Achtung: Portugal erhält Horror-Downgrade

    Gastautor: Marktorakel
     |  05.07.2011, 22:42  |  3180 Aufrufe  |   | 

    Da will wohl jemand, dass die Europäer auch keine Staatsanleihen mehr im vollen Umfang verkaufen können?

    Soll Europa in den gleichen Zustand kommen, wie die USA? Denn die findet schon lange nicht mehr genug Käufer und finanziert direkt mit der Druckerpresse. Über den eigenen Ankauf der eigenen Anleihen durch die FED.

    Genau dies hatten wir vor ca. 15 Monaten schon geschrieben, die USA werden versuchen alles mit in ihren
    Strudel zu ziehen und der rote Fluss, der alles mitzieht heißt River Weimar!
    Denn nur das verlängert die eigene Leben!

    Nur was nutzt es, wenn unsere Befehlsempfänger die Klienten des Imperiums sind?

    Moody´s hat die langfristigen Staatsanleihen von Portugal um satte vier Stufen, von Baa1 auf Ba2 die Treppe heruntergeworfen.

    Das ist noch kein Junk- oder Müll-Status. Aber Ramsch-Status.
    Und wer kauft Ramsch? Der private Gläubiger wohl eher nicht.
    Also wird dann wieder irgendwie dem Steuerzahler über den Ankauf und neue Hilfspakete aufgedrückt.


    Und jetzt kommt´s:

    Moody´s vermutet, dass Portugal ein weiteres Hilfspaket braucht!

    Man misstraut der Einhaltung der Defizitziele!

    Moody´s warnt vor weiteren Herabstufungen!




    Der weitere Ausblick sei weiterhin negativ.
     
    Krass...
     
    Got Gold?

    Wertpapier: DAXMDAXTecDAXEUR/USD


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    12.001,38PKT
    01.04.15
    +0,29
    20.840,55PKT
    01.04.15
    +0,75
    1.614,00PKT
    01.04.15
    -0,09
    1,07685USD
    05:09:49
    0,00
    1,03972CHF
    05:09:49
    -0,10
    0,72596GBP
    05:09:52
    -0,03
    3.714,89PKT
    01.04.15
    +0,47
    16,96USD
    01.04.15
    +1,86
    1.204,55USD
    01.04.15
    +1,70
    1.159,50USD
    05:09:36
    -0,30
    749,45USD
    01.04.15
    +1,72
    114,90EUR
    01.04.15
    -0,08

    Gastautor

    Udo Wolf ist Autor des Weblog: Marktorakel.com, bekannt über die Grenzen der Finanzbranche hinaus. Mit seinen Traderdepots gibt der Trendforscher sein Wissen um die Geschehnisse an den Märkten und der Börse an die Leser weiter.

    RSS-Feed Marktorakel

    Top Nachrichten aus der Rubrik