ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steigt erneut auf Fünfjahreshoch
    Foto: tom - Fotolia

    ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Dax steigt erneut auf Fünfjahreshoch

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
    18.12.2012, 10:11  |  692 Aufrufe  |   | 

    FRANKFURT/MAIN (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine Einigung im US-Haushaltsstreit hat den Dax am Dienstag wie schon zu Wochenbeginn auf ein Fünfjahreshoch getrieben. Der Leitindex stieg im frühen Handel um 0,50 Prozent auf 7.643,18 Punkte. Auf Jahressicht steht beim Dax mittlerweile ein Plus von fast 30 Prozent zu Buche. Für den MDax ging es am Morgen um 0,39 Prozent auf 11.993,92 Punkte hoch und der TecDax gewann 0,36 Prozent auf 829,90 Punkte.

    US-Präsident Barack Obama ist anscheinend bereit, von einer seiner Kernforderungen abzurücken. Eine Einigung in letzter Minute sei den Anhängern von Republikanern und Demokraten einfach besser zu verkaufen als eine Blockade, meinten die Devisenexperten der Commerzbank. Laut Investmentanalystin Antje Laschewski von der Landesbank Baden-Württemberg könnte eine Beilegung des Streits nochmals für deutliche Impulse sorgen. Ansonsten jedoch dürfte der Handel in der vorweihnachtlichen Woche ruhig verlaufen, da die meisten Bücher inzwischen geschlossen seien.

    BANKENWERTE AN DER DAX-SPITZE

    Bankenwerte kletterten an die Dax-Spitze. Größter Gewinner waren die Commerzbank-Aktien mit plus 2,01 Prozent auf 1,475 Euro, die Titel der Deutschen Bank verteuerten sich um 1,51 Prozent. Einem Händler zufolge gab es keine unternehmens- oder branchenspezifischen Nachrichten am Morgen, aber auch das begünstige nach dem jüngsten Strom von negativen Impulsen bereits eine Erholung. Zudem profitiere der Sektor von der weiter steigenden Risikofreude der Anleger. Auch europaweit zählte der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banken mit einem Plus von 0,68 Prozent zu den Favoriten.

    Die Papiere der Allianz stiegen um 0,77 Prozent. Europas größter Versicherer hatte die Untersuchungen der US-Börsenaufsicht SEC wegen Korruptionsfällen in Indonesien mit einem Vergleich aus der Welt geschafft.

    AIR BERLIN SCHNELLEN HOCH

    Für die Papiere von Air Berlin ging es an der SDax-Spitze um 5,35 Prozent auf 1,594 Euro nach oben. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft verkauft die Mehrheit ihres Vielfliegerprogramms 'Topbonus' an Etihad Airport Services. Analyst Robert Czerwensky von der DZ Bank sprach von guten Nachrichten für die Investoren in Air Berlin. Das Volumen von 184 Millionen Euro sei schon bedeutend und liege am oberen Rand der aktuellen Markterwartungen.

    Im MDax hingegen zählten die Aktien von Bilfinger zu den wenigen Verlieren. Die Titel verloren am Indexende 1,99 Prozent, nachdem die britische Investmentbank HSBC die Papiere von 'Neutral' auf 'Underweight' abgestuft hatte. Die Gewinnerwartungen des Marktes an das kommende Jahr lägen über zehn Prozent über seinen Schätzungen, schrieb Analyst Tobias Loskamp in einer Studie. Daher könnten die ersten Unternehmensprognosen für 2013 die Anleger enttäuschen.

    ELRINGKLINGER FEST

    Spitzenreiter im Index waren die Anteilsscheine des Auto-Zulieferers ElringKlinger . Sie zogen um 1,94 Prozent an und notierten damit so hoch wie seit fast zwei Jahren nicht mehr.

    Die Titel des Halbleiterherstellers Dialog Semiconductor verteuerten sich im TecDax um 2,37 Prozent. Damit profitierten sie Händlern zufolge von der jüngsten Erholung der Apple-Aktien . Dialog gelten als Zulieferer der Amerikaner./la/ag

    Wertpapier: DAXMDAXTecDAX


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    9.767,31
    19.12.
    -0,45
    16.758,01
    19.12.
    +0,14
    1.360,33
    19.12.
    -0,45

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    918
    679
    447
    429
    415
    TitelLeser
    1520
    1421
    1120
    1113
    960
    TitelLeser
    3501
    2652
    2076
    1746
    1672
    TitelLeser
    26021
    24996
    21770
    17842
    15750

    Top Nachrichten aus der Rubrik