ROUNDUP Axel Springer rechnet mit einstelligem Umsatzplus

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  25.04.2012, 14:50  |  1725  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    BERLIN (dpa-AFX) - Zum 100. Geburtstag seines Gründers sieht sich das Medienhaus Axel Springer ('Bild', 'Die Welt') auf Erfolgskurs. Mit einer Rekorddividende und einem Allzeithoch beim Umsatz stehen beim Verlagskonzern die Zeichen weiter auf Wachstum. Wichtigster Treiber bleibe das Internet-Geschäft, sagte der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner auf der Hauptversammlung des Unternehmens am Mittwoch in Berlin. Für dieses Jahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus im einstelligen Prozentbereich, beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) geht Springer von einem leichten Anstieg aus.

    Die Aktionäre äußerten sich weitgehend zufrieden mit der Unternehmensentwicklung. Die Dividende fällt mit 1,70 Euro je Aktie 10 Cent höher als im Vorjahr aus. Axel Springer sei auf dem Weg zu einem vollintegrierten Multimedia-Unternehmen. Bereits heute stehe der Konzern im Vergleich zu den börsennotierten reinen Online-Firmen in Europa nach dem Provider United Internet auf Platz zwei, sagte Döpfner. Im vergangenen Jahr lagen die weltweiten digitalen Werbeerlöse von Axel Springer erstmals über den deutschen Print-Werbeeinnahmen.

    Am 2. Mai feiert der Verlag den 100. Geburtstag von Axel Springer (1912-1985) mit einem Empfang für Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

    Nach bereits bekannten Zahlen stieg der Umsatz 2011 konzernweit um zehn Prozent auf knapp 3,2 Milliarden Euro. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA legte um rund 16 Prozent auf 593,4 Millionen Euro zu. Unter dem Strich verdiente Axel Springer mit 289,4 Millionen Euro knapp sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr als 30 Prozent des Gesamtumsatzes erwirtschaftet Axel Springer bereits im Internet.

    Mitglieder des Kampagnennetzwerks 'Campact' demonstrierten vor der Verlagszentrale gegen den Plan, zum 60. Geburtstag der 'Bild'-Zeitung am 23. Juni das Blatt kostenfrei an alle bundesdeutschen Haushalte zu verteilen. Als Antwort überreichte 'Bild'-Chefredakteur Kai Diekmann den Teilnehmern belegte Brötchen zur 'Stärkung der Meinungsfreiheit'./ee/DP/wiz

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    ROUNDUP Axel Springer rechnet mit einstelligem Umsatzplus

    BERLIN (dpa-AFX) - Zum 100. Geburtstag seines Gründers sieht sich das Medienhaus Axel Springer ('Bild', 'Die Welt') auf Erfolgskurs. Mit einer Rekorddividende und einem Allzeithoch beim Umsatz stehen beim Verlagskonzern die Zeichen weiter auf Wachstum. Wichtigster Treiber bleibe das Internet-Geschäft, sagte der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner auf der Hauptversammlung des Unternehmens am Mittwoch in Berlin. Für dieses Jahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzplus im einstelligen Prozentbereich, beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) geht Springer von einem leichten Anstieg aus.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    46,00EUR
    08:05:19
    -3,24
    39,49EUR
    11:00:34
    -1,37

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1026
    927
    576
    517
    503
    447
    417
    415
    398
    385
    TitelLeser
    1026
    927
    837
    828
    810
    777
    634
    605
    603
    602
    TitelLeser
    3600
    1763
    1674
    1239
    1177
    1158
    1081
    1074
    1026
    1003
    TitelLeser
    37492
    12902
    12416
    12370
    11341
    8853
    8004
    7984
    7565
    6967

    Top Nachrichten aus der Rubrik