Bosch und PSA entwickeln umweltfreundlichen Antrieb zusammen

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  22.01.2013, 17:13  |  383 Aufrufe  |   | 

    STUTTGART (dpa-AFX) - Der weltgrößte Autozulieferer Bosch tüftelt zusammen mit dem Autobauer Peugeot -Citroën (PSA) an einem umweltfreundlichen Hybridantrieb für Autos. Wie Bosch am Dienstag in Stuttgart mitteilte, soll der Antrieb hydraulisch - also mithilfe von Wasserdruck - funktionieren. Dazu wollen beide Unternehmen ein System entwickeln, mit dem Autos entweder konventionell mechanisch, mit dem neuen hydraulischen Antrieb oder in Kombination von beiden fahren können. Der Verbrauch soll so besonders gering gehalten werden. Das Konzept soll zunächst in Kleinwagen eingesetzt werden und den Angaben zufolge 2016 auf den Markt kommen./lan/DP/stk

    Wertpapier: Peugeot

    Themen: Autobauer


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    15,525EUR
    16:22:54
    -1,58

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    638
    546
    482
    450
    432
    421
    405
    405
    402
    357
    TitelLeser
    4774
    1439
    1086
    1068
    979
    965
    848
    821
    802
    780
    TitelLeser
    4774
    3657
    3083
    3011
    3008
    2815
    2717
    2008
    1927
    1702
    TitelLeser
    23454
    15636
    14338
    14323
    11676
    11629
    11019
    10617
    10045
    9674

    Diskussionen zu den Werten

    ZeitTitel
    27.03.