Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,02 % EUR/USD0,00 % Gold+1,13 % Öl (Brent)+0,46 %
Blue Chips: DAX-Bilanz: Infineon haussiert mit Verzögerung
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Blue Chips DAX-Bilanz: Infineon haussiert mit Verzögerung

24.11.2012, 10:00  |  2154   |   |   

Der Rutsch des DAX unter die Marke von 7.000 Punkten wurde wieder ausgebügelt. Auf Wochensicht legte der Leitindex um 5,2 Prozent auf 7.309,68 Zähler zu.

An jedem der vergangenen fünf Handelstage ging es mit dem DAX bergauf – wenngleich bei relativ geringen Umsätzen. Die Hoffnung, dass in den USA die „Fiskalklippe“ erfolgreich umschifft werde, sorgte unter den Börsianern für Kauflaune. Negative Nachrichten wie die ausgebliebene Einigung bezüglich der anstehenden Hilfszahlungen für Griechenland sowie die Herabstufung der Bonität Frankreichs durch die Rating Moody`s taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Vielmehr ließen sich die Marktakteure von positiven News inspirieren. In diesem Zusammenhang sei vor allem auf die Waffenruhe im Gaza-Streifen sowie besser als erwartete Konjunkturdaten aus China verwiesen.
In der abgelaufenen Börsenwoche schwankte der DAX zwischen Wochentief (Montag) und Wochenhoch (Freitag) in einer Spanne von 304 Punkten. Das Verhältnis zwischen Kursgewinnern und -verlierern fiel mit 29 zu 1 ausgesprochen positiv aus. Gefragt waren unter anderem Aktien aus dem Finanzsektor wie zum Beispiel Commerzbank (+8,6 Prozent) und Allianz (+6,2 Prozent). Den höchsten Wochengewinn verbuchte aber – wie in der Vorwoche - die Aktie von Infineon. Sie erzielte ein Wochenplus von 10,2 Prozent, während sich die FMC–Aktie mit minus 0,5 Prozent als Schlusslicht entpuppte.
 
Infineon überzeugt durch Outperformance

Nachdem in der Vorwoche das Zahlenwerk von Infineon aufgrund der allgemein schwachen Markttendenz sich nicht in stark steigenden Kursen niederschlagen konnte, wurde dies nun nachgeholt. Außerdem revidierten einige Bankanalysten ihre Kursziele nach oben. Die französische Société Générale hob ihr Kursziel von 5,00 auf 5,30 Euro an. Bei den Experten der NordLB heißt das neue Kursziel 5,25 Euro (zuvor: 5,00 Euro). Problem dabei: Am Freitag schloss die Infineon-Aktie mit 5,916 Euro deutlich darüber.


Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Wertpapier: Allianz


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Blue Chips DAX-Bilanz: Infineon haussiert mit Verzögerung

Der Rutsch des DAX unter die Marke von 7.000 Punkten wurde wieder ausgebügelt. Auf Wochensicht legte der Leitindex um 5,2 Prozent auf 7.309,68 Zähler zu.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen
Autor abonnieren

Jörg Bernhard jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren