Online Marketing auf dem Vormarsch Arbeitsmarkt für Internet-Fachkräfte boomt

    Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
     |  12.05.2012, 16:10  |  1826 Aufrufe  |   | 

    Wien (pts007/12.05.2012/16:10) - Der Europäische Webmasterverband (Webmasters Europe e.V. - WE) hat seine aktuelle Arbeitsmarktanalyse für die Internetbranche veröffentlicht. Dabei wurden mehr als 20.000 offene Stellen untersucht.

    Das Ergebnis ist eindeutig: Die Nachfrage nach Internet-Spezialisten im Allgemeinen ist gegenüber dem Vorjahr um 36% gewachsen. Dennoch fehlt es an gut ausgebildeten Fachkräften.


    Dabei zeigt die inhaltliche Analyse der Stellenangebote, dass Online Marketing ManagerInnen u.a. folgende Disziplinen beherrschen müssen: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM), Newsletter-Marketing, Affiliate Marketing, Controlling und Social Media Marketing.


    Der Markt für mobile Web-Anwendungen und Apps für mobile Anwendungen bleibt dynamisch, der Bedarf an entsprechenden Experten steigt weiterhin steil an.



    Die Ausstellung des Zertifikats erfolgt durch Austrian Standards plus (vormals Österreichisches Normungsinstitut). Damit können die Kandidaten also eine offizielle Befähigung nachweisen.



    (Ende)



    [ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20120512007 ]

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenquelle

    Tipp von pressetext.deutschland:

    Holen Sie sich kostenlos die Topnews aus den Zukunftsbranchen Hightech, Business, Medien und Leben in realtime in Ihre Mailbox! Melden Sie sich unter Pressetext Abo kostenfrei an.

    RSS-Feed Pressetext (PM)

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    157
    132
    85
    75
    TitelLeser
    262
    250
    250
    248
    242
    211
    180
    159
    157
    148
    TitelLeser
    510
    365
    343
    313
    296
    295
    294
    286
    278
    276
    TitelLeser
    10700
    8191
    5555
    4343
    3535
    3309
    2830
    2237
    2103
    2055

    Top Nachrichten aus der Rubrik