Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Presse Astra-Produktion bis Ende 2014 sicher in Rüsselsheim

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  08.05.2012, 05:24  |  209 Aufrufe  |   | 

RÜSSELSHEIM (dpa-AFX) - Opel-Vorstandschef Karl-Friedrich Stracke hat Überlegungen, die Produktion des Astra ab 2015 komplett aus Deutschland auszulagern, als nicht abgeschlossen bezeichnet. 'Wir führen Gespräche mit den Arbeitnehmern', sagte Stracke der 'Bild'-Zeitung (Dienstag). 'Nach Abschluss dieses Informations- und Beratungsprozesses wird das Unternehmen entscheiden, in welchen Werken ab dem Jahr 2015 die nächste Generation des Astra hergestellt wird. Diese Entscheidung ist Teil eines umfassenden Plans, unser Geschäft nachhaltig profitabel zu gestalten.'

Bis Ende 2014 sei die Produktion des Astra in Rüsselsheim jedoch sicher. 'Wir stehen klar zu unserer Zusage, den aktuellen Astra bis Ende 2014 in Rüsselsheim zu fertigen.' Im Vordergrund stehe neben Investitionen eine umfassende Auslastung der Astra-Werke: 'Wir planen, mehr als 300 Millionen Euro in den Bau der nächsten Astra-Generation zu investieren und die Astra-Werke im Dreischichtbetrieb auszulasten, um nachhaltig profitabel zu arbeiten.' Die General-Motors-Tochter Opel steckt tief in der Krise und schrieb zuletzt anders als zum Beispiel Volkswagen rote Zahlen./hro/DP/zb


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. in %
196,45
17.04.
+0,03
24,60
17.04.
0,00
 

Nachrichtenagentur

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

RSS-Feed dpa-AFX

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
230
201
196
193
190
TitelLeser
1405
1239
1008
991
909
TitelLeser
6056
3273
3031
2498
1645
TitelLeser
14877
13081
12510
11992
9755