Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    EANS-News ANDRITZ-GRUPPE: solide Geschäftsentwicklung im 1. Quartal 2012

    Nachrichtenagentur: news aktuell
     |  04.05.2012, 07:36  |  261 Aufrufe  |   | 
    --------------------------------------------------------------------------------
    Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
    Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

    --------------------------------------------------------------------------------

    Quartalsbericht

    Graz (euro adhoc) - Graz, 4. Mai 2012. Der internationale
    Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 1. Quartal 2012 eine
    erfreuliche Geschäftsentwicklung:

    - Der Umsatz der ANDRITZ-GRUPPE erreichte 1.185,7 MEUR - ein Anstieg
    von 28,4% im Vergleich zum Referenzwert des Vorjahrs (Q1 2011:
    923,7 MEUR). Alle Geschäftsbereiche, insbesondere PULP & PAPER,
    konnten deutliche Umsatzsteigerungen erzielen.

    - Der Auftragseingang betrug 1.361,2 MEUR und lag damit zwar um 18,3%
    unter dem sehr hohen Wert des Vorjahresvergleichsquartals (Q1 2011:
    1.666,0 MEUR), der einen Großauftrag im Bereich PULP & PAPER
    enthalten hatte, aber trotzdem auf einem insgesamt erfreulich hohen
    Niveau.

    - Der Auftragsstand per 31. März 2012 stieg im Vergleich zum Ende des
    Vorjahrs um 5,3% an und erreichte 7.034,7 MEUR (31. Dezember 2011:
    6.683,1 MEUR).

    - Das EBITA im 1. Quartal 2012 betrug 72,5 MEUR und erhöhte sich - im
    Gleichschritt mit dem Umsatz - im Vergleich zum Vorjahresquartal um
    29,2% (Q1 2011: 56,1 MEUR). Die EBITA-Marge (Rentabilität)
    erreichte mit 6,1% den Vergleichswert des Vorjahrs (Q1 2011: 6,1%).

    - Das Konzern-Ergebnis (nach Abzug von nicht beherrschenden Anteilen)
    betrug 50,5 MEUR und lag damit deutlich über dem Vergleichswert des
    Vorjahrs (+36,5% vs. Q1 2011: 37,0 MEUR).

    - Die Vermögens- und Kapitalstruktur per 31. März 2012 war
    unverändert solide. Die Eigenkapitalquote betrug 19,5% (31.
    Dezember 2011: 20,6%). Die liquiden Mittel (flüssige Mittel plus
    Wertpapiere des Umlaufvermögens plus Schuldscheindarlehen) betrugen
    1.730,3 MEUR (31. Dezember 2011: 1.814,5 MEUR). Die Nettoliquidität
    (liquide Mittel plus Marktwert der Zinsswaps abzüglich
    Finanzverbindlichkeiten) betrug 1.301,4 MEUR (31. Dezember 2011:
    1.400,6 MEUR).

    Zur erwarteten Entwicklung in den kommenden Monaten erklärt
    Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Leitner: "In den von ANDRITZ
    bedienten Märkten sehen wir bis auf den Geschäftsbereich METALS, wo
    wir weiterhin eine moderate Entwicklung erwarten, eine insgesamt
    solide Projektaktivität." Ausgehend von diesen Erwartungen und dem
    sehr hohen Auftragsstand erwartet die ANDRITZ-GRUPPE für 2012 im
    Vergleich zu 2011 einen Anstieg des Umsatzes und des
    Konzern-Ergebnisses.

    - Ende -

    Ergebnisse der ANDRITZ-GRUPPE im Überblick

    (Gemäß IFRS) Einheit Q1 2012 Q1 2011 +/- 2011
    Umsatz MEUR 1.185,7 923,7 +28,4% 4.596,0
    HYDRO MEUR 403,4 364,5 +10,7% 1.772,9
    PULP & PAPER* MEUR 563,5 373,3 +51,0% 1.884,9
    SEPARATION* MEUR 90,0 81,3 +10,7% 419,9
    METALS MEUR 89,4 71,1 +25,7% 372,7
    FEED & BIOFUEL MEUR 39,4 33,5 +17,6% 145,6

    Auftragseingang MEUR 1.361,2 1.666,0 -18,3% 5.706,9
    HYDRO MEUR 597,5 583,9 +2,3% 2.096,2
    PULP & PAPER* MEUR 529,4 817,5 -35,2% 2.694,1
    SEPARATION* MEUR 124,1 124,5 -0,3% 438,8
    METALS MEUR 64,3 104,7 -38,6% 318,6
    FEED & BIOFUEL MEUR 45,9 35,4 +29,7% 159,2

    Auftragsstand
    (per Ultimo) MEUR 7.034,7 6.388,0 +10,1% 6.683,1

    EBITDA MEUR 86,5 68,7 +25,9% 386,2
    EBITDA-Marge % 7,3 7,4 - 8,4

    EBITA MEUR 72,5 56,1 +29,2% 331,5
    EBITA-Marge % 6,1 6,1 - 7,2

    Ergebnis v. Zinsen u.
    Ertragsteuern (EBIT) MEUR 66,7 52,0 +28,3% 312,7

    Finanz-Ergebnis MEUR 3,4 3,0 +13,3% 9,0

    Ergebnis vor
    Ertragsteuern (EBT) MEUR 70,1 55,0 +27,5% 321,7

    Konzern-Ergebnis
    (nach Abzug von
    nicht beherrschenden
    Anteilen) MEUR 50,5 37,0 +36,5% 230,7

    Cashflow aus lfd.
    Geschäftstätigkeit MEUR 31,2 151,1 -79,4% 433,8

    Investitionen in
    Sachanlagen u. immat.
    Vermögenswerte MEUR 19,5 10,3 +89,3% 77,0

    Mitarbeiter
    (per Ultimo) - 17.063 15.856 +7,6% 16.750

    * Im 1. Quartal 2012 wurde eine kleinere produktmäßige Verschiebung
    vom Geschäftsbereich SEPARATION in den Geschäftsbereich PULP & PAPER
    vorgenommen. Die Vergleichszahlen für 2011 wurden in beiden
    Geschäftsbereichen entsprechend angepasst.

    Der Finanzbericht für das 1. Quartal 2012 ist unter www.andritz.com
    als Online- und PDF-Version verfügbar. Druckexemplare können
    telefonisch (+43 316 6902 2722), per Fax (+43 316 6902 465) oder per
    E-Mail (investors@andritz.com) angefordert werden.

    Die ANDRITZ-GRUPPE Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ ist
    einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen
    und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und
    Papierindustrie, die kommunale und industrielle
    Fest-Flüssig-Trennung, die Stahlindustrie sowie die Tierfutter- und
    Biomasse-Pelletsproduktion. Darüber hinaus bietet ANDRITZ weitere
    Technologien an, u. a. für die Bereiche Automatisierung, Pumpen,
    Anlagen für Vliesstoffe und Kunststofffolien, Dampfkesselanlagen,
    Biomassekessel und Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung,
    Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Faserplatten
    (MDF), thermische Schlammverwertung sowie Torrefizierungsanlagen. Der
    Hauptsitz des börsennotierten Unternehmens, das weltweit rd. 17.000
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz,
    Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 180 Produktionsstätten
    sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

    Disclaimer Bestimmte Aussagen in dieser Presse-Information sind
    "zukunftsgerichtete Aussagen". Diese Aussagen, welche die Worte
    "glauben", "beabsichtigen", "erwarten" und Begriffe ähnlicher
    Bedeutung enthalten, spiegeln die Ansichten und Erwartungen der
    Geschäftsleitung wider und unterliegen Risiken und Unsicherheiten,
    welche die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich beeinträchtigen
    können. Der Leser sollte daher nicht unangemessen auf diese
    zukunfts-gerichteten Aussagen vertrauen. Die Gesellschaft ist nicht
    verpflichtet, das Ergebnis allfälliger Berichtigungen der hierin
    enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, außer
    dies ist nach anwendbarem Recht erforderlich.

    Rückfragehinweis:
    Dr. Michael Buchbauer

    Head of Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations

    Tel.: +43 316 6902 2979

    Fax: +43 316 6902 465

    mailto:michael.buchbauer@andritz.com

    Ende der Mitteilung euro adhoc
    --------------------------------------------------------------------------------

    Unternehmen: Andritz AG
    Stattegger Straße 18
    A-8045 Graz
    Telefon: +43 (0)316 6902-0
    FAX: +43 (0)316 6902-415
    Email: welcome@andritz.com
    WWW: www.andritz.com
    Branche: Maschinenbau
    ISIN: AT0000730007
    Indizes: WBI, ATX Prime, ATX, ATX five
    Börsen: Amtlicher Handel: Wien
    Sprache: Deutsch

    Wertpapier: Andritz

    Themen: Zinsswaps


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    38,555
    10:05 
    +1,00

    Nachrichtenagentur

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    125
    123
    122
    122
    111
    TitelLeser
    461
    334
    306
    279
    274
    TitelLeser
    776
    768
    726
    693
    688
    TitelLeser
    6973
    6234
    3730
    2422
    2385

    Diskussionen zu den Werten

    ZeitTitel
    09.03.

    Top Nachrichten aus der Rubrik