Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Chemie- und Pharma Merck baut auf Krebsforschung, Immunkrankheiten und Fruchtbarkeit

     |  07.01.2013, 12:12  |  845 Aufrufe  |   | 
    Dem kriselnden Medikamentengeschäft will der Chemie- und Pharmakonzern Merck mit eigenen Präparaten und neuen Anwendungen bestehender Präparate begegnen. „Merck braucht alle zwei Jahre ein neues Medikament oder eine neue Indikation“, sagte Pharma-Chef Stefan Oschmann gegenüber der WirtschaftsWoche. 
     
    Der DAX-Konzern will sich dabei auf „Krebsmittel, Immunkrankheiten, multiple Sklerose und Fruchtbarkeitshormone“ konzentrieren. Da die Konkurrenz bei Krebsmedikamenten besonders groß ist, will Merck im Wesentlichen mit Präparaten gegen schwer behandelbare Arten wie Bauchspeicheldrüsenkrebs punkten, berichtet die WirtschaftsWoche weiter. Vor allem das Präparat Cilengitide gegen Gehirntumor, das gegen 2015 auf den Markt kommen könnte, gelte hierbei als Hoffnungsträger.
     
    In den vergangenen Jahren hatten die Darmstädter wenig Glück mit Neuentwicklungen: Das letzte erfolgreiche Präparat, das komplett in Merck-Labors entwickelt wurde, ist der Blutdrucksenker Concor und stammt aus dem Jahr 1988. Spätere Forschungen wie an Erbitux gegen Lungenkrebs erwiesen sich allesamt als Flops. Erfolge brachten nur noch Zukäufe und Einlizensierungen, darunter das Mittel Rebif gegen multiple Sklerose und Erbitux gegen Darmkrebs. Mittel gegen Parkinson und Alzheimer hat der Dax-Konzern ganz aus dem Programm genommen, so die WirtschaftsWoche.
     
    Weltweit beschäftigt der Chemie- und Pharmakonzern rund 40.000 Mitarbeiter. In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres setzte der DAX-Konzern acht Milliarden Euro um.

    Wertpapier: DAXMerck


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    9.479,03
    01.09.
    0,00
     
    45,946
    08:00 
    +0,26

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1704
    1029
    558
    557
    532
    TitelLeser
    1713
    1704
    1276
    1072
    1068
    TitelLeser
    5697
    3513
    3509
    2245
    1955
    TitelLeser
    61887
    24573
    18070
    16867
    16636

    Top Nachrichten aus der Rubrik