Aktien Lateinamerika Schluss Uneinheitlich

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  18.11.2012, 14:05  |  819 Aufrufe  |   | 

    MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Lateinamerikas Hauptbörsen haben sich zum Wochenende uneinheitlich entwickelt. Im brasilianischen Sao Paulo sank der Index der Bovespa -Börse (Ibovespa) um 0,56 Prozent auf einen Endstand von 55.402,33 Punkten. In Mexiko-Stadt stieg der IPC -Index um 0,63 Prozent auf 40.830,60 Zähler. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires verlor der Merval -Index 1,69 Prozent auf einen Endstand von 2.283,09 Zählern./fs/DP/jha



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    638
    529
    495
    466
    457
    452
    422
    418
    405
    402
    TitelLeser
    1765
    1622
    1510
    1411
    1356
    1111
    1061
    1034
    1001
    920
    TitelLeser
    4241
    3585
    2880
    2631
    2173
    2129
    1974
    1877
    1765
    1736
    TitelLeser
    28672
    15098
    12045
    11792
    11636
    11218
    10502
    8342
    7512
    7443

    Top Nachrichten aus der Rubrik