DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

Sellering Strom aus Offshore-Windparks muss billiger werden

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.05.2012, 13:04  |  908   |   |   

ROSTOCK (dpa-AFX) - Strom aus Offshore-Windparks muss nach Worten von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) künftig genauso günstig herzustellen sein wie konventionell hergestellter Strom. Deshalb müssten Forschung und Innovationen gerade in diesem Bereich massiv gefördert werden, sagte Sellering am Samstag beim Energieparteitag der Landes-SPD in Rostock. Das seien riesige Investitionen, mit denen die Firmen nicht alleine gelassen werden können. Darauf werde er zusammen mit den anderen norddeutschen Bundesländern bei dem für den 23. Mai geplanten Energiegipfel der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bestehen.

Die Energiewende ist die große nationale Aufgabe der Zukunft, sagte Sellering. 'Da muss sehr viel Kraft hineingesteckt werden, das sehe ich leider jetzt noch nicht.' Er hoffe, dass die Bundesregierung bei den Plänen zur Energiewende bleibe und nicht heimlich den Plan habe, wieder auf die Atomenergie umzuschwenken, wenn es schief geht./mgl/DP/zb

Wertpapier: Nordex, RWE, E.ON

Themen: Windparks


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel