Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

DGAP-News Pressemitteilung 4SC AG: 4SC gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2012 bekannt (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  10.05.2012, 07:31  |  344 Aufrufe  |   | 

Pressemitteilung 4SC AG: 4SC gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2012 bekannt

DGAP-News: 4SC AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Sonstiges

Pressemitteilung 4SC AG: 4SC gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2012

bekannt

10.05.2012 / 07:30

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

4SC gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2012 bekannt

Planegg-Martinsried, 10. Mai 2012 - Das Biotechnologie-Unternehmen 4SC AG

(Frankfurt, Prime Standard: VSC), das zielgerichtete, niedermolekulare

Medikamente gegen Autoimmunerkrankungen und Krebs erforscht und entwickelt,

veröffentlichte heute das Finanzergebnis gemäß IFRS (International

Financial Reporting Standards) des 4SC-Konzerns (4SC) für das erste Quartal

2012, das am 31. März 2012 endete.

Das Unternehmen ist erfolgreich ins Jahr 2012 gestartet. Beide

Konzernbereiche erreichten in den ersten Monaten wichtige Meilensteine. Der

Unternehmensbereich Development, der die Entwicklung der klinischen

Medikamentenprogramme durch die Konzernmuttergesellschaft 4SC AG umfasst,

brachte seine Hauptprodukte, das Krebsmedikament Resminostat und den

Wirkstoff zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen Vidofludimus,

entscheidend voran. Der Unternehmensbereich Drug Discovery & Collaborative

Business, der die pharmazeutische Frühphasenforschung und deren

Kommerzialisierung durch die zu Jahresbeginn operativ gestartete 4SC

Discovery GmbH beinhaltet, erzielte erste beachtliche Erfolge.

Finanzergebnis und Finanzlage im ersten Quartal 2012

Im Vergleich zur Vorjahresperiode sind die Konzernumsatzerlöse in den

ersten drei Monaten 2012 auf 0,365 Mio. EUR gestiegen (Q1 2011: 0 EUR). Der

Anstieg ist im Wesentlichen auf die für das erste Quartal abgegrenzten

Umsätze aus der 2011 geschlossenen Lizenzpartnerschaft für Resminostat mit

dem japanischen Pharmaunternehmen Yakult Honsha zurückzuführen sowie auf

Umsätze im Rahmen von Forschungskooperationen.

Die betrieblichen Aufwendungen lagen im ersten Quartal 2012 bei 4,19 Mio.

EUR und damit 13% unter dem Vorjahreswert von 4,79 Mio. EUR. Dies ist im

Wesentlichen auf den Rückgang der Forschungs- und Entwicklungskosten

zurückzuführen. Diese wurden um 21% auf 2,92 Mio. EUR (Q1 2011: 3,68 Mio.

EUR) reduziert, da vier der ursprünglich acht parallel laufenden klinischen

Studien inzwischen erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die

Verwaltungskosten stiegen um 6% auf 1,03 Mio. EUR im Vorjahresvergleich (Q1

2011: 0,97 Mio. EUR) im Wesentlichen infolge höherer Rechts- und

Beratungskosten und gestiegener Kosten für Investor-Relations-Aktivitäten.

Insbesondere aufgrund des Rückgangs bei den betrieblichen Aufwendungen

konnte der Periodenfehlbetrag um 21% von 4,70 Mio. EUR im Vorjahresquartal

auf 3,70 Mio. EUR im ersten Quartal 2012 verringert werden.

Zum 31. März 2012 verfügte 4SC über einen Finanzmittelbestand in Höhe von

11,97 Mio. EUR (31.12.2011: 15,82 Mio. EUR). Dies entspricht einem

durchschnittlichen Finanzmittelverbrauch von 1,28 Mio. EUR pro Monat im

ersten Quartal 2012.

Operative Höhepunkte im 4SC-Konzern im ersten Quartal 2012

In der klinischen und präklinischen Medikamentenentwicklung:

- Veröffentlichung hervorragender klinischer Daten aus der

Phase-II-SHELTER-Studie mit dem Krebsmedikament Resminostat bei

fortgeschrittenem Leberkrebs (HCC) - der primäre Wirksamkeitsendpunkt

wurde vorzeitig erreicht (Jan. 2012)

- Veröffentlichung präklinischer Daten für Vidofludimus, den Wirkstoff

zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen, die den einzigartigen

entzündungshemmenden Wirkmechanismus der Substanz belegen (Feb. 2012)

In der Positionierung der Medikamentenprogramme im Wettbewerbsumfeld:

- Erteilung des Patentschutzes für Resminostat in Taiwan. Die zeitnahe

Erteilung des Stoffpatents für drei weitere asiatische Wachstumsmärkte

(Korea, Indien, Philippinen) wurde von den Patentbehörden in Aussicht

gestellt. Die Region Asien-Pazifik ist wegen der hohen Verbreitung von

Leberkrebs strategisch bedeutend (März 2012).

Im Bereich Frühphasenforschung und Forschungskooperationen:

- Realisierung einer Meilensteinzahlung vom japanischen Pharmaunternehmen

Sanwa Kagaku Kenkyusho Co. Ltd. (SKK) im Rahmen einer abgeschlossenen

Forschungskooperation, nachdem ein mithilfe der 4SC identifizierter

Wirkstoffkandidat einen vereinbarten Meilenstein beim

Kooperationspartner erreicht hat. Die Meilensteinzahlung fließt der 4SC

Discovery zu (März 2012).

- Nach Ablauf des Berichtszeitraums: 4SC Discovery beginnt - nur drei

Monate nach ihrem operativen Start - eine erste Forschungskooperation

mit der Henkel KGaA im Wirkstoff-Screening. Zudem vereinbart 4SC

Discovery eine strategische Marketingkooperation im Bereich Drug

Discovery mit der CRELUX GmbH, einem führenden Unternehmen in der

Proteinstrukturbiologie (April 2012).

Dr. Ulrich Dauer, Vorstandsvorsitzender der 4SC AG, kommentierte: 'Der

erfolgreiche Auftakt im Geschäftsjahr 2012, sowohl in den klinischen

Wirkstoffprogrammen als auch in unserer Frühphasenforschung, erfüllt uns

mit Zuversicht. Höhepunkt in der klinischen Entwicklung war die

Veröffentlichung der hervorragenden Phase-II-Studiendaten unseres

Krebsmedikaments Resminostat bei fortgeschrittenem Leberkrebs (HCC) im

Januar. Die Daten weisen darauf hin, dass Resminostat HCC-Patienten einen

Überlebensvorteil bieten kann, die auf die einzige bislang zugelassene

Therapie mit dem Krebsmedikament Sorafenib nicht mehr ansprechen. Wir sind

zuversichtlich, diese vielversprechenden Daten im Verlauf des Jahres bei

der Vorstellung der finalen Studienergebnisse zu bestätigen. Wir arbeiten

jetzt mit aller Kraft darauf hin, zusammen mit einem Partner eine

Zulassungsstudie in dieser Indikation zu starten.'

Dr. Dauer kommentierte weiter: 'Es freut uns besonders, dass unsere junge

Konzerntochter 4SC Discovery GmbH nur drei Monate nach dem Start eine erste

Forschungskooperation mit Henkel und eine strategischen Zusammenarbeit mit

CRELUX bekanntgeben konnte. Ebenso wie die Meilensteinzahlung durch SKK

bestärken uns diese Erfolge in unserem Geschäftsmodell und unserem

strategischen Ziel, zusätzliche Umsätze aus den frühen

Forschungsaktivitäten zu generieren. Die bevorstehenden operativen und

klinischen Meilensteine für das Jahr 2012 werden entscheidend für die

erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens sein; wir blicken

diesen Entwicklungen mit Optimismus entgegen.'

4SC-Konzernausblick

4SC bestätigt ihren mit Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses 2011

am 29. März 2012 gegebenen Ausblick:

- 4SC bereitet eine Phase-IIb-Studie mit Vidofludimus in

chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen vor. Diese Studie soll -

idealerweise gemeinsam mit einem Pharmapartner - voraussichtlich gegen

Ende 2012 beziehungsweise Anfang 2013 gestartet werden.

- 4SC strebt - gemeinsam mit einem Pharmapartner - für Resminostat eine

zulassungsrelevante Studie in der Indikation fortgeschrittener

Leberkrebs an. In Abhängigkeit vom erfolgreichen Abschluss der

Gespräche mit Behörden und potenziellen Partnern könnte diese Studie im

ersten Halbjahr 2013 gestartet werden.

- 4SC erwartet für 2012 finale Daten aus der Phase-II-SHELTER-Studie mit

Resminostat bei Leberkrebs sowie erste Zwischenergebnisse aus der

Phase-I/II-SHORE-Studie mit Resminostat bei Darmkrebs. Die laufenden

Phase-I-Studien mit den Krebswirkstoffen 4SC-202 (TOPAS-Studie) und

4SC-205 (AEGIS-Studie) sollen ebenfalls laut Plan abgeschlossen werden.

- 4SC Discovery GmbH: Es ist beabsichtigt, im Kooperations- und

Dienstleistungsgeschäft mit Pharmafirmen und durch die Vermarktung der

eigenen Wirkstoffprogramme in frühen Forschungsphasen zusätzliche

Umsätze zu erwirtschaften.

- 4SC strebt weitere Lizenzpartnerschaften mit Pharma- und

Biotechunternehmen an. In solchen Partnerschaften sollen unter anderem

die Leitwirkstoffe Vidofludimus und Resminostat gezielt bis zur

Marktreife weiterentwickelt werden und Mittelzuflüsse zur Finanzierung

des operativen Geschäfts der 4SC generiert werden.

- Unter Berücksichtigung der Ausgaben- und Einnahmenplanung für 2012

sichern die aktuellen finanziellen Mittel die Finanzierung des

Unternehmens über das erste Quartal 2013 hinaus. Der durchschnittliche

monatliche operative Barmittelverbrauch wird 2012 nach dieser Planung

rund 10% über dem Niveau von 2011 (1,07 Mio. EUR) liegen. Die

Forschungs- und Entwicklungskosten sollen leicht unter dem Niveau von

2011 liegen.

Der vollständige Quartalsbericht steht heute ab 30 Uhr MEZ unter

www.4sc.de / Investoren zur Verfügung.

Telefonkonferenz

Die 4SC wird heute um 15:00 Uhr MEZ (09:00 Uhr EST) eine öffentliche

Telefonkonferenz in englischer Sprache abhalten. Darin wird der Vorstand

der 4SC AG über die wesentlichen Entwicklungen des ersten Quartals 2012 und

darüber hinaus informieren.

Teilnehmer der Telefonkonferenz können sich mit folgenden Daten einwählen:

Datum: 10. Mai 2012

Zeit: 15:00 Uhr MEZ (09:00 Uhr EST)

Einwahlnummern:

+49-6103-485-3000 (Deutschland)

+44-207-153-2027 (UK)

+1-480-629-9725 (USA)

+49-6103-485-3000 (andere Länder)

Konferenz-ID: 4537583

Eine Wiederholung der Telefonkonferenz ist etwa zwei Stunden nach der

Live-Konferenz als Audio-Replay auf der Internetseite www.4sc.de unter der

Rubrik 'Investoren / Veranstaltungen & Präsentationen / Telefonkonferenzen

& Webcasts' verfügbar.

Ende

Über die 4SC AG

Der von der 4SC AG (ISIN DE0005753818) geführte Konzern erforscht und

entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur

Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf in verschiedenen

Autoimmun- und Krebsindikationen. Damit sollen den betroffenen Patienten

innovative Therapien mit verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im

Vergleich zu bestehenden Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität

geboten werden. Die ausgewogene Pipeline des Unternehmens umfasst

vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen

Entwicklung. Durch Partnerschaften mit führenden Unternehmen der

Pharmaindustrie setzt die 4SC auf zukünftiges Wachstum und Wertsteigerung.

Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 31. März 2012

insgesamt 90 Mitarbeiter. Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime

Standard der Börse Frankfurt gelistet.

Rechtlicher Hinweis

Dieses Dokument kann Prognosen, Schätzungen und Annahmen im Hinblick auf

unternehmerische Pläne und Zielsetzungen, Produkte oder Dienstleistungen,

zukünftige Ergebnisse oder diesen zugrunde liegende oder darauf bezogene

Annahmen enthalten. Jede dieser in die Zukunft gerichteten Angaben

unterliegt Risiken und Ungewissheiten, die nicht vorhersehbar sind und

außerhalb des Kontrollbereichs der 4SC liegen. Viele Faktoren können dazu

führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen,

die in diesen zukunftsgerichteten Angaben enthalten sind.

Weitere Informationen finden Sie unter www.4sc.de oder wenden Sie sich an:

4SC

Jochen Orlowski, Investor Relations & Public Relations

jochen.orlowski(at)4sc.com, Tel.: +49-89-7007-63-66

MC Services

Raimund Gabriel

raimund.gabriel(at)mc-services.eu, Tel.: +49-892102-28-30

Mareike Mohr

mareike.mohr(at)mc-services.eu, Tel.: +49-89-2102-28-40

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

10.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: 4SC AG

Am Klopferspitz 19a

82152 Martinsried

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 7007 63-0

Fax: +49 (0)89 7007 63-29

E-Mail: public@4sc.com

Internet: www.4sc.de

ISIN: DE0005753818

WKN: 575381

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------

169007 10.05.2012


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. in %
1,463
22.07.
+3,76

Nachrichtenagentur

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

RSS-Feed dpa-AFX

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
1761
1220
859
768
566
TitelLeser
1761
1267
1220
889
859
TitelLeser
10046
7982
4019
3794
3520
TitelLeser
23963
22914
22270
19933
16056