Blue Chips: DAX-Bilanz: Infineon haussiert mit Verzögerung
    Foto: wallstreet:online - 123rf.com

    Blue Chips DAX-Bilanz: Infineon haussiert mit Verzögerung

    24.11.2012, 10:00  |  2039 Aufrufe  |   | 

    Der Rutsch des DAX unter die Marke von 7.000 Punkten wurde wieder ausgebügelt. Auf Wochensicht legte der Leitindex um 5,2 Prozent auf 7.309,68 Zähler zu.

    An jedem der vergangenen fünf Handelstage ging es mit dem DAX bergauf – wenngleich bei relativ geringen Umsätzen. Die Hoffnung, dass in den USA die „Fiskalklippe“ erfolgreich umschifft werde, sorgte unter den Börsianern für Kauflaune. Negative Nachrichten wie die ausgebliebene Einigung bezüglich der anstehenden Hilfszahlungen für Griechenland sowie die Herabstufung der Bonität Frankreichs durch die Rating Moody`s taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Vielmehr ließen sich die Marktakteure von positiven News inspirieren. In diesem Zusammenhang sei vor allem auf die Waffenruhe im Gaza-Streifen sowie besser als erwartete Konjunkturdaten aus China verwiesen.
    In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Montag) und Wochenhoch (Freitag) in einer Spanne von 304 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit 29 zu 1 ausgesprochen positiv aus. Gefragt waren unter anderem Aktien aus dem Finanzsektor wie zum Beispiel Commerzbank (+8,6 Prozent) und Allianz (+6,2 Prozent). Den höchsten Wochengewinn verbuchte aber – wie in der Vorwoche - die Aktie von Infineon. Sie erzielte ein Wochenplus von 10,2 Prozent, während sich die FMC–Aktie mit minus 0,5 Prozent als Schlusslicht entpuppte.
     
    Infineon überzeugt durch Outperformance

    Nachdem in der Vorwoche das Zahlenwerk von Infineon aufgrund der allgemein schwachen Markttendenz sich nicht in stark steigenden Kursen niederschlagen konnte, wurde dies nun nachgeholt. Außerdem revidierten einige Bankanalysten ihre Kursziele nach oben. Die französische Société Générale hob ihr Kursziel von 5,00 auf 5,30 Euro an. Bei den Experten der NordLB heißt das neue Kursziel 5,25 Euro (zuvor: 5,00 Euro). Problem dabei: Am Freitag schloss die Infineon-Aktie mit 5,916 Euro deutlich darüber.


    Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    137,85
    18.12.
    0,00
     
    60,00
    18.12.
    0,00
     
    8,60
    18.12.
    0,00
     
    9.811,06
    18.12.
    0,00
     

    Autor

    Jörg Bernhard arbeitet seit 2002 als freier Wirtschaftsjournalist und hat sich innerhalb des Themenkomplexes Börse & Investment auf die Bereiche Rohstoffe und Zertifikate spezialisiert. Derzeit arbeitet er für diverse Internetportale und Fachpublikationen.

    RSS-Feed Jörg Bernhard

    Top Nachrichten aus der Rubrik