Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    YUKON-NEVADA GOLD - Gold Freaks aufgepasst - 1,2mio Unzen Resourcen für unter 20 Dollar/ Unze! - Beliebteste Beiträge

    eröffnet am 17.04.05 11:26:04 von
    Neono

    neuester Beitrag 13.10.12 12:02:06 von
    Biekat
    Beiträge: 65
    ID: 975.185
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 382.932


    Beitrag schreiben Ansicht: Beliebteste Beiträge
    Avatar
    TheQueenIsDead
    schrieb am 06.02.12 12:44:19
    Beitrag Nr. 3.299 (42.705.184)
    News:

    Yukon-Nevada Gold Corp. (TSX: YNG.TO - News) ( Frankfurt Xetra Exchange: NG6) is pleased to announce that it has restarted production following commissioning of a new ore dryer, fine-crushing conveying system and Distributed Control System ("DCS") at its wholly-owned Jerritt Canyon gold operation in Nevada, USA. Jerritt Canyon is operated by Queenstake Resources USA Ltd., ("Queenstake") a wholly-owned subsidiary of Yukon-Nevada Gold Corp. ("YNG" or the "Company").
    A shutdown of production was initiated on January 6, 2012 in order to complete a winterization and refurbishment program which included constructing a new drying facility and reconfiguring the conveying system in fine crushing. During the shutdown, the old ore dryer was replaced with a new ore dryer closer to the front end of the circuit. In addition, a new DCS was installed for the entire plant. Commissioning of the new ore dryer, fine-crushing conveying and the DCS commenced on January 23, 2012 .
    Testing of the new crushing and drying installations continued from January 23, 2012 through February 1, 2012 with the first day of production with both roasters operating on February 3, 2012 .
    Gold production resumed January 25, 2012 and the first shipment was on January 31, 2012 .
    The forecast for February 2012 plant production is an average of 3,300 tons per day and production of 9,000 ounces of gold. March 2012 production is forecasted to average 3,900 tons per day with gold production of approximately 12,500 ounces (annualized run rate of 150,000 gold ounces). The milling facility is currently permitted to run at 90 tons per hour per roaster (4,320 tons per day for 24 hours operation) and recent testing has shown that air emissions are within limits at 110 tons per hour, so permission has been sought to increase roaster throughput to this level. If permission is obtained, the plan is to gradually ramp the daily production up to 4,600 tons per day by Q4 2012. As more high grade ore becomes available from continued ramp-up of the underground mines through 2012, gold production is expected to increase
    Randy Reichert , Chief Operating Officer commented, "After much hard work to achieve steady state production this represents the end of a significant capital expenditure phase and a major milestone for the Company, and with the new installations running well, will lead to more consistent operations and sustained production growth at Jerritt Canyon."
    Please visit our website to view photos of the upgrades at Jerritt Canyon: http://www.yukon-nevadagold.com/s/JerrittCanyon.asp?ReportID=484780
    Yukon-Nevada Gold Corp. is a North American gold producer in the business of discovering, developing and operating gold deposits. The Company holds a diverse portfolio of gold, silver, zinc and copper properties in the Yukon Territory and British Columbia in Canada and in Nevada in the United States . The Company's focus has been on the acquisition and development of late stage development and operating properties with gold as the primary target. Continued growth will occur by increasing or initiating production from the Company's existing properties.
    If you would like to receive press releases via email please contact nicole@yngc.ca and specify "Yukon-Nevada Gold Corp. releases" in the subject line.
    The TSX has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release.
    WARNING: The Company relies upon litigation protection for "forward-looking" statements.
    This news release does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy any of the securities in the United States. The securities have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "U.S. Securities Act") or any state securities laws and may not be offered or sold within the United States or to U.S. Persons unless registered under the U.S. Securities Act and applicable state securities laws or an exemption from such registration is available.
    Avatar
    TheQueenIsDead
    schrieb am 30.03.12 12:59:02
    Beitrag Nr. 3.424 (42.979.078)
    findest du das so unwichtig, dass die auf ner Sicherheitswatchlist waren und jetzt wieder runter sind?

    Schau dir mal Hecla Mining an - was da passieren kann, wenn man nicht den Sicherheitsbestimmungen entspricht...


    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=newss…


    war auch die MSHA (Mine Safety and Health Administration)
    Avatar
    Simonalex
    schrieb am 05.04.12 00:08:10
    Beitrag Nr. 3.430 (43.004.461)
    Um es nochmal einfacher auszudrücken (steht auf Seite 11)

    The Company has issued share purchase warrants denominated in Canadian dollars. As the Canadian dollar is
    not the functional currency of the Company, the issued and outstanding warrants are treated as financial
    instruments (derivative liabilities) and are thus revalued at each reporting period, with the change in fair value
    recorded in net income.
    For the year ended December 31, 2011 a gain of $97.2 million was recognized
    compared to a loss of $100.4 million in 2010.
    The 2011 gain is caused by a lower valuation of the derivative
    warrant liability which resulted from declines in the Company’s share price during 2011.

    Diese Anpassung muss jedes Quartal/Jahr vorgenommen werden.
    Sie müssen es machen, weil die "warrents" in canadien Dollar ausgestellt wurden, mit der Umstellung im 2010 auf US GAAP, jedoch in US-Dollar bilanziert werden muss.


    Einmal gibt einen buchhalterischen Gewinn, dann wieder einen Verlust. Ist eine rein fiktive Zahl, die wenig über das business aussagt.

    Das wirklich Entscheidende ist, dass operativ ein Gewinn erzielt wird.

    Wenn sie tatsächlich 150'000 Unzen produzieren werden und die Mine das ganze Jahr läuft, sollte dies möglich sein.
    Avatar
    TimLuca
    schrieb am 14.02.11 22:34:02
    Beitrag Nr. 3.022 (41.039.067)
    Hallo,


    Rohstoffe
    Yukon Nevada Gold; Das MÜSSEN alle Aktionäre lesen!


    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3101011-rohstoffe-…

    Gruß
    TimLuca
    Avatar
    Pete the Rabbit
    schrieb am 15.08.11 14:50:30
    Beitrag Nr. 3.175 (41.952.831)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 41.952.563 von SAGmalWAS am 15.08.11 13:59:55Das liest sich doch nicht schlecht.

    Habe mir initial 10K ins Depot gelegt:lick:
    Avatar
    TheQueenIsDead
    schrieb am 31.10.11 13:04:44
    Beitrag Nr. 3.230 (42.279.840)
    Die Überholung scheint nach Plan zu laufen:

    Yukon-Nevada Gold Corp. Winterization and Production Update for
    Jerritt Canyon, Nevada

    Vancouver, BC – October 31, 2011 – Yukon-Nevada Gold Corp. (TSX: YNG) (Frankfurt Xetra Exchange: NG6)is pleased to announce a production update for the third quarter and progress on the winterization of the milling facility at Jerritt Canyon located 50 miles north of Elko, Nevada. Jerritt Canyon is operated by Queenstake Resources USA Ltd., ("Queenstake") a wholly owned subsidiary of Yukon-Nevada Gold Corp. ("YNG" or the "Company").

    The Jerritt Canyon operation shipped 21,345 ounces of gold in Q3, comprised of 6,865 ounces in July, 7,195 ounces in August and 7,285 ounces in September.

    Winterization and improvements of the milling facility at Jerritt Canyon are well underway and include installation of a new ore dryer, rebuilding the crushing circuit, construction of housing for the ore dryer, fine-crushing circuit conveyor reconfiguration, change-out of the Merrill-Crowe precipitation circuit with an electrowinning circuit, replacement of a quench tank, and improvements to the oxygen plant.

    It is anticipated that all winterization and improvement projects will be completed by mid-December. Manufacturing of the new ore dryer encountered some delays, but shipping from the manufacturer started on October 25, 2011 and will be at site by mid-November 2011 and fully installed by mid-December, 2011. The fine crushing circuit is being rebuilt and will be fully enclosed from weather and fully operable by mid-December. The operation hascontinued to produce gold through the current construction by implementing work-arounds to the refurbishment activities. A shutdown period of around 10 days will be required, likely starting in late November.

    Work on the new tailings storage facility (“TSF”) is also progressing on schedule and on budget.In July 2011 the Company received regulatory approval to break ground and start construction of the new TSF.This new TSF will be state of art using two double lined impoundments: one for tailings solids and one into which tailings water will be decanted. This separation during operations is intended to provide greater stability to the tailings and reduce the time and costs for the ultimate closure and reclamation of the facilities. The TSF is also expandable and will be able to serve Jerritt Canyon many years into the future.

    Earthworks on TSF water storage reservoirs are complete and installation of the double lining, piping and pumping systems is in progress. Installation of the double lining on the first water storage reservoir will be complete by the end of the October and work continues on double lining the second water storage reservoir. Earthworks on TSF are 95% complete and will be completed by the end of the month. Installation of the double lining, piping and pumping systems will be completed by August 2012 allowing use any time after when the first TSF reaches maximum capacity.

    Chief Operating Officer, Randy Reichert states, “We are in a good position to ramp up production at the milling facility now that mining has begun at the SSX-Steer underground mine and once the refurbishments are completed at the mill. We are confident that everything should be running smoothly going forward into the winter months at Jerritt Canyon. Our team worked long and hard to have everything finished before the winter sets in. With many years of experience developing and operating mines in arctic environments, I am confident that all refurbishment projects will be completed as planned even if winter sets in early.”

    Please click here to view the latest photos from the construction of the TSF, ore dryer housing and underground equipment delivery:
    http://www.yukon-nevadagold.com/s/JerrittCanyon.asp?ReportID=484780&_Type=Jerritt-Canyon&_Title=Project-gallery

    This news release was reviewed and approved by the Company's COO, Randy Reichert, M.Sc. P.Eng., the Qualified Person under NI 43-101 for purposes of this release.

    Yukon-Nevada Gold Corp. is a North American gold producer in the business of discovering, developing and operating gold deposits. The Company holds a diverse portfolio of gold, silver, zinc and copper properties in the Yukon Territory and British Columbia in Canada and in Nevada in the United States. The Company's focus has been on the acquisition and development of late stage development and operating properties with gold as the primary target. Continued growth will occur by increasing or initiating production from the Company's existing properties.

    For more information please contact:

    Yukon-Nevada Gold Corp.
    Richard Moritz
    Senior Director, Institutional Investor Relations
    Tel: (604) 688-9427
    Email: rmoritz@yngc.ca


    Nicole Sanches
    Investor Relations Manager
    Tel: (604) 688-9427 ext 224
    Email: nicole@yngc.ca
    www.yukon-nevadagold.com
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 09.12.11 08:21:47
    Beitrag Nr. 3.249 (42.458.612)
    naja umsatzmässsig ist das ja nicht viel. Aber wie bereits gesagt, es hat für mich mehr Signalwirkung, dass alles im grünen Bereich ist.
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 16.01.12 17:11:06
    Beitrag Nr. 3.275 (42.600.474)
    die Geschichte mit der Minenaufsicht ist noch nicht vorbei! Das hängt wie ein Klotz am Kurs, denn Strafen oder Minensperrungen könnten Yukon sehr sehr teuer zu stehen kommen.
    Aber angeblich haben sie ihre Hausaufgaben gemacht!
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 25.01.12 08:27:46
    Beitrag Nr. 3.290 (42.643.145)
    Dann verkaufe sofort, denn bis dahin dürfte sich nichts ändern.
    Solange die Minenaufsicht ihr go nicht gibt und auch die Winterhärtungsmassnahmen nicht abgeschlossen sind passiert hier nix!
    Das sollte doch inzwischen jedem hier aufgefallen sein, der Yukon+Goldkurs beobachtet. Der Deckel bleibt drauf.
    Avatar
    wulfen40
    schrieb am 06.02.12 18:12:41
    Beitrag Nr. 3.305 (42.707.406)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.707.317 von Biekat am 06.02.12 18:00:23:) ... ein geniales Volumen (...über 1,5 Mill.). Da kann ich Dir nur zustimmen. Das kann hier schneller abgehen als so mancher sich das vorstellen kann!


    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 21.03.12 17:41:13
    Beitrag Nr. 3.405 (42.936.766)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.935.532 von Grawshak am 21.03.12 14:47:00Hier noch mal mehr Aussage und weniger zeilen!!!!

    Yukon-Nevada Gold - Überzeugende Daten
    Facebook Tweet this!

    21. März 2012 16:03


    Werte fließen in neues Modell ein

    Die hohen Goldkurse machen ehemalige Minen wieder attraktiv, die jahrelang vernachlässigt wurden. Doch vor dem Start der Produktion müssen zunächst die Hausaufgaben sorgfältig gemacht werden.

    In den vergangenen Wochen war es um Yukon-Nevada Gold (WKN: A0MVD1) etwas ruhiger geworden. Die Gesellschaft musste abwarten, welche neuen Daten die Bohrungen aus dem Vorjahr auf ihrem Projekt Jerritt Canyon erbringen. Hier herrscht jetzt deutlich mehr Klarheit. Eine Vielzahl von Proben wurde von ALS Laboratory aus Nevada untersucht, die neuen Daten zeigen teils hohe Goldmineralisierungen.

    Jahrelang war Jerritt Canyon eine wahre Fundgrube für Goldunternehmen. Von 1981 bis 1999 wurden in der Region 13 offene Minen betrieben. Rund 5,2 Millionen Unzen Gold wurden damals aus dem Erdreich geholt. Die durchschnittliche Mineralisierung lag in jenen Tagen bei 6,0 Gramm je Tonne Gestein. Die Förderung hätte weiter gehen können, wenn der niedrige Goldpreis nicht gewesen wäre. Dadurch wurden weitere Abbauarbeiten unwirtschaftlich. Die Unze Gold kostete damals weniger als 280 Dollar, für heutige Verhältnisse geradezu illusorisch niedrige Preise. Mit den aktuellen Kursen kann eine Produktion wieder aufgenommen werden, ist die Förderung von Gold in der Region wieder lukrativ. Das aktuelle Bohrprogramm von Yukon-Nevada Gold dient dazu, alte Daten zu verifizieren und neue Schürfbereiche zu finden.

    Die neuesten Daten der Gesellschaft beinhalten die Ergebnisse von 141 Bohrungen in den Bereichen Burns Basin, Saval, West Generator und Pie Creek. Insgesamt erstrecken sich die Bohrungen über eine Länge von fast 15.000 Metern. Bis auf Pie Creek sind alle Bereiche frühere als offene Minen genutzt worden.

    Die stärkste Mineralisierung auf Burns Basin zeigt sich bei der Bohrung BB-1490. Dort finden sich über 16,77 Meter 14,95 Gramm Gold je Tonne Gestein. Der Fund wird in einer Tiefe zwischen 36,6 Metern und 53,37 Metern gemacht. Weitere Highlights sind ein Fund von 4,05 Gramm Gold je Tonne über 21,35 Meter auf BB-1457 und eine Mineralisierung von 3,4 Gramm Gold über 22,87 Meter auf BB-1471. Auf dem Areal sind insgesamt 61 Bohrungen niedergebracht worden.

    23 Bohrungen gibt es auf Saval, zu den Höhenpunkten zählt die Entdeckung von 7,85 Gramm Gold je Tonne über 16,77 Meter auf SC-1394 sowie bei SC-1385 eine Entdeckung von 2,47 Gramm/Tonne über 36,6 Meter. Bei den 17 Bohrungen auf Pie Creek liegen die stärksten Werte mit 4,97 Gramm/Tonne über 7,62 Meter bzw. 4,15 Gramm/Tonne über 9,15 Meter bei den Löchern PC-138 und PC-144. Eine hohe Mineralisierung von 3,16 Gramm Gold je Tonne findet sich über 12,2 Meter auf PC-146. Weniger erfolgreich sind die Arbeiten auf West Generator. Bei den insgesamt 40 Bohrungen werden in der Mehrzahl keine Mineralisierungen entdeckt. Bohrung NG-1056 kommt jedoch auf 3,64 Gramm/Tonne über 4,57 Meter.

    Welche Auswirkungen die einzelnen Entdeckungen haben, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Man arbeitet bei Yukon-Nevada an einem neuen Modell. Darin werden die aktuellen Daten mit aufgenommen. Der entsprechende technische Report nach dem Standard NI 43-101 soll im April veröffentlicht werden. Dieser soll die neuen Ressourcen- und Reserveschätzungen enthalten und Aufschluss über den Abbau von Gold im offenen Tagebau und über mögliche Untertageminen geben.
    Avatar
    DerRohstoffbulle
    schrieb am 24.03.12 13:03:38
    Beitrag Nr. 3.415 (42.950.620)
    ich bin momentan ein bißchen desillusioniert.

    tatsache ist, dass viele explorer einfach nicht halten, was sie versprechen.
    es sind einfach zu viele unseriöse buden am markt..

    nur aus einem bruchteil (schätzungsweise 2-3%) wird mal eine mine.

    stattdessen ist es so, dass viele explorer oder auch minenaktien streng genommen reine PR-Buden sind:

    es werden meldungen veröffentlicht, die anleger dazu bewegen sollen, aktien zu kaufen oder private placements zu zeichnen..... von dem eingenommenen geld profitieren dann management, pr-firmen, investment-banker, promoter, schreiberlinge, IR-dienstleister und unzählige andere gruppen....

    ein musterbeispiel dafür ist YNG YUKON-NEVADA GOLD:

    - perverse verwässerung,
    - seit jahren keine nachhaltig profitable produktion,
    - permanente verwässerung,
    - hohe ausgaben für PR.. auch im deutschsprachigen raum... siehe nachrichten unten

    -unseriöses management, das seine versprechungen nicht hält,
    -undurchsichtige finanzlage



    P.S.: im deutschsprachigen raum heuern viele explorer nicht mal einen professionellen IR-dienstleister, wie beispielsweise Axino an, der für sie die IR-Arbeit :laugh: erledigt....

    sondern: sie bezahlen "individuals", also privatpersonen dafür, dass sie für sie die "IR-Arbeit", also das pushen :cry: in diversen börsenforen erledigen.... ich kann nur empfehlen, mal bei diversen explorern oder minenaktien per email anzufragen, ob und wie man im deutschsprachigen raum IR bzw. PR betreibt! :laugh:

    während das in den USA strafbar ist, bewegt man sich damit scheinbar in deutschland in einer rechtlichen grauzone...
    Avatar
    Erni09
    schrieb am 26.03.12 14:30:09
    Beitrag Nr. 3.417 (42.955.129)
    Video-Interview von der PDAC 2012 Yukon-Nevada Gold – „Ende März werden wir mit einer Rate von 150.000 Unzen Gold pro Jahr produzieren.“

    Mehr als 200 Mio. USD hat der kanadische Goldproduzent Yukon-Nevada Gold (WKN A0MVD1) in den vergangenen zwei Jahren in die Produktionsanlagen auf seiner Liegenschaft Jerritt Canyon in Nevada investiert. Nun, das erklärte uns CEO Robert Baldock in einem interessanten Interview auf der größten Rohstoffmesse weltweit, der PDAC, geht man davon aus, dass Produktionsunterbrechungen der Vergangenheit angehören.

    Ab Ende dieses Monats sollte nach einer Testproduktionsphase mit dem neuen Equipment dann auch wieder eine stabile Produktionsrate von 150.000 Unzen Gold pro Jahr erreicht werden, ist Baldock zuversichtlich.

    Darüber hinaus ließen wir uns erklären, wie Yukon-Nevada in Zukunft die Produktion weiter steigern will. Dazu gehört unter anderem, dass der Tagebau auf Jerritt Canyon wieder aufgenommen wird.

    Zu Ihrer Information haben wir das Interview mit deutschen Untertiteln versehen, die Sie über den „CC“-Button unterhalb des Videos bei Bedarf anschalten können.

    http://www.youtube.com/watch?v=JmdM-5vM4pc
    Avatar
    TheQueenIsDead
    schrieb am 30.03.12 14:07:49
    Beitrag Nr. 3.425 (42.979.495)
    Avatar
    Erni09
    schrieb am 07.04.12 20:46:30
    Beitrag Nr. 3.431 (43.013.488)
    hier ist nochmal das video interview von der rohstoffmesse PDAC.

    man kann einen deutschen untertitel einschalten.

    http://www.goldinvest.de/index.php/yukon-nevada-gold-ende-ma…
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 13.10.12 12:02:06
    Beitrag Nr. 3.508 (43.709.195)
    Hallo Forenmitglieder!
    Es macht wenig Sinn in einem Thread weiter zu schreiben, der von Neueinsteigern nicht gefunden werden kann, weil alles noch unter dem alten Namen Yukon läuft.
    Ich war daher so frei und habe einen neuen Thread eingerichtet, in dem wir sinniger Wiese weiter machen sollten. Im ersten Beitrag habe ich auf das Ende dieses Threads verlinkt, damit man jederzeit hier hin zurück springen kann.
    Wäre also schön, wenn WIR ALLE hier weiter machen würden:
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1177246-1-10/veri…
    Avatar
    TimLuca
    schrieb am 12.02.11 14:56:28
    Beitrag Nr. 3.015 (41.029.632)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 41.029.580 von SAGmalWAS am 12.02.11 14:40:08

    http://www.americanbulls.com/weekly/StockPage.asp?CompanyTic…


    Gruß
    TimLuca
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 07.03.11 20:30:48
    Beitrag Nr. 3.063 (41.160.968)
    das ist aber noch nicht alles und keiner weiss wie es sich auswirken wird:

    Spin-Off des Ketza-Projektes: Yukon-Nevada Gold schafft sich neue Perspektiven im Yukon-Territorium

    Die Erzverarbeitungsanlage und das Camp von Yukon-Nevada Gold auf dem Ketza River-Projekt
    Der Goldproduzent führt die Umstrukturierung fort und plant einen Spin-Off. Das Projekt Ketza River soll in eine eigenständige Gesellschaft ausgegliedert werden, unter anderem um die Finanzierung des Projektes zu erleichtern.


    Yukon-Nevada Gold (WKN: A0MVD1) will einen Konzernumbau mittels eines Spin-Offs voran treiben. Im Fokus stehen dabei die Vorkommen am Ketza River, die dem Unternehmen gehören. Diese liegen im kanadischen Yukon-Territorium und sollen nun in eine eigenständige Gesellschaft ausgegliedert werden, teilt die Gesellschaft in der Nacht zum Freitag mit. An dieser neuen Company, Newco genannt, wird Yukon-Nevada Gold die langfristig die Mehrheit halten.

    Nach der Gründung der Gesellschaft und der Einbringung der Liegenschaften in das Unternehmen ist die Company erst einmal zu 100 Prozent Besitzer von Newco. Doch das wird sich ändern. Zu Finanzierungszwecken der Aktivitäten am Ketza River sollen Aktien von Newco emittiert werden. 25 Prozent der Anteile sollen in die Hände anderer Aktionäre wandern, damit 75 Prozent bei Yukon-Nevada Gold verbleiben. Eine Börsennotierung ist geplant, heißt es. Es sei beabsichtigt, eine Notierung der Newco-Aktien an einer amerikanischen Börse zu beantragen. Weitere Details hierzu legt das Unternehmen derzeit noch nicht vor.

    Die Ausgliederung der Aktivitäten am Ketza River bedeuten einen deutlichen Einschnitt bei Yukon-Nevada Gold. Für die Aktivitäten steht damit ein eigenes Management zur Verfügung, was der weiteren Entwicklung zugute kommen sollte. Der Spin-Off erschließt zudem neues Finanzierungspotenzial für die Liegenschaften, zu denen der Goldförderer zuletzt neue Bohrergebnisse bekannt gegeben hat. Dabei sind die neuen Ergebnisse bislang nicht in den Ressourcenschätzungen für das Ketza-Projekt enthalten, eine Erhöhung dieser Zahlen daher sehr wahrscheinlich. Bisher weist Ketza Ressourcen im Bereich „Gemessen und Angezeigt“ von 646.400 Unzen aus. Hinzu kommen 112.800 Unzen aus der Kategorie „geschlussfolgerte Ressourcen“.

    Doch auch für Yukon-Nevada Gold hat die Maßnahme Vorteile. Zum einen bleibt man weiterhin Mehrheitseigentümer der Liegenschaften, entlastet aber das eigene Management und die eigenen Investitionsbudgets. Man wolle sich zukünftig auf die weiteren Entwicklungsarbeiten und die Produktionssteigerung in der Jerritt-Canyon-Goldmine in Elko County im US-Bundesstaat Nevada, konzentrieren, so Yukon-Nevada Gold in einer Unternehmensmitteilung.

    Für die langfristige Entwicklung des Unternehmens dürfte die strategische Entscheidung positiv sein. Wie weit sich dies in der kurzfristigen Tendenz der Aktie niederschlägt, hängt auch von der charttechnischen Lage ab – und hier zeigt sich derzeit die Option, dass eine Konsolidierung endet. Nachdem sich der Aktienkurs von Yukon-Nevada Mitte Januar im Bereich um 0,60 CAD stabilisiert hatte, kam es zu einer Aufwärtsbewegung auf 0,83 Dollar. Die anschließende Konsolidierung hat die zur Unterstützung gewordene Chartzone bei 0,73/0,75 CAD bestätigt. Damit könnte der nächste Kursimpuls von Yukon-Nevada Gold aus rein charttechnischer Sicht wieder nach oben gerichtet sein.
    Avatar
    leeshock
    schrieb am 19.05.11 10:49:53
    Beitrag Nr. 3.092 (41.525.034)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 41.519.699 von Pete the Rabbit am 18.05.11 12:37:12In 6 Jahre habe ich Abstürze von 2 € auf 2 cent mitgemacht und wieder zurück auf 70 cent. Solche Schwankungen bringen mich nicht mehr ins Schwitzen :D, obwohl ich hier groß investiert bin. Da ich einen Großteil vor 2009 gekauft hab, spielt für mich der steuerliche Aspekt eine Rolle, weshalb ich hier nicht rein und raus gehe. Kurzum Risiko vorhanden, Potenzial gewaltig.

    Bei potenziellen Investoren ist einfach noch die Erinnerung an den Beinahebankrott in 2008 vorhanden. Weshalb hier viele sehr nervös sind, obwohl sich fundamental wenig verändert hat.

    Wen es interessiert: ich habe von zwei anderen Kollegen im kanadischen Board folgende Infos:

    1. Trentinian konnte die Mittel nicht auftreiben, die Warrants zu wandeln. Deshalb der Deal mit dem Verkauf. Das könnte sogar ein Vorteil sein, weil wohl Bestandteil des Warrantverkaufs die direkte Wandelung in Shares zum nicht mehr reduzierten Preis. Also mehr Cash als geplant.

    2. Zur Meldepflicht: YNG hat einen 30-tägigen Aufschub für die Quartalsmeldung bekommen, da sie neuerdings unter den Regularien der IFRS und nicht mehr der Canadian GAPP melden.

    Natürlich keine Gewähr für die Richtigkeit der Aussage, da ich sie nicht direkt von YNG habe.

    Gruß Lee
    Avatar
    Tsuba
    schrieb am 03.08.11 17:31:15
    Beitrag Nr. 3.166 (41.886.809)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 41.885.186 von Tsuba am 03.08.11 14:13:08

    das ist schon viel ausfuehrlicher und deshalb klarer:


    """"""

    Pressemitteilungen > Nachricht DGAP-News Yukon-Nevada Gold Corp. plant den Abschluss eines Abkommens über ein Goldtermingeschäft
    Autor: EquityStory | 03.08.2011, 16:28 | 82 Aufrufe | 0 |


    DGAP-News: Yukon-Nevada Gold Corp.
    Yukon-Nevada Gold Corp. plant den Abschluss eines Abkommens über ein
    Goldtermingeschäft

    03.08.2011 / 16:28


    --------------------------------------------------------------------------------


    Vancouver, British Columbia, Kanada.

    3. August 2011. Yukon-Nevada Gold
    Corp. (WKN: A0MVD1; Toronto Stock Exchange: YNG)



    gibt bekannt, dass das
    Unternehmen gegenwärtig ein Abkommen über ein Goldtermingeschäft (das
    ´Abkommen´) mit Deutsche Bank AG, Geschäftsstelle London (´Deutsche Bank´),
    ein global führender Anbieter von Finanzierungslösungen, aushandelt. In
    Abhängigkeit der Erfüllung aller Abschlusskonditionen und interner
    Genehmigungsvorgaben (einschließlich Deutsche Banks Kreditausschuss) wird
    die Deutsche Bank einen vorausbezahlten Goldterminverkauf (die
    ´Gold-Fazilität´) in Höhe von 120 Mio. USD für Queenstake Resources USA
    Inc. (´Queenstake´), eine Tochtergesellschaft des Unternehmens, zur
    Verfügung stellen.

    Die Fazilität ist ein Terminvertrag zur Lieferung von 173.880 Unzen Gold
    über einen Zeitraum von 48 Monaten (die ´Transaktion´). Folgend der
    Zeitplan für die Goldzahlungen: während der ersten sechs Monate Lieferung
    von 1.000 Unzen pro Monat; in den folgenden sechs Monaten 2.000 Unzen pro
    Monat und während der restlichen 36 Monate 4.330 Unzen pro Monat. Die
    173.880 Unzen Gold, die im Rahmen dieser Fazilität ausgeliefert werden,
    entsprechen ungefähr 5,1 % der gesamten Goldressourcen in Queenstakes
    Jerritt-Canyon-Liegenschaft im US-Bundesstaat Nevada. Nach Erhalt der
    Vorauszahlung von 120 Mio. USD wird der Rest des Kaufwertes des Goldes nach
    Abschluss der monatlichen Goldlieferungen an die Deutsche Bank AG an
    Queenstake ausgezahlt werden. Er wird zwischen dem Minimum von 850 USD und
    einem Maximum von 1.700 USD pro Unze Gold liegen.

    Gewisse Abschnitte des Abkommens wie z.B. die Goldpreisfestsetzung, werden
    zum Zeitpunkt der Vorauszahlung endgültig festgelegt werden, die um den 12.
    August 2011 erwartet wird. Dementsprechend wird nach erfolgter
    Vorauszahlung eine Pressemitteilung bezüglich des Abkommens mit den
    untersten und obersten Goldpreisen pro Unze veröffentlicht werden. Während
    der Laufzeit der Fazilität sind keine Zinsen an die Deutsche Bank AG
    zahlbar.

    Robert Baldock, President und CEO, erklärt: ´Wir sind sehr zufrieden,
    dieses Goldtermingeschäft mit der Deutsche Bank AG abzuschließen, die eines
    der angesehendsten führenden Geldinstitute an den globalen Rohstoffmärkten
    ist. Diese Gold-Fazilität wird unseren Kapitalbedarf decken, Jerritt Canyon
    winterfest zu machen und andere angekündigte Investitionsprogramme
    durchzuführen, die es uns ermöglichen werden, unsere Produktionsziele zu
    erreichen, die Wirtschftlichkeit zu erhöhen und einen dauerhaften Wert für
    unsere Aktionäre zu schaffen.´

    Für die Rückzahlung der Gold-Fazilität bürgen das Unternehmen und
    verschiedene Tochtergesellschaften. Es werden auch zu Gunsten der Deutsche
    Bank AG verschiedene Vermögensgegenstände des Unternehmens belastet werden.


    Zur Gewährung der erforderlichen Sicherheitsleistung werden ungefähr 26
    Mio. CAD des Erlöses des Darlehens zur Rückzahlung der vorrangig
    besicherten Anleihen verwendet werden, die im August 2010 an Wechselinhaber
    unter Leitung von Sprott Asset Management
    LP ausgegeben wurden.


    Der Rest
    des Erlöses wird für Investitionen auf der Jerritt-Canyon-Liegenschaft
    verwendet werden,
    einschließlich der Arbeiten,

    die Aufbereitungsanlage
    winterfest zu machen,

    der Konstruktion eines Rückhaltebeckens für die
    Aufbereitungsrückstände (Tailings)

    und der Entwicklung der bestehenden
    Untertage- und Tagebauminen zur weiteren Verbesserung der
    Goldproduktionsmethoden für eine Steigerung des Durchsatzes in der Mühle
    .



    Da die Deutsche Bank AG gegenwärtig Wertpapiere besitzt, die mehr als 10 %
    der vom Unternehmen ausgegebenen und ausstehenden stimmberechtigten
    Wertpapiere entsprechen
    (Deutsche Bank wird dadurch gemäß der TSX
    Richtlinien und geltender Wertpapiergesetze zu einem Insider)

    und da der
    Wert der Transaktion höher als 10 % der Marktkapitalisierung des
    Unternehmens ist (angenommen, dass basierend auf einem Aktienpreis von
    0,455 CAD die Marktkapitalisierung bei 423 Mio. CAD liegt) wird laut
    Abschnitt 501(c) des TSX Company Manual die Genehmigung der uneigennützigen
    Aktionäre benötigt.

    .....................

    Yukon-Nevada Gold Corp. ist ein nordamerikanischer Goldproduzent, der neue
    Goldlagerstätten entdeckt und entwickelt sowie Goldminen betreibt. Das
    Unternehmen besitzt ein breitgefächertes Portfolion von Gold-, Silber-,
    Zink- und Kupferliegenschaften im Yukon Territory und British Columbia in
    Kanada sowie in dem US-Bundesstaat Nevada.
    Der Schwerpunkt des Unternehmens
    liegt auf der Akquisition und Weiterentwicklung von bereits entwickelten
    und produzierenden Goldliegenschaften.
    Die Fortsetzung des Wachstums wird
    durch eine Erhöhung oder den Beginn der Produktion auf den bestehenden
    Liegenschaften des Unternehmens erfolgen.
    """""""
    Avatar
    SAGmalWAS
    schrieb am 15.08.11 13:59:55
    Beitrag Nr. 3.174 (41.952.563)
    ES IST VOLLBRACHT 120 MIO. $ DURCH DIE DEUTSCHE BANK ABGESCHLOSSEN!

    Yukon-Nevada, Deutsche Bank close forward contract

    2011-08-15 07:24 ET - News Release

    This item is part of Stockwatch's value added news feed and is only available to Stockwatch subscribers.
    Here is a sample of this item:

    Mr. Richard Moritz reports

    YUKON-NEVADA GOLD CORP. CLOSES $120 MILLION AGREEMENT WITH DEUTSCHE BANK

    Yukon-Nevada Gold Corp. has closed the forward gold purchase agreement with Deutsche Bank AG, London Branch, as announced on Aug. 3, 2011. Deutsche Bank has funded a US$120 million prepaid gold forward facility (the "Gold Facility") to Queenstake Resources USA, Inc. ("Queenstake"), a wholly-owned subsidiary of the Company.

    The Company has received the required shareholder approvals in accordance with Section 604(d) of the TSX Company Manual and Multilateral Instrument 61-101, and has satisfied all of the closing conditions and internal approval requirements.

    The facility is a forward contract structured to deliver 173,880 ounces of gold over a 48 month term (the "Transaction"). The schedule of gold payments is set forth as follows: during the first six (6) months of the term, 1,000 ounces per month; for the next six (6) months of the term, 2,000 ounces per month; for the final 36 months of the term, 4,330 ounces per month. The 173,880 ounces of gold that have been committed under this gold facility represent approximately 24.3% of the gold reserves or 5.1% of the total gold resources at Queenstake's wholly-owned Jerritt Canyon property in Nevada, USA.
    Avatar
    SAGmalWAS
    schrieb am 17.08.11 18:03:38
    Beitrag Nr. 3.181 (41.965.141)
    Fragestunde läuft im moment noch mal sehen was es neues geben wird.


    http://www.newswire.ca/en/webcast/viewEvent.cgi?eventID=3619220
    Avatar
    SAGmalWAS
    schrieb am 19.08.11 16:44:31
    Beitrag Nr. 3.183 (41.977.096)
    Analyse (sehr konservativ) ...

    Yukon-Nevada Golds Assets haben einen Wert von 0,69 USD pro Aktie
    Autor: Björn Junker
    | 19.08.2011, 16:18 | 92 Aufrufe | 0 | druckversion

    Die Analysten von Edison Investment Research haben den kanadischen Goldproduzenten Yukon-Nevada Gold (WKN A0MVD1) unter die Lupe genommen. In ihrer Analyse billigen sie dem Unternehmen auf Basis des Vierjahresplans des Unternehmens – bis 2018 weiter berechnet – und der Inbetriebnahme des Ketza River-Projekts 2013 billigen Sie dem Unternehmen aktuell einen Wert von 0,69 CAD pro Aktie zu.

    Yukon-Nevada Gold produziere derzeit auf seiner Liegenschaft Jerritt Canyon in Nevada, die man seit Wiederaufnahme der Produktion 2009 als mittelgroßen Goldproduzenten zu etablieren versuche. Auf Basis des Vierjahresplans des Unternehmens – bis 2018 weiter berechnet – und der Inbetriebnahme des Ketza River-Projekts 2013 bewerten die Analysten das Unternehmen mit einem Wert von 0,69 CAD pro Aktie.

    Durch die Einbeziehung eines erfahrenen, auf Nevada spezialisierten Geologen seien, so Edison weiter, die NI 43-101 konformen Ressourcen auf Jerritt Canyon von 2,48 Mio. Unzen auf 3,43 Mio. Unzen Gold gestiegen. Zudem, was noch wichtiger sei, seien weitere, Tagebau fähige Ressourcen identifiziert worden. Dies demonstriere nicht nur den Wert von Yukon-Nevadas 14.000 historische Bohrlöcher umfassender Datenbank, sondern auch wie umfangreich (wenn auch komplex) die Erzvorkommen seien. Zudem zeige es das Ausmaß des Potenzials für weitere signifikante abbaubare Goldfunde auf Jerritt Canyon auf.

    Von besonderer Bedeutung für Yukon-Nevadas Fähigkeit, die Produktion auf Jerritt Canyon zu steigern, ist nach Ansicht der Experten der zu 100% dem Unternehmen gehörende Kalizinierofen. Denn dies sein eine von nur drei Anlagen dieser Art, die in Nevada zugelassen und in der Lage sind, die dort hauptsächlich vorherrschende Erzart zu verarbeiten. Die Anlage von Yukon-Nevada verfüge über eine Kapazität von rund 6.000 Tonnen pro Tag oder rund 400.000 Unzen Gold pro Jahr bei dem Goldgehalt von ca. 7 Gramm je Tonne auf Jerritt Canyon und einer Gewinnungsrate von 90%. Das Unternehmen schätze den Wiederbeschaffungswert der Anlage auf 1 Mrd. USD oder 1,08 USD pro Aktie.

    Laut Edison Investment Research hat man die Jerritt Canyon-Liegenschaft basierend auf dem Vierjahresminenplan (2011 – 2014) bewertet und diesen bis 2018 fortgeschrieben. Dabei habe man die bestehenden Reserven von Jerritt Canyon mit Produktion aus dem Minen Smith und SSX angenommen. Zudem gehe man davon aus, dass die Starvation Canyon-Mine im zweiten Halbjahr des kommenden Jahres in Betrieb gehe und Ketza River im ersten Halbjahr 2013 die Produktion aufnehmen wird.

    Auf dieser Basis bewerte man die Assets von Yukon-Nevada Gold mit 0,68 USD pro Aktie. Dies seien im Vergleich zu den Zielen des Unternehmens zwar konservative Prognosen, doch warte man noch weitere Informationen zu den Kosten und dem Ablauf der Produktion sowohl aus den Untertage- als auch den Tagebauminen des Unternehmens ab.

    Den vollständigen Bericht von Edison Investment Research haben wir Ihnen zu Ihrer Information im englischen Original beigefügt.
    Avatar
    Grawshak
    schrieb am 05.10.11 15:43:25
    Beitrag Nr. 3.224 (42.173.522)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.173.445 von Erni09 am 05.10.11 15:32:17Hi Erni09,

    sofern jemand 20% der Aktien hält (und/oder) die Möglichkeit einer feindlichen Übernahme besteht, verdoppelt das Unternehmen die mögliche Aktienanzahl und du darfst Dir zum halben Preis je gehaltener Aktie eine weitere Aktie kaufen.

    Dadurch würde sich der Anteil desjenigen halbieren, der nach dem 03.10 massiv (zu günstigen Kursen) einsammelt und das Unternehmen übernehmen möchte.

    Gruß,
    grawshak
    Avatar
    astridczar
    schrieb am 22.10.11 23:28:40
    Beitrag Nr. 3.227 (42.246.465)
    Die Deutsche Bank hat vor kurzem massiv Anteile verkauft: http://www.canadianinsider.com/coReport/allTransactions.php?ticker=YNG
    Nicht gerade beruhigend.
    Hat jemand ne Ahnung wie die Ueberholungsarbeiten gelaufen sind?
    Gruss Astridczar
    Avatar
    kickback
    schrieb am 26.10.11 09:30:09
    Beitrag Nr. 3.229 (42.258.599)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.246.465 von astridczar am 22.10.11 23:28:40Moin,

    ich mag mich irren, aber ich verstehe das filing so, dass DB Optionen mit YNG als underlying ausgegeben hat. Ich sehe noch nicht ganz klar, ob es sich dabei um puts oder calls handelt, weil der vereinbarte Preis mit 0,353 (wenn das denn der vereinbarte strike price ist) doch einigermaßen nahe an dem damals (14.10.) aktuellen Preis liegt. Unabhängig davon scheint angesichts der Summe einer der beiden Vertragsparteien ganz fest davon auszugehen, dass YNG zulegen wird, während der andere ebenso fest davon ausgeht, dass es bald nach unten gehen wird. Wäre nur interessant zu wissen, wer von beiden DB ist.

    kb
    Avatar
    ernestokg
    schrieb am 05.11.11 19:32:34
    Beitrag Nr. 3.232 (42.307.270)
    Also wenn der Preis je Aktie bei einem Dollar läge , würde ich dir teilweise zustimmen !
    Aber bei dem jetzigen Kurs und der derzeit produzierten Goldmenge kriegst meine shares nicht !
    Wirklich nicht bei dem was daneben noch in der Pipeline ist auch wenn das noch einige Jahre dauern wird.
    Es gibt übrigends viele deutlich teurere Goldminen !
    Avatar
    Erni09
    schrieb am 23.11.11 14:58:16
    Beitrag Nr. 3.235 (42.388.891)
    Avatar
    Erni09
    schrieb am 28.11.11 23:03:17
    Beitrag Nr. 3.239 (42.411.299)
    Avatar
    Grawshak
    schrieb am 17.12.11 15:34:16
    Beitrag Nr. 3.253 (42.494.847)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.494.509 von Erni09 am 17.12.11 12:25:48Eine Sensation: Robert Baldock hat doch mal die Aussage getätigt, dass es so gut wie nie Aktien von eigenen Unternehmen kauft oder hält. Aber siehe da:

    Dec 16/11 Dec 1/11 Baldock, Robert Frederick Direct Ownership Common Shares 10 - Acquisition in the public market 60,000 $0.310

    Gruß,
    grawshak
    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 30.12.11 14:10:02
    Beitrag Nr. 3.255 (42.533.552)
    Yukon-Nevada Gold Corp. Reviews Progress at Jerritt Canyon, Nevada

    VANCOUVER, Dec. 30, 2011 /PRNewswire/ - Yukon-Nevada Gold Corp. (TSX: YNG) (Frankfurt Xetra Exchange: NG6) (the "Company") presents an overview of the work completed at Jerritt Canyon since the facility reopened in 2009. Jerritt Canyon is located 50 miles north of Elko, Nevada and is operated by Queenstake Resources USA Ltd., ("Queenstake") a wholly owned subsidiary of the Company. This review covers the areas of:

    Environmental Compliance
    New Tailings Facility Construction
    Plant Upgrades
    Plant Winterization
    Fleet Renewal
    Underground Mine Re-start
    Open Pit Re-start
    Exploration
    Safety

    Environmental compliance was achieved by the issuance of a Consent Decree in the fall of 2009 allowing the Company to restart its milling operation. Since re-starting the plant in October 2009 the roasters have successfully been subject to independent engineer stack testing for emission compliance for mercury, particulates, sulfur dioxide and other emissions. The results of these tests have allowed the frequency of the testing to be reduced by a factor of three. Other items in the Consent Decree are also substantially complete, with two key projects, the replacement of the second quench tank and the installation of the new ore dryer circuit, set to be finished in the shutdown commencing early January. The remaining project to complete is the clean-up of the rock drainage areas on the property, which will be performed over the coming year in compliance with the requirements of the Consent Decree.

    A new tailings storage facility ("TSF") was approved for construction in July 2011. This facility, which is double lined, is mostly completed and waits commissioning in 2012. The old TSF, which has more than sufficient life to last until the new facility is operating, will be closed and reclaimed using the bonded monies already in place.

    Plant upgrades including a new digital control system will and are allowing for better and more continuous operation of the plant. This has been enhanced by restocking of the parts warehouse. As stated in our October 31st news release, plant winterization has been delayed by fabrication difficulties, but is now on track for completion before the end of January.

    In parallel, the Company re-started the Smith underground mine and engaged Small Mine Development, LLC ("SMD") to operate the mine in February 2010. SMD have been achieving a steady 1,000 tons per day delivery to the run of mine stockpile. In October 2011 the Company re-started the SSX underground mine which is scheduled to ramp up to 1,200 tons per day from the current level of 300 tons per day, as more equipment becomes available and additional resources are put in place. The Company has also obtained permitting to develop the Starvation Canyon underground mine which is scheduled to be ready in H2 2012 as infrastructure is put in place and equipment delivered. Starvation Canyon will be capable of delivering up to 600 tons of ore per day. This will complete the underground mine development program producing a targeted 2,800 tons per day of ore to the mill.

    The Company is also focused on the recommencement of open pit mining at the property which was shut down in the late 1990's period due to the prevailing price of gold. Permit approvals to re-open previously operated pits as well as new pits are being sought. This would address the ability of the milling facility to operate at tonnages greater than those able to be supplied by the underground mines.

    Upon completion of the shutdown in mid-January, the plant is scheduled to re-start at a through put rate of 150,000 ounces per year and ramp up from there. Jerritt Canyon has averaged 300,000 ounces of gold a year historically from 1987 until early 2003 when it went into decline due to insufficient working capital for investing in sustaining operations, preventative maintenance and necessary environmental compliance.

    President and CEO, Robert Baldock states, "There is every reason for the facility to operate at similar production levels in the future and that is certainly management's goal. As an indication of the confidence the senior management team (CEO, CFO, COO and Senior Executive VP) has in the future of the Company they have recently commenced buying stock."

    Underground exploration was initiated soon after the Smith Mine was reopened, exploration on the surface was reinitiated in the summer of 2011 and is planned to continue for the foreseeable future. Extension of the present underground mines, re-opening of previously operated open pits and targeting of new open pits are part of the extensive exploration program. The Company is currently reviewing the results of drilling activity in 2011 and will provide additional updates on these results when the review is complete.

    Yukon-Nevada is committed to the safety of its workforce and will take all measures to ensure the continued safe and productive operations at Jerritt Canyon. To that end a recent meeting between management and Mine Safety and Health Administration has made it clear recent changes combined with a good inspection in February will make a significant difference to the way the Company is viewed by the regulators as referenced in our most recent press release dated December 2nd, 2011.

    Yukon-Nevada Gold Corp. is a North American gold producer in the business of discovering, developing and operating gold deposits. The Company holds a diverse portfolio of gold, silver, zinc and copper properties in the Yukon Territory and British Columbia in Canada and in Nevada in the United States. The Company's focus has been on the acquisition and development of late stage development and operating properties with gold as the primary target. Continued growth will occur by increasing or initiating production from the Company's existing properties.
    Avatar
    Pete the Rabbit
    schrieb am 02.01.12 10:56:23
    Beitrag Nr. 3.258 (42.538.293)
    Zitat von dynamo11Allen ein gesundes neues Jahr!
    Mal sehen was der Kurs so macht, dieses Jahr!
    Wohin könnte die Fahrt erst mal gehen??:cool:


    Der Start mit +23% ist ja schon vielversprechend:)
    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 03.01.12 10:18:37
    Beitrag Nr. 3.261 (42.542.177)
    2. Januar 2012 · 12:14 pm

    Preisrückgang nutzen: Chinesischer Notenbanker empfiehlt „aggressive“ Goldkäufe
    Goldbarren von der Jerritt Canyon-Liegenschaft der Yukon-Nevada Gold

    Goldbarren

    Die chinesische Zentralbank sieht den jüngsten Rückgang des Goldpreises als gute Gelegenheit, ihren Bestand an dem gelben Metall zu erhöhen.

    Jetzt, da der Preis des Edelmetalls auf dem Rückgang sei, sei eine günstige Gelegenheit für China, mehr Goldassets zu erwerben und so das Devisenportfolio des asiatischen Landes weiter zu diversifizieren. Das erklärte Zhang Jianhua von der People’s Bank of China in der von der chinesischen Zentralbank publizierten Financial News.

    Die chinesische Regierung müsse ihr Portfolio an Fremdwährungen weiter optimieren, so Zhang Jianhua weiter, und niedrige Einstiegspunkte zum Kauf von Goldassets wahrnehmen. Zhang erklärte darüber hinaus, dass die Regierung auch weiterhin vorsichtig sein müsse, was die mögliche Zunahme der Inflation angehe.

    Andere Assets wie Regierungsanleihen und Grundbesitz würden langsam aber sicher an Wert verlieren, während Gold der einzige Sichere Hafen für risikoaverse Anleger bleibe. Deshalb sollte China seine Goldkäufe aggressiv verstärken, wenn der Preis falle, so Zhang weiter. Einen genauen Betrag für mögliche Goldkäufe durch die chinesische Zentralbank nannte er allerdings nicht.

    Derzeit verfügbare Daten von der chinesischen Notenbank zeigen, dass die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt offiziell 33,89 Millionen Unzen Gold in ihren Reserven hält, genauso viel wie im April 2009.

    Im dritten Quartal 2011 haben die Zentralbanken weltweit nach Angaben des World Gold Council aggressiv Gold zugekauft, um ihre Investments vom US-Dollar zu diversifizieren. Die Zentralbankkäufe stiegen um 114% gegenüber dem vorangegangenen Quartal auf das möglicherweise höchste Niveau seit mindestens 1970.
    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 03.01.12 16:46:23
    Beitrag Nr. 3.262 (42.544.328)
    Hier noch mal alles auf Dutch

    03.01.2012 / 16:34

    Vancouver, British Columbia, Kanada. 30. Dezember 2011. Yukon-Nevada Gold Corp. (WKN: A0MVD1; Toronto Stock Exchange: YNG) gibt einen Überblick über die Arbeiten auf Jerritt Canyon, die seit Wiedereröffnung der Anlage im Jahre 2009 durchgeführt wurden. Jerritt Canyon liegt 50 Meilen (80 km) nördlich von Elko und wird von Queenstake Resources USA Ltd. ('Queenstake'), einer sich vollständig im Besitz von Yukon-Nevada Gold Corp. ('YNG' oder das 'Unternehmen') befindlichen Tochtergesellschaft, betrieben. Die Besprechung deckt folgende Bereiche ab:

    - Einhaltung der Umweltschutzauflagen - Konstruktion des neuen Tailings-Lagers (Tailings Storage Facility, 'TSF') - Modernisierungen der Anlage - Vorbereitung der Anlage auf Winterbetrieb - Erneuerung des Fuhrparks - Wiederinbetriebnahme der Untertagemine - Wiederinbetriebnahme der Tagebaumine - Exploration - Sicherheit

    Die Einhaltung der Umweltschutzauflagen wurde erzielt durch Ausgabe einer Consent Decree (Einverständniserklärung) im Herbst 2009. Dies ermöglichte es dem Unternehmen, die Mühle wieder in Betrieb zu nehmen. Seit Wiederinbetriebnahme der Anlage im Oktober 2009, wurden die Röstanlagen unabhängigen Abgastests erfolgreich unterzogen, um die Auflagen für den Ausstoß von Quecksilber, Feinstaub, Schwefeldioxid und anderen Abgasen zu überprüfen. Die Ergebnisse dieser Tests haben es ermöglicht, die Häufigkeit der Tests um ein Drittel zu reduzieren. Weitere Punkte des Consent Decree wurden ebenfalls zum größten Teil abgeschlossen. Zwei wichtige Projekte, der Austausch des zweiten Quench-Tanks und die Installation des neuen Erztrocknungskreislaufs werden voraussichtlich während der Anfang Januar beginnenden Betriebsstilllegung abgeschlossen werden. Das letzte noch durchzuführende Projekt ist die Reinigung der Gebirgsentwässerung auf der Liegenschaft, die im Laufe des kommenden Jahres in Übereinstimmung mit diesen Auflagen des Consent Decree durchgeführt wird.

    Die Konstruktion eines neuen Tailings-Lagers (Tailings Storage Facility, 'TSF') wurde im Juli 2011 genehmigt. Diese Anlage, die über doppelt ausgekleidete Becken verfügt, ist zum größten Teil fertig und erwartet die Inbetriebnahme im Jahre 2012. Die alte TSF, die noch eine ausreichende Lebensdauer hat bis die neue Anlage in Betrieb ist, wird geschlossen und mit den bereits vorhandenen Geldmitteln saniert werden.

    Die Anlagenmodernisierungen, einschließlich eines neuen digitalen Kontrollsystems, werden einen besseren und kontinuierlicheren Betrieb der Anlage ermöglichen. Dies wurde durch Wiederauffüllung des Ersatzteillagers verbessert. Wie in unserer Pressemitteilung am 31. Oktober bekannt gegeben, wurden die Arbeiten, die Anlage winterfest zu machen, durch Herstellungsprobleme verzögert. Die Arbeiten sind aber für einen Abschluss vor Ende Januar wieder im Zeitplan.

    Gleichzeitig nahm das Unternehmen die Untertagemine Smith wieder in Betrieb und beauftragte Small Mine Development LLC ('SMD') im Februar 2010, die Mine zu betreiben. SMD hat einen konstanten Betrieb erreicht und schüttet täglich 1.000 Tonnen Erz auf Halde. Im Oktober 2011 nahm das Unternehmen die Untertagemine SSX wieder in Betrieb. Es ist geplant, den Betrieb von gegenwärtig 300 Tonnen pro Tag auf 1.200 Tonnen pro Tag hochzufahren sowie mehr Geräte zur Verfügung stehen und zusätzliche Ressourcen verfügbar sind. Das Unternehmen hat ebenfalls die Genehmigung zur Entwicklung der Untertagemine Starvation Canyon erhalten, die nach Plan in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 fertig sein wird, da zur Zeit Infrastruktur entwickelt wird und die Geräte geliefert werden. Starvation Canyon wird in der Lage sein, 600 Tonnen Erz pro Tag zu produzieren. Dies wird das Entwicklungsprogramm der Untertageminen ergänzen, das eine Produktion von 2.800 Tonnen Erz pro Tag für die Mühle anvisiert.

    Das Unternehme konzentrierte sich ebenfalls auf eine Wiedereröffnung des Tagebaus auf der Liegenschaft, der Ende der 1990er-Jahre aufgrund des Goldpreises stillgelegt wurde. Anträge für Genehmigungen zur Wiederinbetriebnahme der in der Vergangenheit betriebenen Gruben sowie zur Eröffnung neuer Gruben werden gestellt. Damit könnte die Kapazität der Mühle ausgelastet werden, die über der Fördermenge der Untertageminen liegt.

    Nach Ende der Betriebsstillegung Mitte Januar ist eine Wiederinbetriebnahme der Anlage mit einem Durchsatz von 150.000 Unzen pro Jahr und einer weiteren Steigerung geplant. Jerritt Canyon hat in der Vergangenheit von 1987 bis Anfang 2003 300.000 Unzen Gold pro Jahr produziert. 2003 begann der Rückgang der Produktion aufgrund mangelnden Betriebskapitals für Investitionen in den Betriebsunterhalt, vorbeugende Instandhaltung und notwendige Umweltschutzauflagen.

    President und CEO, Robert Baldock, erklärte: 'Es spricht alles dafür, dass die Anlage auf einem ähnlichen Produktionsniveau in der Zukunft arbeiten wird und dies ist mit Sicherheit das Ziel des Management. Als Anzeichen für das Vertrauen, das das Senior-Managementteam (CEO, CFO, COO und Senior Executive VP) in die Zukunft des Unternehmens hat, haben sie vor Kurzem damit begonnen, Aktien zu kaufen.'

    Die Untertageexploration wurde kurz nach Wiedereröffnung der Smith-Mine aufgenommen. Mit den Übertags-Explorationsarbeiten wurde im Sommer 2011 begonnen und sie werden in der absehbaren Zukunft weiter durchgeführt werden. Die Erweiterung der aktuellen Untertageminen, die Wiedereröffnung der früher betriebenen Tagebaugruben und die Eröffnung neuer Tagebaugruben sind Teil des umfangreichen Explorationsprogramms. Das Unternehmen überprüft gegenwärtig die Ergebnisse der Bohraktivitäten im Jahre 2011 und wird nach Abschluss der Überprüfung weitere Updates bekannt geben.

    Yukon-Nevada setzt sich für die Sicherheit ihrer Arbeitskräfte ein und wird alles unternehmen, eine Fortsetzung der Sicherheit und des wirtschaftlichen Betriebs auf Jerritt Canyon zu gewährleisten. Eine vor Kurzem abgehaltene Besprechung zwischen dem Management und der bundesstaatlichen Behörde für Arbeitsschutz im Bergbau (Federal Mine Safety and Health Administration) hat verdeutlicht, dass die jüngsten Änderungen in Verbindung mit einer guten Inspektion im Februar einen signifikanten Unterschied in der Art machen werden, in der das Unternehmen von den Aufsichtsbehörden betrachtet wird. Siehe dafür Pressemitteilung vom 2. Dezember 2011.
    Avatar
    wulfen40
    schrieb am 09.01.12 18:52:34
    Beitrag Nr. 3.266 (42.570.049)
    Schöner Umsatz - jetzt sollte der Kurs nur noch weiter steigen:

    Avatar
    Biekat
    schrieb am 06.02.12 18:00:23
    Beitrag Nr. 3.303 (42.707.317)
    bei den Aussichten und der aktuellen extremen Unterbewertung werden wir die 0,38€ schneller sehen als ich dachte!
    Avatar
    SAGmalWAS
    schrieb am 07.02.12 12:39:47
    Beitrag Nr. 3.313 (42.711.651)
    Kelpie Captial Yukon-Nevada Gold am Wendepunkt
    Autor: Björn Junker
    | 16.01.2012, 11:45 | 1305 Aufrufe | 0 | druckversion

    Der bekannte nordamerikanische Finanzblog Kelpie Capital (www.kelpie-capital.com) widmet sich in seinem neuesten Beitrag dem kanadischen Goldproduzenten Yukon-Nevada Gold (WKN A0MVD1). In diesem Bericht stellen die Experten die aktuelle Situation des Unternehmens vor und erläutern, welche Probleme Yukon-Nevada zuletzt zurückgeworfen haben, aber auch, welche Fortschritte das Unternehmen zuletzt erzielen konnte.

    Nach Ansicht von Kelpie Capital handelt es sich bei Yukon-Nevada Gold um einen stark unterbewerteten Goldproduzenten, der statt der aktuellen 224 Mio. Dollar mit 1,00, 2,50 oder sogar mehr als 7,00 Dollar bewertet sein könnte. Vor allem die – jetzt winterfest gemachten und wieder in Stand gesetzte – Produktionsanlage des Unternehmens, nur eine von drei dieser Art in Nevada und die einzige mit Kapazitätsüberschuss, macht das Unternehmen nach Ansicht von Kelpie Capital einzigartig.
    Avatar
    wulfen40
    schrieb am 07.02.12 13:39:40
    Beitrag Nr. 3.314 (42.712.084)
    :lick: BID/ ASK jetzt bei 0,40$$$$ Das kann hier was ganz dolles werden in den nächsten Tagen!
    Avatar
    Sonnenkoenig8
    schrieb am 07.02.12 17:18:49
    Beitrag Nr. 3.320 (42.713.753)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.712.882 von wulfen40 am 07.02.12 15:38:32Das sieht ja Intraday nach einer W - Formation aus ... :rolleyes:

    Ausbruch bei 0,41 CAD ... :rolleyes:
    Avatar
    brori
    schrieb am 07.02.12 18:35:42
    Beitrag Nr. 3.322 (42.714.315)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.713.861 von brori am 07.02.12 17:28:12na geht doch
    12:20:01 T 0.415 0.05 4,500 79 CIBC 1 Anonymous K
    12:20:01 T 0.415 0.05 7,500 79 CIBC 85 Scotia K
    12:20:01 T 0.415 0.05 3,000 79 CIBC 99 Jitney K
    12:20:01 T 0.415 0.05 2,000 79 CIBC 79 CIBC K
    12:20:01 T 0.415 0.05 1,000 79 CIBC 79 CIBC K
    12:19:27 T 0.41 0.045 500 79 CIBC 15 UBS K
    12:19:27 T 0.41 0.045 500 63 Byron 15 UBS K
    12:19:27 T 0.41 0.045 500 79 CIBC 15 UBS K
    12:19:27 T 0.41 0.045 500 79 CIBC 15 UBS K
    12:19:27 T 0.41 0.045 500 79 CIBC 15 UBS
    :laugh:
    Avatar
    Erni09
    schrieb am 07.02.12 19:59:46
    Beitrag Nr. 3.323 (42.714.852)
    der hammer ist ja das das nächste chartsignal nun auch ansteht. die 20 tagelinie schneidet die 50 tagelinie!!
    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 07.02.12 20:11:34
    Beitrag Nr. 3.324 (42.714.918)
    Wo will denn der Kurs heut noch hin. Mal sehen ob wir den Stand bis zum Schluß halten können!!:D:D
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 09.02.12 08:28:46
    Beitrag Nr. 3.342 (42.722.986)
    0,44 ist mir eigentlich zu wenig. 0,50 wäre besser gewesen, da solche Optionen den Kurs immer deckeln. Aber wenn Gold weiter steigt wirds hier problemlos über diese Grenze hinweg gehen!
    Bin jetzt nur mal gespannt, wo am Freitag Abend der Kurs stehen wird.
    Avatar
    X-ENERGY
    schrieb am 10.02.12 21:31:33
    Beitrag Nr. 3.356 (42.735.313)
    crescent kann man doch nicht mit yukon vergleichen.
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 23.02.12 20:11:04
    Beitrag Nr. 3.366 (42.798.659)
    aus Goldseiten.de:
    Gold - Widerspüchliche Signale und trotzdem gute Chancen
    Wie erwartet ist die Entscheidung über Trendbruch oder Ausbruch nach oben in den letzten Tagen gefallen. Das Gold hat die Chance zum Ausbruch aus der trendbestätigenden Flagge genutzt und ist auf ein neues Jahrestop gestiegen. Damit ist nun der Weg frei Richtung 1.800 USD.

    Das Halten der Aufwärtstrendlinie stand quasi auf Messers Schneide. Mit dem Abprallen nach oben, verbesserte sich auch die Indikatorenlage. Der MACD hat in der Nähe der Null-Linie ein Kaufsignal generiert, was ein sehr starkes Zeichen darstellt. Ein Test des Widerstands bei 1.800 USD dürfte somit in den kommenden Tagen erfolgen. Ob ein Ausbruch über diese Marke im ersten Anlauf gelingen wird, ist fraglich. Trotzdem sollte ein solcher einkalkuliert werden.
    Avatar
    MastahZ
    schrieb am 03.03.12 14:37:15
    Beitrag Nr. 3.383 (42.845.378)
    Sieht so aus, als wären dort stop loss order ausgelöst worden! Ansonsten wäre der Kurs nicht wieder gestiegen bis zum Handelsende. Reicht oft ein großes Paket ohne Limit und schon gehts mit einem Ruck nach unten. Oder jemand manipuliert den Kurs um noch ein paar günstige Stücke bis zu den nächsten News einzusammeln!? Was denkt Ihr?
    Avatar
    Biekat
    schrieb am 05.03.12 16:39:11
    Beitrag Nr. 3.386 (42.852.440)
    nach oben! Hier wird nur manipuliert um güünstig einsteigen zu können. Ich rehcne aber erst im April mit wirklich signifikanten Steigerungen.
    Avatar
    Grawshak
    schrieb am 14.03.12 13:31:16
    Beitrag Nr. 3.394 (42.899.884)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.896.957 von jemandwieich am 13.03.12 22:25:18News... hm...
    Ist dir das FactSheet aus März 2012 bekannt...
    http://www.yukon-nevadagold.com/i/pdf/FS_Deutsch201203_web.p…

    oder die Präsentation von Ende Feb
    http://www.yukon-nevadagold.com/i/pdf/YNG-Presentation-Feb-2…
    ...obwohl, ich glaube diese Präsentation hat Erni09 schon mal verlinkt....?

    Ansonsten rätsle ich, warum der Kurs ständig nachgibt, obwohl nun alles wieder zu laufen scheint und die Analysten ihre Kursziele nicht gerade niedrig halten....
    59Mio Optionen sind noch durchschnittlich zu 0,38 und 90Mio Warrants zu 1,03 draussen...

    Gruß,
    grawshak
    Avatar
    dynamo11
    schrieb am 21.03.12 13:08:42
    Beitrag Nr. 3.402 (42.934.833)
    Yukon-Nevada Gold Corp. Announces Significant Surface Drilling Results from Open Pit Targets

    VANCOUVER, March 21, 2012 /PRNewswire/ - Yukon-Nevada Gold Corp. (TSX: YNG) (Frankfurt Xetra Exchange: NG6) is pleased to report results from its 2011 surface drilling program which evaluated targets for open pit mining located at its wholly-owned Jerritt Canyon gold operation in Nevada, USA. Jerritt Canyon is operated by Queenstake Resources USA Ltd., ("Queenstake") a wholly owned subsidiary of Yukon-Nevada Gold Corp. ("YNG" or the "Company").

    HIGHLIGHTS

    BB-1457 (Burns Basin): 21.35m at 4.05 g/t;

    BB-1471 (Burns Basin): 22.87m at 3.40 g/t;

    SC-1385 (Saval): 36.60m at 2.47 g/t;

    SC-1394 (Saval): 16.77m at 7.85 g/t;

    PC-144 (Pie Creek): 9.15m at 4.15 g/t;

    NG-1056 (W. Generator): 15.25m at 1.82 g/t

    This 2011 surface drill program included 141 drill holes totaling 49,080 ft, (14,968 m) and "in-filled" on and expanded upon historic drill data from three previously mined open pits and one area never previously mined including:

    Burns Basin (open pit); 61 drill holes totaling 23,740 ft. drilled (7,240.7m);

    Saval (open pit); 23 drill holes totaling 12,520 ft. drilled (3,818.6m); and

    Pie Creek (resource area); 17 drill holes totaling 5,600 ft. drilled (1,708.0m); and

    W. Generator/MCE (open pit); 40 drill holes totaling 7,220 ft. drilled (2,201.1m).

    Significant assay results from this drill program are shown in Tables 1 to 4. Surface plan maps illustrating drill hole locations and an assay summary table can be found on the Company website here: http://www.yukon-nevadagold.com/i/pdf/OpenPitSurExplMaps_2011.pdf and here: http://www.yukon-nevadagold.com/i/pdf/OpenPitSurExplDrillAssayResults_2011.pdf

    Table 1. Significant 2011 Drill Hole Assay Results from Burns Basin.
    Hole ID
    From
    Feet (ft)
    Meters (m) To
    Feet (ft)
    Meters (m) Length
    Feet (ft)
    Meters (m) Gold Grade
    (opt)
    (g/t)
    BB-1456
    240.0 ft
    73.20 m 335.0 ft
    102.17 m 95.0 ft
    28.97 m 0.070 opt
    2.40 g/t
    BB-1457
    250.0 ft
    76.25 m 320.0 ft
    97.60 m 70.0 ft
    21.35 m 0.118 opt
    4.05 g/t
    BB-1458
    125.0 ft.
    38.12 m 160.0 ft
    48.80 m 35.0 ft
    10.67 m 0.248 opt
    8.50 g/t
    BB-1460
    30.0 ft
    9.15 m 50.0 ft
    15.25 m 20.0 ft
    6.10m 0.082 opt
    2.81 g/t
    BB-1464
    175.0 ft
    53.37 m 230.0 ft
    70.15 m 55.0 ft
    16.77 m 0.092 opt
    3.16 g/t
    BB-1466
    210.0 ft
    64.05 m 230.0 ft
    70.15 m 20.0 ft
    6.10 m 0.057 opt
    1.95 g/t
    BB-1466
    235.0 ft
    71.67 m 255.0 ft
    77.77 m 20.0 ft
    6.10 m 0.050 opt
    1.71 g/t
    BB-1471
    150.0 ft
    45.75 m 225.0 ft
    68.62 m 75.0 ft
    22.87 m 0.099 opt
    3.40 g/t
    BB-1475
    80.0 ft
    24.40 m 100.0 ft
    30.50 m 20.0 ft
    6.10 m 0.068 opt
    2.33 g/t
    BB-1477
    0.0 ft
    0.00 m 45.0 ft
    13.72 m 45.0 ft
    13.72 m 0.060 opt
    2.06 g/t
    BB-1480
    35.0 ft
    10.67 m 60.0 ft
    18.30 m 25.0 ft
    7.62 m 0.062 opt
    2.13 g/t
    BB-1480
    70.0 ft
    21.35 m 90.0 ft
    27.45 m 20.0 ft
    6.10 m 0.067 opt
    2.30 g/t
    BB-1490
    120.0 ft
    36.60 m 175.0 ft
    53.37 m 55.0 ft
    16.77 m 0.436 opt
    14.95 g/t
    BB-1492
    160.0 ft
    79.30 m 180.0 ft
    54.90 m 20.0 ft
    6.10 m 0.055 opt
    1.89 g/t
    BB-1495
    185.0 ft
    56.42 m 265.0 ft
    80.82 m 80.0 ft
    24.40 m 0.059 opt
    2.02 g/t
    BB-1498
    145.0 ft
    44.22 m 315.0 ft
    96.087 m 170.0 ft
    51.85 m 0.067 opt
    2.30 g/t
    Notes:

    Gold grade reported in Troy ounces per ton (opt) and grams per tonne (g/t)
    No Significant Mineralization: BB-1444 through BB-1451; BB-1453 through BB-1455; BB-1459; BB-1461; BB-1467 through BB-1470; BB-1473; BB-1474; BB-1478; BB-1485 through BB-1489; BB-1491; BB-1493; BB-1499; BB-1502

    Table 2. Significant 2011 Drill Hole Assay Results from West Generator (NG) & MCE (MC)
    Hole ID
    (Mining Zone) From
    Feet (ft)
    Meters (m) To
    Feet (ft)
    Meters (m) Length
    Feet (ft)
    Meters (m) Gold Grade
    (opt)
    (g/t)
    NG-1058 40.0 ft
    12.20 m 90.0 ft
    27.45 m 50.0 ft
    15.25 m 0.053 opt
    1.82 g/t
    NG-1078 100.0 ft
    30.50 m 115.0 ft
    35.07 m 15.0 ft
    4.57 m 0.106 opt
    3.64 g/t
    Notes:

    Gold grade reported in Troy ounces per ton (opt) and grams per tonne (g/t)
    No Significant Mineralization: NG-1055; NG-1057; NG-1059 through NG-1062; NG-1064 through NG-1077; NG-1079 through NG-1089; MC-791

    Table 3. Significant 2011 Drill Hole Assay Results from Saval.
    Hole ID From
    Feet (ft)
    Meters (m) To
    Feet (ft)
    Meters (m) Length
    Feet (ft)
    Meters (m) Gold Grade
    (opt)
    (g/t)
    SC-1377 225.0 ft
    68.62 m 245.0 ft
    74.72 m 20.0 ft
    6.10 m 0.057 opt
    1.82 g/t
    SC-1379 270.0 ft
    82.35 m 300.0 ft
    91.50 m 30.0 ft
    9.15 m 0.064 opt
    2.19 g/t
    SC-1381 680.0 ft
    207.40 m 710.0 ft
    216.55 m 30.0 ft
    9.15 m 0.076 opt
    2.61 g/t
    SC-1385 320.0 ft
    97.60 m 440.0 ft
    134.20 m 120.0 ft
    36.60 m 0.072 opt
    2.47 g/t
    SC-1386 330.0 ft
    100.65 m 405.0 ft
    123.52 m 75.0 ft
    22.87 m 0.081 opt
    2.78 g/t
    SC-1389 360.0 ft
    109.80 m 385.0 ft
    117.42 m 25.0 ft
    7.62 m 0.056 opt
    1.92 g/t
    SC-1391 335.0 ft
    102.17 m 365.0 ft
    111.32 m 30.0 ft
    9.15 m 0.088 opt
    3.02 g/t
    SC-1392 310.0 ft
    94.55 m 350.0 ft
    106.75 m 40.0 ft
    12.2 m 0.075 opt
    2.57 g/t
    SC-1393 510.0 ft
    155.55 m 540.0 ft
    164.70 m 30.0 ft
    9.15 m 0.068 opt
    2.33 g/t
    SC-1394 335.0 ft
    102.17 m 390.0 ft
    118.95 m 55.0 ft
    16.77 m 0.229 opt
    7.85 g/t
    Notes:

    Gold grade reported in Troy ounces per ton (opt) and grams per tonne (g/t)
    No Significant Mineralization: SC-1376; SC-1378; SC-1382; SC-1383; SC-1387; SC-1388; SC-1390

    Table 4. Significant 2011 Drill Hole Assay Results from Pie Creek.
    Hole ID From
    Feet (ft)
    Meters (m) To
    Feet (ft)
    Meters (m) Length
    Feet (ft)
    Meters (m) Gold Grade
    (opt)
    (g/t)
    PC-136 35.0 ft
    10.67 m 80.0 ft
    24.40 m 45.0 ft
    13.72 m 0.053 opt
    1.82 g/t
    PC-138 120.0 ft
    36.60 m 145.0 ft
    44.22 m 25.0 ft
    7.62 m 0.145 opt
    4.97 g/t
    PC-141 130.0 ft
    39.65 m 155.0 ft
    47.27 m 25.0 ft
    7.62 m 0.058 opt
    1.99 g/t
    PC-144 160.0 ft
    48.80 m 190.0 ft
    57.95 m 30.0 ft
    9.15 m 0.121 opt
    4.15 g/t
    PC-146 120.0 ft
    36.60 m 160.0 ft
    48.80 m 40.0 ft
    12.20 m 0.092 opt
    3.16 g/t
    PC-147 205.0 ft
    62.52 m 225.0 ft
    68.62 m 20.0 ft
    6.10 m 0.051 opt
    1.75 g/t
    PC-149 150.0 ft
    45.75 m 200.0 ft
    61.00 m 50.0 ft
    15.25 m 0.076 opt
    2.61 g/t
    PC-151 170.0 ft
    51.85 m 200.0 ft
    61.00 m 30.0 ft
    9.15 m 0.093 opt
    3.19 g/t
    Notes:

    Gold grade reported in Troy ounces per ton (opt) and grams per tonne (g/t)
    No Significant Mineralization: PC-135; PC-139; PC-140; PC-142; PC-143; PC-148

    Open pit mining at Jerritt Canyon took place from 1981 to 1999 from 13 open pits with total mining production of approximately 5.2 million contained ounces from 29,801,300 tons averaging 0.175 opt (6.00 g/t) Au. The previous open pit mining at Jerritt Canyon ceased when the gold prices were at significantly lower levels (less than $280 per troy ounce).

    Previous 2011 surface drill hole assay results have been reported from Mahala, West Mahala, and Starvation Canyon in separate press releases. Geologic and mine engineering modeling are in progress to quantify the resources and reserves amenable to open pit and any potential underground mining and will be reported upon in an NI 43-101 Technical Report scheduled to be published in April, 2012.

    Assaying of all samples from the 2011 surface drill program reported in this news release were conducted by ALS Laboratory Group in Reno, Nevada using standard fire assay techniques. Assay intercepts are reported as drilled. True widths have not yet been calculated; given the geometry of the mineralization at Jerritt Canyon, the concept of true width is not always meaningful before delineation drilling has been completed. The company's 2010 and 2011 Quality Assurance and Quality Control protocols are available at the Company's website: http://www.yukon-nevadagold.com/i/pdf/JC_Assay_Protocols.pdf
    Avatar
    Grawshak
    schrieb am 21.03.12 14:47:00
    Beitrag Nr. 3.403 (42.935.532)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.934.833 von dynamo11 am 21.03.12 13:08:42mein scroll-finger tut weh ;)