Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)0,00 %

Deutschland will in Chinas Entwicklungsbank einsteigen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
17.03.2015, 13:01  |  1686   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschland will Gründungsmitglied der chinesischen Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) werden. Das teilte das Bundesfinanzministerium am Dienstag mit und bestätigte damit einen vorherigen Medienbericht. Neben Deutschland wollen auch Frankreich und Italien Gründungsmitglieder der neuen Entwicklungsbank werden.

"Frankreich, Italien und Deutschland - in enger Abstimmung mit internationalen und europäischen Partnern - sind sehr daran interessiert, mit den AIIB-Gründungsmitgliedern beim Aufbau einer Institution zusammenzuarbeiten, die den besten Standards und Praktiken in den Bereichen Governance, Absicherungen sowie Schulden- und Beschaffungspolitik folgt", teilte das Ministerium weiter mit. Laut Beobachtern gilt die AIIB als direkter Konkurrent zur Weltbank, in der die Vereinigten Staaten großen Einfluss haben.


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Deutschland will in Chinas Entwicklungsbank einsteigen

Deutschland will Gründungsmitglied der chinesischen Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) werden. Das teilte das Bundesfinanzministerium am Dienstag mit und bestätigte damit einen vorherigen Medienbericht. …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel