Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Push-Kurse an | Registrieren | Login

    Sellering Strom aus Offshore-Windparks muss billiger werden

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  05.05.2012, 13:04  |  831  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    ROSTOCK (dpa-AFX) - Strom aus Offshore-Windparks muss nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) künftig genauso günstig herzustellen sein wie konventionell hergestellter Strom. Deshalb müssten Forschung und Innovationen gerade in diesem Bereich massiv gefördert werden, sagte Sellering am Samstag beim Energieparteitag der Landes-SPD in Rostock. Das seien riesige Investitionen, mit denen die Firmen nicht alleine gelassen werden können. Darauf werde er zusammen mit den anderen norddeutschen Bundesländern bei dem für den 23. Mai geplanten Energiegipfel der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bestehen.

    Die Energiewende ist die große nationale Aufgabe der Zukunft, sagte Sellering. 'Da muss sehr viel Kraft hineingesteckt werden, das sehe ich leider jetzt noch nicht.' Er hoffe, dass die Bundesregierung bei den Plänen zur Energiewende bleibe und nicht heimlich den Plan habe, wieder auf die Atomenergie umzuschwenken, wenn es schief geht./mgl/DP/zb

    Wertpapier: Nordex

    Themen: Windparks

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Sellering Strom aus Offshore-Windparks muss billiger werden

    ROSTOCK (dpa-AFX) - Strom aus Offshore-Windparks muss nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) künftig genauso günstig herzustellen sein wie konventionell hergestellter Strom. Deshalb müssten Forschung und Innovationen gerade in diesem Bereich massiv gefördert werden, sagte Sellering am Samstag beim Energieparteitag der Landes-SPD in Rostock. Das seien riesige Investitionen, mit denen die Firmen nicht alleine gelassen werden können. Darauf werde er zusammen mit den anderen norddeutschen Bundesländern bei dem für den 23. Mai geplanten Energiegipfel der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bestehen.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    25,865EUR
    28.08.15
    -0,06
    14,015EUR
    28.08.15
    -0,14
    10,285EUR
    28.08.15
    +0,29

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    876
    678
    347
    314
    303
    300
    280
    271
    265
    261
    TitelLeser
    1600
    1213
    1144
    1005
    987
    928
    924
    876
    863
    769
    TitelLeser
    3218
    3069
    1735
    1710
    1601
    1600
    1532
    1526
    1399
    1395
    TitelLeser
    44241
    13576
    13130
    9466
    8585
    8572
    8175
    7534
    7086
    6323

    Top Nachrichten aus der Rubrik