DAX-0,04 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,80 %

Devisen Forex - GBP/USD fiel nach der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten

Nachrichtenquelle: Forexpros
11.05.2012, 10:40  |  630   |   |   
Forexpros - Der Britische Pfund war gegenüber dem US Dollar Heute (am Freitag), nach der Veröffentlichung der U.K. Daten über die Anzahl der EPI Eingabe des Vereinigten Königreichs, niedriger.

GBP/USD wurde für 1.6120 gehandelt und fiel zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels um 0.15%.

Das Währungspaar sollte bei 1.6068 (Mittwochs Tief) Unterstützung, und bei 1.6199 (Montags Hoch) Widerstand finden.

Zuvor zeigten offizielle Quellen, dass die Herstellungspreisinflation im Vereinigten Königreich von 1.7% im Vormonat, zu saisonal angepassten -1.5%, mehr als erwartet fiel (die Zahl vor der Berichtigung war 1.9%).

Analysten erwarteten letzten Monat, dass der HPI im Vereinigten Königreich um -1.0% fallen wird.

Unterdessen, fiel der Britische Pfund gegenüber dem Euro und dem Japanischen Yen, mit einem 0.24% Gewinn des EUR/GBP, welches 0.8031 erreichte und mit einem 0.18% Fall des GBP/JPY, welches 128.83 erreichte.


Verpassen Sie keine Nachrichten von Forexpros

Forex Pros bietet eine Vielfalt von professionellen Tools für den Forex-, Futures- und CFD-Handel. Diese beinhalten Realtime-Informationen, Technische und Fundamentale Analysen von unseren Experten und einen umfangreichen Wirtschaftskalender. Weitere Informationen: ForexPros.de

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer