Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Neues vom Rohstoffexperten 49 North Resources: Eine Beteiligungs- und Entwicklungsgesellschaft mit Potential

Anzeige
 |  18.01.2013, 20:57  |  5012 Aufrufe  | 

49 North Resources - Eine Beteiligungsgesellschaft mit sehr gutem Potential.Interview mit Verantwortlichen für Geschäftsentwicklung Herrn Dean Nawata

1. Beginnen wir mit einer Kurzdarstellung von 49 North Resources

49 North Resources investiert in stark wachsende und sich in einem frühen Stadium befindende Juniorunternehmen und Ideen. Diese wurden zusammen mit den besten Unternehmensgruppen der Öl- & Gas-, Gold- & Edelmetall-, Kohle-, Rohstoff- und Industriemineralsektoren der Welt kreiert. Wir bemühen uns, Werte dadurch zu erschaffen, dass wir diese Beteiligungsgesellschaften, sowohl privat als auch öffentlich, aufbauen und unterstützen.

2. Was war die eigentliche Idee hinter dem Konzept von 49 North?

Die Firma wurde zu einem der wichtigsten Wendepunkte in der Geschichte der Provinz von Saskatchewan gegründet. Über Jahrzehnte hinweg wurde der Industriezweig der natürlichen Rohstoffe (durch konstruktive Maßnahmen) von staatlich geführten Stellen beherrscht. Seit einer Veränderung in der Abgabenstruktur in 2005 hat sich dies jedoch geändert. Zu dieser Zeit wurden die Türen für private und öffentliche Juniorgesellschaften geöffnet. Und zu diesem Zeitpunkt wurde auch 49 North gegründet, um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, in den nun wachsenden Rohstoffmarkt zu investieren und die frühen Einsteiger in die Rohstoffindustrie von Saskatchewan zu unterstützen.

3. Die Firma wird von einer kleinen Gruppe zentraler Personen geleitet. Stellen Sie diese bitte kurz vor.

49 North wurde von einem Ressourcenentwickler aus Saskatchewan der zweiten Generation mit über 25 Jahren Erfahrung in der Projektumsetzung und -weiterentwicklungen gegründet und auch geleitet – Herrn Tom MacNeill.

-        Tom MacNeill ist Präsident und CEO des Unternehmens und hat einen Bachelorwirtschaftsabschluss; ferner ist er CGA und Finanzberater (CFA).

-        Andrew Davidson, CFO, ist Wirtschaftsprüfer mit weitreichenden Erfahrungen in kanadisch und international gelisteten Firmen.

-        Jeff Sheppard, Controller, ist Buchhalter mit einem Bachelorabschluss im Handelsbereich.

-        Dean Nawata, Geschäftsentwicklung, hat 18 Jahre Erfahrung an der Börse - neun davon als Börsenmakler.

-        Nicole Ryer, Forschung und Analysen, hat einen Bachelorabschluss im Kunst- und Handelsbereich.

Dean Nawata - 49 North

4. Ihr Portfolio zeigt eine Reihe von Investments auf – wie viele gibt es und in welchem Status befinden sich diese (öffentlich oder privat)?

Zurzeit haben wir 80-85 Investments, von denen die besten 15 Gesellschaften 80 % unserer Investitionen darstellen. Von diesen 15 sind ungefähr die Hälfte private Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt. Als Ressourcenentwickler, der sich in einem frühen Stadium befindet, ist die Wertschöpfungskette von Natur aus unregelmäßig, aber Gesellschaften und Projekte werden stetig weiterentwickelt.

5. Wie sieht Ihr genauer Investmenthorizont aus?

Es gibt keinen festen Auftrag bezüglich unseres Investmenthorizonts. Jedoch scheinen die meisten unserer jüngsten und neuen erfolgreichen Projekte/Unternehmen in zwei bis drei Jahren von der Startphase dahin überzugehen, dass sie monetarisiert werden können. Einige Beispiele sind in unserer Unternehmenspräsentation auf der Webseite www.fnr.ca vorhanden.

- Athabasca Potash – Anfangswert bei 0,25 $ in 2006 bis zur Barübernahme durch BHP für 8,35 $.

- Tembo Gold – neu gegliederte Lakota Ressource 2011 re-IPO 2012.

- Copper Canyon Resources – im Frühstadium mit einem Durchschnitt von 0,19$ in 2007 bis zur Übernahme durch Novagold für 1,30 $ plus Spin-Out-Gesellschaft.

-Prairie Hunter Energy – 2008 Anfangswert bei 0,5 $ bis zur Übernahme durch Renegade Petroleum für 1,47 $ in Aktien im Jahr 2010.

6. Wie erzeugen Sie das Aktionärsvermögen der 49 North Aktien?

Werterschaffung ist ein Prozess bei 49 North, bei dem wir in Juniorressourcen im frühestmöglichen Stadium investieren; oftmals in der allerersten Phase und/oder im Stadium von Personengesellschaften, wie bei den Beispielen in der vorigen Frage. Wir handhaben produktiv diese Investments, indem wir Dienstleistungen zur Verfügung stellen wie Management, Beteiligungskapital, Unternehmensfinanzierung und technisches Know-How. Oftmals bleibt der Wert ein „versteckter Wert“, da wir diese Unternehmen unterstützen, falls es Personengesellschaften sind. Der Wert wird umfassender realisiert bei einem der folgenden Events: Das Unternehmen geht an die Börse (IPO, RTO) oder wird übernommen, sei es öffentlich oder privat; ein wichtiger Faktor der Wertschöpfung ist die Tatsache, dass das Wachstum und die Entwicklung unserer Investitionen mit einer minimalen Verwässerung unternommen werden gegenüber den Aktionären von 49 North.

7. Was sind im Jahr 2013 die interessantesten Projekte und Investments?

Gemäß der Natur unseres Geschäftes, nämlich Unternehmen zu schaffen, ist unsere Projektliste immer in Bewegung. Ich würde sagen, dass aktuell unsere kürzliche Börsengangtransaktion im Vordergrund steht für unser privates, alluviales Goldgeschäft, dessen Handelssymbol OMM an der TSX-V sein wird. Wir erwarten den Abschluss dieser Transaktion im ersten Quartal 2013. Ein weiteres aufregendes Projekt ist eine Öl- und Gasgesellschaft, die wir zu 100 % besitzen, Allstar Energy. Tatsächlich ist Allstar ein gutes Beispiel für entstehende Wertschöpfung: Wir erwarben das Unternehmen für ungefähr 4,7 Millionen Dollar. Allstar begann ursprünglich mit 6.000 Morgen Land bei Kindersley und war in der Lage, dieses Stück Land mit Bohrungen und einer herkömmlichen Ölproduktion sowie erhöhten Barmitteln um das fast zehnfache zu vergrößern (auf 58.000 Morgen). Die Risikominimierung erfolgte durch das Bohren von nunmehr produzierenden Ölquellen. Sodann verkauften wir die ursprünglichen 6.000 Morgen für 24,1 Millionen Dollar.

8. Würden Sie die 49N Aktie im Rohstoffbereich als ein gehedgtes Investment bezeichnen ?

Ja, 49 North hat keinen festen Auftrag bezogen auf Sektoren oder geographische Regionen. Wir investieren gerne in jede gute und frühe Möglichkeit im Rohstoffbereich. Beispielsweise sind die düsteren Märkte, die wir aktuell im Juniorressourcenbereich erfahren, diejenigen, in denen wir glauben glänzen zu können, da wir zu extrem niedrigen Preisen investieren können und uns auf die Wertschöpfung bei Personengesellschaften konzentrieren können (wo Aktienpreise keine Rolle spielen). Natürlich ist das Warnsignal bei dieser Strategie, dass der erfahrene Wert von 49 North Aktien auch gemeinsam mit dem Juniorressourcensektor leiden wird, bis entweder der „versteckte Wert“ der Personengesellschaft realisiert wird und/oder die Juniormärkte die richtige Zugkraft erfahren.

9. Das Unternehmen scheint sehr gut geführt und positioniert zu sein – Warum haben wir bislang nichts davon gehört?

Das Unternehmen ist ziemlich breit gefächert; nicht nur in verschiedenen Aktien und Unternehmen, sondern auch in verschiedenen Sektoren. Die allgemeine öffentliche Anlegerschaft betrachtet das Unternehmen nur, sobald es an die Börse gegangen ist, und bemerkt nicht so sehr die Tatsache, dass wir eine Gesellschaft gegründet haben könnten oder dass wir frühzeitig in einem finanziellen Grundstadium investiert haben – wir sind sozusagen ein Teilnehmer hinter den Kulissen.

10. Sie haben mit früheren Gesellschaften einige Zeit in Deutschland aufgebracht – werden Sie mir 49 North präsenter sein?

Ja, ich glaube, dass 49 North nunmehr an der Schwelle ist, dass unser Modell besser verstanden wird und bereit ist, einer größeren und anspruchsvolleren Investorenzuhörerschaft präsentiert zu werden. Da das Modell so beschaffen ist, dass es laufende Prozesse beinhaltet (nicht nur ein Projekt), würden wir dies gerne den Investoren in Deutschland bezogen auf eine fortlaufende Grundlage zeigen.

11. Meine letzte Frage ist allgemeinerer Natur – Ist es eine gute Zeit, in kanadische Rohstoffaktien zu investieren?

Ich glaube, dass trotz des bisherigen Mangels an Performance der kanadischen Aktienmärkte die Rohstoffmärkte besonders jetzt bei allerniedrigsten Preisen eine sehr gute Zukunft in den nächsten Jahren vor sich haben, sofern es finanzielle Lösungen für einige der weltumspannenden finanziellen Problembereiche geben wird. Daher wird, selbst wenn einige Staaten kurzfristig leiden und andere einigermaßen gut über die Runden kommen werden, die Welt morgen auch weiterhin nicht aufhören, Kühlschränke zu bauen und Autos zu fahren. Kaufe tief/verkaufe hoch – die besten Chancen ergeben sich meist dann, wenn die Dinge am schlimmsten stehen. Jedoch wird der „Kaufe tief“-Punkt anscheinend dabei vergessen.

Vielen Dank für das Interview



Disclaimer

Gastautor

Christoph Brüning leitete als DVFA-zertifizierter Finanzanalyst bis 1999 das Finanzresearchunternehmen Value Research Gmbh. 1999 gründete er die Value Relations GmbH und verlagert seine Expertise von Biotechnologie auf Mining und Exploration. 2011 erschien sein Buch zum Thema Seltene Erden „Selten Erden der wichtigste Rohstoff des 21.Jahrhunderts“ im Börsenbuchverlag.

RSS-Feed Christoph Brüning