Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Trotz Abwicklung Commerzbank stockt Vorstand der Eurohypo auf

 |  09.05.2012, 17:10  |  1141 Aufrufe  |   | 

 

Bevor die Commerzbank ihren Immobilien- und Staatsfinanzierer Eurohypo abwickelt, stockt sie den Vorstand des Tochterinstituts noch einmal auf. Zum 1. Juli 2012 sollen mit dem Risikoexperten Sascha Klaus und der früheren McKinsey-Beraterin Katrin Stark zwei neue Mitglieder das Führungsgremium der Eurohypo ergänzen, berichtet „manager magazin online“. 
 
Sascha Klaus soll sich um die Abwicklung des 35 Milliarden Euro schweren Immobilienportfolios der Eurohypo kümmern, das die Commerzbank nicht übernehmen will. Klaus verantwortete bislang die Risiken des Osteuropageschäfts der Commerzbank. Katrin Stark, derzeit Bereichsvorstand im Mittelstandssegment der Commerzbank, soll im Eurohypo-Vorstand die Ressorts Finanzen und Organisation betreuen. Sowohl Stark als auch Klaus werden für den Abbaubereich "Non Core Assets" zuständig sein.
 
Ende März dieses Jahres hatte sich die Commerzbank gemeinsam mit der EU-Kommission darauf geeinigt, die seit Jahren defizitäre Tochter Eurohypo abzuwickeln .
 

Themen: Eurohypo


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
5170
1385
1268
1181
1095
858
771
769
728
698
TitelLeser
6200
5170
4389
4118
3065
3043
2747
2149
1829
1385
TitelLeser
55429
21405
15459
14280
14187
13609
12148
10778
10512
7926