Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Aktien Europa Schluss Spürbar erholt - US-Konjunkturdaten sorgen für Schub

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  24.04.2012, 18:08  |  753 Aufrufe  |   | 

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Aktienbörsen haben sich am Dienstag etwas von ihren kräftigen Vortagesverlusten erholt. Positiv verlaufene Anleiheauktionen in Italien und in den Niederlanden stützten. Am Nachmittag hoben Konjunkturdaten aus den USA die Notierungen dann noch einmal kräftig. Der Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,75 Prozent auf 2.284,08 Punkte. Der Cac 40 gewann wegen guten Unternehmensnachrichten besonders kräftig hinzu: Für den Pariser Index ging es um 2,29 Prozent auf 3.169,32 Zähler nach oben. Die Gewinne im Londoner FTSE 100 fielen mit 0,78 Prozent auf 5.709,49 Punkte etwas niedriger aus. Am Vortag hatte er jedoch auch nicht so stark verloren wie seine Pendants vom Festland.

    Spürbaren Schub erhielten die europäischen Aktienmärkte am Nachmittag von US-Konjunkturdaten. Die Verkäufe neuer Häuser in den USA waren besser ausgefallen als am Markt erwartet. Zwar waren die Verkäufe im März zurückgegangen, nach einer Datenrevision des Vormonats jedoch weniger stark als von Experten angenommen. Auch die Daten zu den Häuserpreisen des Case-Shiller-Index hatten für Zuversicht auf dem für die US-Wirtschaft wichtigen Immobilienmarkt gesorgt. Zum ersten Mal seit April 2011 waren die Preise im Vergleich zum Vormonat wieder gestiegen. Die etwas schwächeren Daten zum Verbrauchervertrauen konnten die Stimmung nicht spürbar dämpfen.

    Aktien seien wegen der Liquiditätsversorgung der Zentralbanken derzeit zäher als im vergangenen Herbst, sagte ein Börsianer in Stockholm. Die Märkte sollten demnach besser mit den derzeitigen Turbulenzen zurechtkommen als im vergangenen Jahr./men/he


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    3.008,53
    22.10.
    +0,57
    2.908,82
    22.10.
    +0,60

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    857
    544
    465
    443
    438
    TitelLeser
    1457
    1407
    1378
    1151
    1078
    TitelLeser
    8799
    3795
    3037
    2991
    2920
    TitelLeser
    25210
    24226
    23358
    21099
    17227

    Top Nachrichten aus der Rubrik