Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Aktien und Anleihen Der Risikoappetit der Investoren wächst wieder

     |  05.05.2012, 11:19  |  2183 Aufrufe  |   | 

     

    Die Märkte bleiben zwar weiterhin schwankungsanfällig, doch angesichts der massiven Liquiditätsspritzen der Notenbanken, der guten Fundamentaldaten vieler Unternehmen und der aufhellenden Konjunkturlage in den USA bieten derzeit Aktien wie auch Anleihen gute Einstiegsmöglichkeiten. Diese Ansicht vertritt Jonathan Coleman, Chief Investment Officer für den Bereich Equities beim amerikanischen Asset Manager Janus Capital im aktuellen CIO Update des Unternehmens. Es sei nachvollziehbar, dass Investoren die schwindenden Rezessionsbefürchtungen sowie die wachsenden Unternehmensgewinne in den USA mit steigender Risikobereitschaft quittierten, so Coleman weiter.
     
    Aktien vernünftig bewertet
    „Wir glauben, dass viele Aktien trotz der Kursanstiege immer noch vernünftig bewertet sind und somit noch Luft nach oben haben,“ erläutert Coleman. Und auch wenn die europäische Schuldenkrise noch nicht gelöst sei – die Liquiditätsflutung der Märkte durch die Europäische Zentralbank (EZB) sorge für eine zuversichtliche Stimmung der Marktteilnehmer. „Unternehmen mit starken Marken und ausgeglichenen Bilanzen, die in wachsenden Märkten agieren, bauen ihren Vorsprung gegenüber schwächeren Konkurrenten zurzeit aus“, schreibt Coleman. Jetzt schlage die Stunde des aktiven Fondsmanagements:  „Bei der Fundamentalanalyse kristallisieren sich nachhaltig wirtschaftende Unternehmen heraus, die auch künftig gute Erfolgschancen haben.“
     
    Langfristig steigende Zinsen erwartet
    Doch nicht nur für Aktien, sondern auch für Anleihen gebe es derzeit gute Aussichten, betont Gibson Smith, Chief Investment Officer für den Bereich Fixed Income: „Wir glauben, dass die gute Investorenstimmung in den USA langfristig wieder für steigende Leitzinsen sorgen könnte.“ Hinzu komme die Inflationsangst, die etwa durch hohe Rohöl- und Energiepreise geschürt würde und ebenfalls zu steigenden Zinsen führen könnte. „Sollten die Zinsen steigen, bieten sich am Anleihemarkt im Zuge eines anhaltenden Aufschwungs gute Kaufgelegenheiten“, so Smith. Und für Unternehmensanleihen habe sich das Investmentrisiko im Zuge des Schuldenabbaus und der verbesserten Konjunktur in den vergangenen Monaten reduziert. Insbesondere die Sektoren Finanzen und Energie seien für Anleger interessant geworden.


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1704
    1029
    559
    557
    535
    487
    357
    351
    247
    242
    TitelLeser
    1714
    1704
    1276
    1072
    1068
    1029
    977
    886
    854
    810
    TitelLeser
    5697
    3513
    3509
    2245
    1955
    1898
    1714
    1708
    1704
    1659
    TitelLeser
    61887
    24573
    18070
    16867
    16636
    16510
    15352
    14930
    14300
    12581

    Top Nachrichten aus der Rubrik