Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Spannendes Jahr voraus Goldman Sachs optimistisch für Kupferpreis

Gastautor: Björn Junker
 |  14.12.2012, 12:20  |  2632 Aufrufe  |   | 

Die Entwicklung des Kupferpreises dürfte im kommenden Jahr vor allem von der tatsächlichen Angebotsmenge und der Erholung der chinesischen Wirtschaft abhängen. Noch aber gibt es einige unbekannte Faktoren, die entscheidend für den Kupferpreis sein könnten.

Mit Aurubis (WKN: 676650) hat sich gestern erst ein großer Konzern der Kupferbranche optimistisch für den Metallpreis im kommenden Jahr geäußert. Man erwartet Volatilität, insgesamt aber ein hohes Kupferpreisniveau, heißt es bei Aurubis. Die Gesellschaft ist damit nicht allein, auch die Experten von Goldman Sachs zeigen sich in einem jüngsten Marktüberblick positiv für Kupfer und erwarten steigende Preise.

Im Zentrum der bullishen Gedanken der Analysten bei Goldman Sachs steht, wie könnte es anders sein, die chinesische Rohstoffnachfrage. Man rechnet damit, dass es in verschiedenen kupferintensiven Wirtschaftsbereichen zu steigender Nachfrage kommt, unter anderem bei Haushaltsgeräten, immerhin für rund ein Achtel des chinesischen Kupferverbrauchs verantwortlich. Industrielle Sparten und der Bauboom in China sollen ebenfalls zu einer wachsenden Kupfernachfrage führen, heißt es.

Alles in allem geht man bei Goldman Sachs davon aus, dass sich der Bedarf nach raffiniertem Kupfer in China im kommenden Jahr um 7 Prozent erhöhen wird. Angesichts der Tatsache, dass der asiatische Staat ohnehin schon große Teile des weltweiten Kupferangebotes aufsaugt, ist dies eine immense Menge. Noch unklar ist, wie mögliche stimulierende Konjunkturpakete der neuen politischen Führung in China diese Nachfrage 2013 und in den Folgejahren weiter anheizen werden. Hier liegt noch eine der großen Unbekannten für den Markt. Dies gilt auch für andere Industrierohstoffe, zum Beispiel Eisenerz oder Legierungsmetalle für die Stahlproduktion.

Offen ist noch, wie sich das Kupferangebot 2013 entwickeln wird. Bei Codelco rechnet man offensichtlich mit einem leichten Angebotsüberhang. Doch das scheint so unsicher, dass große Preisbelastungen für Kupfer hieraus erst einmal nicht zu erwarten sind. Vor allem wenn Chinas Wirtschaft Schwung aufnimmt, könnten die Nachfrageprognosen Aufwärtspotenzial besitzen. Wie immer wird sich die Nachfrage weit elastischer entwickeln als das Angebot – das könnte für die Volatilität sorgen, die das Management von Aurubis für 2013 prognostiziert. Und zudem wäre es nicht das erste Mal, dass sich Experten bei der Prognose für die Angebotsmenge zu weit aus dem Fenster lehnen und viel zu hohe Zahlen erwarten, die sich anschließend nicht realisieren lassen.

Zuletzt ein Blick auf den Kupferchart. Der Kurs des Futures, der sich auf ein Pfund des Metalls bezieht, hat sich zuletzt deutlich erholt. Die Notierung ist aus einer Unterstützung um 3,40 Dollar auf 3,72 Dollar geklettert, hier hat sich aber Widerstand gezeigt. Derzeit befindet sich die charttechnische Lage in einer Entscheidungsphase. Noch offen ist die Antwort auf die Frage, ob der Kupfer-Future die Aufwärtsbewegung in Richtung 3,82/3,84 Dollar oder sogar knapp unter die 4-Dollar-Marke fortsetzen kann, oder ob eine größere Konsolidierung stattfindet.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Wertpapier: AurubisKupfer


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. in %
37,53
17:35 
-1,44
7.122,003
19:13 
+0,69

Weitere Nachrichten des Autors

TitelLeser
770
210
TitelLeser
803
770
534
470
436
TitelLeser
2057
1438
1369
1354
1298
TitelLeser
6192
5214
5142
4982
3509

Top Nachrichten aus der Rubrik