Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    DGAP-News Afrika Gold AG: Zwischenbericht vom Bohrprogramm in Südafrika (deutsch)

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  10.10.2011, 11:53  |  406 Aufrufe  |   | 

    Afrika Gold AG: Zwischenbericht vom Bohrprogramm in Südafrika

    DGAP-News: Afrika Gold AG / Schlagwort(e):

    Zwischenbericht/Bohrergebnis

    Afrika Gold AG: Zwischenbericht vom Bohrprogramm in Südafrika

    10.10.2011 / 11:53

    ---------------------------------------------------------------------

    Feusisberg (Schweiz), - Afrika Gold AG gibt bekannt,

    dass mehr als die Hälfte des ersten Bohrprogrammes in Südafrika

    abgeschlossen ist.

    Das laufende Bohrprogramm auf der Lancaster Gold Mine in Südafrika verläuft

    planmäßig und die ersten 12 von 21 geplanten Bohrungen mit einer Tiefe von

    bis zu 100m sind abgeschlossen.

    Bei der 12. Bohrung wurde ein Reef mit etwa 1.5 m Mächtigkeit, mit vielen

    großen Pyrite-Kieseln, entdeckt. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei

    um das Ventersdorp Contact Reef, auch 'VCR' genannt. Die weiteren Bohrungen

    werden darüber Aufschluss geben.

    Dieses 'Reef' wurde bereits durch Minengesellschaften in der Nachbarschaft

    abgebaut. Deren Goldgehalte sind somit bekannt, der Verlauf auf dem Gelände

    der Lancaster Gold Mine wurde aber noch nicht genau bestimmt.

    Auf dem Anwesen der Lancaster Gold Mine bei Krugersdorp (Mogale City),

    werden die goldführenden Konglomerathorizonte des 'Kimberley Reef' der

    jüngeren Witwatersrand Serie mit einem aus der Senkrechten um rund 35 Grad

    nach Norden geneigten Winkel erbohrt.

    Zahlreiche goldführende Konglomerathorizonte, die im lokalen

    Fachsprachgebrauch als 'Banket' bezeichnet werden, sind angefahren bzw.

    durchörtert worden. Die 'Bankets' bestehen aus abgerundeten Geröllen, deren

    einzelne Kiesel von einer Schicht aus Pyrit (FeS2) umgeben sind. Gold ist

    in der Regel in der aus Pyrit bestehenden Haut eingelagert.

    300 ausgewählte Kernproben, welche aus den Bohrungen 1-3 stammen, werden

    gegenwärtig auf ihren Goldgehalt analysiert. Kernproben aus den Bohrungen

    4-11 sind für die chemische Analyse vorbereitet und werden demnächst auch

    dem nahegelegenen Analyselabor übergeben.

    Die restlichen Bohrungen der Phase I werden, wie angekündigt mit zwei

    Bohrgeräten durchgeführt. Die Phase I wird noch in diesem Jahr beendet und

    die Ergebnisse bis zum Jahresende vorliegen.

    Die Resultate werden somit einen ersten Hinweis ergeben, um wie viel die

    geschätzten 300.000 Unzen Goldreserven über dem Wasserspiegel übertroffen

    werden.

    Die Afrika Gold AG wird in den nächsten Monaten weiter laufend über die

    Entwicklung und die Analyseergebnisse berichten. Mit der zweiten Phase des

    Bohrprogrammes, welche gleich anschließend an die Phase I anlaufen wird,

    sollen die weiteren geschätzten 1 Mio. Unzen Gold unter dem Wasserspiegel

    bestätigt werden.

    Über Afrika Gold AG:

    Das Unternehmen ist in Südafrika (RSA) an der Lancaster Gold Mining Company

    (Pty) Ltd. beteiligt. Diese liegt etwa 50 km westlich von Johannesburg in

    der West Rand Gold-Provinz. Im Bereich der Lancaster Mine sind goldführende

    Reefs vorhanden, die an der Erdoberfläche ausbeissen. Die Goldmine verfügt

    über eine voll einsatzfähige 5.000 Tonnen Erzverarbeitungsanlage. Die

    derzeit geschätzten 1.3 Mio. Unzen Gold sollen durch Bohrprogramme zeitnah

    in einen Reserveausweis überführt werden.

    Im rohstoffreichen Ghana ist die Gesellschaft an zwei Goldminen beteiligt.

    Die Konzessionsgebiete umfassen derzeit eine Fläche von über 20

    Quadratkilometer. Beide Projekte sind vollständig Eigenkapital finanziert

    und haben die Produktionsreife bereits erreicht. Entsprechendes

    Minen-Equipment ist vor Ort im Einsatz. Standort des ersten Projektes ist

    der Gomoa-Bezirk, wo goldführende Quarzgänge abgebaut werden. Am zweiten

    Projektstandort, im Dunkwe-Bezirk, wird alluviales und colluviales Gold im

    Tagebau gewonnen.

    Das deutsch-schweizerische Management der Afrika Gold AG verfügt über

    jahrzehntelange praktische Erfahrung auf dem afrikanischen Kontinent und

    kann auf ein sehr umfangreiches Know-how im Bereich Geologie und Geophysik

    zurückgreifen. Im Fokus der Gesellschaft steht der profitable und

    kostengünstige Abbau der bestehenden Goldvorkommen. Die

    Explorationstätigkeiten laufen parallel zur Produktion, sollen jedoch in

    einem angemessenen, ökonomischen Verhältnis zur Produktion stehen. Ziel ist

    es, einen deutlichen Mehrwert für die Afrika Gold Aktionäre zu

    erwirtschaften.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.afrika-gold.ch

    RECHTLICHER HINWEIS

    Die hier aufgeführten Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen

    enthalten, die keinerlei Gewähr für den zukünftigen Erfolg darstellen. Dies

    beinhaltet gewisse Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die

    tatsächlichen Ergebnisse von den hier vorhergesehenen abweichen können. Die

    Afrika Gold AG geht davon aus, dass die in die Zukunft gerichteten Aussagen

    auf aktuellen angemessenen Annahmen beruhen, jedoch kann das Unternehmen

    keine Gewährleistung für die tatsächliche Erreichung dieser Ziele bieten.

    Dies schließt unvorhersehbare und unerwartete Risiken, Trends,

    Unrentabilität und die potenzielle Unfähigkeit, Gewinne oder Cashflow zu

    erzielen oder den Zugang zu Finanzierungsquellen zu sichern, mit ein. Die

    Ausgabe von Aktien für Akquisitionen, Auszahlungen oder Dienstleistungen

    kann zukünftige Gewinne abschwächen.

    Die Angaben und Informationen stellen keine Anlageberatung, kein Angebot

    zum Verkauf und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Kauf oder

    zur Zeichnung von Aktien der Afrika Gold AG dar, sondern dienen

    ausschließlich Informationszwecken.

    Kontakt:

    Afrika Gold AG * Firststr. 15 * CH 8835 Feusisberg

    Tel. 0041-(0)44 - 786 86 61 * Fax 0041-(0)44 - 786 86 87

    IR@afrika-gold.ch * www.afrika-gold.ch

    Ende der Corporate News

    ---------------------------------------------------------------------

    10.10.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

    übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

    verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

    Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

    Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

    http://www.dgap.de

    ---------------------------------------------------------------------

    141775 10.10.2011



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    629
    539
    500
    472
    437
    407
    405
    397
    393
    391
    TitelLeser
    1139
    1092
    1070
    1021
    973
    890
    859
    816
    790
    764
    TitelLeser
    8570
    4010
    3889
    3860
    3715
    3164
    3063
    2744
    2500
    2093
    TitelLeser
    24871
    23856
    23049
    20795
    16906
    14828
    12947
    12864
    11571
    11332

    Top Nachrichten aus der Rubrik