Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,31 % EUR/USD+0,35 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-1,22 %

DAX Die 6.900er Region im Fokus

Gastautor: Jens Klatt
18.11.2012, 15:27  |  1689   |   |   

Es geht weiter abwärts im DAX. Der deutsche Leitindex konnte die Region um 7.100 Punkte in der vergangenen Woche nicht verteidigen und ging auf Wochenschlusskursbasis gar unter 7.000 Punkten aus dem Handel.

 

Vor dem Hintergrund, dass wir beispielsweise im (15, 5, 5)-Slow Stochastic im Daily-Chart in noch keine Bodenbildung übergegangen sind, ist ein weiterer Verkauf in Richtung des Bereichs zwischen 6.880 / 900 Punkten möglich. Meines Wissens ist dieser Bereich auch aus Elliott-Wellen-technischer Sicht relevant und birgt das Potential für eine satte Gegenbewegung. Das derzeitige Bild zeugt jedoch von Schwäche und ich würde mich in Long-Positionen nicht wirklich wohl fühlen.

Eine erste Aufhellung des Chart-Bildes ist erst mit Notierungen auf Schlusskursbasis über 7.200 Punkten zu sehen, ein Zwischenziel findet sich im Bereich um 7.130 Punkten.

Wichtige Marken (19.11. – 23.11.2012):

Support:
6.880 / 900

Resist: 7.200 | 7.130

 

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:  http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

DAX - Daily

Wertpapier: DAX


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DAX Die 6.900er Region im Fokus

Es geht weiter abwärts im DAX. Der deutsche Leitindex konnte die Region um 7.100 Punkte in der vergangenen Woche nicht verteidigen und ging auf Wochenschlusskursbasis gar unter 7.000 Punkten aus dem Handel.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen