Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+1,47 % EUR/USD-0,23 % Gold+0,58 % Öl (Brent)+2,99 %

Shell profitiert von hohem Ölpreis

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.04.2012, 08:28  |  440   |   |   

LONDON (dpa-AFX) - Den Ölkonzern Shell hat im ersten Quartal von dem hohen Ölpreis profitiert. Der Gewinn ging dennoch leicht um ein Prozent auf 8,72 Milliarden US-Dollar zurück, wie das britisch-niederländische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Auf vergleichbarer Kostenbasis (CCS) ergab sich hingegen ein kräftiges Plus von elf Prozent. Als Dividende will Shell im ersten Quartal einen Cent mehr als im Vorjahreszeitraum und damit 0,43 Dollar auszahlen.

Um Sonderposten bereinigt erzielte Shell im Berichtszeitraum einen Gewinn von 7,28 Milliarden Dollar (Vorjahr: 6,29). Analysten hatten geringere Werte erwartet. Neue Projekte machten niedrigere Gaspreise wett. Im vierten Quartal hatten die niedrigeren Gaspreise in Nordamerika den Konzern noch stark belastet. Die fundamentalen Bedingungen für die Energienachfrage seien robust, sagte Konzernchef Peter Voser. Die Schwankungen seien kurzfristig wegen wirtschaftlicher und politischer Ereignisse aber hoch. Herausforderungen bestünden weiter im Gasgeschäft in Nordamerika und im Raffineriegeschäft./jha/stk


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Shell profitiert von hohem Ölpreis

LONDON (dpa-AFX) - Den Ölkonzern Shell hat im ersten Quartal von dem hohen Ölpreis profitiert. Der Gewinn ging dennoch leicht um ein Prozent auf 8,72 Milliarden US-Dollar zurück, wie das britisch-niederländische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Auf vergleichbarer Kostenbasis (CCS) ergab sich hingegen ein kräftiges Plus von elf Prozent. Als Dividende will Shell im ersten Quartal einen Cent mehr als im Vorjahreszeitraum und damit 0,43 Dollar auszahlen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel