Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,50 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+0,03 %

Devisen Forex - GBP/USD fiel nach der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten

Nachrichtenquelle: Forexpros
11.05.2012, 10:40  |  570   |   |   
Forexpros - Der Britische Pfund war gegenüber dem US Dollar Heute (am Freitag), nach der Veröffentlichung der U.K. Daten über die Anzahl der EPI Eingabe des Vereinigten Königreichs, niedriger.

GBP/USD wurde für 1.6120 gehandelt und fiel zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0.15%.

Das Währungspaar sollte bei 1.6068 (Mittwochs Tief) Unterstützung, und bei 1.6199 (Montags Hoch) Widerstand finden.

Zuvor zeigten offizielle Quellen, dass die Herstellungspreisinflation im Vereinigten Königreich von 1.7% im Vormonat, zu saisonal angepassten -1.5%, mehr als erwartet fiel (die Zahl vor der Berichtigung war 1.9%).

Analysten erwarteten letzten Monat, dass der HPI im Vereinigten Königreich um -1.0% fallen wird.

Unterdessen, fiel der Britische Pfund gegenüber dem Euro und dem Japanischen Yen, mit einem 0.24% Gewinn des EUR/GBP, welches 0.8031 erreichte und mit einem 0.18% Fall des GBP/JPY, welches 128.83 erreichte.


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Devisen Forex - GBP/USD fiel nach der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten

Forexpros - Der Britische Pfund war gegenüber dem US Dollar Heute (am Freitag), nach der Veröffentlichung der U.K. Daten über die Anzahl der EPI Eingabe des Vereinigten Königreichs, niedriger. GBP/USD wurde für 1.6120 gehandelt und fiel zur …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen