Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    ING Markets DAX Analyse - Der Druck steigt!

    Anzeige
    Gastautor: ING Markets
     |  21.01.2013, 10:45  |  3509 Aufrufe  | 

    Werbemitteilung


    DAX Analyse - Der Druck steigt!

    Tagestendenz:
    Wahrscheinlichkeit-Index: 50%

    Noch ist die Handelsspanne des DAX eng ... aber der Druck hin zu einem Ausbruch steigt täglich!



    Wochenanalyse: Noch ist für mittelfristig investierte Marktteilnehmer nichts angebrannt. Der DAX bewegt sich innerhalb seines breiten, Ende 2011 etablierten Trendkanals, dessen obere Begrenzung oberhalb der bisherigen Allzeithochs bei 8151 Punkten verläuft und somit durchaus Spielraum für einen Anlauf an oder sogar über die bisherigen Höchststände lassen würde. Aber es wäre wünschenswert, jetzt zügig neue Aufwärtsdynamik in den Markt zu bekommen, ansonsten könnte es zumindest für die kommenden zwei bis drei Monate eher für bearish orientierte Investoren etwas zu lachen geben. Zwei Dinge sind in dieser Hinsucht beachtenswert: Zum einen sehen wir eine negative Divergenz im RSI. Das heißt, dass der DAX zwar in den letzten Wochen ein neues Hoch im Verlauf der Aufwärtsbewegung erzielte, der RSI jedoch nicht. Das ist kein Verkaufs-, aber doch ein Warnsignal, das man im Hinterkopf behalten sollte. Zum anderen stellen wir fest, dass sich der Index bislang nicht von der wichtigen Chartmarke bei 7.600 Punkten lösen kann. Sollte er diese Linie in den kommenden Wochen wirklich signifikant unterschreiten, wäre nicht zuletzt aufgrund sehr hoch gelaufenen Markttechnik ein Test der momentan bei 6.760 Punkten verlaufenden unteren Begrenzung des Aufwärtstrendkanals ein nicht von der Hand zu weisendes Szenario!





    Tagesanalyse: Im Chart auf Tagesbasis sehen wir nun, dass sich langsam Druck aufbaut – und das momentan vor allem auf der Unterseite. Die zu Jahresbeginn definierte, ungewöhnlich enge Seitwärtsspanne zwischen 7.685 und 7.791 Punkten wurde im Verlauf der Vorwoche kurz unterschritten, durch die Verteidigung der knapp darunter verlaufenden 20- Tage-Linie kam aber wieder genügend Zugkraft auf, um den DAX in diese Chartzone zurück zu ziehen. Das Problem für die Bullen ist jedoch, dass es bislang nicht gelungen ist, daraus neue Aufwärtsdynamik zu erzeugen. Zum kleinen Options-Verfalltermin am vergangenen Freitag sackte der Index bereits wieder auf diese 20 Tage-Linie zurück, während der trendfolgende MACD weiterhin auf der Verkaufsseite steht. Diese Konstellation spricht für eine umgehende Trendentscheidung, die für kurzfristig orientierte Akteure eine Tradingchance eröffnet. Schlusskurse unterhalb 7.675 Punkten (der Schlusskurs vom 15.01.) eröffnen zunächst Potenzial bis an die auch mittelfristig wichtige Auffanglinie bei 7.600 Punkten, danach bis hinunter auf 7.480 Punkte. Gelingt es hingegen, umgehend wieder Aufwärtsdynamik in den Markt zu bringen, wäre der weg mit Schlusskursen über 7.791 Zählern erst einmal in Richtung der psychologisch wichtigen Marke von 8.000 Punkten frei.

    Widerstände: 7791 / 8151

    Unterstützungen: 7702 / 7685 / 7600 / 7480 / 7320 / 7196

    Möchten Sie mehr erfahren? Abonnieren Sie unseren börsentäglichen Morning Mail



    Bund Future Analyse - Aufwärtstrend in Gefahr!

    Tagestendenz:
    Wahrscheinlichkeit-Index: 75%

    Der Bund Future befindet sich aktuell in einer wichtigen Phase.



    EUR/USD Analyse - Zielzone in Reichweite!

    Tagestendenz:
    Wahrscheinlichkeit-Index: 50%

    Nach einer kurzen Verschnaufpause könnte ein neues 12-Monatshoch erreicht werden.








    www.ingmarkets.de



    Wichtige rechtliche Hinweise:

    Bei den vorgenannten Informationen handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Werbemitteilung. Diese erfüllt nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Außerdem unterliegt diese Werbemitteilung keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Es handelt sich um die unveränderte Weitergabe von Analysen, Trendaussagen, Marktberichten bzw. sonstigen Marktinformation von Dritten durch die ING Bank N.V. Für den Inhalt der wiedergegebenen Analysen und Meinungen ist ausschließlich die FSG Financial Services Group, Postfach 48, 97916 Lauda-Königshofen verantwortlich. Die Inhalte geben nicht die Meinung der ING Bank N.V. wieder, sondern der Autoren der angegebenen Quelle. Die ING Bank N.V. übernimmt keine Gewähr für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit oder die Aktualität der Informationen. Die Auswahl der Produktvorschläge zu den Analysen erfolgt durch die Autoren der FSG Financial Service Group. Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

    Bei dieser Werbemitteilung handelt es sich auch nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren. Die Informationen ersetzen nicht eine fachmännische, persönliche und anlage- und anlegergerechte Beratung. Rechtlich verbindliche Informationen enthalten allein der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen. Diese können über diese Website abgerufen werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Zudem weist ING Bank N.V. darauf hin, dass die Produkte von ING Markets zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Bitte informieren Sie sich vor Erwerb von Produkten über die jeweiligen Chancen und Risiken.



    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    9.324,69
    31.10.
    +2,30
    1,2524
    07:53 
    -0,68
    17,27
    31.10.
    +13,62