Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Push-Kurse an | Registrieren | Login

    Drägerwerk übertrifft eigene Erwartungen 2012 - Zuversicht für 2013

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  22.01.2013, 20:09  |  597  |  0
    (
    0
    Bewertungen)

    LÜBECK (dpa-AFX) - Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Hersteller Drägerwerk hat 2012 die eigenen Erwartungen übertroffen und will auch 2013 weiter profitabel wachsen. Wie der TecDax-Konzern am Dienstagabend überraschend auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte, lag die EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2012 bei bis zu 9,7 Prozent, nach 9,5 Prozent 2011. Damit sei das eigene Ziel übertroffen worden. Dräger hatte bei der Marge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) den mittleren Bereich von 8,0 bis 9,5 Prozent anvisiert. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um etwa 5,3 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro geklettert. Beim Auftragseingang verzeichnete die Gesellschaft ein Plus von etwa 4,8 Prozent auf gut 2,4 Milliarden Euro.

    Hauptgründe für die stärkere Ertragsentwicklung sei ein unerwartet hoher Anteil besonders profitabler Geschäfte am Jahresende, eine starke Nachfrage aus Ländern mit überdurchschnittlich hohen Margen sowie der Wegfall ursprünglich für das vierte Quartal geplanter Kosten, hieß es.

    Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet Dräger ein um Währungseinflüsse bereinigtes Umsatzwachstum in etwa auf dem Niveau von 2012. Die EBIT-Marge werde voraussichtlich im Bereich von 8,0 bis 10,0 Prozent liegen. Dieser Wert sei insbesondere vom Länder- und Produktmix abhängig. Eine Konkretisierung der mittelfristigen Prognose stellte Dräger für den 12. März zur Bekanntgabe der Bilanz in Aussicht./jha/la

    Wertpapier: Draegerwerk

    Themen: EuroZinsenSteuern

    (
    0
    Bewertungen)

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Drägerwerk übertrifft eigene Erwartungen 2012 - Zuversicht für 2013

    LÜBECK (dpa-AFX) - Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Hersteller Drägerwerk hat 2012 die eigenen Erwartungen übertroffen und will auch 2013 weiter profitabel wachsen. Wie der TecDax-Konzern am Dienstagabend überraschend auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte, lag die EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2012 bei bis zu 9,7 Prozent, nach 9,5 Prozent 2011. Damit sei das eigene Ziel übertroffen worden. Dräger hatte bei der Marge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) den mittleren Bereich von 8,0 bis 9,5 Prozent anvisiert. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um etwa 5,3 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro geklettert. Beim Auftragseingang verzeichnete die Gesellschaft ein Plus von etwa 4,8 Prozent auf gut 2,4 Milliarden Euro.

    Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

    Abbrechen

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    81,919EUR
    18:42:06
    -3,12

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    533
    366
    315
    293
    292
    290
    275
    266
    257
    256
    TitelLeser
    1818
    1079
    1038
    829
    827
    764
    751
    739
    734
    696
    TitelLeser
    1818
    1747
    1648
    1617
    1609
    1563
    1556
    1443
    1422
    1408
    TitelLeser
    44668
    13616
    13177
    9510
    8623
    8607
    7553
    7120
    6338
    6017

    Top Nachrichten aus der Rubrik