Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Devisen Forex - GBP/USD fiel nach der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten

    Nachrichtenquelle: Forexpros
     |  11.05.2012, 10:40  |  525 Aufrufe  |   | 
    Forexpros - Der Britische Pfund war gegenüber dem US Dollar Heute (am Freitag), nach der Veröffentlichung der U.K. Daten über die Anzahl der EPI Eingabe des Vereinigten Königreichs, niedriger.


    GBP/USD wurde für 1.6120 gehandelt und fiel zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0.15%.

    Das Währungspaar sollte bei 1.6068 (Mittwochs Tief) Unterstützung, und bei 1.6199 (Montags Hoch) Widerstand finden.

    Zuvor zeigten offizielle Quellen, dass die Herstellungspreisinflation im Vereinigten Königreich von 1.7% im Vormonat, zu saisonal angepassten -1.5%, mehr als erwartet fiel (die Zahl vor der Berichtigung war 1.9%).

    Analysten erwarteten letzten Monat, dass der HPI im Vereinigten Königreich um -1.0% fallen wird.

    Unterdessen, fiel der Britische Pfund gegenüber dem Euro und dem Japanischen Yen, mit einem 0.24% Gewinn des EUR/GBP, welches 0.8031 erreichte und mit einem 0.18% Fall des GBP/JPY, welches 128.83 erreichte.


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1,26245
    21:44 
    -0,03
    0,0054
    21:45 
    +0,24
    0,63533
    21:45 
    +0,34

    Nachrichtenquelle

    Forex Pros bietet eine Vielfalt von professionellen Tools für den Forex-, Futures- und CFD-Handel. Diese beinhalten Realtime-Informationen, Technische und Fundamentale Analysen von unseren Experten und einen umfangreichen Wirtschaftskalender. Weitere Informationen: ForexPros.de

    RSS-Feed Forexpros

    Top Nachrichten aus der Rubrik