Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Märkte US Aktienfutures vor ISM Bericht stabil + Dow Jones 0.08% gestiegen

    Nachrichtenquelle: Forexpros
     |  01.05.2012, 13:06  |  1494 Aufrufe  |   | 
    Forexpros – US Aktienfutures blieben heute stabil, da Investoren auf einen wichtigen Bericht über die produzierenden Aktivitäten der USA warten, während die anhaltenden Sorgen über die Schuldenkrise in Spanien sich weiterhin auf das Sentiment auswirkte.


    Noch vor der Eröffnung verzeichnete der Dow Jones Industrial Average Futures einen Anstieg von 0.08%, S&P 500 Futures signalisierten einen Anstieg von 0.04% und NASDAQ 100 Futures sind um 0.02% gesunken.

    Das Sentiment kam unter Druck nachdem Daten vom Montag bestätigten, dass die Wirtschaft Spaniens im ersten Quartal in eine Rezession gelangte, was die Sorgen stärkte, dass die Sparmaßnahmen sich auf das Wirtschaftswachstum der Eurozone auswirken könnten.

    Investoren waren auch vorsichtig vor den Wahlen in Griechenland und Frankreich und vor dem Politiktreffen der Europäischen Zentralbank am Donnerstag.

    Zudem zeigten Daten der USA am Montag, dass die produzierenden Aktivitäten in Chicago im April deutlich mehr als erwartet zurückgegangen sind, während ein separater Bericht zeigte, dass die Konsumausgaben im letzten Monat weniger wurden.

    Delta Airlines wird als aktiv eingeschätzt, da die Anteile in früheren Handel um 0.73% gesunken sind, nachdem das Land bekannt gab dass die Ölraffinerie in Pennsylvania von ConocoPhillips in Höhe von 150 Milliarden USD übernommen wird.

    Die Anteile von ConocoPhillips sind vor dem Handel um 10.82% gesunken, nachdem die Nachrichten bekannt gegeben wurden. Der Rivale BP ist um 3.66% gesunken, nachdem der Ölgigant einen größer als erwarteten Rückgang der Gewinne am Dienstagmorgen bekannt gab, trotz des Anstiegs der Preise für Rohöl.

    Die Gruppe gab bekannt, dass die Produktion zurückgegangen ist nachdem Felder verkauft werden mussten, um die Rechnung für die Ölpest im Golf von Mexiko 2012 ausgleichen zu können. Die Nettogewinne lagen zudem in ersten Quartal nur bei 4.93 Milliarden USD und im Vorjahr noch bei 5.61 Milliarden USD.

    Wal-Mart wird möglicherweise wieder in den Fokus treten, da die Führer eines New Yorker Rentenfonds am Montag sagten, dass sie ihre 4.7 Millionen Anteile gegen fünf Direktoren stellen, welche sich für die Wiederwahl der Coropration der Einzelhändler bei einer Abstimmung im kommenden Monat aufstellen lassen.

    Es bestehen anscheinend Sorgen über die Vertuschung der Bestechung in Mexiko, gab die New York Times bekannt. Die Anteile von WalMart sind eine Stunde danach um 0.05% gesunken.

    Aktien aus dem Finanzsektor werden ebenfalls genau beobachtet, nachdem Berichte veröffentlicht wurden, dass die Bank von America ungefähr 2.000 Stellen bei seinen Investmentbanken und Wohlstandmanagementeinheiten außerhalb der USA abbauen will.

    Andere Aktien im Fokus sind Pfizer und Time Warner, welche später am Tag die Ergebnisse des ersten Quartals herausbringen werden.

    Die europäischen Aktienfutures waren gemischt. Der EURO STOXX 50 verlor 1.60%, Frankreichs CAC 40 ist um 1.64% gesunken, Deutschlands DAX musste 0.59% abgeben und der Londoner FTSE 100 ist um 0.34% gestiegen.

    Während dem asiatischen Handel ist der Nikkei 225 Index aus Japan um 1.78% gesunken, während die Märkte in Hong Kong aufgrund eines nationalen Feiertages geschlossen bleiben.

    Die USA wird später am Tag einen genau untersuchten Bericht über die produzierenden Aktivitäten durch das Institut für Angebotskontrolle veröffentlichen.

    Wertpapier: Dow Jones


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    16.399,67
    20.10.
    +0,12

    Nachrichtenquelle

    Forex Pros bietet eine Vielfalt von professionellen Tools für den Forex-, Futures- und CFD-Handel. Diese beinhalten Realtime-Informationen, Technische und Fundamentale Analysen von unseren Experten und einen umfangreichen Wirtschaftskalender. Weitere Informationen: ForexPros.de

    RSS-Feed Forexpros

    Top Nachrichten aus der Rubrik