Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Aktien-News (DE, EU, US, Asien) Nachrichten zu den internationalen Aktienmärkten

    Gastautor: Sandra Grützner
     |  26.04.2012, 10:37  |  1117 Aufrufe  |   | 

     

    In diesem Artikel bekommen Sie neben der Übersicht über tagesaktuelle allgemeine Wirtschaftsnachrichten und einem kurzen Überblick über die internationalen Devisen-Märkte einige kurze aber interessante News zu den deutschen, europäischen, US-amerikanischen und asiatischen Aktienbörsen:

     

    Allgemeine Wirtschaftsnachrichten

    • Das britische Verbrauchervertrauen klettert nach oben
      Der Nationwide-Verbrauchervertrauensindex in Großbritannien stieg im März auf 53,0 und erreichte damit den höchsten Stand seit Juni 2011. Im Februar lag der Index bei 44,0.
    • Fed erwartet sinkende Arbeitslosenzahlen
      Die US-Notenbank Fed rechnet mit einem Anziehen der Wirtschaftsleistung um 2,4% bis 2,9% in diesem Jahr, verglichen mit den Einschätzungen von 2,2% bis 2,7% im Januar. Zudem geht die Fed in diesem Jahr von einer Arbeitslosenquote von 7,8% bis 8,0% aus. Im Januar hatte die Bank eine Quote von 8,2% bis 8,5% vorhergesagt. Allerding korrigierte die Fed die Inflationsprognose leicht nach oben und erwartet bis Ende 2012 eine Inflationsrate von 1,9% bis 2,0%.
    • Bernanke hält weitere geldpolitische Eingriffe für möglich
      US-Notenbankpräsident Ben Bernanke schließt weitere geldpolitische Lockerungen zur Unterstützung der lahmenden Konjunktur in den USA nicht aus, um damit sicherzustellen, dass die Inflation nahe bei der Zielrate bleibt.
    • Südkoreas Wirtschaft verbessert sich
      Das Bruttoinlandsprodukt in Südkorea verteurte sich im ersten Quartal von 2012 um 0,9%, im Vergleich zum 0,3-prozentigen Wachstum im Vorquartal.
    • Der Frühindikator in Australien bleibt unverändert
      Australiens Frühindikator blieb im Februar unverändert, verglichen mit einem revidierten Anstieg von 1,0% im Januar.
    • RBNZ belässt ihren Leitzins unverändert
      Die neuseeländische Zentralbank (RBNZ) hat den Zinssatz unverändert auf 2,5% belassen.

     

     

    Devisen

    • Der USD schwächte sich gegenüber den meisten Hauptwährungen ab, nachdem die US-Notenbank Fed zur Förderung der Wirtschaft eine weitere Lockerung der Geldpolitik signalisiert hatte. Zudem warten die Märkte auf den morgigen Bericht, wonach sich das Wirtschaftswachstum in den USA im ersten Quartal abschwächen wird. Bis 7:00 Uhr MEZ kletterten der EUR und das GBP gegenüber dem USD um je 0,1% und endeten auf $1,3224 bzw. auf $1,6170.
    • Vor der morgigen geldpolitischen Sitzung der japanischen Zentralbank festigte sich der JPY gegenüber dem EUR und dem USD jeweils um 0,2%.
    • Der AUD und der CAD gewannen gegenüber dem USD um 0,2% bzw. um 0,1%.

     

     

    AKTIEN / AKTIEN-INDIZES

     

     Deutschland

    • Die Bekanntgabe des Verbrauchervertrauens steht heute an.
    • Volkswagen AG Bayer AG, Deutsche Bank AG, Deutsche Boerse AG und Hugo Boss AG werden heute ihre Ergebnisse veröffentlichen.
    • Nach eigenen Angaben wird die Deutsche Bank nach dem Verkauf des Pharmaunternehmens Actavis Group HF an Watson Pharmaceuticals Inc. Abschreibungen in Höhe von €257 Mio. vornehmen.
    • Die TKH Group erhöht ihren Angebotspreis für AUGUSTA Technologie AG von 21 Euro auf 23 Euro je Aktie.

     

     Europa

    • Die folgenden Veröffentlichungen stehen heute an: Geschäftsklima, Verbraucher-, Wirtschafts- und Industrievertrauen (Eurozone), Index für den Konjunkturoptimismus (Italien und Portugal), BBA-Darlehen für den Hauskauf, CBI-Index der realisierten Umsätze und Gfk-Verbrauchervertrauen (GB).
    • Banco Santander SA, Volvo AB, Fortum Oyj, Technip SA, Banco de Sabadell SA, Alcatel Lucent SA, Royal Dutch Shell, Unilever, AstraZeneca, Whitbread, Aquarius Platinum, Camellia und Vectura Group werden heute ihre Ergebnisse veröffentlichen.
    • Nach Berichten von „La Tribune“ wird Airbus, eine Tochtergesellschaft von European Aeronautic Defence & Space NV, die Produktion des Superjumbos A380 vorübergehend auf 2,3 Flugzeuge von 2,7 Flugzeugen je Monat reduzieren.
    • Vivendi SA wies den Bericht einer Aufspaltung im Rahmen der Umstrukturierung des Konzerns zurück.
    • Royal Dutch Shell hat auf die kanadische Körperschaftsteuer eine Rückerstattung in Höhe von $32,0 Mio. erhalten, wie der Kozern mitteilte.
    • Wie ein Bundesrichter sagte, ist er bereit für den von BP vorgeschlagenen milliardenschweren Vergleich mit den von der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 geschädigten Bürgern und Unternehmen eine vorläufige Genehmigung zu erteilen.
    • Diageo hat nach eigenen Informationen das Übernahmeangebot für die ausstehenden Aktien der chinesischen Firma Sichuan Shuijingfang abgeschlossen.

     

     USA

    • Die folgenden Veröffentlichungen stehen heute an: Schwebende Immobilienverkäufe, Arbeitsmarktdaten, Chicago-Indikator für die wirtschaftlichen Aktivitäten und Kansas Fed Index für die Aktivitäten im Verarbeitenden Gewerbe.
    • Exxon Mobil, Amazon.com, United Parcel Service, Bristol-Myers Squibb, Colgate-Palmolive, Starbucks, Dow Chemical, Metlife, Lockheed Martin und Time Warner Cable werden heute ihre Ergebnisse veröffentlichen.
    • Im nachbörslichen Handel stieg Cirrus Logic um 7,8% und reagierte damit auf positive Analystenkommentare. Citrix Systems legte um 7,5% zu, nachdem die Ergebnisse im ersten Quartal die Makrteinschätzungen übertroffen hatten. Teradyne stellte hohe Umsatzzahlen für das zweite Quartal in Aussicht und konnte damit ein Aktienplus von 7,0% erzielen. Aus dem gleichen Grund kletterten die Kurse von LSI Corporation um 4,5%. Ein signifikanter Gewinnanstieg von Terex überzeugte die Anleger, was die Papiere um 3,9% steigen ließ. Andererseits verlor H&R Block 16,4%, da der Konzern mit niedrigeren Jahresumsätzen rechnet. Zudem hatte der Konzern Maßnahmen zur Kostendämpfung angekündigt.
    • Während der Handelszeit notierte der S&P 500 Index 1,4% höher. Der Fed-Präsident hält die weitere geldpolitische Lockerung zur Wirtschaftsförderung für möglich. Gute Quartalsergebnisse bescherten den Apple-Aktien einen Auftrieb von 8,9%. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse für das erste Quartal konnte Edwards Lifesciences um 11,6% zulegen. Ein Gewinnsprung im ersten Quartal sorgte bei Aflac und Harley für eine Kurssteigerung in Höhe von 7,8% bzw. von 6,2%. Auch die Corning-Titel verteuerten sich aus dem gleichen Grund um 7,1%. Nach guten Quartalserträgen und einer Erhöhung des Jahresausblicks gingen die Werte von The Boeing Company um 5,3% nach oben. Verlierer war dagegen Caterpillar mit einem Minus von 4,6%. Der Konzern warnte davor, dass die Umsatzzahlen in den Entwicklungsländern diese Jahr niedrig sein werden.

     

     Asien

    • In Japan gab Canon trotz einer Anhebung der Gewinnvorhersage für das Gesamtjahr nach. Verkauft wurden die Aktien von Fanuc, nachdem der Konzern die Gewinnprognose für das am 30. September endende Geschäftsjahr 2012 gekippt hatte. Andererseits reagierten die Kurse von Fujitsu General auf die guten Ertragszahlen für das Gesamtjahr positiv. Die Prognose einer Gewinnsteigerung durch Hitachi Chemical kam den Aktien zugute. In der Anlegergunst standen die Titel von KDDI Corporation. Hintergrund waren der Ausblick auf eine Gewinnsteigerung auf ¥250,0 Mrd. für das Gesamtjahr sowie die Ankündigung eines Aktiensplits. Bis 7:00 Uhr MEZ fiel der Nikkei 225 um 0,2% auf 9.538,5.
    • In Südkorea gewann SK Hynix an Wert. Die Firma rechnet mit einer Preiserholung bei den dynamischen RAM-Chips (DRAM) im zweiten Quartal. Ein Rücktritt des Vizepräsidenten und Geschäftsführers Li Xueming führte bei China Everbright International zu Kursgewinnen. Gute Quartalsgewinne von ZTE Corporation konnten den Konzernaktien kaum helfen. Sie büßten ein. In China legte hingegen Jiangxi Copper infolge positiver Analystenkommentare zu.

     

     

    Diese Nachrichten von den internationalen Devisen- und den deutschen, europäischen, asiatischen und US-amerikanischen Aktienmärkten aus dem Morgenbericht der Saxo Bank, sowie auch Kommentare, Analysen und Handelssignale für Aktien, Devisen, Futures und CFDs auf finden Sie beim BrokerFinder.de - entweder direkt im Newsbereich oder auch bequem per morgendlicher E-Mail.

     

     


    Hinweis laut §34b WpHG: Die Redaktion / der Autor ist in den entsprechenden Wertpapieren / Basiswerten derzeit nicht investiert. Es liegt daher kein Interessenskonflikt vor. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

     

     



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    9.732,55
    17:45 
    +2,62
    1,23874
    21:22 
    -1,23
    17.801,30
    21:07 
    +0,46
    3.194,22
    17:50 
    +2,97
    -
    -
     

    Gastautor

    Auf BrokerFinder.de gibt es News, Handelssignale, Analysen und mehr für CFD-, Forex- und Future-Trader! Diverse Handelsplattformen können verglichen und direkt getestet werden. www.BrokerFinder.de

    RSS-Feed Sandra Grützner

    Top Nachrichten aus der Rubrik