Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,04 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Gegendemonstranten bewerfen Pegida-Teilnehmer mit Steinen
Foto: Pegida-Demo, über dts Nachrichtenagentur

Gegendemonstranten bewerfen Pegida-Teilnehmer mit Steinen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
04.03.2015, 08:57  |  11623   |   |   
Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Bei einer Demonstration der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) am Dienstagabend in Karlsruhe sind Teilnehmer von Gegendemonstranten mit Steinen und Eiern beworfen worden. Zwei Pegida-Teilnehmer seien im Zuge der Steinwürfe "durch Angehörige des linken Spektrums" verletzt worden, wie die örtliche Polizei mitteilte. Die Ordnungshüter haben demnach mehrere Steinewerfer identifizieren und festnehmen können.

Auch ein Polizeibeamter habe während des Demonstrationsgeschehens Verletzungen erlitten. "Es macht betroffen, dass so viel Aggression unter den Teilnehmern festzustellen war", sagte der Einsatzleiter und Vizepräsident der örtlichen Polizei, Roland Lay. Insgesamt wurden zehn Demonstrationsteilnehmer festgenommen. Diesen werden Straftaten wie Landfriedensbruch, Körperverletzung, gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Last gelegt, hieß es seitens der Ordnungshüter weiter.

Themen: Euro


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion dts
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
Goldsteiger
05.03.15 08:25:52
Hatten wir das nicht schon einmal?
Nein! Stop! Damals waren die Patrioten nicht europäisch, sondern deutsch!
Ist schon süffisant, dass grade diese Anhänger alles dafür getan haben, dass Deutschland in der Bedeutungslosigkeit versinkt, familienpolitisch meine ich! Wenn Kinder, dann höchstens eins! Junge Staaten wie sie überall in Asien anzutreffen sind, werden uns den Rang ablaufen und uns ins Abseits stellen. Und bei uns glauben die alternden geburtenstarken Jahrgänge, mit einer nationalen und sozial (Achtung Sarkasmus!) geprägten Zentralregierung den Untergang des Abendlandes aufhalten zu können? Das würde vielleicht funzen, wenn diese Generation mit 70 zum Sterben ginge! Dann würde den jungen Erwachsenen die Ressourcen bleiben, sich um die Aufzucht einer neuen Generation zu kümmern, ohne dass gleichzeitig das Land vor die Hunde geht. So aber werden wir Mitbürger mit Migrationshintergrund benötigen, um allein schon das Personal für die in den nächsten Jahrzehnten notwendigen Alten- und Pflegeheime rekrutieren zu können. Liebe alternden Pedigaanhänger: Seit froh, dass jemand in unser Land kommt. Könnte sonst sein, dass eine gewünschte Rechtsregierung aussortiert nach: "Für die Gesellschaft nützlich oder Belastung"! Passt bloß auf, dass ihr da nicht plötzlich durch das Raster fallt!
Avatar
feingeist1
04.03.15 20:58:21
Wie? Es wird auch eimal davon berichtet, dass Pegida Anhänger Opfer sind.
Das ist ja mal etwas ganz Neues!

Disclaimer

Gegendemonstranten bewerfen Pegida-Teilnehmer mit Steinen

Bei einer Demonstration der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) am Dienstagabend in Karlsruhe sind Teilnehmer von Gegendemonstranten mit Steinen und Eiern beworfen worden. …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel