Olympus benötigt 50 Milliarden Yen

    Nachrichtenquelle: EMFIS
     |  21.06.2012, 11:08  |  1777  |  0
    (
    0
    Bewertungen)
    Tokio 21.06.2012 (www.emfis.de) Der Präsident des angeschlagenen Olympus-Konzerns hat in einem Interview mit der Zeitschrift "Nikkei" bestätigt, dass das Unternehmen etwa 50 Milliarden Yen (630 Millionen US-Dollar) an Kapital braucht.

    Olympus-Chef Hiroyuki Sasa will das benötigte Kapital mittels einer Kapitalerhöhung oder durch eine Allianz mit einer anderen Firma beschaffen. Derzeit ist Olympus mit Interessenten wie Sony, Fujifilm und Panasonic im Gespräch. Die Zahl der potenziellen Kandidaten habe sich bislang jedoch nicht verringert.

    Die Kernkapitalquote von 4,6 Prozent, die Ende März verzeichnet wurde, liege laut Sasa auf einem gefährlichem Level. Mit dem neuen Kapital soll sie wieder auf 10 Prozent ansteigen.

    Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag "Olympus rechnet mit Jahresgewinn" auf www.emfis.de .
    Wertpapiere des Artikels:
    Olympus Corporation

    Wertpapier: OLYMPUS

    Themen: Yen

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Olympus benötigt 50 Milliarden Yen

    Tokio 21.06.2012 (www.emfis.de) Der Präsident des angeschlagenen Olympus-Konzerns hat in einem Interview mit der Zeitschrift "Nikkei" bestätigt, dass das Unternehmen etwa 50 Milliarden Yen (630 Millionen US-Dollar) an Kapital braucht.

    Olympus-Chef Hiroyuki Sasa will das benötigte Kapital mittels einer Kapitalerhöhung oder durch eine Allianz mit einer anderen Firma beschaffen. Derzeit ist Olympus mit Interessenten wie Sony, Fujifilm und Panasonic im Gespräch. Die Zahl der potenziellen Kandidaten habe sich bislang jedoch nicht verringert.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    34,86EUR
    07:17:12
    0,00

    Top Nachrichten aus der Rubrik