Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Devisen Euro hält sich im New Yorker Handel nach Verlusten über 1,31 US-Dollar

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  23.04.2012, 21:32  |  381 Aufrufe  |   | 

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel über der Marke von 1,31 US-Dollar gehalten und notierte zuletzt bei 1,3143 Dollar. Zwischenzeitlich drohte die Währung unter die Marke von 1,31 Dollar zu fallen. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3131 (Freitag: 1,3192) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7616 (0,7580) Euro.

    Nachdem die Gemeinschaftswährung im Vergleich zum Freitag wegen Konjunkturdaten und politischer Unsicherheit in der Eurozone an Boden verloren hatte, konnte sie im New Yorker Handel zuletzt wieder etwas zulegen. Schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone und China hatten die Stimmung getrübt. Zudem belasteten die Ergebnisse der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen und das Rücktrittsangebot der niederländischen Regierung die Währung, hieß es am Markt. 'Europa ist zurück im Fokus', sagte ein Devisenhändler in New York. Es bestehe Unsicherheit, wie die Sparmaßnahmen in Frankreich unter einem neuen Präsidenten aussähen. Zudem erhöhe das Scheitern der niederländischen Verhandlungen über Einsparungen im Haushalt das Risiko in Europa./men/he


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. in %
    1,32383
    19:41 
    -0,33

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    531
    452
    434
    416
    386
    TitelLeser
    1455
    1393
    1146
    944
    862
    TitelLeser
    6955
    3398
    3234
    3146
    2718
    TitelLeser
    24385
    23331
    22596
    20302
    16408

    Top Nachrichten aus der Rubrik