Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Easy Express-Zertifikat E.ON mit 8% Bonuschance und 30% Sicherheitspuffer

    Gastautor: Walter Kozubek
     |  24.04.2012, 08:26  |  1690 Aufrufe  |   | 

    E.ON-Aktienkurs seit einem halben Jahr in ausgeprägter Seitwärtsbewegung

    Mit dem neuen WGZ Bank-Easy Express-Zertifikat auf die E.ON-Aktien können Anleger innerhalb der nächsten 15 Monate eine Rendite von 5,74 Prozent pro Jahr erwirtschaften, wenn der Aktienkurs nicht um 30 Prozent oder mehr nachgibt.

    Leadtitel: E.ON-Easy Express-Zertifikat

    Subtitel: 8% Bonus und 30% Puffer

    Nachdem der Kurs der E.ON-Aktie im Verlauf des Jahres 2012 auf bis zu 12,50 Euro abgestürzt war, bewegt sich der Aktienkurs seit etwas mehr als einem halben Jahr innerhalb einer Bandbreite von 16 bis 18,70 Euro seitwärts.

    Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen WGZ-Easy Express-Zertifikat können Anleger sogar bei einem bis 30-prozentigen Kursrückgang der Versorgeraktie die Maximalrendite erzielen. Bei einem 30-prozentigen Kursrückgang würde die E.ON-Aktie, die ja nach wie vor zu den DAX-Werten mit der höchsten Dividendenrendite zählt, den im Vorjahr erzielten langjährigen Tiefststand deutlich unterschreiten.

    5,74% p.a.-Rendite in 15 Monaten

    Der Schlusskurs der E.ON-Aktie des 27.4.12 wird als Startwert für das Easy Express- Zertifikat festgelegt. Bei maximal 70 Prozent des Startwertes wird sich die ausschließlich am Bewertungstag aktivierte  Barriere befinden.

    Wird der Startwert beispielsweise bei 16,90 Euro festgeschrieben, dann wird sich die Barriere bei 11,83 Euro – und somit deutlich unterhalb des Vorjahrestiefststandes – befinden.

    Befindet sich der Schlusskurs der E.ON-Aktie am Bewertungstag (19.7.13) oberhalb der Barriere von 70 Prozent, dann wird das Zertifikat mit seinem Ausgabepreis von 100 Euro und einer Bonuszahlung in Höhe von acht Euro zurückbezahlt, was einer Jahresrendite in Höhe von 5,46 Prozent pro Jahr entspricht.

    Unterschreitet der Aktienkurs am Ende die Barriere, dann wird das Zertifikat genau den gleichen Verlust wie ein Direktinvestment in die Aktie abwerfen. Befindet sich der Aktienkurs am 19.7.13 beispielsweise mit 40 Prozent im Vergleich zum Startwert im Minus, so errechnet sich für das Zertifikat ein Tilgungsbetrag von 60 Euro.

    Das WGZ-Easy Express-Zertifikat auf die E.ON-Aktie, ISIN: DE000WGZ3SW5, fällig am 26.7.13, kann noch bis 27.4.13 mit 100 Euro plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

    ZertifikateReport-Fazit: Dieses Easy Express-Zertifikat auf die E.ON-Aktie spricht Anleger mit der Marktmeinung an, dass der Kurs der E.ON-Aktien in den nächsten 1,25 Jahren nicht all zu starken unter Druck geraten wird. Das auf acht Prozent limitierte Gewinnpotenzial des Zertifikates kann als „Gegengeschäft“ für den 30 prozentigen Sicherheitspuffer angesehen werden.

    Themen: WGZ BankE & K


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Gastautor

    Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

    RSS-Feed Walter Kozubek

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    422
    239
    234
    TitelLeser
    595
    582
    533
    492
    422
    421
    378
    357
    239
    234
    TitelLeser
    1287
    1167
    845
    801
    762
    754
    726
    704
    638
    634
    TitelLeser
    4507
    4438
    3549
    3006
    2941
    2687
    2629
    2591
    2571
    2344

    Top Nachrichten aus der Rubrik