auf 700 Dollar nach unten genommen. Es gebe erste Hinweise auf eine nachlassende Produktion des iPhone. Das iPhone 5 verkaufe sich in China wohl nicht so gut wie der Vorgänger 4S.

TREASURYS

Änderung Rendite
10-Jährige 99-6/32 +6/32 1,71%
30-Jährige 97-16/32 +18/32 2,87%



Am US-Anleihemarkt ging es nach den jüngsten Abgaben zum Wochenausklang nach oben. Die Notierungen stiegen und die Renditen fielen zurück. Die Rendite für zehnjährige Papiere lag bei 1,71 Prozent. Gestützt wurden die US-Treasurys vor allem von niedrigen Inflationsdaten. Die Verbraucherpreise fielen im November deutlicher als erwartet. Inflation stellt für festverzinsliche Wertpapiere die größte Bedrohung dar.

DEVISEN

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Fr, 10.10 Uhr
EUR/USD 1,3155 -0,2% 1,3182 1,3085
EUR/JPY 110,5421 +0,6% 109,8913 109,6151
USD/JPY 84,0345 -0,1% 84,1500 83,8050
USD/KRW 1075,1900 0% 1075,1900 1074,7500
USD/CNY 6,2415 0% 6,2415 6,2415
AUD/USD 1,0532 -0,2% 1,0557 1,0537



Am Devisenmarkt gab der Greenback vor allem gegen den Euro nach. So kletterte die Gemeinschaftswährung im Verlauf bis auf 1,3174 Dollar, den höchsten Stand seit Anfang Mai. Händler sprachen von Anschlusskäufen nach dem Überwinden der Widerstandsmarke von 1,3120 Dollar. Im späten US-Handel notierte der Euro bei 1,3159 Dollar.

++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 86,97 86,73 0,28 0,24
Brent/ICE 108,26 108,18 0,07 0,08



Der Ölpreis zog mit den guten Konjunkturdaten aus China an. Ein Barrel der Sorte WTI verzeichnete zum Settlement ein Plus von 1 Prozent auf 86,73 Dollar. Der von der HSBC ermittelte vorläufige Einkaufsmanagerindex für Dezember ist auf den höchsten Stand seit 14 Monaten gestiegen. Diese schürte Hoffnungen auf eine konjunkturelle Erholung und damit eine steigende Ölnachfrage.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.691,65 1.695,70 -0,2% -4,05
Silber (Spot) 32,27 32,25 +0,1% +0,02
Platin (Spot) 1.610,25 1.617,75 -0,5% -7,50
Kupfer-Future 3,66 3,67 -0,2% -0,01



Der Goldpreis verharrte dagegen weiterhin unter der Marke von 1.700 Dollar je Feinunze. Zum Settlement wurde ein Preis von 1.697 Dollar ermittelt, der damit auf dem Niveau des Vortages lag. Gestützt wurde das Sentiment vor allem vom schwächeren Dollar.

+++++ MELDUNGEN SEIT FREITAG, 20.00 UHR +++++

NASDAQ-100

Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) wird künftig nicht mehr im US-Börsenindex Nasdaq geführt. Die kanadische Firma sei bei der jährlichen Überprüfung der bei der Technologiebörse gelisteten Konzerne gestrichen worden, teilte der Nasdaq-Betreiber mit. Auch neun weitere Unternehmen würden ab Montag nicht mehr geführt.

Neu aufgenommen werden: Analog Devices, Catamaran Corporation, Discovery Communications, Equinix, Liberty Global, Liberty Media Corporation, Regeneron Pharmaceuticals, SBA Communications Corporation, Verisk Analytics und Western Digital Corporation.

Verlassen müssen den Index: Apollo Group, Electronic Arts, Flextronics International, Green Mountain Coffee Roasters, Lam Research Corporation, Marvell Technology Group, Netflix, Research In Motion, VeriSign und Warner Chilcott.

===
DJG/ros/raz


(END) Dow Jones Newswires

December 17, 2012 01:33 ET (06:33 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones 17.12.2012 07:33
Avatar
Standuhr
schrieb am 17.12.12 09:13:47
Beitrag Nr. 38 (43.933.924)
Danke verrückter Affendax!

Raus mt 19 Punkten Gewinn.
Reicht für Weihnachtsgeschenke.
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 09:16:29
Beitrag Nr. 39 (43.933.937)
Zitat von AbendkasseGuten Morgen !

DX3YH1 / 7.275 Call / KK = 3,53 / 08.25 / 2 T




DX3YH1 /7.275 Call / VK = 3,67 / 09.15.
Avatar
Abendkasse
schrieb am 17.12.12 10:05:39
Beitrag Nr. 52 (43.934.181)
Zitat von larstz
Zitat von larstzich gehe mal LONG KK 7601 TP 7650 SL 7560
3x Posi


Guten Morgen,

meine LONG's haben das WE ganz gut überstanden. Mal schauen ob heute die 7650 kommen.




Hoffentlich überstehen die Longs das noch weiter !

Von Gewinnen mitnehmen ist noch niemand gestorben !

Durch Gier schon öfter ! ;)
Avatar
awsx
schrieb am 17.12.12 10:47:40
Beitrag Nr. 62 (43.934.389)
Hätte noch bis zur 60 Luft gesehen ???
Avatar
Thoughtbreaker
schrieb am 17.12.12 11:43:17
Beitrag Nr. 77 (43.934.633)
Zitat von redbull99gleich haben wir die 7560 ... werde aber mit long warten
... hab das gefühl es noch bis 752x


Gefühle solltest du dir für deine Freundin aufheben.




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
+0,98
+0,01
+0,21
+0,36
+0,13
+0,45
0,00
+0,42
+0,22
0,00