Devisen Eurokurs gestiegen - Hoffnung bei griechischen Regierungsgesprächen

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  11.05.2012, 12:00  |  530  |  0
    (
    1
    Bewertung)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Freitag angesichts einer wachsenden Hoffnung auf eine Regierungsbildung in Griechenland leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2947 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro zeitweise nur 1,2905 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,2961 (Mittwoch: 1,2950) Dollar festgesetzt.

    Die gestiegene Hoffnung auf eine doch noch mögliche Regierungsbildung in Griechenland habe den Euro gestützt, sagten Händler. So sind die griechischen Konservativen grundsätzlich bereit, sich an einer Koalitionsregierung zu beteiligen. Die Vorstellungen der Sozialisten (Pasok) und der kleinen Linkspartei Demokratische Linke (Dimar) seien den Thesen der konservativen Nea Dimokratia (ND) 'sehr ähnlich', sagte ihr Vorsitzender Antonis Samaras. Noch ist allerdings vollkommen offen, ob es tatsächlich zu einer Regierungsbildung kommt, da die Dimar auch auf eine Beteiligung der radikalen Linken besteht.

    Zudem ist eine Auktion von italienischen Geldmarktpapieren positiv verlaufen. Es wurden am Freitag wie anvisiert zehn Milliarden Euro bei Investoren eingesammelt. Die Nachfrage nach den Titeln war groß und die Zinsen gingen zurück. Die anhaltende Schuldenkrise und Unsicherheit um Griechenland dürfte jedoch zunächst weitere Kursgewinne beim Euro verhindern. Nach Einschätzung der EU-Kommission werden Spanien und Frankreich ihre Defizitziele im Jahr 2013 verfehlen./jsl/hbr

    Wertpapier: EUR/USD

    (
    1
    Bewertung)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Devisen Eurokurs gestiegen - Hoffnung bei griechischen Regierungsgesprächen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Freitag angesichts einer wachsenden Hoffnung auf eine Regierungsbildung in Griechenland leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2947 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro zeitweise nur 1,2905 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,2961 (Mittwoch: 1,2950) Dollar festgesetzt.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1,10103USD
    31.07.15
    +0,73

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    631
    498
    437
    415
    399
    394
    375
    367
    360
    357
    TitelLeser
    1056
    924
    861
    764
    761
    755
    755
    678
    675
    670
    TitelLeser
    2586
    2472
    2179
    2035
    1895
    1664
    1530
    1478
    1449
    1387
    TitelLeser
    41045
    13211
    12797
    12656
    11708
    9129
    8284
    8260
    7855
    7290

    Top Nachrichten aus der Rubrik

    dpa-AFX Börsentag auf einen Blick

    Zurückhaltung zu Wochenbeginn

    Aktien Frankfurt Ausblick

    Es geht weiter abwärts