DAX-0,08 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %

WINCOR NIXDORF Übernahme-Gerüchte flauen ab, wie geht es weiter?

02.07.2015, 11:55  |  2364   |   |   

Anfang Juni schoss die Aktie der Wincor Nixdorf AG deutlich aufwärts. Übernahmegerüchte machten die Runde. Seitdem ist es wieder etwas ruhiger um das Unternehmen geworden. News über eventuelle Verhandlungen mit dem US-Wettbewerber Diebold fehlen seitdem. Zudem dementierte Wincor Nixdorf entsprechende Meldungen. Der Wert jedoch stabil über dem Eröffnungskurs vom 10. Juni, dem Tag, als das Gerücht gestreut wurde. Somit darf eine Stabilisierung in der Aktie festgestellt werden. Doch ohne neue Impulse ist der Wert nach oben einfach gedeckelt. Ein neuerlicher Anstieg über ca. 36,90 und folgend über 38 Euro würde hingegen aus charttechnischer Sicht andeuten, dass Insider kaufen könnten – ein Rückfall unter 34,50/34 Euro per Daily-Close die Hoffnung der Bullen jedoch zunichtemachen. Vollends kritisch wären neue Tiefs und ein Break der 32 Euro.

Favorisiert werden darf jedoch eine stabile Entwicklung bis zu den kommenden Quartalszahlen am 23. Juli, da auch die Bankanalysten den Wert zwischen ca. 34 bis 43 Euro als fair bewertet ansehen. Mit einem KGV für 2017 von knapp 11 scheint der Wert jedoch für ein Unternehmen, welches fundamentale Schwierigkeiten aufweist und noch keinen nachhaltigen Turnaround verspricht, akzeptabel bewertet zu sein.

Tageskerzen – Wincor Nixdorf AG

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: guidants.com

Wertpapier: Diebold Nixdorf


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13.03.