Intershop-Umsatz wächst weiter - Minus durch neue Plattform

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  09.05.2012, 10:59  |  730 Aufrufe  |   | 

    JENA (dpa-AFX) - Das Jenaer Software-Unternehmen Intershop hat im ersten Quartal beim Umsatz zweistellig zugelegt. Trotzdem wurde ein kleiner Verlust von 150 000 Euro verbucht, teilte das börsennotierte Unternehmen am Mittwoch in Jena mit. Grund sei die Markteinführung einer neuen Plattform, auf der Unternehmen ihren Internet-Handel abwickeln können, sagte Finanzvorstand Ludwig Lutter. 'Das hat eine Menge Geld gekostet.' Intershop erwirtschaftete im sonst eher schwachen ersten Quartal ein Umsatzplus von 17 Prozent auf 13,3 Millionen Euro. Lutter rechnet für 2012 mit einem Wachstum von 10 bis 20 Prozent bei Umsatz und Ertrag. Intershop beschäftigt knapp 500 Mitarbeiter./ro/DP/zb


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1,032
    07:55 
    -4,44

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    3008
    959
    775
    553
    492
    TitelLeser
    3008
    1852
    1429
    1307
    1062
    TitelLeser
    3080
    3008
    2331
    2180
    2165
    TitelLeser
    22609
    18615
    18074
    16592
    14556

    Top Nachrichten aus der Rubrik