Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Push-Kurse an | Registrieren | Login

    Schwache Preise Aquarius Platinum – Die nächste Mine macht vorübergehend dicht

    Gastautor: Björn Junker
     |  22.06.2012, 09:58  |  2483  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    Der südafrikanische Platinkonzern leidet weiter unter der Preisentwicklung für Metalle der Platingruppe und stellt vorübergehend die Produktion bei einem weiteren Bergwerk ein. Die Belastungen für Umsatz und Ertrag wachsen weiter. Wie groß sie sein werden, ist derzeit offen.

    Die schlechten Nachrichten bei Aquarius Platinum (WKN: A0M8R4) reißen nicht ab. Erneut legt der Konzern ein Platin-Bergwerk für Reparatur- und Wartungsarbeiten vorläufig still, weil sich dieses angesichts der Platinpreisentwicklung als nicht mehr profitabel erweist. Es ist nicht die erste Mine, die die Südafrikaner deswegen in eine temporäre Auszeit schicken. Bereits auf drei von sieben Platinprojekten der Gesellschaft wird nicht gefördert.

    Getroffen hat es diesmal das Everest-Projekt von Aquarius Platinum in der südafrikanischen Provinz Mpumalanga, einer Region im Nordosten des Landes. Ab dem heutigen Tag endet hier vorerst die Förderung. Aquarius Platinum begründet die Maßnahme aber nicht nur mit dem schwachen Platinpreis, sondern auch mit Problemen auf dem Projekt. Dazu gehören unter anderem schwierige Bodenbedingungen. Alles in allem lasse sich die Mine vor den aktuellen Hintergründen nicht mehr profitabel betreiben, heißt es von Seiten des Unternehmens.

    2011 hat man hier rund ein Fünftel der gesamten Platinproduktion der Unternehmensgruppe gefördert, womit man alles andere als einen kleinen Bereich der Gesellschaft vorübergehend außer Betrieb setzt. Insgesamt waren es rund 0,1 Millionen Unzen der Platingruppenmetalle zu Förderkosten von 1.091 Dollar je Unze. Der Umsatzbeitrag des Projektes im Jahr 2011 wird mit 143 Millionen Dollar beziffert. Die Mineralressource auf Everest beziffert Aquarius Platinum mit rund 3,22 Millionen Unzen, die Reserven auf weitere 1,46 Millionen Unzen.

    Mit der Schließung unterstreicht die Gesellschaft ihre defensive Ausrichtung, die sie im schwierigen Platinpreisumfeld einnehmen möchte. Man kürze alle nicht besonders wichtigen Ausgaben und lege auf allen Projekten, die nicht profitabel arbeiten, für Reparatur- und Wartungsarbeiten Produktionspausen ein. Zugleich sollen profitabel arbeitende Projekte weiter optimiert werden, um bestmögliche Erträge in diesem Umfeld zu liefern.

    Die gute Nachricht für die Aktionäre des Konzerns: Aquarius Platinum rechnet derzeit mit keinen weiteren Schließungen von Projekten. Die drei vorübergehend stillgelegten Minen sollen die Produktion wieder aufnehmen, wenn das Umfeld sich gebessert hat. Wann das sein wird, weiß derzeit allerdings niemand sicher, und so enthält sich auch Aquarius Platinum allen Prognosen zur möglichen Dauer der Auszeit. Offen ist daher auch noch, wie stark die Schließungen die Ergebnisse der Südafrikaner belasten werden. Neben dem Umsatzausfall muss mit Abschreibungen gerechnet werden.


    Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

    Wertpapier: Aquarius Platinum

    Themen: Platin

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Schwache Preise Aquarius Platinum – Die nächste Mine macht vorübergehend dicht

    Der südafrikanische Platinkonzern leidet weiter unter der Preisentwicklung für Metalle der Platingruppe und stellt vorübergehend die Produktion bei einem weiteren Bergwerk ein. Die Belastungen für Umsatz und Ertrag wachsen weiter. Wie groß sie sein werden, ist derzeit offen.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    0,2001USD
    25.08.15
    -41,13

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    433
    316
    TitelLeser
    600
    573
    486
    483
    471
    447
    433
    433
    420
    419
    TitelLeser
    1111
    997
    938
    892
    879
    836
    782
    723
    720
    706
    TitelLeser
    8060
    7269
    6029
    5309
    4401
    4392
    4375
    3933
    3802
    3509

    Top Nachrichten aus der Rubrik