Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %

ANALYSE-FLASH Exane BNP belässt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 38 Euro

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.04.2012, 17:20  |  237   |   |   

PARIS (dpa-AFX) - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Deutsche Bank auf 'Neutral' mit einem Kursziel von 38,00 Euro belassen. Die Erträge der Kreditinstitute sollten sich im ersten Quartal besser entwickelt haben als im Vorquartal, schrieb Analyst Daniel Davies in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum dürften sie jedoch niedriger ausgefallen sein. Dabei sollten die großen europäischen Investmentbanken schlechter abgeschnitten haben als ihre US-Wettbewerber. Am besten dürfte sich noch die Deutsche Bank gehalten haben./edh/ajx/rum

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------


Rating: Neutral
Analyst: Exane BNP Paribas
Kursziel: 38 Euro

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

ANALYSE-FLASH Exane BNP belässt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 38 Euro

PARIS (dpa-AFX) - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Deutsche Bank auf 'Neutral' mit einem Kursziel von 38,00 Euro belassen. Die Erträge der Kreditinstitute sollten sich im ersten Quartal besser entwickelt haben als im Vorquartal, schrieb Analyst Daniel Davies in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum dürften sie jedoch niedriger ausgefallen sein. Dabei sollten die großen europäischen Investmentbanken schlechter abgeschnitten haben als ihre US-Wettbewerber. Am besten dürfte sich noch die Deutsche Bank gehalten haben./edh/ajx/rum

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren