Schokoladenfabrik Halloren macht 2011 mehr Umsatz und Gewinn

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  29.03.2012, 12:26  |  394 Aufrufe  |   | 

    HALLE (dpa-AFX) - Die Halloren Schokoladenfabrik AG (Halle) hat im Vorjahr mehr Süßes verkauft und dabei gut verdient: Wie das börsennotierte Unternehmen am Donnerstag in Halle mitteilte, wurde 2011 ein Umsatz von 68,11 Millionen Euro erwirtschaftet. Das entspricht im Vergleich zu 2010 einer Steigerung von 12,3 Prozent. Wesentlich dazu beigetragen habe das Exportgeschäft, hieß es. Unterm Strich habe das Unternehmen 2011 einen Gewinn von 2,6 Millionen Euro erzielt, fast eine Million Euro mehr als 2010. Hohe Rohstoffkosten, vor allem für Zucker und Kakao, hätten aber das operative Geschäft extrem belastet.

    Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Klaus Lellé will die Gesellschaft mit knapp 600 Mitarbeitern in diesem Jahr den Umsatz auf mehr als 86 Millionen Euro steigern. Dazu soll weiter investiert werden - zum Beispiel in das Werk in Delitzsch - und das Auslandsgeschäft angesichts eines stagnierenden Marktes in Deutschland weiter ausgebaut werden. Seit 2007 ist Halloren an der Frankfurter Börse notiert. Die Firma ist nach eigenen Angaben mit mehr als 200 Jahren Geschichte die älteste Schokoladenfabrik Deutschlands. Zu den rund 180 Produkten im Sortiment gehört die 'Original Halloren Kugel'./pb/DP/zb


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    7,429
    18.12.
    +0,73

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    615
    595
    594
    542
    505
    TitelLeser
    2583
    1477
    1340
    1072
    936
    TitelLeser
    3445
    2583
    2048
    2006
    1717
    TitelLeser
    26011
    24985
    21763
    17834
    15738

    Top Nachrichten aus der Rubrik