Aktien Lateinamerika Schluss Uneinheitlich

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  18.12.2012, 05:24  |  652 Aufrufe  |   | 

    SAO PAULO (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika sind am Montag ohne einheitliche Tendenz in die neue Handelswoche gestartet. Am brasilianischen Börsenplatz Sao Paulo sank der Bovespa-Index (Ibovespa) 0,06 Prozent auf 59.566,52 Zähler. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires konnte der Merval-Index 2,30 Prozent auf 2.759,19 Zähler zulegen. In Mexiko-Stadt stieg der IPC-Index 0,67 Prozent auf 43.338,33 Zähler./hr/DP/zb

    Themen: AktienBörseHandel


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    530
    505
    503
    441
    430
    393
    392
    377
    365
    365
    TitelLeser
    1152
    1136
    999
    973
    955
    908
    855
    847
    758
    634
    TitelLeser
    3864
    2896
    2158
    2098
    2009
    1822
    1781
    1544
    1509
    1253
    TitelLeser
    30836
    15385
    12322
    11916
    11872
    11452
    10674
    8497
    7657
    7625

    Top Nachrichten aus der Rubrik