Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Push-Kurse an | Registrieren | Login

    INDEX-MONITOR Rhön-Klinikum dürfte MDax nicht so rasch verlassen

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  26.04.2012, 11:02  |  1092  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Rhön-Klinikum werden Experten zufolge ungeachtet des Übernahmeangebots durch Fresenius nicht so rasch aus dem MDax herausfallen. Ein Grund ist der hohe Anteil frei handelbarer Aktien. Der Streubesitz der Anteilsscheine des Klinikbetreibers, die zu den schwergewichtigeren Titeln im Index der mittelgroßen Werte zählt (per Ende März Platz 11), liegt derzeit bei rund 88 Prozent. 'Das bedeutet, erst wenn 70 Prozent der frei gehandelten Aktien Fresensius zur Übernahme angeboten worden sind, ist eine grenzwertige Größenordnung erreicht, wodurch die Aktie aus dem MDax fallen könnte', sagte Index-Experte Uwe Streich von der LBBW. Zudem erreiche ein Übernahmeangebot oft erst in einer Verlängerungsfrist die erforderliche Größenordnung. Aufstiegskandidat für den MDax ist laut Streich mittelfristig gesehen derzeit in jedem Fall TAG Immobilien . Der Gesundheitskonzern Fresenius teilte heute mit, den privaten Klinikbetreiber Rhön kaufen und mit dem eigenen Klinikunternehmen Helios zusammenführen zu wollen. Das Management von Rhön prüft nun das Angebot./ck/rum

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    INDEX-MONITOR Rhön-Klinikum dürfte MDax nicht so rasch verlassen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Rhön-Klinikum werden Experten zufolge ungeachtet des Übernahmeangebots durch Fresenius nicht so rasch aus dem MDax herausfallen. Ein Grund ist der hohe Anteil frei handelbarer Aktien. Der Streubesitz der Anteilsscheine des Klinikbetreibers, die zu den schwergewichtigeren Titeln im Index der mittelgroßen Werte zählt (per Ende März Platz 11), liegt derzeit bei rund 88 Prozent. 'Das bedeutet, erst wenn 70 Prozent der frei gehandelten Aktien Fresensius zur Übernahme angeboten worden sind, ist eine grenzwertige Größenordnung erreicht, wodurch die Aktie aus dem MDax fallen könnte', sagte Index-Experte Uwe Streich von der LBBW. Zudem erreiche ein Übernahmeangebot oft erst in einer Verlängerungsfrist die erforderliche Größenordnung. Aufstiegskandidat für den MDax ist laut Streich mittelfristig gesehen derzeit in jedem Fall TAG Immobilien . Der Gesundheitskonzern Fresenius teilte heute mit, den privaten Klinikbetreiber Rhön kaufen und mit dem eigenen Klinikunternehmen Helios zusammenführen zu wollen. Das Management von Rhön prüft nun das Angebot./ck/rum

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    61,502EUR
    21:58:26
    -3,07
    23,44EUR
    20:52:21
    -0,89
    10,05EUR
    20:31:28
    -1,28
    19.134,00PKT
    21:59:49
    -2,77

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    533
    361
    315
    292
    291
    289
    275
    266
    257
    256
    TitelLeser
    1818
    1079
    1038
    829
    827
    764
    751
    739
    734
    696
    TitelLeser
    1818
    1747
    1648
    1617
    1609
    1563
    1556
    1443
    1422
    1408
    TitelLeser
    44668
    13616
    13177
    9510
    8623
    8607
    7553
    7120
    6338
    6017

    Top Nachrichten aus der Rubrik