Drägerwerk mit Gewinnsprung im Gesamtjahr 2011 - Ausblick bestätigt

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  14.03.2012, 09:35  |  263  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    HAMBURG (dpa-AFX) - Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers Drägerwerk hat dank einer guten Inlandsnachfrage das Geschäftsjahr 2011 mit einem Gewinnsprung beendet. Der Konzerngewinn sei auf 120,7 Millionen Euro gestiegen, teilte die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch in Hamburg mit. Dabei übertraf Drägerwerk die Schätzungen der von dpa-AFX befragten Analysten, die im Schnitt von einem Gewinn nach Minderheiten in Höhe von 105 Millionen Euro nach 90,7 Millionen Euro im Vorjahr ausgegangen waren. Neben einem gut laufenden Geschäft in Deutschland profitierte Drägerwerk auch von seinem Sparkurs und geringeren Zinszahlungen.

    Der Auftragseingang kletterte 2011 währungsbereinigt um 7,6 Prozent auf 2,29 Milliarden Euro. Den Ausblick für das laufende Jahr bestätigte Drägerwerk. Die Lübecker hatten bereits Mitte Februar Eckdaten zum Gesamtjahr 2011 vorgelegt. Demnach erhöhte sich der operative Gewinn (EBIT) um 10,9 Prozent auf 213,8 Millionen Euro. Die EBIT-Marge betrug 9,5 Prozent, nach 8,9 Prozent im Jahr 2010. Der Umsatz stieg währungsbereinigt um 4,4 Prozent auf knapp 2,3 Milliarden Euro.

    Trotz des Gewinnsprungs will Drägerwerk den Aktionären eine deutlich geringere Dividende für 2011 zahlen. Geplant sind 19 Cent je Vorzugs- und 13 Cent je Stammaktie - ein Euro weniger je Anteilsschein als noch für 2010. Mit dem Geld will die im TecDax notierte Gesellschaft Genussscheine im Wert von bis zu 300 Millionen Euro zurückkaufen, um ihre Kapitalstruktur zu verbessern./mne/tw

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Drägerwerk mit Gewinnsprung im Gesamtjahr 2011 - Ausblick bestätigt

    HAMBURG (dpa-AFX) - Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers Drägerwerk hat dank einer guten Inlandsnachfrage das Geschäftsjahr 2011 mit einem Gewinnsprung beendet. Der Konzerngewinn sei auf 120,7 Millionen Euro gestiegen, teilte die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch in Hamburg mit. Dabei übertraf Drägerwerk die Schätzungen der von dpa-AFX befragten Analysten, die im Schnitt von einem Gewinn nach Minderheiten in Höhe von 105 Millionen Euro nach 90,7 Millionen Euro im Vorjahr ausgegangen waren. Neben einem gut laufenden Geschäft in Deutschland profitierte Drägerwerk auch von seinem Sparkurs und geringeren Zinszahlungen.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    91,28EUR
    13:27:31
    -2,41

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    683
    579
    567
    543
    498
    468
    420
    414
    400
    374
    TitelLeser
    912
    845
    735
    730
    727
    725
    716
    683
    661
    660
    TitelLeser
    2451
    2280
    1879
    1873
    1729
    1643
    1435
    1366
    1364
    1310
    TitelLeser
    40780
    13185
    12768
    12643
    11688
    9106
    8259
    8234
    7834
    7269

    Top Nachrichten aus der Rubrik