QSC-info`s am rande - Beliebteste Beiträge (Seite 3)

    eröffnet am 08.03.05 16:48:47 von
    miraco

    neuester Beitrag 30.05.15 19:20:08 von
    panjo1
    Beiträge: 12.930
    ID: 962.809
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 5.915.912


    Beitrag schreiben Ansicht: Beliebteste Beiträge
    Avatar
    Vinothek
    schrieb am 08.10.14 14:02:48
    Beitrag Nr. 73.303 (47.973.664)
    Upo
    Hier saugt keiner, hier wird nur gekotzt...

    Wenn die uns verarscht haben, setze ich auch die Privatanschrift der drei
    vorstände ins Netz.
    Dann wird es so lange Randale vor der Haustür geben, bis der Rücktritt eingereichr wird.
    Das verspreche ich!!!!
    3 Antworten
    Avatar
    braxter21
    schrieb am 09.10.14 22:52:40
    Beitrag Nr. 73.412 (47.991.925)
    Leute

    es bringt gar nichts sich untereinander anzumachen. Einfach stehenlassen! Frust ist verständlich auch wenn man für sein Risikoinvestment eigenverantwortlich ist.

    - so kanns nicht dauerhauft weitergehen
    - QSC müsste sich äussern und ein Statement abgeben. Aber sie tun es nicht. Ein gutes Indiz. Wenn sie es tun würden, wäre das Beschwichtigung und slow motion. das hier ist aber eher showdown.
    Gewinnwarnung hätte längst kommen müssen vor dem Kursverfall. Schliesse ich jetzt aus. Das hier sind Heuschreckenspiele oä..
    - QSC müsste wie z.b. PSI (gestern) ein ARP verkünden
    - zum Glück verkünden sie KEIN ARP. dann haben sie was besseres
    - Kreditlinie läuft weiter
    - QSC gibt sich wie eine Scheintote mit grossen Eutern, die sich erst hurenhaft und dann heldenhaft in den Glanz der Sonne begibt
    - Offensichtlicher wie Dommermuth gestern rumposaunt gehts doch nicht mehr. Welches Netz ergänzt sich zu den 950 HVT zu Versatel? Sind es etwa die 1400 HVT von QSC? :eek: :kiss: :eek:
    - Saublöd wäre gewesen, wenn Vodafone oder Telekom die Versatel gekauft hätte
    - Saugut ist dass UI gekauft hat und weitere Netze zukaufen will
    - Dommermuth hat gestern die idee gehabt. Er hatte kürzlich auch die Idee dass er ja eine Versatel, so ein tolles Netz-chen kaufen könnte. Das glauben nur die Idioten! Wenn dann weiss er das schon jahre.
    Warum: WEIL HVT Häuschen und Mietverträge nicht von heute auf morgen kündbar sind. Man hat alles auf allen ebenen optimiert um im rechten Moment das alternative Netz aufzustellen an dem KEINER mehr vorbeikommt. Oligopol ist gewünscht.

    - Zeitplan bis zu den Q3 Zahlen ist nicht mehr lang. Bis dahin muss doch was passieren
    - Zeitplan Historie --> passt wie die Faust aufs Auge
    - Aktie: ältester Trick der Welt. Eine Aktie die in fester Hand ist runterzufahren und wieder hochzufahren und dabei in beide Richtungen kasse zu machen. Verlieren tun immer nur die Lemminge, weil sie keine Risikovorsorge treffen und sich dann aber lauthalts beschweren die anderen wären schuld. So geht das nicht Jungs ;)

    Frage in die Runde: wer kann Netze zusammen tracken und abwickeln?
    Was hat upo immer geschrieben die letzte Zeit. Das was Dommermuth gesagt hat.
    Das halte ich für aussichtsreich. Steht auch irgendwo in so einem VATM Superfile, dass QSC hier Netze koordiniert. müsst es raussuchen.

    ich plädiere auch wie mr. Torpedo auf ein upo Revival.
    bringt doch nichts dass der Schlingel sich aus dem Forum zu macht.
    Das geht gar nicht!
    streetbob und mann mann man fehlen auch noch.
    2 Antworten
    Avatar
    KingofCurrywurst
    schrieb am 03.11.14 16:01:57
    Beitrag Nr. 74.507 (48.205.816)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.205.504 von braxter21 am 03.11.14 15:36:08 mit der brachialsten Gewinnwarnung in der QSC Geschichte gibt es wohl kaum.

    War QSC jemals was anderes als eine personifizierte Gewinnwarnung? Von mir aus ne weibliche?

    Wer sich die QSC-Indizen die letzten 14 Jahre schön interpretiert hat, hat wahrscheinlich gut geschlafen aber viel Kohle verloren. Noch besser geschlafen hat vermutlich wer noch nie von QSC gehört hat.
    1 Antwort
    Avatar
    Benson1
    schrieb am 04.11.14 18:05:46
    Beitrag Nr. 74.593 (48.219.796)
    Das bringt absolut nichts mehr, die Anfragen an die IR zu stellen.

    Thull bedient sich vorgefertigter Satzbausteine und antwortet nicht individuell und konkret auf unsere Fragen.


    Die Anfragen müssen direkt und namentlich an den Aufsichtsrat mit Aufforderung zur Stellungnahme geschickt werden - am besten per Brief/Einschreiben!

    Der AR ist für die Überwachung der Unternehmensführung verantwortlich und MUSS die Interessen der Anleger vertreten. Und zwar aller Anleger, nicht nur der Hauptaktionäre. Ansonsten begibt er sich rechtlich auf sehr dünnes Eis.

    Warum es bei diesen Kursen kein ARP gibt, hierzu muss der AR also selbst stellungnehmen und darf nicht die IR-Marionette Thull vorschicken.

    Ich werde meinen Fragenkatalog adressiert an Schlobohm, Eickers, Schlie Zurlino schicken und hoffe, dass möglichst viele dies im Board hier auch tun.

    nur zusammen sind wir stark. Wir dürfen uns diese Abzocke nicht länger tatenlos gefallen lassen. Die müssen endlich Gegenwind spüren und wissen, dass wir auch bereits sind rechtliche Schritte zu gehen. Hier drängen sich mittlerweile so viele Verdachtsmomente auf, dass man das durchaus mal der Staatsanwaltschaft zur Prüfung übergeben könnte.

    Vorher sollen die Verantwortlichen aber Gelegenheit zur Stellungnahme bekommen.

    Macht bitte mit! Kopiert die Fragen in eine Word-Datei, druckt es aus und dann ab damit nach Köln an Schlobohm & co.

    Die müssen das Desaster erklären und echte Maßnahmen zur Kursstützung ergreifen - nicht nur Floskeln wie bislang. TATEN müssen eingefordert werden und konkretere Stellungnahme, als dieses IR-Gefasel!

    Die machen sich sonst haftbar!
    8 Antworten
    Avatar
    muppetshow
    schrieb am 01.01.15 18:02:43
    Beitrag Nr. 75.853 (48.676.490)
    Huch, jetzt hab´ich mich aber erschrocken. Gleich im frühen Neuen Jahr so eine kalte Dusche von gg10! Besser noch als ich heute morgen, beim Abwatschen meines Nachbarn, der mir die ganzen Vögel aus der Hecke gescheucht hat mit seinem never endenden Knall-Spektakel.

    Ach ja, Frohes Neues erst mal!

    "QSC wird Software-Entwickler werden!" Hermann im Film.

    Rechnungslegung zukünftig nach Sparten. Vorbereitung auf kommende reale Abspaltung?

    Netzdeal WIRD kommen. Interesse gibt es, wenn auch "nur" (scheinbar) von UI. Lösung wird intensiv angestrebt. Also da kommt was!

    Noch etwas Geld auf dem Konto für "griffige" Coops und/oder Übernahmen. Mehrwert und Synergien...

    Cloud, cloud - wird mehr und mehr laut und teurer (für die Aktie). Hermann, "QSC-Anteil minimum 5% am Markt".

    Und ich bleibe dabei: Hermann hat nicht (wissentlich) gelogen. Vielleicht benebelt von der S.schen Vision (nicht von Guerillas Fino Gusto - NOCH nicht), begeistert von dem für QSC Möglichen, überrascht von dem für ihn in Q2 und Q3 negativen Verlauf (aber mit Glauben an schnelle Lösung à la clarity&co.). Er hat ein mittelfristig positives Szenario für QSC in den Raum gestellt, zu dessen Gelingen viele Faktoren neben den oben genannten beitragen werden; gut, an dem er sich auch messen lassen muss.

    Jeder sollte eine zweite Chance haben. O.K., manche auch eine dritte. Jetzt, gerade jetzt, wo soviel passiert, sollte man nicht mit der Brechstange dazwischen gehen, sondern diese neue, aber mit sehr dynamischem und explosivem Potential behaftete Entwicklung noch abwarten, bevor man urteilt. Eigentlich war 2014 schon absolute Deadline. Verzögerungen gibt es immer; gerade wenn es um viel Geld geht, ist es haarig und zäh. 2016-18 oder eher? Diese QSC wird es in 2, 3 Jahren so nicht mehr geben, das weiß hier wohl jeder. Vielleicht noch eine beschissenere (sorry!) QSC? Glaube ich nicht, aber gut, das Jahr ist noch jung, und die Karten für Glaubensbekenntnisse wie für gute Vorsätze werden jedes Jahr neu gemischt.

    Mal schau´n, was die Börse 2015 macht, welche neuen Highflyer es gibt, ob die Loser die Winner werden. Für mich zählt, dass sich definitiv an der QSC-Front was tut, dass sie erkannt haben, dass es so nicht weiter geht, Fehler eingestehen und dass nach wie vor ein Lenker und Denker mit am Entscheidungstisch steht, der nicht mit anschaut, dass sein Baby den Bach ´runter geht oder auch nur in der Belanglosigkeit endet. Never ever.
    1 Antwort
    Avatar
    ORACLEBMW
    schrieb am 07.01.15 16:08:42
    Beitrag Nr. 75.911 (48.717.233)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 48.716.351 von CrazyBroker am 07.01.15 15:01:57vielleicht auch weil der Weihnachtsmann nicht gekommen ist...

    Bei so viel gequirltem Dünnschixxx was hier verbreitet wird ist es kein Wunder, dass andere sich fernhalten.
    Avatar
    KingofCurrywurst
    schrieb am 15.01.15 11:04:29
    Beitrag Nr. 76.066 (48.782.447)
    Boah, seit einem Monat gibt es hier fast nur noch unreflektierten Stuss zu lesen. Endspiel, so oder so.
    1 Antwort
    Avatar
    Hubertuss
    schrieb am 11.02.15 18:22:37
    Beitrag Nr. 76.673 (49.042.619)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.040.567 von Jomtien am 11.02.15 16:03:58Hallo Jomtien,

    ich bin überzeugt davon, dass es nun alle, wirklich alle hier im Fred wissen, dass du um 1,39 Eingestiegen/Nachgekauft hast.

    Also sei doch bitte so nett und erspar uns deinen Spam!


    Gruß
    Hubertuss


    Zitat von Jomtienusere Hoffnung wurde wchon belohnt von 1,39 auf 2,00 ich sage nur Danke...

    habe noch mal schön nachgeordert und bin wieder im Plus...


    was gibts da zu meckern...:D:cry:
    Avatar
    Chungster
    schrieb am 23.02.15 19:53:21
    Beitrag Nr. 76.971 (49.152.164)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.151.090 von BERBERJESUS am 23.02.15 18:19:49Kannst aufhören zu bashen, Jesus. Ist an Tagen wie heute vollkommen unnötig. Die Zahlen deichseln das ganz von alleine.

    Angemeldet seit 6 Wochen ... Typen wie du kriechen doch immer wieder aus dem Gulli und schütten ordentlich Benzin ins Feuer.
    Aber lass dir eins gesagt sein: Den Typen, die hier noch investiert sind, kannst du mit deinem überheblichen Gelaber ganz gewiss keine Angst machen. Wer jetzt noch nicht raus ist, der zieht es bis zum Ende durch.
    Bis ... zum Netzdeal? Abwarten. Falls er kommt, wird hier sehr schnell Ruhe einkehren.
    10 Antworten
    Avatar
    CrazyBroker
    schrieb am 20.03.15 18:50:46
    Beitrag Nr. 77.686 (49.385.618)
    @Vinothek,

    kann es sein das Du etwas gefrustet bist, weil Du am 12.03. verkauft hast und nun nur noch teurer wieder einsteigen kannst?
    Du hast keine Aktien und bist jede news nur am schlecht machen. Laß doch uns Investieren die Freude über jede noch so kleine unbedeutende positive news.

    Gruss Hansi
    3 Antworten
    Avatar
    Benson1
    schrieb am 16.03.11 08:00:32
    Beitrag Nr. 38.555 (41.213.345)
    Für mich ist nach längerer Überlegung gestern immer klarer geworden, warum es ausgerechnet eine Aktie wie QSC so hart getroffen hat, obwohl alle Indikatoren in die andere Richtung zeigen und obwohl deutsche Telekommunikation absolut nichts mit den traurigen Ereignissen in Japan zu tun hat.

    In QSC sind seit Jahren die übelsten der üblen Finanzverbrecher (Hedgefonds) investiert. Das moralloseste, gierigste, korrupteste und kriminellste Kapital das es auf der Welt gibt. Hierzu gehören bekannte Namen wie Apax und Cyrte, aber auch unbekannte kleinere Hedgefonds, die vermutlich indirekt auch von den Großen Verbrecherbuden kontrolliert werden...

    Diese Heuschrecken nutzen Katastrophen wie in Japan GNADENLOS aus um Kohle zu scheffeln. Krisen sind an der Börse Gold wert, wenn man nur schnell und brutal genug ist...

    Der brutale, irrationale Kurssturz von ca. 3 Euro auf jetzt 2,25 hat ausschließlich damit zu tun, dass die Heuschrecken schnell Cash brauchten, um auf den Green-Energy aufzuspringen und kurzfristig viel Kohle zu scheffeln.

    Die massiven Verkäufe von QSC stellen dabei ein minimales Verlustrisiko dar, denn einerseits werden die Verkäufer sich vermutlich über Derivate oder Shortselling gehedgt haben, bevor sie massenhaft Aktien auf den Markt geschmissen haben und zweitens hat QSC ja überhaupt nichts an seinem "inneren Wert" verloren. Nur der Kurs steht eben wieder 50% tiefer als vor 8 Wochen.

    Es wird also beispielsweise für 10 oder 20 Mio Euro QSC verkauft, man hedged den Kursverlust vorher (faktisch kein Verlust, trotz Kurseinbruch), steigt mit dem Geld aus den QSC-Verkäufen in Conergy&Co ein, verdient 50-100% oder mehr und kauft anschließend mit dem doppelten Vermögen die QSC-Aktien billiger zurück. Für die niedrigen Kurse hat man durch brachiale Abverkäufe und Selling-Gaps vorher selbst gesorgt.

    Eine nahezu risikolose "Lizenz zum Gelddrucken", wenn man nur schnell und moral- und rücksichtslos genug ist.
    Das alles läuft natürlich auf dem Rücken der Langfrist-Investoren, die dabei massiv Geld verlieren. Viele werden ausgestoppt voder verkaufen aus Angst.
    Irgendwann werden wieder Analzysten gekauft, die weitere Angst erzeugen sollen, damit die Hedgefondsverbrecher so günstig wie möglich zurückkaufen können.

    Ein dreckiges, gieriges Spiel mit Katastrophen und Ängsten. Es geht nur ums Scheffeln. Denen wäre am liebsten, der Super-GAU kommt, denn dann machen sie nochmal 200% mit Conergy und können QSC für 1 Euro zurückkaufen...

    Verbrecher, nein unmenschlicher ABSCHAUM - das ist das Wort für die Veranbtwortlichen solchen Handelns an den Börsen.
    5 Antworten
    Avatar
    Mondbewohner
    schrieb am 08.11.11 23:05:13
    Beitrag Nr. 47.921 (42.322.194)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.321.742 von Kappy am 08.11.11 21:42:08Aktienrückkauf.
    Avatar
    g.poldy
    schrieb am 06.01.12 15:51:43
    Beitrag Nr. 49.441 (42.560.408)
    Zitat von upolaniich pushe nicht, ich schreibe von den möglichkeiten, seit jahren
    ich hinterfrage kritisch, liste risken auf


    Naja, uneingeschränkt unterstreichen kann ich das nicht. Ich kann von mir behaupten, dass ich nicht pushe. Aber deine Äußerungen sind schon recht subtil. Du pushst vielleicht nicht so offensiv wie brotherchris, streetbob oder je nach Investitionsstand timefactor, aber unterschwellig verbreitest du permanet ungerechtfertigten Optimismus. Allein von den Annahmen im letzten Jahr ist so einiges auf der Strecke geblieben. Und trotzdem wiederholst du deine Thesen gebetsmühlenartig. Vielleicht habe ich es in den letzten Wochen übersehen, aber mir ist von dir keine kritisch Betrachtung deiner Vorhersagen vom letzten Jahr bekannt. Allein in der Zeit von 2-3 Monaten nach der HV hast du so Einiges an Kurszielen und Meldungen angekündigt, von denen wir heute sehr weit entfernt sind. Vielleicht nehme nur ich das so wahr, aber ich habe den Eindruck, dass du kritischen Stimmen mit einer gewissen Arroganz begegnest.

    Ich schätze deine unermüdliche Recherchearbeit und den intensiven Kontakt zur QSC IR sehr, aber machmal hat es den Anschein, als schreibst du hier als IR-Beauftragter von QSC. Es kann doch nicht sein, dass du nach allem was sich die QSC-Führung bisher geleistet hat, 100% zum Vorstand stehst? Es kommt natürlich immer auf den Ton an, wenn man Kritik äußert, aber Kritik an der QSC Führung, nicht mal im kleinsten Ansatz vermisse ich. Ich glaube nicht, dass dort unfehlbare Götter im Vorstand sitzen, die nur richtige Entscheidungen treffen und diese in einer absoluten Präzision nach aussen tragen, dass dem Aktionär vor Freude die Tränen in den Augen stehen.
    9 Antworten
    Avatar
    ORACLEBMW
    schrieb am 17.01.12 11:50:17
    Beitrag Nr. 49.718 (42.603.882)
    Der Januar schon fast gefühlt um und null Infos von der Gesellschaft.

    Scheisse, wenn das bis 2016 so weitergeht, dann gute Nacht...

    QSC ist meine schlimmste Börsenerfahrung. QSC gehört nicht an die Börse!
    1 Antwort
    Avatar
    manmanman
    schrieb am 17.01.12 17:23:42
    Beitrag Nr. 49.748 (42.605.996)
    Die Postings sind hier jeden Tag die Gleichen. Jeden Tag kotzt ihr euch über QSC, BS, die faule Bande, die Versager usw. usw. aus, jeden Tag spekuliert ihr über dunkle Manipulierer die den Kurs unten halten und sogar über den Konkurs von QSC.

    Meine Fragen an euch Niedergeschlagenen:

    - Warum sollte jemand ein echtes Interesse daran haben den Kurs nach unten zu manipulieren?
    - Warum sollte BS und GE ein echtes Interesse an einem schwachen Kurs haben. Hätte ich 13 Mio. Aktien würde ich alle dafür tun, dass der Kurs so hoch wie nur möglich wäre - OK PR war noch nie die Stärke von QSC
    - Warum seid ihr überhaupt noch in der Aktie, bei den düsteren Szenarien wäre ich schön längst geflüchtet und hätte mein letztes Kapital gerettet... oder glaubt ihr am Ende euchnicht mal selbst ?

    Bei einem Jahresumsatz von ca. 500 Mio. Euro und einem Ertrag von ca. 50 Mio. Euro kann man sich eigentlich nicht beschweren. Bei einer fairen Bewertung (gemessen an anderen notierten Unternehmen) müsste der Ertrag mit einem Multiple vom Faktor 15 bewertet werden. Das wiederum würde bedeuten, dass die Aktie bei ca. 5,60 Euro stehen müsste.

    Ich weiß, jetzt geht es wieder los... wenn und aber zählt nicht, sondern nur der Wert der an der Börse bezahlt wird usw.

    Nur, wenn das nichts zählt, dann darf eure Kritik auch nichts zählen, denn operativ läuft alles in die richtige Richtung und irgendwann zahlt sich die gute und solide Arbeit und Art auch aus... wer nicht dran glaubt.... schellstmöglich raus aus dem Drecks-Papier.... Tut euch selbst einen Gefallen und befreit euch von eurer QSC-Sucht....
    6 Antworten
    Avatar
    Performancekiller
    schrieb am 20.01.12 11:27:50
    Beitrag Nr. 49.906 (42.622.063)
    @brotherchris

    Wie hier einige sicher bemerkt haben,bin ich immer gegen rosarote Wolken aber auch gegen Beschimpfungen anderer User,die eine andere Meinung haben als ich!
    Die Überheblichkeit,wie du hier einige Leute als Dummschwätzer und Nichtdurchblicker abcancelst,geht mir langsam, aber gehörig auf die Nerven!
    Zudem schwätzt und rechnest Dich schön mit einer Dividende,die 1. noch gar nicht beschlossen ist und 2.und auch die Höhe nicht feststeht!
    Das macht Dich auch nicht glaubhafter!
    Ich plädiere mehr für Realismus und eins kann ich Dir mit Gewißheit jetzt schon sagen:An der Börse gibt es nicht nur positive Erfahrungen und nur Gewinner!Jeder,und ich betone das gerne noch mal:Jeder holt sich auch mal eine blutige Nase dort!Wenn es nicht so wäre,würde niemand mehr arbeiten gehen und wer soll dann Werte erschaffen?
    Also zusammenfassend:Keiner ist unfehlbar und es ist schon okay,daß es zu QSC verschiedene Meinungen gibt!Die sollte man auch akzeptieren ,vor allem,wenn man selbst akzeptiert werden möchte hier!
    1 Antwort
    Avatar
    TecNicker
    schrieb am 22.02.12 13:48:34
    Beitrag Nr. 50.947 (42.788.510)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.788.466 von braxter21 am 22.02.12 13:39:59Sorry, aber eine Dividendenrallye wird es doch bei QSC nicht geben! Für die paar Cent? Wenn es denn überhaupt 5ct. werden, machen BSE doch schon Luftsprünge und loben sich in den Himmel. Die paar Cent hat QSC doch locker als Tagesspread.:(:(
    New-Schub.... DAS ist das was zählt. ChrisOC hat es richtig formuiliert. Die News der letzten Zeit ist TAGESGESCHÄFT und bringt der Aktie nichts.
    Im Gegenteil; "Wenn QSC es schon nötig hat, so banale Themen zu melden... gibt es denn dann überhaupt was Besseres???!" DAS fragt sich doch der normale Investor und bleibt deshalb hier auch draussen! :mad::cry:
    Avatar
    manmanman
    schrieb am 05.03.12 10:02:24
    Beitrag Nr. 51.323 (42.849.726)
    Die operativen Ertragsgrößen Ebitda und Ebit legten auf 79,9 (78,1) sowie 26,2 (20,9) zu, die Ebitda-Marge lag bei 17 Prozent, der Gewinn stieg deutlich auf 28 (24) Mio. Euro. Das Unternehmen lag damit im Rahmen der Erwartungen des Marktes: Analysten hatten mit einem Umsatz von 483 Mio. Euro, einem Ebitda von 81,3 Mio. Euro und einem Gewinn nach Anteilen Dritter von 22,4 Mio. Euro gerechnet. Die Ausschüttung für 2011 hatten sie aber niedriger erwartet: Hier prognostizierten sie 0,05 Euro je Aktie.

    DA sieht man mal wieder das die Börse nichts mit wahren Leben zu tun hat. Wo bitte sind die Zahlen den schlecht? Die sind nur schlecht wenn man vollkommen unrealistische Zuwächse in 2011 erwartet hat. QSC wandelt sich vom DSL Netzprovider zum ganzheitlichen ITK Anbieter. Das ist nicht mal eben in 12 Monaten zu machen, dass braucht Zeit und für die kurze Zeit wurde viel erreicht.

    Auch wenn der Umsatz durch die Info AG und IP Partner zu einem Teil zugekauft wurde und das im ersten Schritt zu Lasten des Ertrags, ja und... durch die Zukäufe wurde Zukunft zugekauft. Der IP basierte Umsatzanteil liegt bereits bei fast 80%, was wiederum deutlich höhere Erträge in der Zukunft bedeutet.

    Auch wenn ich die Enttäuschung gespiegelt am Aktienkurs (aber auch nur an dem) verstehen kann, verstehe ich die massive Kritik einmal mehr überhaupt nicht.
    3 Antworten
    Avatar
    ZAGOR2001
    schrieb am 07.03.12 19:13:57
    Beitrag Nr. 51.619 (42.866.633)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.866.070 von manmanman am 07.03.12 17:38:21@manmanman,

    nun auch zu dir möchte ich einpaar Worte richten. Du scheinst wohl sehr von dir überzeugt zu sein und hast auch viel Ahnung was die Telco-Geschäften angeht. Das ist schön für dich und sollte eigentlich auch für uns hier sehr nützlich sein, leider dem ist es nicht so! Oder du verweigerst dich zu uns.

    Woher kommt das daß du so arrogant bist und die leute so herablassend beschimpfst, vielleicht weil wir transparente Bilanz und Ehrlichkeit von BS verlangen oder weil wir erwarten endlich mal unser eingesetztes Kapital Früchte tragen soll, ist daß der Grund warum daß du uns gegenüber dich so Feindselig benimmts?

    Oder! wenn ich mal so sagen darf, bist der Lakai von BS?

    Wenn du QSC-Aktien besitzer bist, dann gehörst du zu unseren Reihen und den BS's.

    Denke daran BS ist ein Macher und Lenker, er wird sich wohl immer schützen wissen. Aber du und ich, sind wir auf deren Ehrlichkeiten angewiesen. Ich kenne keiner Vorstandsmitglieder die Mitleid mit dem Kleinaktionäre gehabt haben oder bei eine Insolvenzgefahr schon vorher ihre Aktien zum Höchstpreisen nicht verhökert haben.

    Meinst du BS macht sich irgend welche Gedanken an den Aktienverfall, nein, bestimmt nicht und warum nicht, weil er weis ganz genau wenn die Zeit gekommen ist, wird er dafür sorgen, daß die Aktie den höchsten Niveau erreicht.

    So daß müsste wohl reichen und hoffe du tuts wohl den richtigen Tat und entscheidest du dich für eine Seite und tanzt nicht auf zwei Hochzeiten.

    Gruß Zagor
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 08.03.12 11:00:39
    Beitrag Nr. 51.658 (42.869.657)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.869.218 von manmanman am 08.03.12 10:14:22"es wird immer nur kommuniziert was kommuniziert werden muss und niemals mehr"
    ...die Vision 2016 hätte keinesfalls kommuniziert werden müssen!!!

    Trotz allem mußt Du auch Verständnis für die Investoren haben, die zu höheren Kursen investiert haben.
    Es kommt nicht alleine darauf an, dass QSC ein gutes Unternehmen ist, daran zweifle ich nicht grundsätzlich:-), es ist vielmehr entscheidend, wieviel Geld und Zeit man braucht, um ein gutes Unternehmen aufzubauen...und da kann QSC kaum punkten...
    500 Mio Verlustvortrag...erstes Geschäfsmodell in den Sand gesetzt...deshalb stehen wir bei 2,30.

    Ich glaube nicht daran, dass QSC alleine noch der große Booster wird...dafür sind mir die letzten 10 Jahre viel zu schwach...
    allerdings glaube ich, dass QSC lange genug Luft geholt hat, um noch auf 4-5-6 euro zu kommen...darauf warten hier die meisten...oder auf die Übernahme...soviel zu deinen ständigen Verkaufsempfehlungen!
    Avatar
    TimeFactor
    schrieb am 15.03.12 18:25:48
    Beitrag Nr. 51.975 (42.908.511)
    Warum hat man nicht den Kurs erst hochgezogen und dann ausgeschüttet ? Das hätte doch dann für Baker noch mit einem richtig schönen Aufschlag funktioniert. Vielleicht konnten sie nicht oder durften nicht, weil es eine geheime Vereinabrung gibt. Vielleicht gibt es sogar Verträge mit den Family Offices, dass JETZT genau aus den und den Gründen bereits übertragen wird und später dann ein Rückfluss kommt. Vielleicht Übertagung wegen den Meldeschwellen und weil es bereits Fortschritte im Bereich KKR gibt mit QSC/UI/Versatel.

    Das alles wissen wir nicht, das wissen nur ein paar wenige Eingeweihte, wie ich schon gestern sagte.

    Letzes Jahr hat Baker ausgeschüttet und danach war die Aktie erstmal tot, sprich hochgepusht von 1.80 auf 3.70 und dann erstmal wieder ab in den Keller. Auch so ein SZenario ist denkbar, an der Börse ist alles möglich !

    Viele werden schon hinterfragen, warum gerade JETZT der Großaktionär die Segel streicht. So kurz vor dem vermeintlichen Finale ! Vielleicht gehört das aber auch zum Plan und Baker möchte einfach den Weg frei machen für XYZ, weil die in der Lage sind Shareholder-Value zu generieren und bekommt dann über eine Hintertür noch einen Schnaps oben drauf auf den jetzigen Übertragunskurs.

    Wer sind die Family Offices ? Durchaus möglich, dass irgendjemand federführend für KKR jetzt die Stücke zusammenführt oder bereits eine dieser Family Offices das bereits in der Vergangenheit eingefädelt hat.

    "In Europa gibt es über 4000 Firmen, die Family-Office-Dienstleistungen erbringen, 750 davon widmen sich ausschließlich den Geschäften einer einzigen Familie, beispielsweise die Jacobs Holding in der Schweiz. Jedes dieser Single Family Offices verwaltet Anlagevermögen von mindestens 100 Millionen US-Dollar. Wobei die empfohlene Mindestgröße für ein Single Family Office bei mindestens 500 Millionen Schweizer Franken liegt.

    Sogenannte Multi Family Offices verwalten kleinere Vermögen, in Europa soll es knapp 2000 geben, die im Durchschnitt 10 bis 15 Kunden mit einem Portefeuille von 25 bis 50 Millionen US-Dollar betreuen."




    Kann also alles sein, man kann in alle Richtungen spekulieren !





    Fakt ist, der Ankeraktionär ist raus. Sind die Aktien schon übertragen oder werden sie noch übertragen ? Was passiert dann ? Gibt es einen Nachfrager nach größeren Aktienpaketen oder werden die FO´s sogar einfach auf dem freien Markt ihre Stücke verkaufen ? Naja, immerhin 28 Mio Stücke die dann in den Umlauf gebracht werden.

    Haben wir letztes Jahr nicht erfahren, was die FO´s mit den Shares gemacht haben und werden wir auch dieses Jahr nicht erfahren. Letztlich ist Baker raus mit seinem Anteil und diesen Anteil und den Anteil aus 2011 halten jetzt viele kleinere Einheiten, wahrscheinlich alle unter der 3%-marke

    Somit ist es Freefloat, man könnte aber auch sagen es sind 10 oder 20 oder noch mittlere Großaktionäre mit 1 Mio oder 2 Mio Stücke jetzt an Board, anstatt ein Baker ! Bin sicher das QSC die Family Offices kennt, ich bin auch sicher, dass ein möglicher Investor weiß wo größere Aktienpakete lagern. Ich sehe es demnach garnicht mal so einfach an, dass man alle größeren Pakete mal ebend zum jetzigen Preis einsammeln kann. Wenn der Kurs dagegen steigt, dürften einige ihre Shares auf den Markt werfen. Dumm wäre, wenn sie nicht an die Zukunft von QSC glauben und davon ausgehen, dass der jetzige Kurs top ist und erstmal nicht besser werden wird.

    Der Kreis schließt sich also. QSC macht mit 2016er-Aussichten schön einauf dicke Hose um die F-offices bei Laune zu halten und schmiert noch ein bisschen Honig um´s Maul mit Dividene.

    Ich sagte doch, der Druck auf den Vorstand wurde größer und nicht jeder ist zufrieden mit dem Kurs den die in den letzten Jahren gefahren haben. Negativszenario wäre also, dass man auch wegen Unstimmigkeiten jetzt getrennte Wege geht und QSC plötzlich dann solche 5-Jährigen überzogenen Perspektiven herausschießt, damit nicht alle Felle wegschwimmen.

    Nicht einfach die Situation jetzt richtig einzuschätzen ... es gibt ein Positv-Szenario, aber auch ein richtig dreckiges Negativ-Szenario.

    Sollte das eintreffen und wirklich der Abverkauf wegen Vertrauensverlust des jetzigen Vorstands beginnen, dann dürften wir auch schnell Kurse bei 1 € wiedersehen !

    Dann dürfte aber auch S. nicht mehr haltbar für´s Unternehmen sein, dann ist er zwar noch Vorstand und Großaktionär, aber das Vertrauen wäre endgültig dahin und sein Aktienpaket plötzlich nur noch ein Bruchtteil des jetzigen Kurses wert.
    3 Antworten
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 29.03.12 13:29:14
    Beitrag Nr. 52.924 (42.973.051)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.883 von upolani am 29.03.12 12:57:17es ist ein Unterschied, ob man vom Naturell "misstrauisch" ist
    oder ob Vertrauen oftmals enttäuscht wurde und man deshalb misstraut...

    QSC hat nicht nur enttäuscht in der Vergangenheit, sondern bewußt getäuscht
    und wie Oracle schreibt...steht nie zu den Fehlern...
    Bis heute ist der wahre Grund für die Gewinnwarnung in 2007 nie ans Tageslicht gelangt... der TAL-Engpass war es jedenfalls nicht!

    QSC hat uns verarscht und zwar nach Strich und Faden...ob es in erster Linie Metyas zuzuschreiben ist - weiß man nicht!

    Wir werden sehen, wie es wird!
    Avatar
    g.poldy
    schrieb am 04.04.12 13:12:30
    Beitrag Nr. 53.201 (43.000.618)
    KINDERGARTEN!!!

    wird Zeit, dass der Kurs mal wieder steigt und die Forumsdepression in abartige Euphorie umschlägt. Manchmal brauchen wir hier keinen Moderator sondern einen Psychiater;)
    Avatar
    ORACLEBMW
    schrieb am 19.04.12 17:46:39
    Beitrag Nr. 53.711 (43.061.982)
    Fürst, Ruhe jetzt, sonst kommst in die Besenkammer!
    Avatar
    manmanman
    schrieb am 27.04.12 15:11:16
    Beitrag Nr. 53.931 (43.097.421)
    Was für ein scheiß Geschreibe hier.... bla, bla, bla und immer der selbe Scheiß.... müssen liefern, müssen das ARP starten.... müssen, müssen, müssen.... und nochmal, die müssen gar nichts, außer sich auf Ihre Arbeit konzentrieren und erfolgreich neue Dienste entwickeln und verkaufen, der Rest kommt irgendwann von ganz alleine... Ich freue mich schon auf die JHV und bin auf die bösen Fragen und Vorwürfe der Dauerposter hier sehr gespannt... aber vermutlich wie fast immer im Leben.... kommt gar nichts
    Avatar
    filosof
    schrieb am 30.04.12 13:35:36
    Beitrag Nr. 53.968 (43.104.191)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.645 von ORACLEBMW am 30.04.12 11:30:21Verschwörung 2.0

    Solange ich diesen Thread lese (und das sind schon ein paar Jahre) lungern nur sinistere Gestalten um QSC, um zu manipulieren, zu täuschen und wer-weiß-noch-was zu tun. Die zugrundeliegende Sachlogik hat allerdings noch niemand hinreichend erläutert. Nun liegt es in der Natur der Sache, dass Halbgares schwer zu beweisen noch zu widerlegen ist. Was sind also die (spärlichen) Fakten zu folgenden Behauptungen:

    1. Manipulierter Handel

    Der Kursverlauf der letzten Wochen war schon mehr als merkwürdig. Warum gab es aber bei 1,30 € keine Versuche, Kontrolle zu erlangen, statt mit hohem Aufwand Kurse zu drücken? Die dilettantische Auflösung des Baker-Fonds bot eine noch bessere Gelegenheit, Positionen aufzubauen.

    2. Bewusste Verschleierung/Irreführung seitens QSC

    Sollte man nicht auch in Betracht ziehen, dass es gar nichts (Wesentliches) zu berichten gibt? Die Marketing-Luftballons: Cloud, OA, Netzkonsolidierung usw. enthalten (vorerst) ebendies: Luft . Den Takt schlagen in der Branche andere an.

    3. Die Asse im KKR-Ärmel

    Erstaunlich, wie lange die KKR-Strategen brauchten, ein überfordertes Management auszutauschen. Die langwierige Suche nach profitablen Wachstumspfaden hat damit aber erst begonnen. QSC ist denen mindestens 2 Jahre voraus, selbst wenn man die Mühe berücksichtigt, 2 (intakte) Unternehmen in den Konzern zu integrieren. Ich vermute eher ein verhungertes Mäuschen im Sack als einen strammen Kater.

    Fazit: Das QSC-Management hat vieles richtig gemacht selbst wenn man berücksichtigt, dass damit vorhergehende strategische Fehler korrigiert werden. Umso enttäuschender stellt sich für mich der beabsichtigte ungenierte Griff in die Kasse durch das gleiche Management dar. Umgekehrt würde ein Schuh draus: erst nachhaltigen Unternehmenswert schaffen und dann (einige) Rosinen naschen.

    filosof
    Avatar
    mrdesaster
    schrieb am 07.05.12 09:33:03
    Beitrag Nr. 54.154 (43.128.811)
    ich war schon vorher skeptisch, aber ein solches desaster habe ich nicht einmal im ansatz erwartet.
    das geschwafel vom ceo kann man ja nicht mehr ernst nehmen.
    und der negative trend steht erst am anfang

    gute nacht, marie

    pennystock wir kommen!
    5 Antworten
    Avatar
    LeoF
    schrieb am 07.05.12 19:53:56
    Beitrag Nr. 54.254 (43.132.144)
    Einerseits kann ich Upolani verstehen, derdie Firma seit langem intensiv beobachtet, andererseits jedoch:

    ein Kontakt mit einer Investor Relations Abteilung ist für eine schonungslose Analyse meiner Erfahrung nach meistens hinderlich

    hat das QSC Management meines Erachtens bisher nicht im Ansatz erkennen lassen, daß sie fähig sind, shareholder value zu schaffen. Im Gegenteil, die Rendite auf das von den Aktionären eingesetzte Kapital ist nach zehn Jahren: sehr sehr bescheiden

    hat ausgerechnet der derzeitige Hoffnungsträger InfoAG in der Vergangenheit ebenfalls nicht unbedingt erkennen lassen, daß er aus Umsätzen signifikante Nettogewinne erzielen kann

    Wenn ich es ohne Scheuklappen sehe, ist für mich angesichts der in Vergangenheit und Gegenwart nachgewiesenen schwachen Profitabilität selbst die aktuelle Marktkapitalisierung zu hoch, da bei der Fokussierung auf den deutschen Firmenmittelstand bei einer nach unten gehenden Konjunktur vermutlich durchaus auch Risiken schlummern.

    Auch ich schäme mich vor mir selber, daß ich in diese Aktie investiert habe. Zum Glück bin ich mehr als die Hälfte meiner Aktien noch zu etwas besseren Kursen losgeworden.
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 09.05.12 12:44:08
    Beitrag Nr. 54.342 (43.140.689)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.140.491 von Heraldo am 09.05.12 12:11:00was trickl wirklich taugt oder nicht, kann niemand von uns beurteilen...
    dass trickl aus dem qsc nähkästchen plaudert, halte ich für naive malerei...

    leute wie tf haben natürlich zugang zu allem und allen und jeder sagt ihm auch alles..er weiß auch was in schlobohms kopf vorgeht und in eickers kopf...und in bakers kopf und warum baker nicht auch privat und aus dem ar raus ist, wenn er sich mit schlobohm überworfen haben soll.

    wäre in den posts von tf eine linie zu erkennen, dann könnte man auf seine ausführungen vielleicht etwas geben...
    seine rein zweckgebundene argumentationsweise ist unseriös.

    alles widerkäu bis zu neuigkeiten!
    die sind im moment rar!
    2 Antworten
    Avatar
    ring_of_fire
    schrieb am 10.05.12 09:29:36
    Beitrag Nr. 54.362 (43.145.208)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.145.070 von g.poldy am 10.05.12 09:10:31goldy...es hat keinen Sinn....es ist verlorene Liebesmüh!!!! ;-)

    ...some things never change!
    Avatar
    maya2012
    schrieb am 10.05.12 12:07:55
    Beitrag Nr. 54.381 (43.146.307)
    !
    Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Provokation
    Avatar
    mrdesaster
    schrieb am 10.05.12 16:39:05
    Beitrag Nr. 54.444 (43.148.007)
    also so einen albernen zirkus wie hier habe ich selten erlebt.
    aus basher tf wird pusher cloud.
    und weil der kurs mal 5% ansteigt, schwelgen hier alle in euphorie, wie ich es wirklich selten gesehen habe.

    qsc steigt wegen des gesamtmarktes und vor allem weil ui gute zahlen geliefert hat bzw in teilsegmenten gutes wachstum hat.

    wie f. busch schon immer sagte : fällt butter , fällt käse.
    umgekehrt gilt das genauso.
    steigt butter ui, steigt auch der käse mit namen qsc

    die haben ja nun gerade erst überraschend schwache zahlen präsentiert, mit umsatzeinbrüchen wo es nicht erwartet war.

    ui macht es einfach besser, ui und qsc haben somit nichts gemeinsam

    aber so ist das eben an der börse mit einfach strukturierten gemütern, was man eben nicht nur an der kursreaktion sehen kann, sondern vor allem an dem geschreibsel hier.

    gestern noch depressiv, heute euphorisch, obwohl sich bei qsc selber nichts, aber so gar nichts, geändert hat.

    unfassbar
    Avatar
    Zockerfrettchen
    schrieb am 11.05.12 13:40:51
    Beitrag Nr. 54.521 (43.152.660)
    Es ist schon bemerkenswert, wie schnell die Stimmung bei euch umschlägt... Irgendwie ist das doch schon lächerlich. Operativ läuft es mehr als schleppend, der Konzernumbau dauert länger als geplant, zudem seit sage und schreibe 2 Jahren Ankündigungen über große neue News... Vor 2 Tagen habt ihr euch noch alle so darüber aufgeregt, wolltet die HV auseinander nehmen. Ein ARP und ihr macht Freudensprünge.... Der Plan des Vorstandes geht 1a auf. Ihr solltet euch mal überlegen, ob ihr nicht etwas differenzierter und sachlicher an ein Investment geht.
    Mfg Zockerfrettchen
    Avatar
    manmanman
    schrieb am 11.05.12 14:19:04
    Beitrag Nr. 54.529 (43.152.902)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.152.710 von MIRU am 11.05.12 13:48:22Ich habe kein kurzfristiges Kursziel, wenn mich eines die Börse gelehrt hat - dann, dass es nichts planbares gibt. Ich halte mich an die Fakten:

    QSC hat eine 12 jährige Historie
    QSC mach eine halbe Milliarde Umsatz in einem stark umkämpften Markt
    QSC ist profitabel (die Ergebnisse des Q.1 sind ein Zwischenschritt)
    QSC ist nahezu schuldenfrei
    QSC verfügt über 1300 qualifizierte Mitarbeiter
    QSC kann auf eines der modernsten TK Netze aufbauen
    QSC besetzt Zukunftsfelder
    QSC hat in den letzten Monaten außerordentliche Verkaufs-Abschschlüsse realisiert
    QSC hat strategisch bestens zugekauft
    QSC kauft bis zu 10 Prozent seiner Aktien zurück
    ...

    und all diese Punkte stimmen mich nach wie vor zuversichtlich. Selbstverständlich bin ich mit dem Aktienkurs ebenfalls höchst unzufrieden, aber ich halte mich an die Fakten....

    Mit den besten Grüßen zum Wochenende
    Avatar
    hans_u
    schrieb am 17.05.12 10:35:57
    Beitrag Nr. 54.786 (43.176.597)
    Zusammenfassung meinerseits :
    - Baker ist komplett raus, inklusive aus dem Aufsichtsrat
    - Baker wird ersetzt von einer Dame (!) von SAP
    - Baker wurde zum verkaufen "gezwungen" von seinen Anleger. Und die haben Ihre Aktien eines kleines Deutschen telkos (die sie nicht kennen) in Euro (mickey-mouse money) schnellst wie möglich liquidiert
    - QSC hätte die Aktien ausserbörslich platzieren wollen
    - Aber Baker hat sie mit einem Fait accompli konfrontiert (bleiben Cowboys diese Amerikaner....). Und einen ziemlich sub-optimalen Preis bekommen
    - Die Baker Aktien sind in Europa gelanded
    - KEINER hat sich bei SE gemeldet für einen Kauf Ihrer Aktien
    - Q1/2012 Ergebnisse waren genau wie geplanned. Hätte man besser kommunizieren sollen
    - 2016 Vision ist realistisch. Man hat jetzt schon Erfolg mit up und cross-selling
    - Kommt bald eine Pressemitteilung mit einem Auftrag im 2-stelligen (Millionen)Bereich
    - Können nicht alle potentielle Aufträge anfassen, müssen dann und wann Aufträge ablehnen wegen beschränkte Kapazität
    - Sollten rechnen mit wachsenden Dividenden. 8 cent ist ein absolutes Minumum (Brenke hätte dieses Jahr schon 10 Cent ausschütteln wollen)

    Meine persönliche Kommentare :
    - Operativ brummt es bei qsc
    - Ich rechne mit deutlich wachsenden Ergebnisse und Dividende
    - Baker Ausstieg vertraue Ich noch immer nicht. Aktien in Europa macht eine KKR Teilnahme unwahrscheinlicher. Aber wer weiß. UI?
    - Hermann und Stoek machten beiden einen sehr guten Eindruck.
    Stender ist ok, aber weniger kommunikativ/nicht so überzeugend wie die Anderen (nur persönliche Eindruck)
    - Und Schlobohm? Er ist wie er ist. Ein geduldiger Hausvater. (ok Panjo, zum einschießen...) Dieses Jahr vielleicht ein Bisschen weniger dynamisch. Vielleicht ein Bisschen müde. Aber kann ja alles sein....

    Für Schlobohm/Hermann (und mich) ist qsc einer der besten Invertierungen die man jetzt machen kann.

    Auf diesen Niveaus (2.xx) kann man nichts falsch machen. Kaufen, nachkaufen und/oder abwarten. No-brainer wie man auf Englisch sagt.

    Geduld, gruss, Hans.
    3 Antworten
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 17.05.12 11:19:38
    Beitrag Nr. 54.790 (43.176.775)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.176.597 von hans_u am 17.05.12 10:35:57gute Zusammenfassung Hans!

    Die Vision 2016 als realistisch einzuschätzen, sehe ich als eine geflügelte
    Holländereinschätzung!:-)etwas weniger reicht ja auch schon für deutlich höhere Kurse!

    Trotz meiner kritischen Einstellung teile ich Deine Meinung:
    Wer jetzt kauft, macht nichts falsch, wer nicht verkauft auch nicht....
    ganz persönliche Meinung

    Abschreibung PLUSNET-Netz wird 9 Mio sinken in 2013 - das schlägt dann voll auf das Ergebnis durch....

    2012 wird niemanden vom Hocker hauen, aber das Fundament für nächstes Jahr bilden.
    Sollte 2013 dann allerdings die Party nicht beginnen, wäre das der endgültige Todesstoss für jegliche Fantasie.

    Jede Menge neue Produkte wurden von Stender angekündigt..
    ernüchternd die Zahlen...
    IP Fonie Centraflex 12.000 Einzelanwender ca 1000 Firmen, die es nutzen..
    Umsatz...1 MIo...2 Mio geschätzt irgendwas dazwischen.
    Cospace...kein Umsatz
    E-Plus noch kein Umsatz

    Cloud sehe ich nur mit Microsoft oder SAP auf einem nennenswerten Wachstumspfad..
    Microsoft sei QSC im Moment sehr gewogen, "um es vorsichtig auszudrücken", sagte Stender...man darf gespannt sein.

    VOIP minuten:
    10 1 Milliarde
    2011 1,4 Milliarden
    2012 ähnlich...???

    Vision 2016 sei maßgeblich intern ausgerichtet gewesen, um sich nicht strafbar zu machen, hätte man diese auch am Kapitalmarkt kommunizieren müssen...naja...die Argumentation muss man nicht teilen.

    Nun noch etwas aus der Legendenkiste:
    Ein grauhaariger Herr drückte sein Bedauern für Baker aus, dass er so schlecht hätte verkaufen müssen...und große Verluste eingefahren hätte.
    die Vorzugsaktien der Serie A und B wurden zu 0,7 euro und 5,15 ausgegeben...baker hatte mehr zu 0,7 euro...

    also...baker capital hat mit den 40 mio stück gewinne gemacht...alles andere ist Unsinn!

    Geduld..."bleiben die dabei, es wird sich lohnen"...Heraldo hat noch einmal
    die Erneuerung des "Kaufbundes" von Schlobohm erhalten....


    Fazit...bei aller Kritik...bei allen Enttäuschungen der Vergangenheit...
    zumindest hat man den Eindruck es könnte mit der jetzigen Konstellation
    funktionieren...naiv, traumtänzerisch oder am Ende doch realistisch wird sich rausstellen...
    Dividende, Aktienrückkaufprogramm, goldene Prognosen...mehr Absicherung nach unten gibt es nicht...
    die Zündschnur brennt noch...leider ist es eine extrem Lange!!

    TB
    Avatar
    braxter21
    schrieb am 19.05.12 19:22:57
    Beitrag Nr. 54.881 (43.187.085)
    Es haben hier ja einige schon gute Details von der HV berichtet. Danke !

    zu den abstimmungsergebnissen: ich sagte ja schon in Köln dass die völlig piepe sind weil QSC sowieso die überwältigende Mehrheit hat. Sogar diesmal obwohl Baker draussen ist. Drum hatte ich anfangs bei der IR eine Gästekarte angestrebt. Ich bin nur stiller Investor der sich freut wenn die QSC AG so offen kommuniziert.

    zu den Rednern: ich fand jetzt beide seiten gut !
    Die harte Kritik von Tölzer als auch
    die konstruktive Kritik wie z.b. von upo mit Kurszielen ;) und natürlich auch Hans mit seiner meiner Meinung nach emotionalen Rede oder auch Heraldo der eine sehr gute Ausstrahlung besitzt. Rede supi bis auf die Sache mit Brehnke. Verständlich aus gesehen vom Redner aber überflüssig jemanden so zu kompromittieren.

    Ich spreche nicht auf der HV, weil soviele Fragen gestellt werden, dass man den Überblick für das Wesentliche verliert. Meine Fragen wurden von anderen gestellt. Das war letztes Jahr schon so.

    Die Antworten von den Vorständen sehr offen und erste Sahne. Sehr viele Infos und sehr viel Überzeugungskraft.
    Stender und Stoek find ich echt super ! Hermann und Schlobohm wie gewohnt souverän ! ich bin wieder 100% QSC FAN und hoffe dass die Produkte und der Vertrieb so Realität werden, wie QSC es in seiner Vision vorhat.

    Das Einzige was ich unglaubwürdig fand, war die Baker Geschichte und wie sie von Dr. Schlobohm dargestellt wurde. Aber ich kann mich täuschen. Dass QSC eigenständig bleiben wird, nehme ich nach der HV dem Herrn SChlobohm ab.
    Kann zwar noch nicht ganz glauben dass die Institutionellen aus England und Europa und vll. Teil USA sein sollen aber wer weiss das schon. Kommt eh wie's kommt.
    Hauptsache QSC ist so gut aufgestellt wie jetzt und läuft in Richtung Erfolg !

    Ich erwarte dies Jahr nur die Prognose wie vorgegeben und erst ab dem II. Quartal 2013 so langsam topline Steigerungen und neues Ergebniswachstum. Die haben ja klar dargestellt warum 2012 Aufbaujahr und warum erst in 2013 und 2014 erste Umsätze mit neuen Produkten...........
    und der Schwund der Altumsätze muss verdaut werden in 2012.
    Erst in 2013 und 2014 wird man wieder topline wachsen können meine ich.
    ich hoffe ich bin nicht zu optimistisch.
    Avatar
    Mondbewohner
    schrieb am 20.05.12 13:57:03
    Beitrag Nr. 54.894 (43.188.464)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.188.262 von fürst am 20.05.12 12:02:18Was Du so schreibst markiere ich wenn ich es lese. Dann ist es weiß auf blau.

    Die rote Schriftfarbe ist wirklich überflüssig.

    Ich wäre mit meine Freude nicht alleine wenn Du diesen rational nicht erklärbaren Tick anderweitig ausleben könntest.

    :)
    Avatar
    ORACLEBMW
    schrieb am 06.06.12 14:34:38
    Beitrag Nr. 55.214 (43.255.686)


    QSC nur von großen Unternehmen umgeben, ein erhebliches Übernahmerisiko. Schon komisch dass die attraktive QSC 80% freefloat hat, kein Investor da der mehr als 3% der Aktien hält!!!!
    3 Antworten
    Avatar
    upolani
    schrieb am 27.06.12 20:37:09
    Beitrag Nr. 55.435 (43.328.141)
    Seh ich genauso.
    Diesmal klappt es.

    40-60mio und mehr FCF...(Qsc betreibt Netz allein)
    Mit FCF sprung in 2014 20mio mehr!
    Und zuwächse...

    Es brodelt
    Keiner wird den Anstieg versäumen wollen.

    Immer weniger Aktien
    70mio Inst.
    20mio eickers, Schlobohm
    14mio ARP
    Meldeschwellen 5mio (2-3 die über 3% kommen)
    Bleiben etwa 25mio Aktien

    Mit Meldungen kann und wird es sehr schnell gehen.
    Habe ähnliches bauchgefühl wie 2010.

    Upo
    1 Antwort
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 20.11.12 18:05:10
    Beitrag Nr. 57.865 (43.844.106)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.843.819 von upolani am 20.11.12 17:14:20stimmt... alles auf 2 Euro Schiene!!!

    Man bekommt eben immer wieder einmal das Gefühl, dass die Verarschung kein Ende nimmt...

    im letzten Jahr wurde der Freefloat einmal zu 2 Euro durchgehandelt...

    QSC hat 13,7 mio Aktien zu 2,11 bekommen...
    keine Nachfrage....aber alles Top...das passt eben nicht und das macht skeptisch!

    Übergangsjahr zu Ende!

    Was kommt 2013?
    Analystenkonsensus?
    Umsatz 480
    Ebitda 82,5
    Ebit 31,5
    Konzernergebnis 24

    Wäre das die Antwort auf ein Übergangsjahr?
    Es wäre ein weiteres Jahr Stagnation
    und ein weiteres Jahr auf der altbekannten Schiene!

    und die Schiene scheint einfach endlos, weil die schönen Bilder in der Ferne sich immer wieder als Fata Morgana entpuppen...
    1 Antwort
    Avatar
    KingofCurrywurst
    schrieb am 22.11.12 11:09:20
    Beitrag Nr. 57.920 (43.851.030)
    Die Aggressivität von Teilen der Fan-Fraktion ist schon beeindruckend bis beängstigend. Persönliche Ausfälle sind bei den kritischeren Stimmen weitaus seltener. Das nur als Beobachtung am Rande. Es geht hier um QSC und nicht wer was im Depot hat oder auch nicht haben sollte. Jeder trifft seine Entscheidungen für sich.
    Und um QSC kritisch zu hinterfragen muss man sicher nicht bis 2007 zurückblicken. Es gibt immer wieder Erklärungen von QSC, ich erinnere mal an "wir gackern nur noch wenn wir Eier legen", die hohe Erwartungen wecken und auch Anspruch an QSC selbst sind, die dann relativ platt konterkariert werden. QSC und insbesondere der Vorstandsvorsitzende gackern nach wie vor wann immer ihnen danach ist. Was ist eine 5 Jahres Vision anderes? Insbesondere eine, die nachdem ein Jahr ins Land gezogen ist nach wie vor sehr schemenhaft wirkt. Vor einem Jahr wurde hier diskutiert wie man in 5 Jahren den Umsatz verdoppeln will. Jetzt kann man die Diskussion führen wie man das in 4 Jahren schaffen will. Ich wage zu prophezeien, in 12 Monaten darf die Frage aufgeworfen werden, wie der Umsatz in 3 Jahren verdoppelt werden soll. Umsatz ist nur eine Größe unter vielen, allerdings eine die QSC in den Raum gestellt hat. Niemand hier.
    Der viel zitierte höchste Auftragseingang der Firmengeschichte wird oftmals kommentarlos als Errungenschaft gefeiert. Nicht nur geht es hier um einen sehr großen Einzelauftrag, wir reden auch über eine Firma die es so erst ein Jahr gibt. Firmengeschichte ist also sehr relativ.
    1 Antwort
    Avatar
    KingofCurrywurst
    schrieb am 04.12.12 15:01:57
    Beitrag Nr. 58.048 (43.889.297)
    1.fuss in die Tür - hier via SAP
    Meinst Du das Ernst? Weil sich etwas in SAP integrieren lässt, bedeutet das Fuß in der Tür? Dann hat auch eine Garage in Taiwan einen Fuß in der Tür, bei SAP, wenn auf deren handgefertigten x86-PCs SAP läuft... Ne. Da muss mehr kommen. Viel mehr. Nicht bevor es losgeht, sondern bevor absehbar ist, dass es losgehen könnte.
    2.ausrollen, cospace bietet weit mehr
    Aus CoSpace kann man was machen, vielleicht. Die Uhr tickt, jeder Tag an dem nichts oder Pseudo-News kommen ist ein Tag an dem die Konkurrenz weiter stricken kann.
    Avatar
    toelzerbulle
    schrieb am 26.02.13 10:40:37
    Beitrag Nr. 59.679 (44.186.668)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 44.186.472 von EGEM am 26.02.13 10:06:11S&E haben in 10 Jahren nichts Nnnenswertes gekauft...
    es gab 10 Jahre keine Dividende
    es gab 10 jahre kein ARP

    4 Stände auf der CEBIT

    Auftragsrekorde


    Es gab niemals einen so positiven Ausblick wie im Moment...der Verschmelzungsbericht 2007 wurde nie öffentlich kommuniziert.

    es gab Millionenfache DD-VERKÄUFE...
    über 100 Mio Dividende für günstigere Aktien...

    Schlobohm geht...es wird was kommen...das ist GANZ sicher!

    2012 ist vorbei...ab 2013 wird geerntet...Rede Schlobohm letzte HV

    Man kann den Herren in der letzten Zeit nicht vorwerfen, dass die uns verarschen oder nichts für den Kurs tun!

    Es wird ein spannendes Jahr...noch drei Monate bis zur HV...
    noch drei Monate bis zur nächsten Dividende...

    noch 10 Monate bis zu einem FCF von 50 Mio pro Jahr...
    das sind so schon 4 euro fairer Kurs mit Null Vision

    alles nichts Neues!
    Avatar
    Belume
    schrieb am 26.05.13 18:01:18
    Beitrag Nr. 61.202 (44.718.695)
    Hallo QSC Gemeinde,

    seit 2008 pilger Ich im Mai zum Gürzenich in Köln. Möcht mir jedes Jahr ein eigenes Bild von den Leuten machen die mich 2007 dermaßen hinters Licht geführt haben. Leider ist es mir dieses Jahr krankheitsbedingt nicht möglich an der HV teilzunehmen. Möchte den ein oder anderen User und HV Besucher annimieren mir ein Statement der HV zu geben. Bevorzugt wäre eine Einschätzung vom linken Flügel, den Herren nahe dem Redemeldetisch mit den excellenten Redebeiträgen letztes Jahr. Biete dafür rund 140 kilo Stimmrecht oder besser noch ein runde Kölsch in 2014.

    Belume
    1 Antwort
    Avatar
    MrTorpedo
    schrieb am 29.05.13 20:46:41
    Beitrag Nr. 61.298 (44.743.835)
    In der Tat wenig wirklich Neues von der HV zu berichten; war aber auch nicht zu erwarten.

    Mein Eindruck von Vorstand und Positionierung des Unternehmens im Markt bleibt ausnahmslos positiv.
    Das Erreichen der Vision 2016 ist möglich und der Vorstand glaubt daran. Das sind keine Sprüche von denen sondern die inoffizielle Guidance, an der sie sich messen lassen wollen.
    Integere Leute, keine Frage. Sollte es einen wie auch immer gearteten Deal in der Zukunft geben, werden die Aktionäre davon profitieren; da bin ich mir sicher. Kein zweites Versatel.
    Von dem Erreichen der Vision würden wir allerdings ungleich stärker profitieren und von dem Szenario gehe ich eher aus.

    Schöne Reden von Hans U und von Upo.

    Nur eine Frage bleibt: Warum zieht sich Schlobohm zurück? Das verstehe ich noch nicht so ganz. Vielleicht bringen die kommenden Monate da ein wenig mehr Klarheit.

    Gruß,

    Mr Torpedo

    P.S. @ Hans U: War nett, Dich mal kennen gelernt zu haben:)
    Avatar
    upolani
    schrieb am 14.08.13 00:14:08
    Beitrag Nr. 62.708 (45.244.635)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 45.244.599 von upolani am 13.08.13 23:59:21QSc wächst im 2.quartal 2013 bereits ohne Regulierungseffekt
    Wird 2014, 2015, 2016 auf 600Mio organisch wachsen
    Das wäre mein konservativer Denkansatz

    +
    QSc kann aus FCF Umsatz von 100Mio zukaufen

    +
    Und 100Mio aus den ganzen neuen Möglichkeiten.
    Cloud und Energy kann hochvolumig werden.
    Von da her sind 800-1Mrd möglich.
    Ein einziger Energiedeal kann die Vision realisieren.

    Wenn QSC zu liefern beginnt und klar wird, hoppla da kommt erster, zweiter, dritter Deal xxMio Deal... dann rockt es aber mega, so wie man es nie gedacht hätte zu besten adsl2+ Zeiten. Dann wird zweistelligkeit logische Folge sein.

    Die nächsten 12 Monate werden sehr spannend.

    upo
    Avatar
    Silent_Hunter
    schrieb am 02.09.13 13:04:55
    Beitrag Nr. 63.130 (45.368.655)
    QSC präsentiert Cloudlösung zur Heimautomatisierung auf der IFA


    Köln, 02.09.2013 - Die QSC AG ist auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vom 6.-11. September am Stand des EEBUS Initiative e.V. mit einem Beitrag zur Heimautomatisierung vertreten. So präsentiert das Unternehmen in Halle 3.1, Stand 109 an einer Beispielinstallation, wie sich moderne Cloudlösungen mit Haushaltsgeräten intelligent kombinieren lassen.

    Der EEBUS Initiative e.V. (www.eebus.org) ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Verbänden der deutschen und internationalen Energie-, Telekommunikations- und Elektrowirtschaft um eine energieeffiziente Vernetzung elektronischer Geräte voranzutreiben. QSC ist seit 2013 Mitglied dieser Initiative.

    Eine Situation aus dem Alltag: Die Hausbewohner verlassen die Wohnung, doch der Herd ist noch an. Was jetzt böse mit einem Wohnungsbrand enden könnte, lässt sich mit moderner Heimautomatisierung verhindern: Wird die Haustür verschlossen, meldet der Herd an ein Smartphone der Bewohner, dass er noch eingeschaltet ist und läßt sich nun über das Gerät aus der Ferne abschalten.

    QSC liefert in dieser Beispielinstallation die eigens entwickelte "QSC-Box" als Schnittstelle zwischen den Geräten im Haus und der eigenen Cloudplattform zur intelligenten Kommunikationssteuerung. Die Anbindung der Geräte bis hin zum Türschloss erfolgt dabei über den EEBus, einem vom EEBUS Initiative e.V. entwickelten herstellerunabhängigen Kommunikationskonzept, basierend auf standardisierten Protokollen zur Verbindung von Haushaltstechnik mit der IP-Welt.

    Das Unternehmen demonstriert damit, wie flexibel sich die eigene, ausschließlich in deutschen Rechenzentren betriebene Cloudplattform, nicht nur für Kommunikationsdienste im Büroalltag, sondern auch in den Bereichen der Datenspeicherung, Anzeige und Auswertung von Sensordaten oder für die Steuerung von Smart-Grids im Energiesektor einsetzen lässt. (fw)

    - See more at: http://www.portel.de/nc/nachricht/artikel/66416-qsc-praesentiert-cloudloesung-zur-heimautomatisierung-auf-der-ifa/998/#sthash.bIEN64KC.dpuf

    SH
    1 Antwort
    Avatar
    maoami
    schrieb am 13.09.13 14:35:55
    Beitrag Nr. 63.411 (45.444.467)
    Bestens vernetzt
    Ein neuer Hot Spot entsteht in der SAP-Community! Durch maximale Synergie bietet
    QSC mit der übernommenen Info AG einen einzigartigen Service für SAP-Bestandskunden.
    Mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Hermann sprach Chefredakteur Peter M. Färbinger.
    Seite 58

    Quelle: http://www.e3cms.de/index.php?id=6235
    2 Antworten
    Avatar
    ChrisOC
    schrieb am 07.10.13 11:16:39
    Beitrag Nr. 64.024 (45.579.611)
    So, das GAP wurde somit mit den 4,42 geschlossen. Bin gespannt ob wir uns mal etwas seitlich stabilisieren oder doch noch ein Schub kommt.

    Mir wäre ein etwas langsamerer Anstieg etwas lieber, weil des öfteren geht es nach solchen Anstiegen auch mal schnell wieder Abwärts. Die Zahlen passen noch nicht ganz ins Bild des Anstiegs, daher hoffe ich das sich da mit Q3 mal deutliche Anzeichen für mögliche Steigerungen in 2014 abzeichen können.

    Die Zahlen müssen jetzt einfach in den nächsten Quartalen aufzeigen was die Führungsriege vorgezeichnet hat, weil sonst kann es auch hier schnell wieder anders aussehen. QSC hat eines gelehrt, man sollte mit Träumereien vorsichtig bleiben. Das ganze hier ist teilweise schon lächerlich was man liest. Da träumt so mancher von zweistelligen oder sogar deutlich zweistelligen Kursen usw. Ist noch gar nicht so lange her, da war die Stimmung ganz anders nur weil der Kurs bei knapp 2 Euro war. Die Fakten (Daten) haben sich seither kaum geändert, aber wenn der Kurs steigt dann dreht so mancher am Rad.

    Auch ich sehe vieles positiv, weil diverse Aussagen in den letzten 2 Jahren einfach gepasst haben. Der Kurs steht bei knapp 4,4 und das ist sehr schön, hoffe es ist gerechtfertigt und dann sollte einem weiteren Anstieg in den nächsten Jahren nichts im Wege stehen. Zweistellige Kurse halte auch ich für möglich, aber da muß sich erst mal ordentlich was an den Zahlen ändern, weil die Vision ist noch lange nicht gewonnen.

    Zumindest nach unten sollte die Aktie relativ gut abgesichert sein, wenn man den Wagen nicht noch ein zweites mal an die Wand fahren möchte.

    Gruß
    Chris
    7 Antworten




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -2,04
    -
    -
    -