Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,63 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+0,16 %

DAX Chart-Analyse DAX schöne Kursbewegung

Gastautor: Thomas Heydrich
23.04.2012, 12:38  |  1832   |   |   

Gnadenlos seitwärts war der Trend und das Chartbild schrie nahezu nach der nächsten starken Kursbewegung. Oben waren die 6800 ja wichtig und unten 6600. Heute gab es die erwartete starke Kursbewegung und die 6600 wurde unterschritten. Wichtig war, wie beschrieben und gezeichnet, zu erkennen, dass der DAX bei 6800 drei Tage nicht mehr weiter kam. Erst darüber hätte es ein kurzfristiges Longsignal gegeben. Der Seitwärtstrend hat jetzt keine Aussagekraft mehr und ist sozusagen Geschichte. Was ich damit meine ist, dass das weitere Über- und Unterschreiten keine Aussagekraft mehr hat. Mein Handelssystem auf Tagesbasis, ist seit 11 Tagen weiter short, es wurden um die 6800 der Wendepunkt getestet.

Obwohl es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Jeder muss die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten.  

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

 

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DAX Chart-Analyse DAX schöne Kursbewegung

Gnadenlos seitwärts war der Trend und das Chartbild schrie nahezu nach der nächsten starken Kursbewegung. Oben waren die 6800 ja wichtig und unten 6600. Heute gab es die erwartete starke Kursbewegung und die 6600 wurde unterschritten. Wichtig war, wie beschrieben und gezeichnet, zu erkennen, dass der DAX bei 6800 drei Tage nicht mehr weiter kam. Erst darüber hätte es ein kurzfristiges Longsignal gegeben. Der Seitwärtstrend hat jetzt keine Aussagekraft mehr und ist sozusagen Geschichte. Was ich damit meine ist, dass das weitere Über- und Unterschreiten keine Aussagekraft mehr hat.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors