Aktien Frankfurt Schluss Sorgen um Griechenland schicken Dax auf Talfahrt

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  08.05.2012, 18:04  |  853  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist aus Sorgen über die Zukunft Griechenlands am Dienstag auf Talfahrt gegangen. Der Dax , der diesen Weg bereits am Montag schon einmal eingeschlagen hatte, dann aber mit einem kleinen Plus aus dem Handel gegangen war, büßte nun 1,90 Prozent auf 6.444,74 Punkte ein. Dies war der tiefste Schlussstand seit Januar. Für den MDax ging es am Dienstag um 1,97 Prozent nach unten auf 10.416,30 Punkte und der TecDax verlor 1,43 Prozent auf 772,49 Punkte. Am Morgen hatte zudem noch ein deutlich verzögerter Handelsbeginn für Aufregung an der Börse gesorgt. Ein Hardware-Fehler auf der Handelsplattform Xetra hatte eine Verzögerung des Börsenstarts von fast eineinhalb Stunden verursacht.

    Erfreuliche Daten zur deutschen Industrieproduktion hatten den Dax nur kurz gestützt. Die Wahlergebnisse in Frankreich und Griechenland beunruhigen jedoch die Befürworter einer strikten Sparpolitik in Europa stark und sorgten laut Börsianern für hohe Nervosität am Markt. In Griechenland war am Vorabend der erste Versuch einer Regierungsbildung gescheitert. Der Staatsbankrott rückt näher. Ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone könnte zudem weitreichende Folgen haben und weitere hoch verschuldete Staaten wie Spanien, Italien oder Portugal in Gefahr bringen, wurde erneut betont./ck/he

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Aktien Frankfurt Schluss Sorgen um Griechenland schicken Dax auf Talfahrt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist aus Sorgen über die Zukunft Griechenlands am Dienstag auf Talfahrt gegangen. Der Dax , der diesen Weg bereits am Montag schon einmal eingeschlagen hatte, dann aber mit einem kleinen Plus aus dem Handel gegangen war, büßte nun 1,90 Prozent auf 6.444,74 Punkte ein. Dies war der tiefste Schlussstand seit Januar. Für den MDax ging es am Dienstag um 1,97 Prozent nach unten auf 10.416,30 Punkte und der TecDax verlor 1,43 Prozent auf 772,49 Punkte. Am Morgen hatte zudem noch ein deutlich verzögerter Handelsbeginn für Aufregung an der Börse gesorgt. Ein Hardware-Fehler auf der Handelsplattform Xetra hatte eine Verzögerung des Börsenstarts von fast eineinhalb Stunden verursacht.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    11.281,50PKT
    08:37:04
    -0,24
    20.714,00PKT
    08:37:03
    -0,24
    1.765,00PKT
    08:36:10
    -0,31

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    732
    712
    621
    538
    527
    483
    437
    417
    413
    408
    TitelLeser
    1061
    926
    864
    773
    770
    764
    758
    732
    730
    723
    TitelLeser
    2659
    2473
    2251
    2107
    1896
    1665
    1607
    1522
    1480
    1388
    TitelLeser
    41099
    13214
    12800
    12658
    11712
    9132
    8287
    8264
    7858
    7294

    Top Nachrichten aus der Rubrik

    Aktien Frankfurt Eröffnung

    Es geht weiter abwärts

    ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung

    Kursrutsch in China vermiest die Laune