Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    AKTIE IM FOKUS Johnson & Johnson schwächer - Gewinn enttäuscht

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  22.01.2013, 17:32  |  479 Aufrufe  |   | 

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Titel von Johnson & Johnson (J&J) haben am Dienstag unter enttäuschenden Quartalszahlen gelitten. Für die Papiere des US-Konsumgüter- und Medizintechnikkonzerns ging es um 0,93 Prozent auf 72,55 US-Dollar nach unten. Der Dow Jones Industrial bewegte sich mit einem Plus von 0,06 Prozent auf 13.657,76 Punkte kaum von der Stelle.

    Johnson & Johnson hatte im Schlussquartal seinen Umsatz gesteigert, aber weniger verdient als noch vor einem Jahr. Experten hatten mit einem wesentlich höheren Ertrag gerechnet. Auch der für das jüngst angelaufene Jahr angepeilte Gewinn je Aktie verfehlte die Markterwartungen.

    Ein Analyst verwies auf die enttäuschenden Umsätze im Geschäftsbereich Medical Device & Diagnostics. Dies könnte negativ auf die gesamte Branche ausstrahlen. Allerdings habe das Unternehmen wohl eher konservativ Buch geführt und mit seinen aktuellen Zahlen wahrscheinlich die Hürde für dieses Jahr recht niedrig gelegt. Deshalb könnte J&J in den kommenden Quartalen die Erwartungen wieder übertreffen./la/jha/

    Wertpapier: Johnson & Johnson

    Themen: DollarKonsum


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    103,12
    24.10.
    +0,48

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1314
    684
    632
    552
    437
    TitelLeser
    1440
    1314
    926
    871
    749
    TitelLeser
    3809
    3055
    3014
    2938
    2641
    TitelLeser
    25235
    24251
    23382
    21119
    17247