Devisen: Euro bleibt im US-Handel deutlich über 1,31 US-Dollar
    Foto: Login - Fotolia

    Devisen Euro bleibt im US-Handel deutlich über 1,31 US-Dollar

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
    17.12.2012, 20:58  |  948 Aufrufe  |   | 

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag die starken Kursgewinne vom vergangenen Freitag nahezu behauptet. Im US-Handel stand die europäischen Gemeinschaftswährung zuletzt bei 1,3156 US-Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3160 (Freitag: 1,3081) Dollar festgesetzt.

    Devisenexperten zufolge fehlten mangels wichtiger Konjunkturdaten die Impulse. Überraschend eingetrübte Stimmungsdaten für die Industrie im Bundesstaat New York, der sogenannte Empire-State-Index, ließen den Euro ebenso kalt wie die Aktienmärkte. Mit Blick auf die drohende US-Fiskalklippe - eine Mischung aus milliardenschweren automatischen Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen - sahen Beobachter Hinweise, dass sich die Republikaner auf die US-Regierung zu bewegten.

    Von einem technischen Analysten hieß es, der Euro könnte es gegenüber dem Dollar auf den höchsten Stand seit zehn Monaten schaffen, nachdem er wichtige charttechnische Widerstandsmarken nach oben durchbrochen habe. In den kommenden sechs Monaten sei sogar ein Anstieg bis auf 1,40 Dollar möglich. So stark war der Euro seit November vergangenen Jahres nicht mehr./gl/jha/



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1,12145
    08:33 
    +0,17

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    3008
    959
    775
    553
    492
    TitelLeser
    3008
    1852
    1429
    1307
    1062
    TitelLeser
    3080
    3008
    2331
    2180
    2165
    TitelLeser
    22609
    18615
    18074
    16592
    14556

    Top Nachrichten aus der Rubrik