Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %

UBS AG stuft E.On auf verkaufen

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
22.01.2013, 09:52  |  1030   |   |   

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Eon auf "Sell" belassen. Die jüngst angekündigten Effizienzpläne der europäischen Energiekonzerne zur Senkung der Kosten reichten nicht aus, schrieb Analyst Per Lekander in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die deutschen Vertreter RWE und Eon hätten hier zwar besonders ehrgeizige Ziele. Doch die Branche komme nicht an umfangreichen Kraftwerkschließungen vorbei, um die anhaltend rückläufige Gewinnentwicklung zu stabilisieren.

Wertpapier: E.ON

Themen: Energie, UBS, RWE


Analysierendes Institut: UBS AG
Aktieneinstufung neu: schlecht

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

UBS AG stuft E.On auf verkaufen

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Eon auf "Sell" belassen. Die jüngst angekündigten Effizienzpläne der europäischen Energiekonzerne zur Senkung der Kosten reichten nicht aus, schrieb Analyst Per Lekander in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die deutschen Vertreter RWE und Eon hätten hier zwar besonders ehrgeizige Ziele. Doch die Branche komme nicht an umfangreichen Kraftwerkschließungen vorbei, um die anhaltend rückläufige Gewinnentwicklung zu stabilisieren.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel