Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

QSC-info`s am rande - Beliebteste Beiträge (Seite 3)

eröffnet am 08.03.05 16:48:47 von
miraco

neuester Beitrag 17.04.14 13:12:36 von
panjo1
Beiträge: 9.066
ID: 962.809
Aufrufe heute: 820
Gesamt: 4.935.657

QSC
14:38:22
3,419
+0,014 €
+0,41 %

Beitrag schreiben Ansicht: Beliebteste Beiträge
Avatar
ORACLEBMW
schrieb am 06.06.12 14:34:38
Beitrag Nr. 55.214 (43.255.686)


QSC nur von großen Unternehmen umgeben, ein erhebliches Übernahmerisiko. Schon komisch dass die attraktive QSC 80% freefloat hat, kein Investor da der mehr als 3% der Aktien hält!!!!

Avatar
upolani
schrieb am 27.06.12 20:37:09
Beitrag Nr. 55.435 (43.328.141)
Seh ich genauso.
Diesmal klappt es.

40-60mio und mehr FCF...(Qsc betreibt Netz allein)
Mit FCF sprung in 2014 20mio mehr!
Und zuwächse...

Es brodelt
Keiner wird den Anstieg versäumen wollen.

Immer weniger Aktien
70mio Inst.
20mio eickers, Schlobohm
14mio ARP
Meldeschwellen 5mio (2-3 die über 3% kommen)
Bleiben etwa 25mio Aktien

Mit Meldungen kann und wird es sehr schnell gehen.
Habe ähnliches bauchgefühl wie 2010.

Upo
Avatar
toelzerbulle
schrieb am 20.11.12 18:05:10
Beitrag Nr. 57.865 (43.844.106)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.843.819 von upolani am 20.11.12 17:14:20stimmt... alles auf 2 Euro Schiene!!!

Man bekommt eben immer wieder einmal das Gefühl, dass die Verarschung kein Ende nimmt...

im letzten Jahr wurde der Freefloat einmal zu 2 Euro durchgehandelt...

QSC hat 13,7 mio Aktien zu 2,11 bekommen...
keine Nachfrage....aber alles Top...das passt eben nicht und das macht skeptisch!

Übergangsjahr zu Ende!

Was kommt 2013?
Analystenkonsensus?
Umsatz 480
Ebitda 82,5
Ebit 31,5
Konzernergebnis 24

Wäre das die Antwort auf ein Übergangsjahr?
Es wäre ein weiteres Jahr Stagnation
und ein weiteres Jahr auf der altbekannten Schiene!

und die Schiene scheint einfach endlos, weil die schönen Bilder in der Ferne sich immer wieder als Fata Morgana entpuppen...

Avatar
KingofCurrywurst
schrieb am 22.11.12 11:09:20
Beitrag Nr. 57.920 (43.851.030)
Die Aggressivität von Teilen der Fan-Fraktion ist schon beeindruckend bis beängstigend. Persönliche Ausfälle sind bei den kritischeren Stimmen weitaus seltener. Das nur als Beobachtung am Rande. Es geht hier um QSC und nicht wer was im Depot hat oder auch nicht haben sollte. Jeder trifft seine Entscheidungen für sich.
Und um QSC kritisch zu hinterfragen muss man sicher nicht bis 2007 zurückblicken. Es gibt immer wieder Erklärungen von QSC, ich erinnere mal an "wir gackern nur noch wenn wir Eier legen", die hohe Erwartungen wecken und auch Anspruch an QSC selbst sind, die dann relativ platt konterkariert werden. QSC und insbesondere der Vorstandsvorsitzende gackern nach wie vor wann immer ihnen danach ist. Was ist eine 5 Jahres Vision anderes? Insbesondere eine, die nachdem ein Jahr ins Land gezogen ist nach wie vor sehr schemenhaft wirkt. Vor einem Jahr wurde hier diskutiert wie man in 5 Jahren den Umsatz verdoppeln will. Jetzt kann man die Diskussion führen wie man das in 4 Jahren schaffen will. Ich wage zu prophezeien, in 12 Monaten darf die Frage aufgeworfen werden, wie der Umsatz in 3 Jahren verdoppelt werden soll. Umsatz ist nur eine Größe unter vielen, allerdings eine die QSC in den Raum gestellt hat. Niemand hier.
Der viel zitierte höchste Auftragseingang der Firmengeschichte wird oftmals kommentarlos als Errungenschaft gefeiert. Nicht nur geht es hier um einen sehr großen Einzelauftrag, wir reden auch über eine Firma die es so erst ein Jahr gibt. Firmengeschichte ist also sehr relativ.
Avatar
KingofCurrywurst
schrieb am 04.12.12 15:01:57
Beitrag Nr. 58.048 (43.889.297)
1.fuss in die Tür - hier via SAP
Meinst Du das Ernst? Weil sich etwas in SAP integrieren lässt, bedeutet das Fuß in der Tür? Dann hat auch eine Garage in Taiwan einen Fuß in der Tür, bei SAP, wenn auf deren handgefertigten x86-PCs SAP läuft... Ne. Da muss mehr kommen. Viel mehr. Nicht bevor es losgeht, sondern bevor absehbar ist, dass es losgehen könnte.
2.ausrollen, cospace bietet weit mehr
Aus CoSpace kann man was machen, vielleicht. Die Uhr tickt, jeder Tag an dem nichts oder Pseudo-News kommen ist ein Tag an dem die Konkurrenz weiter stricken kann.
Avatar
toelzerbulle
schrieb am 26.02.13 10:40:37
Beitrag Nr. 59.679 (44.186.668)
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.186.472 von EGEM am 26.02.13 10:06:11S&E haben in 10 Jahren nichts Nnnenswertes gekauft...
es gab 10 Jahre keine Dividende
es gab 10 jahre kein ARP

4 Stände auf der CEBIT

Auftragsrekorde


Es gab niemals einen so positiven Ausblick wie im Moment...der Verschmelzungsbericht 2007 wurde nie öffentlich kommuniziert.

es gab Millionenfache DD-VERKÄUFE...
über 100 Mio Dividende für günstigere Aktien...

Schlobohm geht...es wird was kommen...das ist GANZ sicher!

2012 ist vorbei...ab 2013 wird geerntet...Rede Schlobohm letzte HV

Man kann den Herren in der letzten Zeit nicht vorwerfen, dass die uns verarschen oder nichts für den Kurs tun!

Es wird ein spannendes Jahr...noch drei Monate bis zur HV...
noch drei Monate bis zur nächsten Dividende...

noch 10 Monate bis zu einem FCF von 50 Mio pro Jahr...
das sind so schon 4 euro fairer Kurs mit Null Vision

alles nichts Neues!
Avatar
Belume
schrieb am 26.05.13 18:01:18
Beitrag Nr. 61.202 (44.718.695)
Hallo QSC Gemeinde,

seit 2008 pilger Ich im Mai zum Gürzenich in Köln. Möcht mir jedes Jahr ein eigenes Bild von den Leuten machen die mich 2007 dermaßen hinters Licht geführt haben. Leider ist es mir dieses Jahr krankheitsbedingt nicht möglich an der HV teilzunehmen. Möchte den ein oder anderen User und HV Besucher annimieren mir ein Statement der HV zu geben. Bevorzugt wäre eine Einschätzung vom linken Flügel, den Herren nahe dem Redemeldetisch mit den excellenten Redebeiträgen letztes Jahr. Biete dafür rund 140 kilo Stimmrecht oder besser noch ein runde Kölsch in 2014.

Belume

Avatar
MrTorpedo
schrieb am 29.05.13 20:46:41
Beitrag Nr. 61.298 (44.743.835)
In der Tat wenig wirklich Neues von der HV zu berichten; war aber auch nicht zu erwarten.

Mein Eindruck von Vorstand und Positionierung des Unternehmens im Markt bleibt ausnahmslos positiv.
Das Erreichen der Vision 2016 ist möglich und der Vorstand glaubt daran. Das sind keine Sprüche von denen sondern die inoffizielle Guidance, an der sie sich messen lassen wollen.
Integere Leute, keine Frage. Sollte es einen wie auch immer gearteten Deal in der Zukunft geben, werden die Aktionäre davon profitieren; da bin ich mir sicher. Kein zweites Versatel.
Von dem Erreichen der Vision würden wir allerdings ungleich stärker profitieren und von dem Szenario gehe ich eher aus.

Schöne Reden von Hans U und von Upo.

Nur eine Frage bleibt: Warum zieht sich Schlobohm zurück? Das verstehe ich noch nicht so ganz. Vielleicht bringen die kommenden Monate da ein wenig mehr Klarheit.

Gruß,

Mr Torpedo

P.S. @ Hans U: War nett, Dich mal kennen gelernt zu haben:)
Avatar
upolani
schrieb am 14.08.13 00:14:08
Beitrag Nr. 62.708 (45.244.635)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.244.599 von upolani am 13.08.13 23:59:21QSc wächst im 2.quartal 2013 bereits ohne Regulierungseffekt
Wird 2014, 2015, 2016 auf 600Mio organisch wachsen
Das wäre mein konservativer Denkansatz

+
QSc kann aus FCF Umsatz von 100Mio zukaufen

+
Und 100Mio aus den ganzen neuen Möglichkeiten.
Cloud und Energy kann hochvolumig werden.
Von da her sind 800-1Mrd möglich.
Ein einziger Energiedeal kann die Vision realisieren.

Wenn QSC zu liefern beginnt und klar wird, hoppla da kommt erster, zweiter, dritter Deal xxMio Deal... dann rockt es aber mega, so wie man es nie gedacht hätte zu besten adsl2+ Zeiten. Dann wird zweistelligkeit logische Folge sein.

Die nächsten 12 Monate werden sehr spannend.

upo
Avatar
Silent_Hunter
schrieb am 02.09.13 13:04:55
Beitrag Nr. 63.130 (45.368.655)
QSC präsentiert Cloudlösung zur Heimautomatisierung auf der IFA


Köln, 02.09.2013 - Die QSC AG ist auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vom 6.-11. September am Stand des EEBUS Initiative e.V. mit einem Beitrag zur Heimautomatisierung vertreten. So präsentiert das Unternehmen in Halle 3.1, Stand 109 an einer Beispielinstallation, wie sich moderne Cloudlösungen mit Haushaltsgeräten intelligent kombinieren lassen.

Der EEBUS Initiative e.V. (www.eebus.org) ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Verbänden der deutschen und internationalen Energie-, Telekommunikations- und Elektrowirtschaft um eine energieeffiziente Vernetzung elektronischer Geräte voranzutreiben. QSC ist seit 2013 Mitglied dieser Initiative.

Eine Situation aus dem Alltag: Die Hausbewohner verlassen die Wohnung, doch der Herd ist noch an. Was jetzt böse mit einem Wohnungsbrand enden könnte, lässt sich mit moderner Heimautomatisierung verhindern: Wird die Haustür verschlossen, meldet der Herd an ein Smartphone der Bewohner, dass er noch eingeschaltet ist und läßt sich nun über das Gerät aus der Ferne abschalten.

QSC liefert in dieser Beispielinstallation die eigens entwickelte "QSC-Box" als Schnittstelle zwischen den Geräten im Haus und der eigenen Cloudplattform zur intelligenten Kommunikationssteuerung. Die Anbindung der Geräte bis hin zum Türschloss erfolgt dabei über den EEBus, einem vom EEBUS Initiative e.V. entwickelten herstellerunabhängigen Kommunikationskonzept, basierend auf standardisierten Protokollen zur Verbindung von Haushaltstechnik mit der IP-Welt.

Das Unternehmen demonstriert damit, wie flexibel sich die eigene, ausschließlich in deutschen Rechenzentren betriebene Cloudplattform, nicht nur für Kommunikationsdienste im Büroalltag, sondern auch in den Bereichen der Datenspeicherung, Anzeige und Auswertung von Sensordaten oder für die Steuerung von Smart-Grids im Energiesektor einsetzen lässt. (fw)

- See more at: http://www.portel.de/nc/nachricht/artikel/66416-qsc-praesentiert-cloudloesung-zur-heimautomatisierung-auf-der-ifa/998/#sthash.bIEN64KC.dpuf

SH
Avatar
maoami
schrieb am 13.09.13 14:35:55
Beitrag Nr. 63.411 (45.444.467)
Bestens vernetzt
Ein neuer Hot Spot entsteht in der SAP-Community! Durch maximale Synergie bietet
QSC mit der übernommenen Info AG einen einzigartigen Service für SAP-Bestandskunden.
Mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Hermann sprach Chefredakteur Peter M. Färbinger.
Seite 58

Quelle: http://www.e3cms.de/index.php?id=6235
Avatar
ChrisOC
schrieb am 07.10.13 11:16:39
Beitrag Nr. 64.024 (45.579.611)
So, das GAP wurde somit mit den 4,42 geschlossen. Bin gespannt ob wir uns mal etwas seitlich stabilisieren oder doch noch ein Schub kommt.

Mir wäre ein etwas langsamerer Anstieg etwas lieber, weil des öfteren geht es nach solchen Anstiegen auch mal schnell wieder Abwärts. Die Zahlen passen noch nicht ganz ins Bild des Anstiegs, daher hoffe ich das sich da mit Q3 mal deutliche Anzeichen für mögliche Steigerungen in 2014 abzeichen können.

Die Zahlen müssen jetzt einfach in den nächsten Quartalen aufzeigen was die Führungsriege vorgezeichnet hat, weil sonst kann es auch hier schnell wieder anders aussehen. QSC hat eines gelehrt, man sollte mit Träumereien vorsichtig bleiben. Das ganze hier ist teilweise schon lächerlich was man liest. Da träumt so mancher von zweistelligen oder sogar deutlich zweistelligen Kursen usw. Ist noch gar nicht so lange her, da war die Stimmung ganz anders nur weil der Kurs bei knapp 2 Euro war. Die Fakten (Daten) haben sich seither kaum geändert, aber wenn der Kurs steigt dann dreht so mancher am Rad.

Auch ich sehe vieles positiv, weil diverse Aussagen in den letzten 2 Jahren einfach gepasst haben. Der Kurs steht bei knapp 4,4 und das ist sehr schön, hoffe es ist gerechtfertigt und dann sollte einem weiteren Anstieg in den nächsten Jahren nichts im Wege stehen. Zweistellige Kurse halte auch ich für möglich, aber da muß sich erst mal ordentlich was an den Zahlen ändern, weil die Vision ist noch lange nicht gewonnen.

Zumindest nach unten sollte die Aktie relativ gut abgesichert sein, wenn man den Wagen nicht noch ein zweites mal an die Wand fahren möchte.

Gruß
Chris
Avatar
braxter21
schrieb am 07.10.13 12:59:25
Beitrag Nr. 64.030 (45.580.353)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.580.149 von toelzerbulle am 07.10.13 12:29:50also ich finde man hat allen Grund faktisch euphorisch zu sein.

Jeder nimmt hier was anderes an.

Aber ich bin sicher, die wenigsten haben realisiert wo wir jetzt stehen.
Man nimmt es hin und freut sich ein wenig.

Mal zurückschauen wie das hier zwischen 2 und 2.5 noch ausgeschaut hat stimmungstechnisch.

Kommt einem so vor, als wolle man den Anstieg nicht.

ChrisOC habe ich auch positiv bewertet den Beitrag.
Aber zu sagen --> mir wäre ein langsamer Anstieg lieber

das ist doch jetzt ein Spass oder ??? So eine Aussage kann nicht ernstgemeint sein.
Manche wünschen sich wirklich "WENIGER ERFOLG" und "NIEDRIGERE KURSE"


Börse ist kein Wunschkonzert!!!
Die ganzen Kritiker und Nicht-Mehr-QSC-Woller sind ausgestiegen

wer reinwill soll BEZAHLEN !!!
Wieso soll man noch stücke zu 3 EUR kriegen wenn das Teil xx wert ist.

der Grund dass das Teil gestiegen ist, ist Börse. Und die holt entweder was nach oder nimmt was vorweg. Wissen wir faktisch nicht.
Ist auch schnuppe!!

FAKT IST: Der Anstieg schaut extrem nachhaltig aus. Keine Luftnummer

Also im ERGEBNIS sollte man sich ruhig euphorisch freuen können und mal checken wo wir kürzlich noch kurstechnisch waren und wie hier die Kritik war.

Ist auch interessant hier , dass es sehr viele Meinungen mittlerweile zum Kursanstieg gibt. Die Aussagen aber, die vom Chef QSC direkt kommen, tauchen dabei aber am wenigsten mit auf. Wären aber genau die ein Grund für so einen schlagartigen Kursanstieg .........
Und die Analysten poppen eh rum wie sie wollen.
Avatar
amorphis
schrieb am 09.10.13 18:18:47
Beitrag Nr. 64.156 (45.597.047)
Zitat von brotherchriswer würde sich über Rückkauf von 5% Aktien freuen( gefällt mir drücken als meinungsbild)? Macht d Sinn wenn niemand damit rechnet und in keinster Weise die Vision im Kurs steckt und wir gerade mal die Unterbewertung abgebaut haben.

Auswirkung auf Dividende ist bekannt, was wiederum den Kurs bewegen wird.


brother...das ist echt ein guter trick um seine "statistik der grünen daumen" aufzubessern :D:laugh:
aber ich geb dir mal einen, vorausgesetzt du tütest den rückkauf dann im laufe der woche ein :D
Avatar
braxter21
schrieb am 04.11.13 11:47:29
Beitrag Nr. 64.981 (45.753.885)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.753.489 von TecNicker am 04.11.13 10:58:37eben genau die, die gedacht haben so geht der Anstieg nicht weiter, haben doch schon längst unter 2 EUR oder unter 3 EUR verkauft

Weil da dachte man doch schon, dass es so nicht weitergehen kann.
das muss man mal sehen. Es ging nämlich unentwegt weiter bei hohem Volumen.
wir sind ohne Meldung auf > 4.50 gestiegen!!!

Alle NICHT-QSC longhies mussten daher raus, weil sie das schon viel früher nicht für möglich gehalten haben.
Das zieht eine gewisse Säuberung von Ungläubigen nach sich ;)
Und das hat einen gewissen Hintergrund, wo auch immer der liegt.

Und bei letzterem halte ich mich lieber an mich, upo, brother, amorphis und die superlonghies :D und nicht an die Kritiker.
Sonst wär ich schon längst ausgestiegen als ich dachte: HUCH steigen wir aber schnell. viel zu teuer. Ich verkauf mal lieber.....

Avatar
ORACLEBMW
schrieb am 11.11.13 12:43:34
Beitrag Nr. 65.166 (45.806.282)
Leute, wenn euch die Zahlen nicht passen könnt ihr ja verkaufen.

Es war bekannt, dass der Kursanstieg nicht auf die Zahlen zurückzuführen sind. QSC hat bisher ständig inline Zahlen gebracht. Unterm Strich wie kommuniziert: solide. Nicht mehr und nicht weniger.

Weiss gar nicht warum ihr euch darüber aufregt.

Als Longie habe ich mich daran schon gewöhnt.

QSC ist wegen der Branchendynamik gestiegen und wird es weiterhin tun. Eine Übernahme kann jederzeit erfolgen, daher sollte man den Fokus nicht auf die operativen Kennzahlen legen.

QSC muss einfach demnächst mitteilen wie man die Vision 2016 erreichen möchte, erst dann wirds interessant, ansonsten kann jederzeit eine Übernahme bzw. Ankerinvestorenmeldung kommen.

Bis jetzt sehe ich noch keine Schalter, die zeigen, dass das Wachstum zweistellig wird.

Wholesale ist noch ein dicker Brocken, irgendwann muss hier die Stagnation her. Vielleicht gibt es im Webcast etwas zur Perspektive.


Avatar
ChrisOC
schrieb am 18.11.13 18:56:27
Beitrag Nr. 65.413 (45.861.900)
Toll wie es erneut abläuft. Ich hab damals schon vor dem Baker Exit vor dubiosen Spielchen gewarnt und wurde wie auch beim aktuellen Anstieg der letzten Monate wieder mal für dumm verkauft.

Auf mein Posting wo ich mir einen etwas langsameren, jedoch dafür nachhaltigen Anstieg wünsche wurde ich dumm angemacht ob ich das als Aktionär ernst meinen würde. JA DEM IST SO! Was hilft mir als Looongie ein schnelles auf und ab, wenn der Kurs kurz darauf erneut auf das Ausbruchslevel fällt oder wie nach dem Baker EXIT sogar bis auf 1,6€ abstürzt? Einfach unberechenbar wie eh und je das Teil und nur was für Zocker, aber auch da sagt man oft "hin und her macht Taschen leer"

Damals haben auch schon einige von schnellen 6-7€ oder sogar zweistelligen Kursen gesprochen die ja sowas von schnell zu erwarten sind! Diesmal sogar so dumme Postings wo man sogar von 20-30€ geschrieben hat. LEUTE AUFWACHEN, wir waren gerade mal bei 5€ die bisher von keinen Deals oder Kennzahlen getragen werden. Aber wenn man die Leute darauf aufmerksam macht, dann wird man gleich dumm angemacht, weil durch den Chart usw. sehen wir ja schon bald 6 oder 7. Jaja, Charttechnik lässt sich im nachhinein immer schön anpassen damit es Sinn ergeben kann. Aber in Wahrheit laufen die meisten Prognosen der Chartis ins leere, weil genauso Ahnungslos wie alle anderen Aktionäre dieser AG.

Seit gut 2 Jahren absolut keine nennenswerten News bei dieser AG. Die Chancen wären da, jedoch nach zwei vergangenen Visionsjahren schauts nicht wirklich besser aus. Man hat einen riesigen Personalstamm der durchgefüttert wird und unterm Strich schafft es die ordentlich gewachsene Mannschaft nicht den Umsatz zu Steigern. Eigentlich hat man im Vergleich zum Vorjahr die Regulierung vom Umsatz abgegeben, es jedoch nicht geschafft Neuumsatz zu generieren bzw.nur die Rückläufigen Segmente ausgeglichen. Sehr schwach und Enttäuschend das ganz was uns hier abgeliefert wird. Aber am 31.12.2016 wird man dann Plötzlich den Umsatz von ein auf den anderen Tag auf 1Mrd aufblasen, na klar!

Die ganze Vorstandsriege ist nur noch Peinlich, Hauptsache man gibt die Vision zu jedem Interview zum besten, weil was nennenswertes hatten diese Herren in den letzten 2 Jahren bisher nicht zu vermelden.

OA und MO ist auch schon wieder aus dem Wortschatz der Herren verschwunden weil man es in den letzten 2-3 Jahren zu keinen Nennenswerten Deals gebracht hat. OA sollte ja auch Ende 2012 in Fahrt kommen, leider ist Ende 2013 noch nichts zu sehen und offensichtlich schon wieder in der Schublade verschwunden!
Bisher hat man auf dem Weg zur Vision Umsatz abgebaut und es ist auch für 2014 nicht ersichtlich wie man Umsatz steigern möchte wenn man im Q4 2013 mit 108-110Mio Umsatz rechnet. Lächerlich das ganze, ich bin Stinksauer auf diese Ärsche!

Wie war das noch vor einem Jahr? Die Regulierung hat nur einen Einfluss auf den Umsatz, aber bei Ebit-Ebitda ändert sich nichts weil das ja nur Durchlaufposten sind. Aber Plötzlich gibt es doch für 2013 auch hier eine Kürzung.

Wie war das noch mit den Netzkosteneinsparungen, da hat man in den letzten 1-2 Jahren immer von 20Mio gesprochen die sich so auf den FCF auswirken. Jetzt steht das entscheidende Jahr an, aber zuvor wurde schon mal auf 15 oder 18Mio. runter korrigiert und jetzt sollen es nur noch 8-12Mio. werden. Zum Jahresende 2014 bleiben dann nur noch 5-6Mio. übrig wie man QSC kennt. Aber da war ja wieder mal alles Vertraglich gesichert oder! Wohl genauso wie damals beim Netzausbau für neue Kunden die plötzlich nach Fertigstellung wo anders Netzleistungen bezogen haben.

Man versucht in den letzten 2 Jahren Mühsam den Umsatz und Gewinn zu halten, das Ergebnis sieht man an den Zahlen! Auch ein ständiges Upolanisches Aufzählen der Chancen in den letzten 2 Jahren hat nichts gebracht wenn die Herren nicht einlochen. Auch ich sehe die Chancen, jedoch scheinen diese Herren erneut den Zug zu verpassen und die Anteilseigner werden erneut vertröstet. Ich schätze Upo eigentlich sehr und möchte ihn nicht Kritisieren, jedoch hilft uns das ganze nicht weiter wenn die QSC Herren einfach NICHTS liefern und scheinbar die Mitbewerber alles abgrasen. QSC hat schon seit 2000 ständig Technologieauszeichnungen und Preise erhalten, jedoch leider noch nie die damit verbunden Chancen genutzt.

Ich schätze die kritischen Beiträge von toelzer sehr, weil auch er nicht die rosa Brille aufsetzt nur weil der Kurs mal angezogen hat, sich aber unterm Strich bei QSC nicht wirklich was getan hat.

So, bin jetzt wieder stiller Forumsleser wie eigentlich schon seit geraumer Zeit, weil echte News zu QSC gibt es nicht und somit gibt es für mich nichts nennenswertes zu besprechen.

Wünsche allen hier viel Erfolg und hoffe der Kurs fällt nicht wieder auf die 3 zurück, zutrauen kann man dem Teil alles.

Gruß
Chris
Avatar
ring_of_fire
schrieb am 20.11.13 10:42:31
Beitrag Nr. 65.473 (45.876.030)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.875.964 von Leo1965 am 20.11.13 10:36:48ganz klare Sache, du bist unser FÜRST!

Deine "Handschrift" erkennt man einfach!

Und keiner ist so leicht zur Weißglut zu treiben wie du!!! :laugh:
Avatar
ring_of_fire
schrieb am 20.11.13 11:00:42
Beitrag Nr. 65.480 (45.876.242)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.876.158 von g.poldy am 20.11.13 10:54:08Fürst bzw. Leo ist wirklich der einzige User hier im Forum, der keinen informationellen Mehrwert bringt.

Avatar
rollerfreak
schrieb am 30.11.13 13:44:41
Beitrag Nr. 65.771 (45.953.138)
Leider ist das Forum hier etwas verkommen. Ich weiss dass ich mich da an der eigenen Nase fassen muss. Diejenigen, die hier Substanz bringen, halten sich berechtigterweise raus und die anderen Tummeln sich - chakteristisch in Zeiten, in denen es nach unten geht.
Schlage vor Ihr uberlasst das Feld wieder denen,die wirklich was zu sagen haben. Was von echter sachlicher Substanz ist. Dann macht das Lesen hier vielleicht wieder mehr Spass. Vor allem Aggression und fettgedrucktes stört wirklich.
Avatar
manmanman
schrieb am 03.12.13 15:48:30
Beitrag Nr. 65.969 (45.969.860)
@g.poldy
Wieso muss denn der Aktionär "die Fresse halten"? Du kannst doch als Aktionär QSC jederzeit anschreiben und deine Fragen los werden! und ja, du wirst dem Vorstand vertrauen müssen, wenn nicht... dann gibt es nur drei Möglichkeiten... 1. du stockst deine Aktien auf (durch Kauf oder Interessenbündelung), bis du einen Einfluss auf den Vorstand nehmen kannst oder 2. Du verkaufst aufgrund von Vertrauensverlust oder 3. du hälst deine Fresse.... recht simpel, wenn du bedenkst wir kompliziert das Leben sein kann!

Was uns unterscheidet ist, dass ich alles anders bewerte als du. Natürlich ist vieles intransparent. Das ist auch richtig so, denn man kann in so einem Unternehmen nicht alles vordenken. Manches musst du ausprobieren und musst es wieder verwerfen. Wenn du alles transparent halten würdest, was wäre dann erst hier los....

Wieso musst du erahnen, dass das Geschäft gut läuft? Du kennst doch die letzen Zahlen... und läuft es gut oder läuft es schlecht. Natürlich will der Mensch (Aktionär) immer mehr, aber die Zahlen waren doch inline.

Wieso bewegt sich QSC mit Minischritten nach vorne? Mit der Akquise der Info AG und IP Partner stemmt QSC gerade das größte Projekt der letzten 10 Jahre. Hast du eigentlich eine Ahnung was es bedeutet, zwei Unternehmen/-Kulturen der Größe zusammen zu führen? Der Übernommene fühlt sich immer unterlegen und ungerecht behandelt (siehe den Mitarbeiterbericht aus Hamburg). Das geht alles nicht von heute auf morgen.

Vergiss endlich (das geht an alle Negativ-Gestrigen) die Vergangenheit und es gibt auch keine ...das sind doch alles Projekte der Info AG.... es gibt nur noch ein Unternehmen... die QSC AG... und die hat eine interessante Zukunft vor sich.

Ein Wort noch zu allen Spekulationen zu einer Übernahme und der damit verbundenen Angst, dass die armen Klein-Aktionäre (zu denen ich auch gehöre) abgezockt werden. Die Ankeraktionäre Eickers und Schlobohm werden ihr Anteile nur zu einem sehr hohen Preis abgeben... Punkt... und das würde uns doch allen zugute kommen.

Als letztes noch.... quält euch nicht länger mit negativen Gedanken... verkauft eure Stücke und ihr seid frei... frei....frei... wäre das nich schön??????????????????????????????????????????????? (Hier noch ein paar Fragezeichen)
Avatar
g.poldy
schrieb am 08.12.13 21:18:11
Beitrag Nr. 66.144 (46.007.066)
Fett, rot und Capslock in einem Wort. Gibt's noch ne Steigerungsform? Ja, Text vortanzen und bei Youtube einstellen. Alter, du hast offenbar echt Langeweile, wenn du hier jetzt alles schon doppelt kommentieren musst.
Avatar
Frenchmen
schrieb am 09.12.13 00:43:23
Beitrag Nr. 66.148 (46.007.614)
Dieser Tread ist mittlerweile nur noch peinlich!! :mad::mad::mad:

Das ist echt traurig!!:cry:

Auf jeden Fall, keine gute Werbung für QSC, bzw. mögliche Anleger, die sich informieren wollen und diesen Tread lesen!

Dieser Tread heisst: QSC-Infos und nicht privater Krieg zwischen Anleger!
Das war mein Wort zum Sonntag!
Avatar
g.poldy
schrieb am 09.12.13 12:35:47
Beitrag Nr. 66.163 (46.010.106)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.009.994 von amorphis am 09.12.13 12:20:51Fürst neuerdings als LEO1965 unterwegs gewesen, heute gesperrt. Rob-Roy heute angemeldet, nach einem Beitrag gesperrt. Die fehlende Glaubwürdigkeit war einigen hier schon seit Wochen bewusst. Ich finde es gut, dass w:o konsequent durchgreift.

Der Kurs hält sich recht stabil, hätte ich nicht mit gerechnet. Vielleicht ist es wirklich eine Korrektur der Untertreibung nach unten auf ein Normalmaß.
Avatar
Deichgrafsgoldesel
schrieb am 18.12.13 18:11:52
Beitrag Nr. 66.526 (46.075.460)
Zusammenfassung

-QSC hat zur Zeit (15. Dezember 2013) insgesamt 1.832 MA(ohne Leiharbeitnehmer) bzw. 1.877 (inklusive Leiharbeitnehmer) und müßte ab 2000 Mitarbeiter nach deutschem Mitbestimmungsgesetz den AR verdoppeln von 6 auf 12 Mitglieder. – Mehrkosten mindestens 6x 35.000 =210.000 € jährlich.

- Durch Gründung der Collutio in Österreich und nachfolgender grenzübergreifender Verschmelzung kommt nicht mehr das deutsche Mitbestimmungsgesetz sondern das europäische MgVG zur Anwendung ,welches den 6-köpfigen AR weiterhin zuläßt.
- Diese gesellschaftsrechtliche Aktion kostet 120.000 € ,die sich aber im Fall des Falles ( anorganisches Wachstum/Zukauf) schon im ersten Jahr rentieren würde.

- Logische Frage: Ist es eine vorbeugende Maßnahme ,oder eine dringend erforderliche,weil ein Zukauf in nächster Zeit geplant ist?

- Ein Zukauf würde ja auch den Umsatz und damit die Vision 2016 etwas wiederbeleben...

- soweit richtig?
Avatar
upolani
schrieb am 18.01.14 17:29:44
Beitrag Nr. 67.062 (46.254.423)
Es ist immer das gleiche seit Jahren
Wer das nicht mitkriegt hier im Forum ...
Unsicherheit erzeugen damit kleinanleger aussteigen
Also alle raus! Rollerfreak, glaubst du das im ernst.
So ein inszeniertes Drama, dass es peinlich ist.

Vor Jahren hatte es sehr viel mit Vertrauen zu tun
Aktuell heißt es nur warten bis Vollzug
Neuer Anker, übernahme, netzkonsolidierung...
Strat. Deal, operativer Hammer ...

Viele Indizien:
MA 12.12 - 17.12. Delta
Gehandelte Stücke seit Sommer
Kursstabilität
Schlobohm nicht CEO
Analysten stufen nicht ab
...

Alle superdramen damals bei 2, dann von 5 runter auf 3,85
Einfach schwach.
Ich fühl mich immer zum kaufen hingezogen :laugh:

Qsc hat neben strat. Karte noch 10 innovationskarten.
Einzelprojekte können Vision in Realität bringen
Qsc generiert Cash und ist für Mrd Märkte aufgestellt
Wer das nicht sieht ist blind.

Der Kurs hat immer Recht.

Nice weekend
Qsc wird zweistellig




Avatar
brotherchris
schrieb am 23.01.14 07:43:57
Beitrag Nr. 67.183 (46.283.463)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.282.757 von toelzerbulle am 22.01.14 23:24:50guten morgen,

wenn man die letzten Seiten liest - es gibt hier wirklich 2 Lager, vertrauende Bullen und frustierte Bären. Off Topic - liest man sich viele Unternehmensnachrichten durch, stellt man fest, das sehr viele und sehr große Unternehmen Personal freisetzen. RWE z.B. - in Zeiten von Atomkraftwerken wie alimentiert für die Firmenangehörigen, stehen nun entlassungen an, 30 Mrd.€ Verbindlichkeiten?

Werte ich die Indizien - Dividendenfähig, zunehmende Mitarbeiterzahl, ausreichende Kapitalisierung und korreliere das mit Charttechnik - weiß man, das wir kurzfristig die 4€ unterschreiten werden.

Viele Postings stehen für mich in sehr engem Verhältnis zu der persönlichen Performance, billigst kaufen, teuer verkaufen, dazu alles richtig machen, nicht einfach mit QSC, erst Recht wenn manche Anleger scheinbar nur ein Wert im Depot haben, QSC.


Zu bedenken gebe ich eines - die Leute, die große Stückzahlen haben, langfristig in einem Dividenwert investiert sind, hier QSC, haben NULL handlungsbedarf, weil die Dividenden das Kapital tragen welches eingesetzt wurde. Leute mit Kaufkursen von

1,50€ haben bei 4,50€ 200% Kursgewinn plus dividenden
2,25€ haben bei 4,50€ 100% Kursgewinn plus dividenden

und die 2,25€ liegen nicht lange zurück. Der wunsch möglichst schnell viel Geld zu verdienen ist sicherlich legetim, dazu gehört aber auch, das man mit "gefühlten Verlusten" im Depot umgehen muss, auch wenn diese nicht realisiert werden, weil die Story noch stimmt.

Kritik - am Unternehmen, aus welchen Gründen auch immer - der Adressat muss doch das Unternehmen sein, nicht ein upolani, manmanman oder etc. der mit der Performance zufrieden ist, sich engagiert und Indizien für sich persönlich bewertet.

Gefährlich finde ich, dass die Leute, die eine Art Fach -und Sachkompetenz haben, hier durch Halbwissen aber ohne jedes QSC Insiderwissen bei QSC Anlegern Ängste schüren können. Keiner von diesen Postern führt eine Firma mit 2000 Leuten wie QSC und ist QSC mit einem anderen Unternehmen vergleichbar?

Upolani zeigte es auf, wenn google für eine Firma die 3,5 mrd.Bucks zahlt, ist ein Kunde aus diesem Bereich, der größter Auftragseingang der QSC Firmengeschichte war, vielleicht noch anders zu bewerten. Welchen wahren Umsatz bringt diese Kunde QSC, wenn dieser im Wachstumsmarkt mitwächst. Vielleicht sollte sich mancher mal anschauen, wie die wachsen, es gibt bisher nur 2 etablierte Firmen.

Zur Personalie Hermann. Wächst QSC mit den Kunden, weil die Kunden und derer ETAT für QSC Leistungen wächst, ist das wichtigste, dass die Führung vertraut und gemeinsam agiert. Ich denke Schlobohm hat Vertraute installiert.

Vertrauen - time will tell, wie manche sehr gerne schreiben, sicherlich werden auch zu gegebener Zeit weitere Insiderkäufe oder Aktienrückkäufe neue Sichtweisen vermitteln.

Übrigens - die Mitarbeiterzahl hochfahren deutet eher in die Richtung eingetütet, Schlobohm agierte nach meinem Verständnis aus Überzeugung.

mfg
brother

Avatar
Silent_Hunter
schrieb am 28.01.14 21:52:19
Beitrag Nr. 67.270 (46.328.743)
Egal welchen Plan QSC in der Schublade hat für die Vision 2016, auf der HV sollte man den Aktionären mal anschaulich erläutern wie man Vision 2016 erreichen will!

Das wäre die Pflicht von Dr. Sch. Ggü seinen Aktionären!

SH
Avatar
g.poldy
schrieb am 06.02.14 18:13:48
Beitrag Nr. 67.523 (46.394.218)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.393.990 von MrTorpedo am 06.02.14 17:49:23klar, für manch einen ist es sicher von Vorteil, sich aus dem Investment zu verabschieden, schon allein um die eigenen Nerven zu schonen. Du sagst es, geht es rauf, wird gejubelt, fällt der Kurs, dann bricht die Welt zusammen.

Aber das bringt mich genau auf 2 Punkte:

Es gibt hier Investoren, die vertreten eine relativ konstante Meinung. Sie über Kritik, solange sich die angeprangerten Punkte nicht geändert haben. Gegenüber dem Kursverhalten sind sie relativ neutral eingestellt. Dazu zähle ich mich z.B. Als der Kurs bei 5 stand, hab ich ihn nicht auf 6 pushen wollen (natürlich hab ich mich gefreut). Und auch bei diesen Kursen werde ich keinen Teufel an die Wand malen.

Der zweite Punkt: Warum kommt solch ein extremes Kursverhalten überhaupt zustande? Wir waren viel zu lange, viel zu niedrig bewertet. Plötzlich geht's rauf und das ohne Unternehmensmeldungen. Aber nun geht's auch wieder runter, auch ohne Nachrichten. Dazu kommen dann die Erinnerungen an 2007 und Metyas, an den Anstieg kurz vor dem Baker-Ausstieg. Dann diese Aktienbuchveröffentlichungen die in krassem Widerspruch zum Handelsvolumen stehen. Normal ist dieses Kursverhalten nicht. Durch vernünftige, planungssichere Kommunikation hätten wir vielleicht ein anderes Kursverhalten, weil sich ein andere Typ Anleger an die Aktie traut.
Avatar
toelzerbulle
schrieb am 06.02.14 18:14:45
Beitrag Nr. 67.524 (46.394.228)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.393.990 von MrTorpedo am 06.02.14 17:49:23Zum Einen können operative, zum Anderen strategische Investgründe vorliegen!

Wer weder das eine noch das andere sieht, wird kaum investiert bleiben!

Einen strategischen Deal auszuschließen kann ich genauso wenig unterschreiben, wie Tengo als aussichtsreich zu beurteilen!

Die Entwicklung von QSC war zäh und sie bleibt scheinbar zäh:-), wenn man den aktuellen Erkenntnissen Rechnung trägt - Schlobohm verspricht seit Jahren eine andere Entwicklung und mit traumwandlerischer Sicherheit immer eine bessere!

Nicht Gackern, sondern Eier legen...fertisch!

das wird...am liebsten natürlich operativ UND strategisch!

Siehst du Hermann als den dauerhaften CEO einer >2000 Mann QSC?
Traust Du Telefonica/UI/Versatel/QSC/KKR keine weitere Konsolidierung zu?
Denkst du im AR bleiben offenkundig dauerhaft nur 25% des Kapitals vertreten!



Avatar
MrTorpedo
schrieb am 17.02.14 13:42:10
Beitrag Nr. 67.838 (46.468.777)
Die Art der Kommunikation ist in der Tat so mies, dass diese Marktreaktion eigentlich nur gewollt sein kann. Falls dem so ist, umso besser; falls nicht, haben die agierenden Personen noch einiges dazuzulernen...

Wie auch immer, an der Situation hat sich durch das Interview nichts geändert: Ein Erreichen der Vision ist möglich, wenn die in der Pipeline befindlichen Produkte vom Markt angenommen werden.
Ob nun 2016 800 Mio +x Umsatz gemacht werden oder nicht, ist zweitrangig; wichtig ist, dass Wachstum in den neuen Geschäftsfeldern sichtbar wird. Und an dieses Wachstum glaube ich nach wie vor.

Was der Markt aktuell davon hält ist für mich irrelevant.


Avatar
ChrisOC
schrieb am 19.02.14 13:24:16
Beitrag Nr. 67.938 (46.485.579)
Zitat von upolaniKingofCurry
9-10cent in 2014
12-15cent in 2015
= 21-25 cent

Aktuell Kurs 3,66
Hab ich auf 7% Div Rendite überschlagen
Laufzeit 15Monate


Man kann sich alles schön reden. Die Teile hab ich 24 Monate gehalten und nicht 15MONATE. Man könnte ja nach dieser Logik auch 1 Tag vor der HV Sagen, jetzt hab ich auf 12 Monate zwei mal Divi, das ist nicht korrekt! Auf das aktuelle Datum mags ja stimmen, aber wir halten ja die Teile Jaaaahhhhhhrelang, da gibts keine 15 Monate, soondern jedes Jahr (12 Monate) 1x Divi. Punkt aus!

Und auf lange Sicht betrachtet, hab ich nix von solchen Divi Spielchen, weil die Teile deutlich an Wert verloren haben. Natürlich kann man alles schön reden wenn man vom Tief aus 2009 ausgeht, aber hilft ja net wenn du 2006 zu 6€ gekauft hast. Für mich zählt einzig die Kursperformance und ein nachhaltiger Kurs. Bei QSC gabs jedoch bisher nur das schnelle rauf und abverkaufen danach. Vertrauen und Nachhaltigkeit sieht anders aus. Was helfen 9cent Divi, wenn das Teil in den letzten 3 Monaten 1,5€ abgegeben hat. Eine Nachhaltigkeit im Kurs wäre wohl den meisten lieber als jahrelange Kursspielchen bei Divi fürn Popo! Ist untern Strich nur Schadensbegrenzung bei einem TOTALSCHADEN, mehr nicht!

Wie zu 5€ von mir vermutet, hätte ich doch raus sollen weil ich es vermutet habe, aber die schönfärber haben ja schon von schnellen 10-30€ geschrieben und man hat sich doch wieder mal von einigen Täuschen lassen, die eine bessere Kommunikation und Verlässlichkeit dieses Ladens Präsentiert haben. Hier hat sich absolut nix verändert, Träumereien an der Firmenspitze oder grob fahrlässige Täuschung der kleinen. Auf weitere 2 Jahre warten in der Hoffnung, das sich doch mal einer Bemüht, den Laden aus dem Dreck zu fahren. Leider schafft man es offensichtlich erneut nicht, aus den vielen vielen Möglichkeiten Kapital oder Umsatz zu schlagen. Man träumt immer nur vom angeblich so großen Milliadenmarkt in dem man mitmischen möchte, aber es offensichtlich nicht gebacken bekommt. Sooooo viele Chancen, aber weiterhin nicht erkennbar ob es doch noch bei diesen Herren klappt.

Gruß
Chris
Avatar
amorphis
schrieb am 24.02.14 12:05:03
Beitrag Nr. 68.108 (46.512.283)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.512.165 von KingofCurrywurst am 24.02.14 11:44:02"Und hier noch ein paar Bullshit-Bingo Schmankerl"

Wie kannst du so schnell ein Urteil fällen? Warte doch erstmal ab. Die Aussage ist "in den nächsten Jahren maßgeblich beeinflussen wird"

"Die Idee, wir zerlegen die Files, darum ist das sicherer, ist auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen."

??? Findest du immer ein Haar in der Suppe? Traust du QSC nicht mal zu die richtige Firma zu übernehmen? Vielleicht solltest du bei QSC die M&A Aktivitäten leiten...
Avatar
MrTorpedo
schrieb am 27.02.14 14:59:19
Beitrag Nr. 68.234 (46.534.839)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.534.579 von ring_of_fire am 27.02.14 14:27:01Meine Güte, was wird hier schon wieder für ein Müll geschrieben (entschuldigt meine Wortwahl).

Zitat RoF: "Die Marge wird sinken, wenn die alten TK-Umsätze immer mehr zurückgefahren werden". Wie bitte?

Haben sich alle Beteiligten eigentlich mal die Präsi durchgelesen? Oder die Zahlen genauer angesehen? Nein? Dann sollte man das vielleicht tun, bevor man sie kommentiert.

S. 12: EBITDA margin of Direct Sales rose to 20% in 2013; Indirect Sales was able to earn an EBITDA margin of 25%
Resellers earned a mere 4%, but still made a significant contribution to covering the infrastructure costs

RoF, KoC: Bitte nach Vorne kommen und vorlesen!

Leute, was stimmt mit euch eigentlich nicht? Mann kann ja nur hoffen, dass ihr für solche Postings bezahlt werdet. Wenn nicht, dann fällt mir auch nichts mehr ein...

Und schaut euch mal die Entwicklung der Auftragseingänge in 2013 auf Quartalsebene an. Wie sieht das für euch aus? Auch mies? Wahrscheinlich schon, oder? Da muss man doch was Mieses reininterpretieren können; strengt euch mal ein wenig an.
Für mich sieht die Auftragseingang-Entwicklung jedenfall exzellent aus.

Ihr seht das anders? Dann verkauft doch endlich. Warum denn nicht? Ist sicherlich besser für euch (und für mich).

OK, jetzt erst mal einen großen Schluck Baldrian; ich hatte mir doch vorgenommen, im neuen Jahr inhaltlich falsche Postings (um es mal nett auszudrücken) nicht mehr zu komentieren. Aber alle guten Vorsätze kann man eben auch nicht einhalten...

Mr Torpedo
Avatar
ring_of_fire
schrieb am 17.03.14 20:51:50
Beitrag Nr. 68.502 (46.646.921)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.646.809 von manmanman am 17.03.14 20:33:41ich heule nicht, ich habe einfach genügend Abstand!

Es ist ein Investment, von dem ich mich schon zu einem Gutteil getrennt habe bei deutlich höheren Kursen als heute.

Mit einem Teil bleibe ich investiert und hoffe auf die (mittlerweile weniger große) Möglichkeit einer Übernahme von QSC zu Kursen von vielleicht 6-7 Euro. Meine Wahrscheinlichkeitsrechnung dazu hatte ich hier vor einigen Wochen bereits mal eingestellt.

Meine Rechnung ergibt einen fairen Kurs bei Abwägung der Wahrscheinlichkeit einer Übernahme und der Wahrscheinlichkeit, dass keine Übernahme kommt von etwa 4,60. Ergo bleibe ich mit einem Teil investiert.

Hier nochmal:

Wahrscheinlichkeit, dass QSC alleine bleibt schätze ich mit 70% ein. Faire Bewertung ist bei diesem Szenario die aktuelle von etwas unter 4 Euro, wie ich finde.

Wahrscheinlichkeit, dass QSC übernommen wird schätze ich mit 30% ein. Sollte das eintreffen, rechne ich mit Kursen von etwa 6-7 Euro.

Ergibt folgende Rechnung:

3,80 x 0,7 + 6,50 x 0,30 = 4,61 Euro

Problem von ehemaligen Mitarbeitern einer Firma oder eben Insidern ist immer die emotionale Bindung an das Unternehmen. Sie finden das Unternehmen einfach gut, kennen vielleicht sogar noch Entscheidungsträger....und genau deshalb ist der Blick auf das Unternehmen teilweise verklärt.

Niemand bezweifelt, dass das Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten hat, auch nicht, dass Expertise in den unterschiedlichsten Bereichen vorhanden ist....

Die Möglichkeit aber daraus Wachstum zu generieren ist aber leider gering. Sie haben es geschafft, dass schrumpfende TK-Geschäft auszugleichen....großes Lob dafür. Aber sie haben es trotz zahlreicher Versprechungen nicht geschafft, wAchstum zu generieren!!! Das ist die Realität. Leider!
Avatar
gutgelaufen10
schrieb am 24.03.14 15:06:02
Beitrag Nr. 68.603 (46.688.811)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.688.559 von brotherchris am 24.03.14 14:45:21Auf deine gebetsmühlenartig geposteten Dividenstrategien scheißen diejenigen, die bei 5,10€ eingestiegen sind und jetzt bei diesem Kurs und dieser Dividende ca. 16 Jahre auf darauf warten, bis Sie wieder eben sind (beim aktuellen Status Quo).
Für den, der bei 1-2€ eingestiegen ist, mag das schon eher zutreffen. Aber für mich geht nichts über einen ordentlichen Kursanstieg. In diesem Teil ist mittlerweile Null Fantasie, hervorgerufen durch völlig unlautere Vorhersagen. Wiederholt hat QSC sich und die Entwicklung völlig überschätzt. Der aktuelle "Rücktritt" stinkt für mich zum Himmel. Mir scheint eher, da greift die Panik um sich, weil die Geschäfte mies laufen und kein Gewinnbringer in Sicht ist.
Avatar
g.poldy
schrieb am 14.04.14 12:43:12
Beitrag Nr. 69.081 (46.819.839)
manchmal meint man, es sei der Ozean, dabei steht man nur vor einer Fototapete;)

Klar, manche sehen hier alles zu pessimistisch, aber ganz so rosarot wie du die QSC Welt darstellst, ist sie auch nicht. Teilweise ist Kritik auch berechtigt. Wenn man hier bemängelt, dass im Forum permanet wiederholt geäußerte Kritik zu nix führt, sollte man aber auch bedenken, dass von Seiten QSC immer und immer wieder die gleichen Kommunikationsfehler (leere Versprechungen) gemacht werden.

Interessanter Kurs heute :rolleyes:
Avatar
ring_of_fire
schrieb am 08.03.11 14:48:06
Beitrag Nr. 38.024 (41.164.817)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.164.644 von g.poldy am 08.03.11 14:20:47Wir wissen doch, dass Time gekauft ist oder eben bewußt auf fallende Kurse wettet...ein shorty eben.....jetzt!!!!

Seine Anwesenheit an sich ist doch ein sehr gutes Zeichen für reichlich Interesse an der Aktie!!! Das muss man sich immer wieder ins Bewußtsein rufen!!!!

Ich kenne ähnliche Schreiberlinge seinerzeit von Primacom!!! Da haben die unterschiedlichsten Interessenten versucht, dass Board zu manipulieren...Kabel Deutschland, Orion, JP Morgan, die Hedgefonds!!!! Und alle hatten Interesse an einem operativ sehr gut funktionierenden Unternehmen!!!

Anders ist es hier auch nicht!! Also ruhig BLUT!!!!!!
Avatar
upolani
schrieb am 23.03.11 09:00:58
Beitrag Nr. 38.846 (41.251.267)
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.251.172 von g.poldy am 23.03.11 08:43:37richtig,

genau deshalb wäre es gut wenn timefactor auf die HV kommt.
Jeden Tag lesen 1000de Leute diesen Thread... Geschwätz von einem der nicht die Tür aufbekommt oder ein gestandender Investor... wir wissen es nicht.

g.poldy
Richtig, ich bin als Mensch ein Daueroptimist, kann fast nichts dagegen machen :cool:
Kommt aus meiner Jugend... Leistungssport und Trainerdasein während Studium
ABER ich bin sehr kritisch mit QSC, nur diese Aspekte diskutiere ich mit QSC direkt und mach mir ein Bild.
Ich kommuniziere intensiv mit anderen wie tölzer, brax, und anderen, stundenlange skype talks...
Darüber hinaus habe ich auch 3 weitere Investoren zu QSc gebracht, intensive kritische Auseinandersetzung...
Wir investieren auch nicht 2,5EUR, sondern sehr viel.
Wenn es unter 2 geht, werden wir hier viele Stücke kaufen. Wird leider nicht mehr dazu kommen.

QSc steht aktuell sehr gut da.
QSC ist im Wettbewerb mit großen playern und hat es geschafft mit Innovation neue Geschäftsbereiche zu bringen, sich zu transformieren,... Schlobohm ist der verantwortliche CEO... mit Eickers Top Gegenüber. Das ganze Team ist Top. Fahrt nach Köln.
ADSL2+ war nicht top, aber man steckt nicht den Kopf in den Sand.
Man hat neue Perspektiven. Welcher Unternehmer kann sagen, dass alles aufgegangen ist.
Ich bin seit 8 Jahren CEO einer Firma,... alles geht nicht, Dinge kippen auch manchmal kurz vor Abschluss, andere gehen dafür auf....
Ja man hätte vor der Investition in ADSL2+ kritischer sein können, mehr die Risken durchleuchten.
Aber mir ist ein Unternehmen mit Entscheidungen lieber als eines Ohne. ADSL 2+ war ja auch ein geschäft. Da läuft aber mehr im Hintergrund als wir wissen....

Wenn QSC weiter liefert, werden wir hier ganz schnell andere Höhen erreichen.

upo
Avatar
Plainkey
schrieb am 20.09.11 15:43:51
Beitrag Nr. 46.229 (42.111.280)
Engegen dem stetigen Auf und Ab des Kurses, ist doch die stetige Kommunikationspolitik wieder mal ein guter Beweis für QSC, wie potentielle Anleger den "gefällt mir" Button verschlafen.

Es gibt derzeit keinen Grund in QSC investiert zu sein, bzw. zu investieren. Keine Infos's sind auch Info's führen aber selten zu einem positiven Entschluss.

QSC hat sich komplett vom Markt abgekoppelt, so dass keiner aber auch nur die geringste Annahme zu einem zukünftigen Kursverlauf treffen kann. Bei QSC könnte es begründet oder nicht, auf unter 1,-€/Aktie oder aber auch auf über 6,-€/Aktie gehen.

Fazit: QSC ist ein reines Zockerpapier und wird so auch von der IR geduldet. Kann man nur hoffen, das KKR bzw. UI oder wer sonst noch, schnell das Ruder übernimmt, ansonsten haben wir den "grandiosen" Cloud-Markt wieder mal verschlafen. Schon jetzt wird in vielen dynamischen ITK-Unternehmen Cloud als veraltete Technologie betrachtet. Ich vermisse die Aggressivität und weniger Weichspüler. Mit einer Mannschaft von über 1200 Mitarbeitern muss energischer der Markt erreicht werden.

Ich habe das trügerische Gefühl, das die Vertriebsstrategie darin besteht nur erreichbar zu sein. -> "Soll doch der potentielle Kunde anrufen, wenn er was will". Da dieses an der Führung liegt muss die Führung schnellstens ausgetauscht werden.

Mein Vorschlag: upo, tb, benton, oracle und hans_u dann hätten wir eine dynamsiche, schlagkräftige Truppe die den Markt in 0-30 Jahren schnell beherrschen würde.

Dennoch allen QSC-Süchtigen noch viel Erfolg, Geduld haben sich die meisten schon bewiesen.

Plainkey

Avatar
TimeFactor
schrieb am 04.11.11 22:38:59
Beitrag Nr. 47.600 (42.305.697)
Grundsätzlich dürfte ich ja nichts negatives hier sagen, immerhin gute Trades in den letzten 12 Monaten. Mir gehen hier nur einige Schlobohm-Jünger auf die Nerven, die diesen Mittelklasse-Manager ständig die Füße küssen, für Leistungen die er nachweislich nicht gebracht hat - und das seit Jahren. Man muss das als alter Hase einfach mal so deutlich sagen, sonst kommt hier noch der Anschein auf, die QSC ist seit Jahren ein top geführtes Unternehmen. Habe schon viel an der Börse erlebt, wenn aber jemand keine Affinität fürs Traden hat und somit jedem Kursverfall und ausgeliefert ist, muss man das Investment als vollkommene Katastrophe bezeichnen vom ROI. Schaut man sich die letzten Jahre genau an, erinnert das schon an einen Selbstbedienungsladen. Respekt an alle Verantwortlichen der QSC in den letzten Jahren, wie man immer wieder vorsätzlich die Kleinanleger getäuscht hat und sich geschickt die Kohle in die eigenen Taschen geschaufelt hat. Unter solchen Voraussetzungen ist natürlich eine nachhaltige Kurssteigerung unmöglich. Und genau da liegt der Unterschied zu einer Aixtron z.B, die haben den Turnaround immerhin wieder 2009 nach der Finanzkrise geschafft und konnten knapp 1000% zugelegt. Ein gut aufgestelltes Unternehmen mit seriösem Management kann sich zwar auch nicht gegen solche Einbrüche der Gesamtmärkte wehren, die schaffen es aber sehr schnell wieder auf die Füße zu kommen und die Kursverluste zu kompensieren. Bei QSC ist das anders, die laufen so schon seit Jahren schlecht, bleiben dann in der Finanzkrise fast komplett auf der Strecke und schaffen es dann noch, gegen den Trend bei allgemein steigenden Märkten zu fallen.

Aus meiner Sicht leidet das komplette Management unter einem totalen Realitätsverlust, was mittlerweile auch schon auf einige hier übergeschlagen ist. Der Vorstand verhindert um jeden Preis neuen Investoren die Türen zu öffnen, es könnte ja sein, dass jahrelanger Schwindel dann als Tageslicht kommt. Man bleibt lieber unter sich, anstatt frischen Wind und fähige Leute mit ins Boot zu nehmen, z.B hochklassige Manager, die immer wieder bewiesen haben, aus einem lahmen Sauhaufen überpropotional Unternehmenswerte zu steigern. An dieser Stelle verweise ich immer gerne auf Pro7, die mit Hilfe eines neuen Investors KKR plötzlich den Aktionären Freudensprünge bereitet haben.

Das Trauerspiel wird wohl weitergehen und die Aktie ein Spielball für Trader bleiben. Nicht auszuschliessen, dass man auch mit Eigenhandel weiter manipulativ erheblichen Einfluss nimmt und lieber die hauseigenen Interessengruppen bedient. Die nächste Ausschüttung kommt bestimmt, bleiben Sie dabei, es wird sich für die dummen Kleinaktionären sicherlich
wieder NICHT lohnen.

Und auf der nächsten HV werden viele Großmäuler genauso stumm bleiben wie die Jahre zuvor, anstatt euren Messias mal richtig durch die Sch.... zu ziehen.

Avatar
panjo1
schrieb am 07.11.11 16:51:48
Beitrag Nr. 47.794 (42.313.522)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.313.484 von Lackpapst am 07.11.11 16:46:11toptime......:cool:

Grundsätzlich dürfte ich ja nichts negatives hier sagen, immerhin gute Trades in den letzten 12 Monaten. Mir gehen hier nur einige Schlobohm-Jünger auf die Nerven, die diesen Mittelklasse-Manager ständig die Füße küssen, für Leistungen die er nachweislich nicht gebracht hat - und das seit Jahren. Man muss das als alter Hase einfach mal so deutlich sagen, sonst kommt hier noch der Anschein auf, die QSC ist seit Jahren ein top geführtes Unternehmen. Habe schon viel an der Börse erlebt, wenn aber jemand keine Affinität fürs Traden hat und somit jedem Kursverfall und ausgeliefert ist, muss man das Investment als vollkommene Katastrophe bezeichnen vom ROI. Schaut man sich die letzten Jahre genau an, erinnert das schon an einen Selbstbedienungsladen. Respekt an alle Verantwortlichen der QSC in den letzten Jahren, wie man immer wieder vorsätzlich die Kleinanleger getäuscht hat und sich geschickt die Kohle in die eigenen Taschen geschaufelt hat. Unter solchen Voraussetzungen ist natürlich eine nachhaltige Kurssteigerung unmöglich. Und genau da liegt der Unterschied zu einer Aixtron z.B, die haben den Turnaround immerhin wieder 2009 nach der Finanzkrise geschafft und konnten knapp 1000% zugelegt. Ein gut aufgestelltes Unternehmen mit seriösem Management kann sich zwar auch nicht gegen solche Einbrüche der Gesamtmärkte wehren, die schaffen es aber sehr schnell wieder auf die Füße zu kommen und die Kursverluste zu kompensieren. Bei QSC ist das anders, die laufen so schon seit Jahren schlecht, bleiben dann in der Finanzkrise fast komplett auf der Strecke und schaffen es dann noch, gegen den Trend bei allgemein steigenden Märkten zu fallen.

Aus meiner Sicht leidet das komplette Management unter einem totalen Realitätsverlust, was mittlerweile auch schon auf einige hier übergeschlagen ist. Der Vorstand verhindert um jeden Preis neuen Investoren die Türen zu öffnen, es könnte ja sein, dass jahrelanger Schwindel dann als Tageslicht kommt. Man bleibt lieber unter sich, anstatt frischen Wind und fähige Leute mit ins Boot zu nehmen, z.B hochklassige Manager, die immer wieder bewiesen haben, aus einem lahmen Sauhaufen überpropotional Unternehmenswerte zu steigern. An dieser Stelle verweise ich immer gerne auf Pro7, die mit Hilfe eines neuen Investors KKR plötzlich den Aktionären Freudensprünge bereitet haben.

Das Trauerspiel wird wohl weitergehen und die Aktie ein Spielball für Trader bleiben. Nicht auszuschliessen, dass man auch mit Eigenhandel weiter manipulativ erheblichen Einfluss nimmt und lieber die hauseigenen Interessengruppen bedient. Die nächste Ausschüttung kommt bestimmt, bleiben Sie dabei, es wird sich für die dummen Kleinaktionären sicherlich
wieder NICHT lohnen.

Und auf der nächsten HV werden viele Großmäuler genauso stumm bleiben wie die Jahre zuvor, anstatt euren Messias mal richtig durch die Sch.... zu ziehen.
Avatar
Mondbewohner
schrieb am 08.11.11 23:05:41
Beitrag Nr. 47.922 (42.322.196)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.322.185 von Mondbewohner am 08.11.11 23:03:22Dividende + Aktienrückkauf
Avatar
EGEM
schrieb am 22.11.11 11:38:20
Beitrag Nr. 48.384 (42.382.734)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.382.687 von TimeFactor am 22.11.11 11:29:59dann leg Dich bitte mit Deinen Goldbarren ins Bett und geh schlafen...uns beeindruckt Deine Fähnchenwechsel bezogen auf QSC nicht.

Drehst es eben immer in die Richtung woher der Wind kommt.:rolleyes:

Mit weniger Beiträgen hier würdest Du deutlich mehr Respekt erhalten...durch Deine Beiträge hier entwickelst Du Dich leider zur Lachnummer.:laugh:

SERVUS:cool:
Avatar
EGEM
schrieb am 24.11.11 10:15:55
Beitrag Nr. 48.502 (42.392.937)
Übrigens habe ich bei tägliche Betrachtung des TECDAX so das Gefühl, dass da bestimmte Kreise in Deutschland sich zu Strukturen zusammengeschlossen haben könnten, die täglich eine oder mehrere Sauen durchs Dorf treiben.

Gestern waren es Solarworld, Q-Cells & Co. heute werden sie wieder verschmäht...und so geht es uns auch schon seit geraumer Zeit auch mit QSC.

Es finden in den Einzelwerten bezogen auf den Kurs und die Bilanzen zum Teil keinerlei zusammenhängliche logische Entwicklungen mehr statt...es wird einfach nur noch gezockt und das hat mit Aktienkultur im ethischem Sinn nun wirklich nichts mehr zu tun.

SERVUS:cool:
Avatar
Tussot
schrieb am 20.12.11 10:03:46
Beitrag Nr. 49.160 (42.502.076)
Habe einige Tausend seit über 10 Jahren.
QSC ist mit Anstand die schlechteste Anlage die ich je getätigt habe.
Kaufkurs damals 4,87.
QSC wird von mir nur noch gehalten, da ich mit anderen Aktien sehr gut stehe und dicke Gewinne einfahre.
Die Entwicklung von QSC ist meiner Meinung nach gewollt nach unten gesteuert worden.
Den Zweck kann ich nicht erkennen.
Die Vermutungen anderer hier sind sehr spekulativ und ohne jede Substanz.

Trotzdem verkaufe ich nicht, da ich zu sehr im Minus stehen.
Bei etwas Erholung um 4,00 € gehen die Teile weg !
Habe wahrscheinlich realistisch noch 3-4 Jahre Zeitspanne.
Avatar
toelzerbulle
schrieb am 01.01.12 23:26:58
Beitrag Nr. 49.339 (42.537.592)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.537.346 von upolani am 01.01.12 19:38:42Auch von meiner Seite die besten Wünsche für das neue Jahr!

Unser Traum(a) geht in ein neues Jahr!

Ich denke, es ist realistisch, positiv für den Kurs gestimmt zu sein!

2011 wird abermals durch latente Steuererträge geliftet werden...
Somit dürfte Ende Februar ein fetter Gewinn für das IV Quartal 2011 rausspringen.
Verbunden mit einer Dividenden-Strategie und positivem Ausblick für 2012
hilft das hoffentlich dem Kurs weiter!

2011 er FCF ist geschönt um 8 Mio von Tele 2. Das muß man beachten bei Multiples...also 27 in 2010 und ca 35 in 2011...
50 bis 55 ist für mich absolutes Minimum für 2012...
500 mio Umsatz wäre weitere Stagnation...

Netzkosten:
Präsi vom 6. Oktober sagt:
18,4 Mio Kostensenkung bis 2014, warum sollte, die schon in 2012 gänzlich erreicht werden?
Glaube ich nicht!
Tele2 Zuschuss letztmalig 2013!
Kostensenkung wirkt sich also nur für 2012 und 2013 aus und wird in 2014 wieder aufgefressen!

Chancen sind da - Risiken wurden ebenfalls hier aufgezählt und sind nicht zu unterschätzen...

Wäre ich liquide, wäre ich sicher versucht, aufzustocken...gut wenn man mancher Versuchung nicht erliegen kann.:-)

Die 2016er Vision ist mir immer noch schleierhaft...sie hat NUULL für den Kurs gebracht und hat die Messlatte enorm hoch gehangen für die Zukunft

Spannend ... war es die letzten Jahre immer...
Entspannung aufgrund guter Kurssteigerungen wäre mir jedoch lieber...

Viel Glück...den Investierten und den Tradern!

TB 2012





Avatar
panjo1
schrieb am 02.01.12 16:03:57
Beitrag Nr. 49.348 (42.539.658)
Zitat von toelzerbulleUnser Traum(a) geht in ein neues Jahr!
Verbunden mit einer Dividenden-Strategie und positivem Ausblick für 2012
hilft das hoffentlich dem Kurs weiter!


bei diesem ausblick muss er steigen....;)



Avatar
g.poldy
schrieb am 06.01.12 16:56:57
Beitrag Nr. 49.448 (42.560.851)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.560.626 von upolani am 06.01.12 16:23:32danke für deine Antwort. Ich bezeichne QSC als "Scheiß" Aktie, weil ich mich derzeit genau so fühle.

Bei QSC muss man 2 Seiten betrachen:

1. Die Geschäftsentwicklung: Nich immer optimal, viele Fehler (machen auch andere), rennen machmal Trends hinterher und verlieren (2007), Übernahmen 2010/2011...mal sehen was draus wird

2. Die Unternehmenskommunikation: In fast allen Bereichen mangelhaft, Insiderhandeln (2007 Metyas, 2011 Baker), Dividendenpolitik, man wird über strategische Entwicklungen nicht informiert (Plusnet, Tele2, Kooperationen), man ist vermutlich zu stolz, mit anderen Unternehmen zu kooperieren, weil man meint man kann es "allein gegen alle" besser, man ist nicht in der Lage, dem Kurs nach oben zu helfen, Spekulationen von Aussen werden sofort erstickt (KKR), Aktienrückkauf vs. Dividende, Kauf durch Vorstand... man kann hier beliebig fortfahren


Die Unternehmensentwicklung mag vielleicht gut sein, aber man wird als unbedeutender Aktionär völlig allein gelassen. Man beteuert zwar seit Jahren, dass man in Kontakt mit Analysten steht, was aber dabei raus kommt sieht man am Kurs. Die Frage ist immer wieder: wollen oder können die es nicht? Jede andere Firma beherrscht die Komunikation mit dem Markt besser...nur sind bei diesen Firmen nicht die Anteile so eindeutig zugunsten von AR und Vorstand verteilt.

Was ich als besonders schlimm empfinde ist der Gegensatz von Unternehmensentwicklung/scheinbaren Aussichten zur Entwicklung der Aktie/offensichtlichen Einfluss der Unternehmensführung auf diese Entwicklung.

Das kotzt mich an...und deshalb bin ich nicht weiter gewillt, meine Nerven mit diesem Scheiß zu belasten!

...und das schlimme ist vermutlich, dass es den Vorstand vermutlich nicht mal juckt, wenn man aus diesen Gründen verkauf! Bleiben Sie dabei, es wird sich lohnen! Für Dr. Schlobohm allemal!:mad:
Avatar
g.poldy
schrieb am 06.01.12 17:22:23
Beitrag Nr. 49.452 (42.561.011)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.560.939 von upolani am 06.01.12 17:10:29wie lange Closen die denn schon Big Deals? 3 Jahre, 4 Jahre? Warum fürt man be QSC ein kostenpflichtiges Aktienregister wenn man bei solchen Bewegungen im letzten Jahr doch wieder sagt: Sorry, können wir uns nicht erklären. Warum hinterfragt man nicht mal, warum vor dem Bakerausstieg der Kurs steigt um danach wieder zu fallen, gleiche bei Metyas 2007. Warum hinterfragt man nicht mal kritisch Analysen. Warum kauft man nicht mal eigene Aktien zurück um langfristig etwas für den Kurs zu tun, klappt doch bei anderen AG's auch? Stimmt ja, die "Mehrheit" der Aktionäre ist ja dagenen. Nein, der Vorstand kann uns nicht überall involvieren, aber dementieren kann er innerhalb von Stunden! Und er kann auch einen meterhohen Grenzzaun um die letzte Schweiz bauen. Kommen mir irgendwie wie so ein paar eigenbrödlerische Streber vor, die immer abseitz sitzen. Wenn die sich etwas beweisen wollen sollen sie eine eigene Firma gründen, die ihnen allein gehört, aber ihr Ego nicht auf dem Rücken der übrigen Aktionäre aufblähen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit QSC keiner will/wollte eher das man aufgrung gewisser Leute nicht kann/konnte!