Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Point & Figure Nikkei 225: Zartes Bullen-Pflänzchen

Gastautor: Jörg Mahnert
 |  18.11.2012, 13:05  |  965 Aufrufe  |   | 

Also, das mit den bullishen Signalen in den Indizes hält sich aktuell (noch) in mehr als engen Grenzen. Da wird man bescheiden und freut sich schon über kleine Ansätze von Bullen-Gegenwehr.

Ok, eigentlich ist es mir als Trader “wurscht”, wohin die Reise geht, solange es trendy erfolgt, aber trotzdem…

Auf jeden Fall scheint ein solches kleines Bullen-Pflänzchen aktuell beim Nikkei 225 zu keimen.

Nikkei 225: Kaufsignal über 9.100, Abwärts-Trend erfreulicherweise schon überwunden

Immerhin ist es Nippons Leitindex gelungen, sich über die aktuelle Bearish-Resistance-Line zu “schleichen”. Wohlgemerkt, hierbei handelt es sich nicht um ein Point&Figure-Kaufsignal, aber vielleicht um eine Vorstufe dazu.

Kaufsignal über 9.100 Punkte

Erst ein Überschreiten von 9.100 Zählern würde den Point&Figure-Chart mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen auf "bullish” stellen. Sollte es dann auch noch gelingen, die 9.300 zu knacken, wäre der Weg bis rund 10.000 frei.

Unter 8.700 ist Schluss mit Lustig

Ein Fall unter 8.700 Punkte jedoch, wäre klar bearish zu werten. Mit diesem Rutsch würde der Nikkei 225 gleichzeitig wieder unter die Bearish-Resistance-Line des letzten Verkaufssignals und gleichzeitig unter die aktuelle Bullish-Support fallen.

Kursziele von 8.200 (Tief des November 2011) und darunter werden dann die fast zwangsläufige Folge sein.

Was machen wir denn jetzt aus dieser Lage?

Noch ist der Nikkei 225 nicht einem “klassischen” Point&Figure-Kaufsignal. Dazu fehlt noch der Sprung über 9.100. Aber zumindest kann man ja jetzt schon einmal einzelne Werte dieses Index analysieren und auf klar bullishe Situationen und Relative Stärke zum Index “abklopfen”.

Gleichzeitig kann ein erster Long-Versuch mit geringer Positionsgröße bei Überschreiten von 9.100 und nachfolgendem Aufstocken über 9.300 in Betracht gezogen werden.

Stopp ist, wie gesagt, der Bereich unter 8.700.

Ihr Jörg Mahnert

www.XundO.info (Alles rund um Point&Figure)

Twitter;: www.twitter.com/joergmahnert



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors