Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Rohstoffe Gold + Silber gesunken + EU-inspirierte Rallye beendet

    Nachrichtenquelle: Forexpros
     |  02.07.2012, 09:27  |  881 Aufrufe  |   | 
    Forexpros – Goldfutures kamen während den europäischen Morgenstunden unter Druck, als die Euphorie, die sich nach dem Treffen der Führer der Europäischen Union verzeichnete wieder abgeklungen ist, aufgrund der Sorgen über die Effektivität der neuen Maßnahmen zur Behandlung der Schuldenkrise.


    Auf der Comex Division der New York Mercantile Exchange wurden Goldfutures für die Augustlieferung während dem frühen europäischen Handel bei 1,593.15 USD pro Feinunze gehandelt, ein Verlust von 0.7%.

    Preise sind zuvor um 0.9 % zurückgegangen und markierten ein Tagestief von 1,589.75 USD pro Feinunze. Am Freitag markiert sind die Preise mit 1,607.45 USD pro Feinunze den höchsten Wert seit 21. Juni.

    Goldfutures fanden möglicherweise kurzzeitige Unterstützung bei 1,548.45 USD pro Feinunze, dem Tief vom 28. Juni und Widerstand bei 1,622.95 USD, dem Hoch vom 20. Juni.

    Am Freitag nahm das Edelmetall eine Rallye auf und die Goldpreise verzeichneten einen Zuwachs von 3% während Silber um 5% gestiegen ist, als das Risikosentiment angetrieben wurde, nachdem die Führer der Europäischen Union zustimmten den Rettungsfonds zu verwenden, um die problematischen Banken direkt zu unterstützen, ohne die nationalen Schulden zu erweitern. Zudem wurde einem gemeinsamen Bankenaufsichtsrat für die Eurozone zugestimmt.

    Zusätzlich zur direkten Rekapitalisierung spanischer Banken können mit dem Rettungsfonds Schuldverschreibungen der Regierung gekauft werden, um die Kosten für Anleihen gering zu halten.

    Die EU Führer stimmten zudem 120 Milliarden EUR Stimulierungen zu, um das Wachstum anzukurbeln und Stellen zu schaffen.

    Das Marktsentiment kühlte allerdings schnell wieder ab, da die Details darüber ob und wann die Führer den neue vereinbarten Maßnahmen in die Praxis umsetzen immer noch unklar sind.

    Die Marktanalysten warnten auch vor, dass die gleichzeitige Effektivität der Maßnahmen fraglich ist, während sie hervorhoben, dass sie nur wenig dazu beitragen die Wurzeln der Schuldenkrise in der Eurozone zu behandeln.

    Die Marktspieler werden genau auf die EU Finanzminister achten, wenn diese in den kommenden zwei Wochen die Details der Pläne veröffentlichen.

    Investoren achten auch auf die Ergebnisse des Politiktreffens der Europäischen Zentralbank am Donnerstag, unter steigenden Erwartungen einer Zinssenkung, um die problematische Wirtschaft zu unterstützen. Zudem werden am Freitag US Nonfarm-Payrolls veröffentlicht.

    Investoren von Gold werden genau die Daten über das zweite Quartal untersuchen, wie wahrscheinlich eine neue Runde monetärer Lockerungen sein wird, welche potentiell den Dollar geschädigt und Gold unterstützt.

    Das Handelsvolumen in den USA wird in dieser Woche schwach bleiben, da am Mittwoch der Unabhängigkeitstag stattfindet.

    Im Juli legte Gold ungefähr 2.8% zu, verlor allerdings 4% während des gesamten Quartals, während die Händler auf die Entwicklungen hinsichtlich der Eurozone beobachten und über weitere monetäre Lockerungen durch die Federal Reserve spekulieren.

    Silber für die Septemberlieferung wurde auf der Comex mit einem Verlust von 1.2% und einem Preis von 27.29 USD pro Feinunze gehandelt, während Kupfer für die Septemberlieferung 1% verlor und bei 3.462 USD pro Pfund gehandelt wurde.

    Kupfer konnte im Juni 3.8% zulegen. In der Zeit von März-Juni verlor das rote Metall allerdings 8.7%, der größte vierteljährliche Verlust seit dem dritten Quartal 2011.

    Auf monatlicher und vierteljährlicher Basis ist Silber um 0.6% und 15% gesunken.


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1.231,46
    24.10.
    -0,07

    Nachrichtenquelle

    Forex Pros bietet eine Vielfalt von professionellen Tools für den Forex-, Futures- und CFD-Handel. Diese beinhalten Realtime-Informationen, Technische und Fundamentale Analysen von unseren Experten und einen umfangreichen Wirtschaftskalender. Weitere Informationen: ForexPros.de

    RSS-Feed Forexpros

    Top Nachrichten aus der Rubrik