Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,15 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,37 % Öl (Brent)-1,11 %

Aquila Group eröffnet Tochtergesellschaft in Frankfurt

Gastautor: Patrick Daum
25.04.2012, 07:45  |  799   |   |   

Schweizer Verbund unabhängiger Vermögensverwalter jetzt mit Zugang zu institutionellen Kunden in Deutschland.

Die im Jahr 2000 gegründete Aquila Group – ein Verbund aus unabhängigen Vermögensverwaltern – besteht aus dem Stammhaus Aquila & Co. AG sowie aktuell 41 Partnergesellschaften an zwölf Standorten in der Schweiz. Die sich in Privatbesitz befindende und damit in ihrer Produktauswahl unabhängige Aquila & Co. AG hat den Status einer Bank und untersteht der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Aufgrund der Banklizenz verfügt das Unternehmen über die Möglichkeit, europaweit kollektive Kapitalanlagen zu verwalten sowie zu beraten. Die Aquila & Co. AG betreut taktische Beratungsmandate für institutionelle Kunden in Höhe von 6,5 Milliarden Schweizer Franken. Zudem verwaltet sie Kundengelder von ca. 5,4 Milliarden Franken.

Die Eröffnung einer Tochtergesellschaft in Frankfurt am Main ermöglicht der Bank den unmittelbaren Zugang zu institutionellen Kunden in Deutschland. Bereits im April 2010 wurde das Unternehmen von der BaFin berechtigt, grenzüberschreitend für institutionelle Investoren tätig und am Finanzplatz Frankfurt mit einer Repräsentanz präsent zu sein. Mit der Tochtergesellschaft unterstreicht die Aquila & Co. AG nun ihr Engagement für den deutschen Markt.

„Deutschland beweist eine starke Wirtschaftsleistung und ist eines der zentralen europäischen Länder, die nach der Krise die wirtschaftliche Erholung im gesamten Euroraum stützen“, erklärt Max Cotting, Gründungspartner und Chief Executive Officer der Aquila Group den Schritt nach Frankfurt. „Für uns zählt Deutschland damit zu dem wichtigsten europäischen Markt.“ Daher stelle die Eröffnung einer Tochtergesellschaft in der Bundesrepublik den logischen Schritt einer gelungenen Weiterentwicklung dar.

(PD)



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aquila Group eröffnet Tochtergesellschaft in Frankfurt

Schweizer Verbund unabhängiger Vermögensverwalter jetzt mit Zugang zu institutionellen Kunden in Deutschland.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen
Autor abonnieren

Patrick Daum jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren